Mein 150l Becken

  • tja was soll ich sagen - ich hab vergrößert -- wieder :MALL_~12: von 54l auf 150.
    bei Aqzeno traf ich auch ein paar Bekannte Gesichter weider - allerdings hatte ich eigtl nur meine Vergrößerung im Kopf - also war ich dann auf der Suche nach einer bestimmten Art von Steinen - da es keine Äste beim Totgestein gab, suchte ich entsprechend etwas längliches, schmales - und fand tatsächlich einen Ast!!!! Er war perfekt als wenn er da auf mich gewartet hätte, mit dem passenden Stein, der auch perfekt zur Arretierung war, stand er fest und aufrecht.
    Eine hectorsgrundel wurde auch noch abgeholt und ein paar Ableger von einer lieben Freundin. - und ab ging es nach Hause.


    Lieder hab ich nur so eine kleine günstige no name osmoseanlage die Stunden braucht um das Becken voll zu bekommen - aber irgenwann so gegen 4 Uhr morgens war dann alles vom kleinen Becken im Großen und Steine und Tiere waren erst mal untergebracht. Ich war zum Umfalle müde aber zu frieden - auch wenn mir von meinem 'alten' Riffaufbau die Säulen gebrochen waren und ich dann nach dem Aufstehen noch mal alles reparieren musste ...


    Am nächsten Tag klebte ich meine Säulen wieder zusammen klebte die Korallen teilweise fest und endlich war ich fertig


    ein paar Tage später kam noch eine Hectorsgrundel dazu - die Gobi hatte schon ihren Platz auf einer Sps als Ausguck und beäugte die 2 neuen mit großer Skepsis.. aber nachdem sie mitbekam dass die beiden sich lieber erst mal versteckten und von ihnen offensichlich keine Gefahr ausgeht beruhigte sie sich.
    Der Abschäumer funktionierte nicht so wie er sollte.. irgendwei sprudelte er nicht richtig - aber nachdem ich her ein bisserl gestöbeert hatte, fand ich herraus- achman kann da dran auch noch rumprobieren -- nun sprudelt er auch - abschäumen tut er noch nicht richtg aber da bin ich zuversichtlich ..


    Das Wasser ist seid heute ganz leicht trüb - aber ich denke, dass lag wahrscheinlich auch an der falschen Einstellung des Abschäumers.


    Leider hab ich keine Berghias mehr - dafür jetzt wieder Glasrosen --- Mistdinger---Aber da ich sowieso wieder Berghias im 54l Becken züchten wollte ..


    so und hier nen Link zu den 2 Schnuckelchen:
    Ich weiß sie sind noch etwas mager- aber sie sind heute tatsächlich das erste mal länger als 5 Minuten aus ihrem Versteck und im Becken unterwegs - bald werden sie runde Bäuche haben :EVADB5~117:





    Technik:


    Licht ATI sirius x1
    Heizstab Trixie 87301 - 50W (hatte ja Zweifel, ob er das schafft- er er bekommt das hin - Wasser ist konstant bei 25°C)
    Strömung: Tunze Turbelle Nanostream 6015
    Fluval Sea CP 1
    Abschäumer: Sander Maxi 300






    Fotos gibt es wenn das Wasser wieder klar ist


    Sorry für die schmutzige Scheibe, ich wollte gerad putzen- als ich meine beiden süßen draußen sah - das musst ich dann erst mal aufnehmen :EV16C9~132:


    External Content
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.
    [/size]

  • Was mich interessiert.
    Ist deine Technik nicht komplett etwas dünn aufgestellt?


    Die Sirius X1 ist doch nur mit einer Ausleuchtung von 45x45 angegeben. Das macht ja auch Sinn. Dein Becken wird doch aber sicherlich deutlich größer sein!
    Weiterhin ist die Strömung etwas lütt oder? Ich habe im Süßwassernano 60 Liter eine Tunze 6020, die macht alleine schon fast das, was deine 2 in dem großen Meerwasser machen! Im Süßwasser 180 Liter habe ich eine Tunez 6045 auf vollgas. Das entspricht mehr als das doppelte von dir und ist finde da geht nur ein laues Lüftchen. Für Meerwasser viel zu wenig.
    Der 50W Heizstab kann durchaus funktionieren. Hoffentlich vergisst du niemals ein Fenster zu schließen oder ähnliches. Dann wird der vermutlich ziemlich am Limit laufen bzw. dann wird die Temperatur wirklich im freien Fall sein.
    Auch der Abschäumer ist lütt... Für deinen aktuellen Besatz wird es wohl reichen. Aber mehr als das wird dann wohl auch kaum noch möglich würde ich tippen.

    SPS Hauptbecken: DIY Weißglas 295x70x55
    - 5x ATI Straton - Tunze 6105 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 -
    - Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach -

  • Also das Becken ist 50 x 60 x 50 ( Breite x Tiefe x Höhe) Ich denke das ist okay wenn im Randbereich nur LPS, Weiche und Scheiben sind.
    Kommt halt auch drauf an , wie hoch die Lampe über dem Becken hängt und wie man sie dann fährt von den %. Ich hatte sie über einem Becken das 60 cm breit und 30 tief war - das klappte wunderbar
    Was die Pumpe betrifft - hmm also meine macht ordentlich Power. Ich hab sie gebraucht gekauft, vlt hat der Vorbesitzer sie falsch deklariert. Denn selbst wenn ich nur die anhabe, ist im kompletten Becken Strömung und obwohl sie auf halber Höhe fest gemacht ist, sind immer noch gut Wellenbewegung an der Wasseroberfläche, also ich würde sagen , ne stärkere Pumpe und das Wasser schwappt über den Rand :10_small20:
    Und was den Sander Maxi 300 betrifft so ist der für Becken bis 150l ausgelegt - also völlig okay

    und der Heizstab: Da das Becken in einer Ecke steht, die in der Mitte der Wohnung ist also weit weg von allen Fenstern ist das völlig okay - hab das auch getestet wenn gelüftet wird und im mom ist es schon recht kalt wenn man mal komplett durchlüftet Aber die Temperatur bleibt konstant - was sicher auch an dem Standort liegt. Trotzdem werd ich mir in naher Zukunft noch einen anderen Heizstab zu legen, einen der nicht ganz so doll ackern muss um die Temperatur zu halten. Und Fenster vergessen zu schließen? im Winter? ähh ich ab schon alles Mögliche vergessen, Osmosewasser auszumachen, Handy aufm Autodach etc - aber noch NIE!!! Fenster wieder zu schließen wenn ich geh im Winter - man ich bin ne Frau - ich friere von Grund - da kann man sowas nicht vergessen :winter:

  • nochmal zum Abschäumer: Ich hatte immer im kleinen Becken zu niedrige Nitrat und Phosphat Werte - ich hatte einen Aquaclear drin mit einem Sander Piccolo - dadurch hab ich mir ne böse Cyanosplage eingehandelt (die anderen Werte waren im grünen bereich) die, als ich sie endlich los war auch noch in einer kurzen Dinoplage endete. Ich hab einfach die Erfahrung gemacht - das auch hier zuviel nicht gut ist - im mom hab ich eine Gobi Grundel und 2 lütte, noch recht junge Hector's Grundeln drin - also das ist kein großer Besatz - die Gobi liebt Flockenfutter, das sie Abends bekommt und die Hectors (und die Gobi) bekommen 2 x am Tag lebende Artemien Nauplien. Ich werde die Werte mit Argusaugen beobachten und sobald ich bei höherem Besatz das Gefühl hab, dass der Abschäumer das nicht mehr schafft, werd ich entsprechend handeln. aber jetzt ist der völlig okay und ich denke auch für die nächste Zeit bei etwas mehr Besatz dürfte er noch völlig ausreichen.Geplant sind noch 2 kleine Blausteifen Seenanadel Doryrhamphus excisus excisus - da muss ich schauen , dass ich ein Päarchen zusammen stellen kann ..5 kleine Apogon parvulus2 Fridmanis und evtl noch 2 Anemonenfische mit einer grünen Blasenanemone - hier bin ich mir noch nicht ganz sicher, da ich erst mal schauen muss wie die übrigen Bewohner sich so machen - will keine Revierkämpfe im Becken und aus Erzählungen und auch life von einer Freundin weiß ich, dass Blasenanemonen durchaus sehr eigensinnig sind, was ihren Standort betrifft. Aber das hat ja noch Zeit, erst mal sind die anderen dran und die kommen nach und nach rein

  • Kleiner Tipp:


    Die meiner Meinung nach beste und kompetenteste Beratung ist bei Jörn damals bei Aqzeno gewesen, leider hatte er damals dort aufgehört. Du findest in allerdings seit ca. 3 Jahren in Hamburg Bramfeld wieder, Atlantis Aquarium heißt sein Geschäft. Wollte ich nur mal kurz erwähnen da ich Aqzeno gelesen habe.


    Weitermachen! :beer:

  • Ich kenne alle 3 Läden in HH - Aqzeno, Atlamntis und Tonndorf. Jeder dieser Läden hat seine Vorzüge.


    Ich wollte ursprünglich Chrysiptera springeri reinhabne - wollte ich als letztes reinsetzten - bei Aqzeno hat man mir davon abgeraten, da sie selbst als letztes reingesetzt, doch nach einer Weile extrem aggressiv werden können - man hat mir dann den Fridmani emprohlen, der zwar auch revierbildend ist, aber nicht so aggro wie der Riffbarsch


    Aber danke für den Tip :6_small28:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!