Erstes Aquarium 50x50x50cm

  • Hallo, ich hatte einige Jahre Süßwasser Aquarien musste aber die letzten Jahre eine Pause einlegen. Jetzt hat es mich doch wieder gepackt und ich dachte mir: Probierst mal etwas salziges!


    Nachdem ich mich nun Tage bzw. Wochen eingelesen habe, habe ich mir folgendes überlegt. Da dieses Hobby ja doch ganz gut ins Geld gehen kann, habe ich mir gedacht, das ich klein anfange und mich dann nach und nach vergrößer. Jetzt wollte ich mir ein weißglas Becken in o.g Grösse bestellen. Dazu einen passenden Unterschrank oder ggf. selbst einen bauen.
    Das Hauptaugenmerk soll auf Korallen liegen. Möglichst bunt.


    Ein paar Fische und eine cleaning Crew sollen auch rein.



    Hätte nun einige Fragen zu meinem Vorhaben:



    1.Ist das machbar so wie ich es vorhabe ohne Technik Abteil? Hatte vor mit einem Hang on oder innenabschäumer zu arbeiten. (AM Evo 500 oder Tunze 9004 dc). Oder wäre es besser mir ein aio Becken zu kaufen mit abgetrennten Technik Abteil?



    2.Was für „auffällige“ Korallen würdet ihr einem Anfänger empfehlen?



    3.Welche Fische wären für die Größe ok?



    4.Als Lampe favorisier ich die AI hydra 26hd. Ist das ok oder gibt es gute Alternativen in der Preisklasse?



    5.Braucht man unbedingt eine Dosieranlage?



    6.Reicht das alles an Technik oder was würdet ihr mir noch empfehlen?



    Vielen Dank schon mal

  • 1. Von der Optik her würde ich immer mit abgetrennten Technikbecken arbeiten. Allerdings würde ich das Aio für den preis nicht holen sondern ein bisschen drauf legen und das redsea reefer170 holen, mehr volume und extra technikbecken.
    2. Einfache Korallen, die schnell wachsen und trotzdem bunt sind: Zoanthus, clavularia tricolor, euphyllia, goniopora, montipora, Stylophora milka, Pocillopora
    3. https://www.shop-meeresaquaris…anobecken:::184_1364.html

    4. Die AI Hydra 26 ist doch veraltet. Warum nicht die 32HD. Alternativ gibt es noch die Radion G5
    5. Nicht unbedingt, aber eine Dosieranlage erleichtert das ganze erheblich
    6. Zum Anfang wäre eine UVC Anlage auf Abruf nicht verkehrt, vlt noch ein Multireaktor (deswegen auch das Technikbecken)

    Grüße
    Der Biologe


    Tank: RedSea Reefer 170, 60x50x50
    Light: Giesemann Stellar 4 x 24W + 2x Radion XR15 Pro
    Skimmer: Bubble King Double Cone 130
    Return Pump: EcoTech Marine Vectra VS2
    Flow Pump: 2x Ecotech MP10 QD
    Care System: FM Balling Light & Zeolight


  • Wenn du es günstig haben möchtest, vielleicht ein gebrauchtes Aquarium, z.b. Aqua Medic cubicus oder Eheim Scuba Cube 165, gibt bestimmt noch andere.Auf eBay Kleinanzeigen wirst da schon fündig, vergessen an Technik Strömungspumpe und eventuell Heizung sowie bei einem Technikbecken Rückförderpumpe.
    Korallen gibt es auch noch schöne Weichekorallen z.b.,sinularia,Lithophyton, Goniopora würde ich nicht unbedingt als Anfänger Besatz nehmen, eher z.b. Caulastrea, bartkoralle, und Favia z.b. oder ähnliches.

    Gruß Micha
    :EV02A9~123:


    Aqua Medic Armatus XD 375 Neues Projekt


    Aqua Medic Armatus xd 375 Mixbecken Weich/LPS /SPS
    Licht: ATI Straton
    Abschäumer: Royal Exklusiv Mini bubble King 180
    Rückförderpumpe: Jebao DCP 5000
    Strömungspumpe: Tunze 6055
    Totgestein/ Riffäste


    Thema AM Cubicus
    Licht: Nicrew Hyper reef led
    Abschäumer: Coral Box 500
    Rückförderpumpe: Aqualight 3000
    Totgestein/ Korallengestein.

  • Ok…vielen Dank schon mal


    Stimmt die strömungspumpen hab ich ganz vergessen zu erwähnen…was wäre da am besten für so eine Größe?


    Das Reefer 170 hab ich auch zuerst überlegt, aber ich möchte es erstmal ohne technikbecken probieren.


    Das mit dem Technik Abteil ist so eine Sache, ich habe oft gelesen das es ziemlich fummelig ist wenn man da mal was machen muss. Ist vom Platz her wohl ziemlich bescheiden.
    Wenn man sich da selbst ein Technik Abteil einbaut? Dann halt etwas größer? Ich weiß dann geht wieder etwas mehr vom Volumen weg aber man hat es dann eventuell etwas leichter.
    Oder man macht den Aufbau so das man möglichst wenig von der Technik sieht.

  • Uff an Fischen haz man da eine rechtbgroße Auswahl....


    Korallenwächtergrundel
    Blennys
    Nanogrundelschwarm
    Friedmanies
    Percula Clownfische + Anemone
    Mandarinfische(sofern genug krabbeltiere vorhanden sind)
    Black Mollys
    Höhlenlippfisch
    Symbiosegrundeln
    Und einige dir mir momentan nocht einfallen.

  • Moin,


    ja der Technikschrank inklusiv Becken ist bisschen klein, deswegen habe ich die ganzen Kabeln, Controller, Nachfüllautomatik und Lösungen in einem kleinen Ikeaschrank daneben. Bedenke auch, dass wenn der Eiweißabschäumer oben im Becken steht, es lauter wird. Unten würde er zum guten Teil vom Schrank isoliert. Das macht Abends/Nachts schon einen Unterschied. Für den abgetrennten Technikbereich kannst du 10 cm nach hinten dranhängen. dann hast du 60X50X50. Was Strömungspumpen angeht, der AI Nero 3 ist klein und unauffällig, eine Preisklasse drüber ist der MP10, bei dem hat man sogar kein Kabel im Wasser.
    Grüße
    Der Biologe

    Grüße
    Der Biologe


    Tank: RedSea Reefer 170, 60x50x50
    Light: Giesemann Stellar 4 x 24W + 2x Radion XR15 Pro
    Skimmer: Bubble King Double Cone 130
    Return Pump: EcoTech Marine Vectra VS2
    Flow Pump: 2x Ecotech MP10 QD
    Care System: FM Balling Light & Zeolight


  • Hm…ihr macht mich irre :D …an die Lautstärke hab ich gar nicht gedacht.


    Vielleicht bohr ich doch Löcher in das Becken. Müsste mir dann aber ein technikbecken bauen…nur wie groß, wieviele Kammern in welcher größe usw.


    Hat jemand von euch schon mal ein TB gebaut???

  • da kannst ein fertiges standardbecken kaufen, welches in deinen schrank passt.
    extra in kammern unterteilen musst du nicht zwingend. es sei denn der abschäumer braucht einen festen wasserstand. dann machste eine abtrennung oder ohne abtrennung den gesamten wasserstand im technikbecken nach den vorgaben des abschäumers.
    es sollte so gross sein, dass zusätzlich das im störfall gesamt rücklaufende wasser aufgefangen werden kann. da ggf. mal etwas rechnen.


    signatur.jpg


    Hilfreiche Informationen von der Einrichtung

    bis zum Betrieb des Beckens

  • Ja, fertig kaufen macht deutlich mehr sinn. Der Preisunterschiede macht kaum was aus und man hat ein bewährtes System was Ablauf und Wasserstand im Becken angeht. Auf ebay Kleinanzeige gibt es regelmäßig gebrauchte reefer170. Ich hatte meine vor 2j für 300€ inklusive rückförderpumpe bekommen.

    Grüße
    Der Biologe


    Tank: RedSea Reefer 170, 60x50x50
    Light: Giesemann Stellar 4 x 24W + 2x Radion XR15 Pro
    Skimmer: Bubble King Double Cone 130
    Return Pump: EcoTech Marine Vectra VS2
    Flow Pump: 2x Ecotech MP10 QD
    Care System: FM Balling Light & Zeolight


  • Hm…ihr macht mich irre :D …an die Lautstärke hab ich gar nicht gedacht.


    Vielleicht bohr ich doch Löcher in das Becken. Müsste mir dann aber ein technikbecken bauen…nur wie groß, wieviele Kammern in welcher größe usw.


    Hat jemand von euch schon mal ein TB gebaut???

    Wieso will man sich als erstes Salzwasserbecken was selbst bauen?! Kauf dir doch einfach ein fertiges Set.

  • Naja mir sagt die Optik von den komplett Systemen nicht so zu. Ich hätte gern weißglas. Und wenn schon kein weißglas dann wenigstens transparenten Silikon. Das Reefer 170 z.B ist mit schwarzen Silikon geklebt. Das stört mich irgendwie. Und sowas finde ich bei Kleinanzeigen nicht. Es sei denn ich fahre 400-500 km.
    Das Bauen ist eigentlich kein Problem. Löcher in Glas hab ich schon ein paar mal gebohrt. Was mir etwas schwer fällt ist die Planung. Wie gesagt das TB planen, welche Löcher bohren, wie den überlaufschacht planen usw.

  • Die meisten fertigbecken haben weißglas. Und transparente silikonnähte würde ich dir im meerwasser nicht empfehlen. Da ist es bissle anders zu süßwasser

    Grüße
    Der Biologe


    Tank: RedSea Reefer 170, 60x50x50
    Light: Giesemann Stellar 4 x 24W + 2x Radion XR15 Pro
    Skimmer: Bubble King Double Cone 130
    Return Pump: EcoTech Marine Vectra VS2
    Flow Pump: 2x Ecotech MP10 QD
    Care System: FM Balling Light & Zeolight


  • ich hatte auch mal ein becken mit selben maßen...


    das habe ich einfach gehalten. nen ofa selbst gebastelt, kleine juwel pumpen rein, hangon abschäumer, heizstab und ne strömungspumpe. wenn man etwas basteln will/kann, dann kann man einiges recht einfach machen.


    klar technikbecken oder abteil ist praktisch, aber auch nicht zwingend nötig. und ob weissglas bei der glasstärke nötig ist, weiss ich nicht.







    signatur.jpg


    Hilfreiche Informationen von der Einrichtung

    bis zum Betrieb des Beckens

  • Martin16: dann schau doch mal bei Meerwasser-Hardware nach den waterbox-Aquarien. Dort gibt es kleinere Becken mit Technikabteil wie z.B. das Cube20. Einen Unterschrank gibt es auch. Und es gibt natürlich auch noch größere Becken

    Reefer 425 XL seit 04.2020
    Deltec 1000i, Clarisea SK3000, Jebao DCP 8000, 2x AI Nero 5, 2x ATI Straton, Eporeef

  • Überleg dir das mit dem Technikbecken nochmal, wenn dir das Hobby wirklich Spaß macht wirst du das ganze Zeug wieder verkaufen und auf was mit Technikbecken umsteigen. Gerade die Reefer 170 gibts bei Ebay Kleinanzeigen wie Sand am Meer, damit wirst du 100% glücklicher als mit dem Kompromiss. Und die Dinger sind echt "Idiotensicher" mir ging es anfangs genauso wie dir und ich hatte "Berührungsängste", aber das lohnt sich, wirklich. Am Ende hast du viel mehr Möglichkeiten.

  • Zusätzlich würde ich raten, mal ein paar Stunden zu investieren und dieses Forum einmal nach deinen Fragen abzusuchen. Die wurden nämlich schon sehr oft diskutiert und du findest viele Informationen und Wissen. Einfach so ins blaue jetzt was basteln ohne großes Grundlagenwissen würde ich nicht empfehlen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!