100x40x50cm inkl Technikabteil - Los gehts

  • Hallo zusammen,


    so ich hatte ja schon einen Thread im Planungsbereich eröffnet: Planung 100x40x50 inkl Technikschacht




    Aus der Planungs wird nun Realität:
    - mein 100x40x50cm Süßwasserbecken habe ich vor 3 Woche geleert und ein 15cm Technikabteil aus 8mm gelasertem Plexiglas eingeklebt mit 3 Kammern
    - eine DIY-Abdeckung aus Bosch-Profilen und Alu-Dibond Platten in Edelstahl-Optik ist entstanden
    - als Beleuchtung kommen Weller-LED Streifen zum Einsatz - aktuell ca. 126W


    sonstige Technik
    - Aqua Medic Midiflotor ( der EVO 500 war zu laut)
    - 2x Tunze 6040 ( aktuell auch noch extrem laut, ich hoffe die werden noch)
    - Tunze Silence 1073.008 Rückförderpumpe
    - Beleuchtung Weller-LED Streifen
    - Aqua Medic Refill Pro



    Das Becken ist mittlerweile mit Osmosewasser befüllt und mit ATI Absolute Ocean aufgesalzen. Gestern kamen noch ca. 8kg Lebendgetein von WhiteCorals an die ich mit CaribSea Base Rocks ergänzt habe.



    Bilder vom Aufbau gibts heute Abend.


    Grüße
    Tobias

  • So - mittlerweile sind schon wieder drei Wochen um....


    Ich habe es nicht lassen können und bereits nach der ersten Woche drei kleine Ableger eingebracht die bis jetzt sehr gut darstehen. Ein Kenia-Bäumchen, Xenien und eine Röhrenkoralle.


    Der Nitritpeak war auch dar, das Grünalgenwachstum begann und damit zogen dann 6 Schnecken und 6 Einsiedler ein. Den ersten Brocken Lebendgestein haben sie auch schon blitzblank geputzt. Der zweite wartet noch auf Reinigung...


    Wasserwerte habe ich gerade genommen:


    PH 7,7-8.0 ( mit Salifert - den finde ich aber echt schwer abzulesen...)
    Nitrit 0,00 ( JBL)
    Nitrat 0,00 (Macherny&Nagel)
    PO4 0,00 (RedSea)
    KH 5,90 (RedSea)
    MG 1440,00 (RedSea)
    CA 410,00 (RedSea)


    Sieht doch gar nicht schlecht aus oder?
    Ich kämpfe noch mit eine leichten Wassertrübung. Ich vermute mal eine leichte Bakterienblüte denn auch mit Filterwatte und Aktivkohle wird es nicht besser. Evtl. versuche ich mal noch Easy-Life Filtermedium.


    Nächste Woche will ich noch ein paar Korallen einsetzen.
    Über den Fischbesatz mache ich mir gerade noch einen riesen Kopf? Irgendwelchen guten Vorschläge. Bisher schwebt im Kopf herum
    - ein paar Clownfische mit Kupferanemone
    - ein paar Kaudernis ( ja Grenzwertig bei der Größe - aber man liest unterschiedliches)
    - Nemateleotris decora - Dekorschwertgrundel ( evtl. als paar)
    Bin aber dankbar für Vorschläge.


    Aber Bilder sagen mehr als tausend Wortd





  • sieht schon nicht schlecht aus. MG minimal erhöht und KH? für mich zu niedrig-den solltest du schon so um die 7 haben. Fische könnten so passen, Kauderni hab ich im Reefer 170 auch drin, eventuell noch ein paar Grundeln? für den Bodengrund, denn die Dekorgrundeln schwimmen mittig... :EVERYD~16:


  • hast du die werte mit referenz überprüft?
    dies ggf. nachholen.


    in deinem fall wäre die kh um einiges zu niedrig. sollte nicht dauerhaft unter 6,5 -7 rutschen.
    die nährstoffe werden sich ggf. nochmals ändern. falls nicht muss auch hier angehoben werden.


    tipps zu den wasserwerten und tabellen über die optimalen werte findest du im einsteigerleitfaden.


    signatur.jpg


    Hilfreiche Informationen von der Einrichtung

    bis zum Betrieb des Beckens

  • So - mittlerweile sind schon wieder drei Wochen um....

    Ich habe es nicht lassen können und bereits nach der ersten Woche drei kleine Ableger eingebracht die bis jetzt sehr gut darstehen. Ein Kenia-Bäumchen, Xenien und eine Röhrenkoralle.

    Hallo,


    Mein Becken habe ich nach zwei Tagen mit Xenien besetzt. Die ersten Zoanthus zogen nach vier Tagen ein, inkl. weiterer Xenien. Röhrenkorallen (Briareum) nach einer Woche. Knopia waren auch auf dem Ablegerstein. Das alles innerhalb der ersten sieben Tage. Alle Korallen sind bis heute im Becken, natürlich sind die noch gut gewachsen. :EVERYD~313:



    Weichkorallen und Röhren können sowas meistens ab. Die sind für schnelles Besetzen gut geeignet. Wasserwerte natürlich im Auge behalten.


    Zum Besatz will ich meine Meinung auch noch abgeben, da mein Becken die gleichen Maße wie deins hat. Ich habe auch zwei Ocellaris mit Kupferanemone. Die Clowns ignorieren die Anemone immer noch. Dazu habe ich 5 Cromies Viridis und eine Okinawa-Grundel. Alle sind sehr nett zueinander, schwimmen oft als gemischter Schwarm zusammen durchs Becken.


    Bei Riff- Barschen wäre ich bei der Beckengröße mittlerweile vorsichtig. Ich hatte eine Gelbschwanz- Demoiselle, die war so agressiv, dass sie zum Händler zurück mußte. Die war gegen alles und jeden. Hat mir beinahe die Clownies und eine Putzergarnele gekillt.

  • Danke für die Hinweise mit der KH. Ich habe mit der Fauna-Marin Multireferenz gegentestet - der Test passt - zeigt eher noch 0,1 zu viel an. Ich werde mir morgen gleich mal was zum erhöhen besorgen und auf 7 erhöhen. Vielleicht geht dann auch der PH Wert etwas rauf.


    Dazu habe ich 5 Cromies Viridis


    Habe ich mir auch angeschaut - aber gelesen, das dass so Dauerfresser sind die man am besten 5-6 mal füttert. Wie handhabst du das? Bzw. wie hungrig sind deine.


  • Habe ich mir auch angeschaut - aber gelesen, das dass so Dauerfresser sind die man am besten 5-6 mal füttert. Wie handhabst du das? Bzw. wie hungrig sind deine.

    Wenn es nach den Fischen geht, kann man die den ganzen Tag füttern.


    Wollte die Fütterung automatisieren, da wir den ganzen Tag auf arbeit sind. Ich habe mir den hier gekauft. Funktioniert mit Granulat sehr gut.


    Der Futterautomat läßt sehr kleine Mengen, mehrmals am Tag zu. Für meine Chromis ideal. Die Clowns mögen es auch. Abends füttere ich dann zur Abwechslung Frostfutter oder Artemiamischung von Naturefood.


    Der kleine Schwarm ist super friedlich zum restlichen Besatz, bringen aber leben in die Bude. Sie bevorzugen den freien Wasserraum über dem Riff. Die Clowns und meine Okinawa-Grundel schwimmen dort kaum rum. Platz also ideal verteilt. An Futter fressen die Chromis alles, was ich bis jetzt ausprobiert habe. Die sind nicht wählerisch.

    Hi.
    Was machenden Algen die aus dem LG gewachsen sind? Alles noch im Griff?
    ....

    Da spricht DerMicha was wichtiges an. Ich hatte auf einem Ableger Caulerpa- Algen. Eigentlich ganz hübsch. Gerade am Anfang freut man sich über alles, was da so wächst (auf Cyanos hätte ich trotzdem gern verzichtet). Die Caulerpa sind mittlerweile zur Plage geworden. Sehen immer noch schön aus, verbreiten sich aber im ganzen Becken. Da hilft nur abzupfen, Geduld und ein sehr hungriger Pfaffenhut- Seeigel. Pendelt sich mittlerweile auf ein vernünftiges Maß ein.


    Also, Augen offen halten.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!