Algenproblem, Hilfe - 60l Nano Cube Updates / Technik / Korallen/ Entwicklung

  • ein Schwarm von Pink Ladies. Letztere kommen in deutlich mehr Ecken rein.

    Ich hab 2 Pink Ladies, die interessieren sich bei mir nicht die Bohne für alles was mehr als Belag / kurzer Aufwuchs ist. Wirklich im Riff konnte ich die noch nicht beobachten, eher Scheiben, am Boden (bzw Übergang zur Scheibe) oder selten mal bodennah auf nem flachen Stein.


    Aber zumindest sind die interessant anzusehen (wenn man sie dank Tarnung denn findet) - als echte CC empfinde ich die nicht - aber wer weiß wie es ohne aussehen würde.



    Aber ich will hier nicht den Thread kapern und mach die Tage mal ein Update bei mir im Thread.


    Grüße

    Lars

  • Das auf den Bildern sind eigtl normale Fadenalgen. Hab bei zb erst recht spät so ne Welle bekommen die sich ausgebreitet hat. In der Frühphase ist das eher normal. Seeigel sind eigtl sehr gute Helfer was das an geht. Problematisch ist dass die meisten Helfer die nicht mehr anpacken wenn sie schon was länger sind. Da hilft dann meist nur mechanisches Beseitigen.


    Meine hab ich mit Zupfen, Fuchs, Salarias und Seeigel in den Griff bekommen.

    Gruß,
    Andreas


    Aktuelles Becken:


    Sera Aquatank 160:
    - 2x Jebao MLW-10
    - 1x Jebao MLW-20
    - Heizung
    - AutoAqua Smart ATO Duo
    - Dosieranlage
    - Vervve G3
    - JBL CrystalProfi GL e902
    - Eheim Skim 350

  • Dann fahre ich mal am Samstag nach burdas Tierwelt (Gelsenkirchen) und hole mir mal einen Seeigel, hatte ich schon telefonisch geklärt das die welche da haben.


    Des Weiteren habe ich die Beleuchtungsdauer vorerst verkürzt


    09-18:30uhr


    Ich werde die Tage berichten 😅

  • Ich bin nur neugierig? Warum Beleuchtung reduzieren? Sollte dein Ziel sein die Algen zu reduzieren machst du es glaube ich nur schlimmer. Die Korallen die als Konkurrenz fungieren kommen zu kurz, Algen sind da wesentlich genügsamer was Licht angeht.

  • Lass das Licht wie es ist. Das wird nichts bringen. Den Algen ist schnupoe wie lange das leuchtet. Das würde nur bei Dinos relevanz haben.

    Gruß,
    Andreas


    Aktuelles Becken:


    Sera Aquatank 160:
    - 2x Jebao MLW-10
    - 1x Jebao MLW-20
    - Heizung
    - AutoAqua Smart ATO Duo
    - Dosieranlage
    - Vervve G3
    - JBL CrystalProfi GL e902
    - Eheim Skim 350

  • Na ja, je mehr Licht und hohe Nährstoffe, umso mehr algenwuchs in den meisten Fällen.

    Gruß Micha
    :EV02A9~123:


    Aqua Medic Armatus XD 375 Neues Projekt


    Aqua Medic Armatus xd 375 Mixbecken Weich/LPS /SPS
    Licht: ATI Straton
    Abschäumer: Royal Exklusiv Mini bubble King 180
    Rückförderpumpe: Jebao DCP 5000
    Strömungspumpe: Tunze 6055/ Mlw 20 Jebao
    Totgestein/ Riffäste


    Thema AM Cubicus
    Licht: Nicrew Hyper reef led
    Abschäumer: Coral Box 500
    Rückförderpumpe: Aqualight 3000
    Totgestein/ Korallengestein.

  • Bei Fadenalgen wird das nicht ins Gewicht fallen. Hab das bei mir lange beobachtet. Hatte laaange dicke Fadenalgenvermehrung bei No3 um die 10mg und Po4 an der Limitierung. Gut, Licht hatte ich immer viel, aber auch in den Dinophasen mit verkürzter Beleuchtungsdauer hab ich keine Unterschiede beobachtet. Da gibts halt auch zahlreiche andere Faktoren die da sicherlich eine große Rolle spielen. Ich glaube das wichtigste ist es die Büschel möhlichst zu großem Teil aus dem System zu entfernen und Fressfeinde gegen den Nachwuchs zu etablieren. Diese natürlich auch knapp füttern damit die Bock auf das Gemüse haben. Sind die Algenpopulationen ein mal stark beeinträchtigt wird das Ganze langsam zurück gehen. Warum das wirklich so ist konnte ich noch nicht klären. Nachste Woche gibts mal wieder eine ICP. Evtl gibt das Wasser ja Aufschluss...

    Gruß,
    Andreas


    Aktuelles Becken:


    Sera Aquatank 160:
    - 2x Jebao MLW-10
    - 1x Jebao MLW-20
    - Heizung
    - AutoAqua Smart ATO Duo
    - Dosieranlage
    - Vervve G3
    - JBL CrystalProfi GL e902
    - Eheim Skim 350

  • Servus,


    Ich kann nur sagen, daß ich viel Licht, viel Phosphat, viel Nitrat aber wenig Algen habe.


    Soviel zur Mathematik und Physik im Aquarium.


    Von Chemie ganz zu schweigen.


    8o

  • Jo, sag ich ja... das ist für mich kein wirklich relevanter zusammenhang.

    Gruß,
    Andreas


    Aktuelles Becken:


    Sera Aquatank 160:
    - 2x Jebao MLW-10
    - 1x Jebao MLW-20
    - Heizung
    - AutoAqua Smart ATO Duo
    - Dosieranlage
    - Vervve G3
    - JBL CrystalProfi GL e902
    - Eheim Skim 350

  • Da sind einfach uns noch so viele unbekannte Faktoren…das Zusammenspiel von Biologie und Verbrauchern dürfte hier ein wesentlicher Faktor sein…


    Es gibt Becken mit NO3 über 400 mg und PO4 jenseits von gut und böse zum Beispiel bei Jörgen Wendel. Da wachsen zwar keine SPS ABER alles andere wie blöd…und Algen hat er auch nicht 😬😬

    Tank: Waterbox peninsula mini 25, 60x40x40
    Light: Straton pro 102
    Return Pump: AquaMedic DC Runner 2.3
    Flow Pump: AquaMedic SmartDrift 7.1
    Skimmer: AquaMedic miniflotor
    Dosing: DDP4 pro - ATI Essentials + Sangokai Basis #1#2#3 + Sangokai Jod
    Osmolator: ALO mini

  • Wie heißt es so schön, Ausnahmen bestätigen die Regel. Wenn viel Korallenmasse da ist haben es Algen immer schwerer sich durchzusetzen, warum werden Refugien im Technikbecken hin und wieder eingerichtet?

    Gruß Micha
    :EV02A9~123:


    Aqua Medic Armatus XD 375 Neues Projekt


    Aqua Medic Armatus xd 375 Mixbecken Weich/LPS /SPS
    Licht: ATI Straton
    Abschäumer: Royal Exklusiv Mini bubble King 180
    Rückförderpumpe: Jebao DCP 5000
    Strömungspumpe: Tunze 6055/ Mlw 20 Jebao
    Totgestein/ Riffäste


    Thema AM Cubicus
    Licht: Nicrew Hyper reef led
    Abschäumer: Coral Box 500
    Rückförderpumpe: Aqualight 3000
    Totgestein/ Korallengestein.

  • Irgendwie schön zu sehen, das die Ladies so langsam im Mainstream ankommen. Hab meine vor ein paar Monaten bei Mrutzek geholt, der hatte die glaub als 2. (wobei die wohl auch von Nautilus importiert wurden), die machen schön ihre Runden, sind aber nicht ganz so heftige Hooligans.


    Einer hat aber ne auf einem Schneckenhaus verankerte Ricordea mitgenommen, die ich im Becken habe.

  • "Die Bremer Stadt Musikanten" :D


    Hab meine beiden auch von Mutzrek - sind auf jeden Fall interessant - hauen bei mir halt eher die dünnen Beläge weg.



    Chris1989

    Ich bin gespannt ob der Einsiedler wirklich ne gute Wahl war. Die Ringelsocken sind glaube ich ja doch etwas größer und dann auch ne Gefahr für Schnecken.

    (wobei der Tricolor da oben auch schon Cerithium aufm Gewissen hat)



    Grüße

    Lars

  • Da mal in etwas näher


    Das Foto sieht ja wild aus 🤣🤣 richtig gut.


    Ja ich bin gespannt, hatte mich mit der Art Ringelsocken nicht wirklich befasst ^^


    Die Tricolore hatten schon ein paar verstorbene Turbos wie die Geier zerlegt …😃

  • Für die Fadenalgen nehme ich nur noch die Turbo fluctuosus und keine Einsiedler, weil die killen jede Schnecke, außer meine Kauris.


    Bei den Seeigeln, außer vielleicht die kleinen Pinken, fressen doch alles sehr schnell auf und dann ist eine Zufütterung notwendig. So ist es zumindest in einem 2. Becken bei mir.


    VG

    Klaus

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!