Mein 400l Riff

  • Ja da war ich auch gespannt was es beim Händler gab.
    War aber nicht viel, anscheinend wollten auch andere ihr Geld los werden.
    Also es gab eine Baggergrundel Amblygobius phalaena,
    einen Pfaffenhut Seeigel, und etwas Briareum.
    Mehr war sinnvoll nicht zu holen.
    Die Grundel baggert schön vor sich hin und frisst die beläge auf dem Boden,
    der Seeigel tut das Selbe auf den Steinen, und das Briareum liegt auf einen extra Stein vor dem eigentlichen Riff.
    Absaugen tu ich natürlich weiter jeden Tag.
    Gleich noch Mal eine Frage, hilft es eigentlich über Kohle zu Filtern?

  • In nem Becken mit Bakterienblüte hätte ich keine Fische neu eingesetzt, was ist wenn ne andere Blüte dir den Sauerstoff aus dem Becken zieht, naja, immer schön absaugen und hoffentlich wirds mit den Grundeln.

    viele Grüße
    Sascha :gamer:



    Becken:
    D-D Reef Pro 900
    Ati Straton Pro 153
    Deltec 600i
    Vortech Md40, Jebao Mlw 10
    Jebao MDC 5000
    FM Bailing Light

  • Ja okay, den Gedanken kann ich zumindest nachvollziehen.
    Der Abschäumer läuft ja und bringt Sauerstoff ins Wasser, bei der UV hätte ich die Möglichkeit das sie auch Luft ins Wasser ziehen könnte, ist halt nicht schön mit den ganzen Bläschen im Wasser, aber wenn es hilft, :EVC471~119: würde ich es machen.

  • Bitte keine sauerstoffbläschen ins becken leiten. Das stört die korallen. Wenn ein abschäumer mitläuft reicht das für den sauerstoffeintrag.

    lg, sven :EV790A~137:


    mein becken: 150x100x60 mit 856l (berechnet) plus technikbecken 140x45x45

    licht: 4x ati straton; strömung: 5x jebao mlw30; 1x jebao mdc 6000; filterung: rollermat; deltec 1000i; deltec 22w uvc; zeolith; aktivkohle und adsorber

  • So mal ein kleines Update, wenn auch kein gutes.
    Heute morgen habe ich alle noch einigermaßen gut aussehenden Korallen aus dem großen Becken geholt und in ein kleines mit frischem Wasser und der alten Lampe gesetzt. Die beläge sind trotz täglich mehrmals absaugen immer schlimmer geworden. Den restlichen Bewohnern geht es bislang gut.
    Macht es Sinn die Bakterien irgendwie aus zu hungern oder ähnliches, oder hilft nur warten?

  • Bei deiner einkaufstour gab es keine schnecken?
    die wären jetzt schon wichtig.
    wie sieht die nährstoffsituation aus? was dosierst du noch? irgendwas muss dabei sein, was die bakterienbeläge ernährt. das musst du stoppen.

    lg, sven :EV790A~137:


    mein becken: 150x100x60 mit 856l (berechnet) plus technikbecken 140x45x45

    licht: 4x ati straton; strömung: 5x jebao mlw30; 1x jebao mdc 6000; filterung: rollermat; deltec 1000i; deltec 22w uvc; zeolith; aktivkohle und adsorber

  • Schnecken hab ich heute bestellt.
    Genau so wie N und P einzeln zum dosieren.
    Nährstoffe sind immer noch nicht nachweisbar, was ja nicht heißt das nichts da ist oder nicht?
    Ich denke das die Korallen so abgebaut haben weil die Bakterien alles an Nährstoffen weg gezogen haben. Darum war mein Gedanke ja Korallen raus und keine Nährstoffe mehr in das Becken, damit die Bakterien aushungern.
    Gut auf null werde ich durch Schnecken und Fische nicht kommen aber vielleicht ja weit genug runter.
    So war zumindest mein Gedanke.

  • Ja, die Bakterien werden wohl alles verbrauchen. Stellst du aber N und P Versorgung ein, nimmst du auch der gewollten mikrofauna und Korallen die Grundlage weg.
    Ansich absaugen, UV in Betrieb nehmen, mehr Fressfeinde und mehr Konkurrenz ala Korallen oder ggfs mit Phytoplankton Dosierung würde ich agieren.


    Oft kommen Bakterien mit C Dosierung, welches du aber nicht dosierst.

  • Ganz einstellen kann ich den Eintrag von Nährstoffen ja nicht, die Fische sorgen ja auch für einen Eintrag nur das er geringer ausfällt.
    Darum habe ich ja die Korallen erstmal raus getan.
    C habe ich nur einmal dosiert, da sah es aber schon so aus wie jetzt.
    UV läuft schon, da werde ich Mal nach einer stärkeren Ausschau halten.
    Wenn Phytoplankton auch eine Möglichkeit ist werde ich mich da auch Mal informieren und ggf. was besorgen. Was kann man da denn empfehlen?


  • Es gibt natürlich auch andere Marken, aber ich dosier meist den Phyto-Mix (gelber Streifen auf dem Etikett) von Plankton Plus. Liter läuft so um die 12 Euro. In meinem 25l (Netto) Nudelwasser gebe ich jede Woche 125 ml rein, komme also 2 Monate mit einer Flasche aus. Immer direkt nach dem Wasserwechsel. Wenn der Umzug nächstes Jahr durch ist, will ich in einem kleinen Becken schauen, ob ich Copepoden oder Mysis im Grünwasser (Planktonzucht) ziehen kann. Dann muss ich da nicht mehr nachkaufen.

  • Also Phyto mit laufendem UVC dosieren ist irgendwie kontraproduktiv, der killt ja alles. Dann schon eher für ne Stunde bei Zugabe UVC aus.

    viele Grüße
    Sascha :gamer:



    Becken:
    D-D Reef Pro 900
    Ati Straton Pro 153
    Deltec 600i
    Vortech Md40, Jebao Mlw 10
    Jebao MDC 5000
    FM Bailing Light

  • Ja nach der Dosierung UV einige Zeit aus ist klar.
    NP habe ich über den Tag verteilt etwa 13ml dosiert, anfangs weniger. Man hat auch gesehen das es den Korallen gut gefallen hat, sie sind dann etwas weiter aufgegangen. Hat aber leider nicht lange gedauert, dann sind sie wieder kleiner geworden.

  • Ach du sch****! :cursing: Das ist dann wohl eigene Dummheit.
    Den Hinweis mit den 1ml auf 100l hab ich wohl gesehen, nur hab ich irgendwie versucht die Nährstoffe in den nachweisbaren Bereich zu bekommen und den Korallen ging es ja auch jedes mal gut danach.
    Gut die Korallen sind ja nun raus, das heißt meiner Meinung nach die Bakterien sollten zurück gehen wenn die Nährstoffe verbraucht sind, hoffe ich zumindest. Dann kommen die Korallen mit neuen Kollegen wieder rein.
    N und P werden dann einzeln dosiert.
    Danke euch da wär ich im Leben nicht drauf gekommen. :EVERYD~313:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!