Alles Neu und Anders

  • Hallo,


    Nach mehr als vier Jahren in diesem hochinteressanten Hobby
    wollte ich was Neues machen. Das Wohnzimmer musste renoviert werden, und der
    Platz des Aquariums gefiel mir auch nicht mehr so richtig. Gestartet habe ich
    das Hobby mit einem 200 Liter Becken (Link in Signatur) mit Technikschacht. Den
    Technikschacht habe ich später dann entfernt. Ich habe viele Erfahrungen mit
    diesem Becken gesammelt, Gute wie auch Schlechte. Technik kam und Technik ging.
    Einige Mitleser werden da Parallelen erkennen. Die Renovierung des Wohnzimmers
    war also ein willkommener Anlass, das Thema Aquarium nochmal neu und anders
    anzugehen.






    Schnell stand fest, dass ich das Becken etwas verkleinern
    will. Während der Planungsphase wer „der Biologe“ mit seinem Flying Reef hier
    sehr aktiv. Das hat mit gefallen, und mich irgendwie auch inspiriert. SPS waren
    (und sind) nicht mein Ding, aber der ganze Stil hat mir gefallen.






    Um es kurz zu machen: es wurde kein Reefer 170 wie beim Biologen. Ich habe mir
    ein Becken anfertigen lassen. Maße sind 60x50x40cm mit umlaufenden Glassteg und
    Ablaufschacht. Mein erstes Becken mit Technikbecken. Bei der Technik setze ich
    größtenteils auf Tunze. Rückförderpumpe ist eine 1073.020 mit laut
    Herstellerangabe 2000 Liter pro Stunde. Auch die Strömungspumpen sind von Tunze
    (6020 und 6040). Beim Licht setze ich auf die allseits bekannte AI Hydra 32 HD (läuft auf 45 Watt).
    Als Abschäumer habe ich einen Bubble Magus Curve 5. Dazu noch eine Dosierpumpe
    von AquaMedic, die ich sowieso schon hatte. Nachfüllanlage ist die große von
    Tunze. Die gesamte Technik ist flüsterleise und verbraucht mit Heizstab ca. 1,5
    KW pro Tag (laut Messgerät).



    Versorgung erfolgt mit Balling light. Seitdem wachsen die
    Euphyllia wie verrückt.






    Der Riffaufbau bestand aus Totgestein, welches ich noch
    liegen hatte. Ich habe es gereinigt und zwei Wochen eingelegt. Das sollte sich
    noch als Fehler erweisen. Das Becken habe ich im Mai 2022 gestartet, und im
    Sommer zeigte sich, dass in den Steinen Depots vorhanden waren. Ich hatte an
    einigen, sehr scharf abgegrenzten Stellen, Fadenalgen. Zupfen oder Absaugen
    halfen nicht. Hinzu kam noch, dass die Stellflächen für Korallen sehr
    eingeschränkt waren. Vor allem meine Euphyllia hatten nicht richtig Platz.
    Deshalb ist der Steinaufbau am 27.12.2022 nochmal komplett rausgeflogen. Ich
    habe vorgehälterte Dutch Reef Rocks (Nautilus Aquaristik) verwendet. Ich verwende keine Sand.







    Der Besatz besteht hauptsächlich aus LPS, Zoas und wenigen
    Weichkorallen. Vorteil bei einer Verkleinerung ist, dass das Becken sofort
    richtig voll ist. Die überzähligen Korallen hatte ich bei meinem örtlichen Händler
    gegen eine große neongrüne Goniopora eingetauscht. Der Fischbesatz ist bei einem
    Becken mit 100 Liter (plus 40 Liter Technikbecken) natürlich sehr eingeschränkt.
    Es sind lediglich meine zwei „alten“ Clownfische sowie ein einzelner Chromis Viridis
    drin. Alle drei Fische begleiten mich von Anfang an durch das salzige Hobby,
    die wollte ich einfach nicht abgeben. Die Clownfische gingen noch nie in eine
    Anemone (ich hab es lange versucht) sondern bevorzugen die Gonioporas. An
    Krebsartigen ist eine Scherengarnele sowie zwei Wurdemannigarnelen drin.
    Wasserwerte von Heute:
    Salinität 1,023
    Temperatur 24°C
    KH 7,7
    Ca 415
    Mg 1265
    NO3 10
    PO4 0,03
    PO4 muss ich seit Start des Beckens zudosieren.


  • Sieht doch sehr schick aus. Meine Clownis gehen auch an die Gonios rein. Irgendwie mögen die clownis goni mehr als euphi

    Grüße
    Der Biologe


    Tank: RedSea Reefer 170, 60x50x50
    Light: Giesemann Stellar 4 x 24W + 2x Radion XR15 Pro
    Skimmer: Bubble King Double Cone 130
    Return Pump: EcoTech Marine Vectra VS2
    Flow Pump: 2x Ecotech MP10 QD
    Care System: FM Balling Light & Zeolight


  • Macht sich doch echt schick. :2_small9:


    Manchmal ist weniger einfach mehr(Meer) :MALL_~12:

    Gruß Stefan


    Fische machen Pipi und Kaka im Wasser :D


    Becken in Planung


    Lido 120

  • Ahh der Quell der Inspiration (Der Biologe) liest mit.
    An meine Euphyllia sind die nie gegangen. Einer wohnt in der roten Gonio, der ander in der Lilafarbigen. Nur wenn jemand Fremdes (Besucher, Kinder) vor dem Becken auftaucht, verstecken sich beide zusammen in der großen Roten. Sind schon putzig die Beiden.

  • Macht sich doch echt schick. :2_small9:


    Manchmal ist weniger einfach mehr(Meer) :MALL_~12:

    Es macht bedeutend weniger Arbeit, als das größere Becken. Sehr entspannt seit dem Start im Mai.

  • Bin ja von der Größe in etwa in gleichem Fahrwasser unterwegs mit meinen 120 Litern.


    Hoffe, dass sich das bei mir auch einigermaßen entspannt verhält. Außer die Algenblüte hatte ich bisher eigentlich keine Probleme... :D

    Gruß Stefan


    Fische machen Pipi und Kaka im Wasser :D


    Becken in Planung


    Lido 120

  • Meine Clownfische sind anfänglich in eine meiner Euphyllias, dann in meine Caulastrea und jetzt seit bestimmt einem Jahr kuscheln sie in einem großen Zoastock :D

  • Hallo sieht gut aus wie hast du deine Hydra eingestellt und ist die Tunze 1073.020 wirklich flüsterleise Lg


    Die Hydra läuft nur auf 45 Watt und ist nicht ganz so blaulastig eingestellt (auch wenn das auf den Fotos sehr blau rüberkommt). Da die LPS, hauptsächlich Euphyllia Glabrescens, auch sehr hoch im Becken stehen wäre mehr Licht eventuell nicht so gut. Den Euphyllia scheint es zu gefallen, die teilen sich wie blöde. Die Goniopora am Boden haben auch schon ordentlich zugelegt.


    Die Tunze RFP läuft sehr leise. Wenn der Fernseher aus ist, und es keine weiteren Geräusche im Raum gibt, kann man sie leise brummen hören. Stört aber überhaupt nicht. Läufer reinigen beseitigt sogar das. Außerdem ist meine Pumpe mit einem recht starren Aquarienschlauch mit dem Zulauf verbunden. Muss ich bei Gelegenheit mal gegen einen ordentlichen Silikonschlauch tauschen. Bringt vielleicht auch noch was, wobei es mich wie gesagt auch so nicht stört.

  • Meine Clowns wohnen auch in einer großen Goni...in der Mitte hat sie sogar schon eine runde Stelle,wo das Gewebe ,,totgekuschelt" ist,weil sie dort schlafen...stört aber nicht und sieht man nur,wenn sie zusammengezogen ist ... Becken ist schön voll...sieht super aus...hast Du Probleme mit Vernesselung ? LG

    Becken Dupla Marin Ocean Cube 80...Beleuchtung Daytime Pendix LED...RFP DC Runner 1,3...Strömung mit Al Nero3...Deko Caribsea Shape Rocks...Versorgung mit Oceamo...und Waterbox Cube 10...Aqua Medic Cube 30 LED...Lebendgestein... RFP Tunze...Versorgung mit All for Reef

  • ....hast Du Probleme mit Vernesselung ? LG

    Aktuell nicht. Habe mich bemüht, den Aufbau etagenweise aufzubauen. Unten die Goniopora, in der Mitte die Glabrescens. Caulastrea und die anderen LPS sitzen in den Lücken. Bin gespannt, ob das dauerhaft funktioniert.

  • Ok...berichte mal ... mein kleines Becken ist ja auch neu gestartet und ich muss schauen,was sich relativ nahe zusammenstellen lässt,ohne Probleme zu machen...einige Verdächtige kennt man ja :phat: :nono: :S

    Becken Dupla Marin Ocean Cube 80...Beleuchtung Daytime Pendix LED...RFP DC Runner 1,3...Strömung mit Al Nero3...Deko Caribsea Shape Rocks...Versorgung mit Oceamo...und Waterbox Cube 10...Aqua Medic Cube 30 LED...Lebendgestein... RFP Tunze...Versorgung mit All for Reef

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!