Einsteiger mit neuem Becken

  • Und woran machst du das fest? Würde mich mal interessieren, woher sowas kommt wenn nicht aus dem Mewa Lexikon. Finde es eh schon schwierig, das am Volumen festzumachen. Weil das Volumen sagt nix über den tatsächlich verfügbaren Platz zum Schwimmen aus. Das 425Xl hat eine Kantenlange von 1,20m. Das reicht locker. Oder hast du bei deinen 2,90 nur max 2 Docs?


    Bei 120x70x70 hast du plötzlich 600 Liter und das geht dann besser?


    Na ja... Woran mache ich das fest... Daran das ich Tiere in Aquarien gesehen habe, die deutlich größer sind und die noch größer sind als mein eigenes. Weil ich dabei sehen kann wie die Tiere von verschiedenen Dingen profitieren. Woher will man es bewerten, wenn man sie nicht in größeren Becken sieht?
    Woher weißt du denn, dass der Doktor nicht auch im Reefer 170 ok ist? Umdrehen kann er sich ja noch und es gibt ja genügend Becken, wo Hawaii Doktoren und Paletten ihre Runden darin drehen. Leben doch. Ist doch ok?
    Meine große 20cm Dori habe ich ja auch aus einem 100x50x50 Becken gekauft. Sie lebte darin doch auch 2 Jahre. Warum also nicht? (IRONIE OFF)


    Das Volumen ist natürlich eine Milchmädchenrechnung, aber ist am einfachsten für die meisten zu erfassen. Die Becken wachsen in ähnlichen Dimensionen. Kaum einer wird ein 300x100x30 Aquarium haben. Solche Maße sind dann eher 300x100x80. Ähnlich andersrum. Ein 200 Liter Becken hat meistens eine Höhe von 40-55cm und wird kaum 50x50x80 sein. Da kann man das abschätzen und grob über den Daumen für die meisten schneller zu verstehen.


    Grundsätzlich ist Grundfläche für Fische wichtiger als Höhe, aber auch Höhe ist nicht zu unterschätzen und viele Fische profitieren davon. Damit sind wir am Ende wieder beim Volumen.
    Für mich persönlich sind 150cm Kantenlänge bei gewöhnlicher 60-70er Tiefe das Minimum für die kleinen/ruhigen Doktoren. Sind dann gewöhnlich 500 Liter Aquarien. Würfel mag ich nicht sonderlich, wobei da 100x100 schon relativ knapp sind, aber auch ok sein können. Dabei sind wir auch wieder bei etwa 500 Liter. Ideal sind etwa 700 Liter. Da sind wir dann bei den gewöhnlichen 2 Meter Aquarien. Darüber ist Bonus.


    Wenn einmal AUSREICHEND Platz verfügbar ist, dann macht die Anzahl nicht mehr großartig den Unterschied. Auf 120cm kannst du aber kaum genügend Territorien und Unterschlüpfe für solch große Tiere bieten. Daher sage ich auch bei 500 Liter auf 1-2 Doktoren begrenzen. Bei 700 können es dann gern 3-5 Stück sein. Je nach Beckenlayout.
    Auf 1100 Liter habe ich aktuell 6 Doktoren. Das ist aber auch die absolute Obergrenze. Mein Besatz versteht sich soweit gut, aber es dürften nicht mehr sein. Mehr lässt mein Aufbau nicht zu und in Stresssituationen gibt es aktuell schon hier und da mal eine Verletzung. Wäre ich also nicht so stur, dann müsste ich einen abgeben. Ich schränke mich aber gern dafür ein und reduziere alle Stresssituationen im (und um das) Becken auf das nötigste.

    SPS Hauptbecken: DIY Weißglas 295x70x55
    - 5x ATI Straton - Tunze 6105 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 -
    - Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach -

  • Wobei ich noch ergänzen möchte,


    dass die Docs, die ich habe sehr gesellig sind. Einen einzelnen Doktor würde ich nicht halten wollen.


    Vielleicht ist das in der Literzahl irgendwie inbegriffen (glaube ich aber nicht)


    Zur Vereinfachung fände ich die Grundfläche sinniger.


    Die Zahlen im Lexikon wurden wohl vor dem "Würfelwahn" :10_small20: geschrieben.


    Wie groß jetzt ein Hawaii Doktor in Gefangenschaft wird, kann ich nicht einschätzen. Der Tominis scheint zumindest klein zu bleiben.


    Als vielschwimmer würde ich beide jedoch nicht bezeichnen (habe 150*65cm Grundfläche)

  • Ich habe mir jetzt noch (steht auch so im Sangokai A-Z) einen UV Klärer (AM Helix Max 2.0 18W) zugelegt.
    Wenn ich das alles richtig verstanden habe sollte der UV Klärer nach dem Abschäumer angeschlossen werden. Entweder mit eigener Pumpe oder mittels Bypass an der RFP. Hat jemand davon evtl. ein Bild, vllt sogar von einem Reefer, wie es dort installiert wurde?
    Sangokai empfiehlt anscheinend den Klärer während der gesamten Startphase laufen zu lassen. Ich wollte das nur machen wenn eine Blüte auftreten sollte. Ich habe sonst irgendwie die Befürchtung (gerade da ich Totgestein verwenden will) dass mir das sonst zu steril wird ?(

  • Kommt immer darauf an was man mit der UVC bezwecken möchte. Willst du die Keimdichte reduzieren dann reicht es im Technikbecken. Willst du aber z. B. Pünktchen bekämpfen sollte sie Wasser direkt aus dem Becken ziehen und dort auch wieder hingeben. Die Idee das man sie im Technikbecken vor dem Abschäumer laufen lässt ist die, dass so das abgetötete Material gleich mit abgeschäumt werden soll. Ich würde die UVC erst anschließen wenn du trübes Wasser bekommst oder neue Fische einsetzt. Über Bypass würde ich sie persönlich nicht anschließen, dann lieber eine eigene kleine Pumpe die du regulieren kannst.

  • Die Idee das man sie im Technikbecken vor dem Abschäumer laufen lässt ist die, dass so das abgetötete Material gleich mit abgeschäumt werden soll.

    Laut Sangokai sollte die UV Anlage im Klarwasserbereich des Technikbeckens also NACH dem Abschäumer Ansaugen, da sie dann wegen weniger Partikeln effektiver arbeitet.
    Logisch klingt aber auch deine Variante.
    Wenn ich die UV Anlage mit eigener kleiner Pumpe betreibe könnte ich sie ja jederzeit bei Bedarf dazu schalten und auch mit einem längeren Schlauch direkt aus dem Aquarium ansaugen. Eine kleine Pumpe kostet wahrscheinlich auch nicht mehr als irgendwelche Ventile und Abzweigungen um einen Bypass zu basteln.

  • Aber Aufpassen beim Ansaugen aus dem Becken,wenn die UV im Technikschrank hängt,läuft das Wasser weiter auch wenn die Rückförderpumpe aus ist.


    Gruß
    Bernd

    Mein Becken: 125x100x60
    Beleuchtung: 3 x Orphek atlantik v4 mit den neuen LEDs und Lüfter
    Strömumg: 3 x Ecotech MP40
    Rückförderpumpe: Ecotech L1
    Abschäumer: Deltec 1000i

  • Moin,


    Die Idee mag ja gut sein, aber ergibt in einem Kreislauf nicht so viel Sinn :wacko:
    Zudem zieht der Abschäumer ständig Wasser und entlässt auch welches ins Becken zurück um ein Niveau zu halten. Es macht für ihn keinen Unterschied ob das Wasser im Vorfeld mit UV Licht beleuchtet wurde, oder nicht.


  • Ich klinke mich hier auch einmal kurz ein und hätte eine Frage zum Sangokai System. Das System ist für mich Neuland, habe die letzten Tage viel Zeit auf deren Internetseite verbracht und mich informiert.
    Ich überlege mein neues Becken damit zu starten nur ist mir momentan noch nicht ganz klar was hierfür alles benötigt wird.
    Wenn ich das richtig verstehe ist das Start & Basis System für die Nährstoffversorgung zuständig und zusätzlich wird dann noch das Balance-System benötigt für den Kalkhaushalt. Somit sind durchgehend 6 verschiedene Lösungen zu dosieren?

  • Jain, Start solltest du idealerweise irgendwann absetzen, weil du dann einen stabilen natürlichen Nährstoffeintrag haben solltest. Ansonsten Basis 1 und 2 kannst du mischen und musst du täglich dosieren. Basis 3 2x pro Woche und nicht über DP und dann die Lösungen des Balance Systems nach Verbrauch.

  • Da die Lieferung meines Aquariums wohl doch noch etwas dauert (Aquamares :whistling: ), hatte ich genug Zeit um mir bereits jetzt Gedanken über Verbesserungen am nicht vorhandenen System zu machen :EV8CD6~126:
    Da direkt gegenüber der Wand an der das AQ stehen soll unser HWR ist, wo auch die Osmoseanlage hinkommt, hatte ich mir Gedanken gemacht die Osmoseanlage zu automatisieren. Ich habe gesehen das Thema wurde schon diskutiert, ich hätte aber vor es etwas anders umzusetzen.
    Ich würde ein Loch durch die Wand bohren einen Osmosewasserschlauch durchführen und dann mit diesem System https://coral-garden.de/aquato…6f0ODdcS0HpoaArTWEALw_wcB die Wasserzufuhr steuern. Das System ist schon doppelt abgesichert, sollte es Versagen würde ich zur Sicherheit noch das hier https://www.ebay.de/itm/Aqua-S…=p2385738.m4383.l4275.c10 dazwischen setzen. Da ich die Aqua Medic Platinum Line habe macht diese automatisch ihre Rückspülung wenn der Ablauf dicht macht und geht dann aus. Denkt ihr, das sollte funktionieren?


    Und dann war ich diese Woche noch bei einem Händler nur 15km entfernt der mich toll beraten hat und bei dem ich den Erstbesatz an Korallen bekommen kann. Fische bekommt man dort auch 1x pro Woche direkt vom Großhändler :thumbup:

  • Hallo,


    ein guter Händler lässt neu eingetroffene Fische erst ein paar Tage bei sich schwimmen, und gibt sie erst dann weiter. So kann er sicherstellen das Du gesund Tiere bekommst. :2_small9:


    Viele Grüße
    Birgit

    120×65×65 Wohnzimmerriff (Start 2015)


    60×60×60 Riffcube (Start 2016)


    45×45×50 Fangschreckenkrebs Cube (Start 2016)


    38×38×43 Wirbellosencube (Start 2019)

  • Hallo,


    dann bin ich mal gespannt was Du so zu berichten hast. Ganz wichtig sind dann Fotos. :7_small27:


    Viele Grüße
    Birgit

    120×65×65 Wohnzimmerriff (Start 2015)


    60×60×60 Riffcube (Start 2016)


    45×45×50 Fangschreckenkrebs Cube (Start 2016)


    38×38×43 Wirbellosencube (Start 2019)

  • Gestern kam per Spedition endlich mein Reefer an.



    https://www.imagebanana.com/s/2003/VV29UoKH.html


    Es wurde erst mal die Kiste zerlegt und alles reingetragen. Hat ein ordentliches Gewicht (alleine das Becken ca 80kg)



    https://www.imagebanana.com/s/2003/GC9Ymmzk.html


    Danach wurde der Unterschrank aufgebaut und ausgerichtet und ein Loch für die Nachfüllautomatik in die Wand gebohrt.
    Schatz ich kann ins Wohnzimmer gucken :EVERYD~16:



    https://www.imagebanana.com/s/2003/Ac4Dtrsa.html


    Technikbecken und Verrohrung eingebaut



    https://www.imagebanana.com/s/2003/RQ6K57e1.html


    Und das ist leider erstmal das Endergebnis. Leider deshalb, weil ich jetzt auf die Lieferung der restlichen Technik warten muss. Dank Corona dauert alles etwas länger. Links und rechts neben dem Becken steht mein Versorgungssystem wie man sehen kann :lol:



    https://www.imagebanana.com/s/2003/65OBJABj.html



    https://www.imagebanana.com/s/2003/3F53VDLr.html


    Bis jetzt bin ich sehr zufrieden alles wirkt sehr hochwertig und gut verarbeitet. Der Aufbau hat länger gedauert als gedacht. Ist eben nicht Ikea, aber das merkt man auch an der Stabilität. Hoffentlich kann es bald weiter gehen..



    P.S.: das mit den Bildern habe ich noch nicht so richtig verstanden. Irgendwie klappen nicht alle in der Vorschau

  • Also ...NEEE...weg mit den Vitrinen ! :lol: :stick:

    Becken Dupla Marin Ocean Cube 80...Beleuchtung Daytime Pendix LED...RFP DC Runner 1,3...Strömung mit Al Nero3...Deko Caribsea Shape Rocks...Versorgung mit Oceamo...und Waterbox Cube 10...Aqua Medic Cube 30 LED...Lebendgestein... RFP Tunze...Versorgung mit All for Reef

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!