Mein erstes Meerwasseraquarium - Neustart

  • Für den EVO 1000 hätte ich einen Abnehmer. Ich habe jetzt nochmal geschaut... weicher mit meiner Beleuchtung gerade so passen würde, wäre der Tunze 9004. Den finde ich auch optisch ganz nett, weil der vor der schwarzen Rückwand so ziemlich verschwindet.


    Wäre das eine gute Alternative?


    Und wegen den Steinen. Die CaribSea LiveRocks kommen für mich deshalb nicht infrage, weil man sich die nicht aussuchen kann. Da kauft man ein bisschen die Katze im Sack und das kann schief gehen bei einem kleinen Becken, wenn man dann nur große Steine erhält. Deswegen würde ich mir die gern vor Ort beim Händler aussuchen.


    Was könnte ich denn mit meinen vorhandenen Steinen aus dem alten Becken machen? Das war 9 kg Lebendgestein. Gespült habe ich mit Wasserstoffperoxid. Nur noch entsorgen oder könnte man die nach einer Weile wieder verwenden?


    Wir haben vor, nächstes Jahr ein Haus zu bauen und da wird sowieso ein großes Becken mit geplant. Ich hatte daran gedacht, die Steine einfach dafür aufzuheben.


    Ganz kurz auch nochmal zurück zu meinem Mondlicht. Ist das denn schädlich für irgendwelche Bewohner? Ich fand es eben schön, weil man auch zu späten Stunden die nachtaktiven Bewohner beobachten kann ohne sie zu stören. Ich würde es sehr gerne im Becken lassen. Natürlich nur, wenn es den Tieren damit gut geht.


    Und übrigens finde ich es super, dass mich hier so viele unterstützen. :) Ich war schon vorher in einem anderen Forum, dort habe ich bis heute keine Antworten erhalten. Das macht echt Spaß hier.


    Liebe Grüße
    Isabell

  • Hi Isabell,


    Ich hatte den tunze und war nicht zufrieden.
    Vielleicht passen die Bubble Magus? Hab mich aber nicht näher damit beschäftigt, da ich ein TB habe.

    Viele Grüße
    Mara
    -------------------
    110*60*45 - 8*39w Hybrid, RE DC 180 mit Speedy, Rollermat, Tunze 6095 2x, 6015 1x, RFP Tunze 1073.050, Tunze Osmolator, AM Multireaktor S, DIY Multireaktor


    Balling Light

  • Auch der Tunze sollte durchaus funktionieren. Ich hab es noch nie gemacht, aber lässt sich evtl. auch was mit einem Aqua Clear realisieren? Nutzen ja einige in den Nanos ohne TB. Den gibt es auch recht groß. Dann wäre Heizstab und so gut wie alle Technik raus.


    Es gibt auch Händler, die die Steine frei zur Auswahl stellen und nach Kilopreisen abrechnen.
    Aber jeder wie er gerne mag. Ich hatte ein Aquarium (60 Liter) mit lebende Steine gestartet. Hatte weder sonderlich positive noch negative Ergebnisse dadurch. Und im zweiten hab ich tot + diese Steine gestartet und auch nichts negatives festgestellt, außer das es etwas länger dauert, bis sich das System wirklich fängt. Viele Wege führen nach Rom.


    Das mit dem Baden in H2O2 ist recht geläufig und "der richtige Weg". Bin mir da trotzdem irgendwie unsicher. Das Riff umbauen, wenn es erstmal drin ist, ist immer wahnsinnig anstrengend. Da würde ich andere sprechen lassen.


    Mondlicht bleibt dabei. Es ist möglicherweise nützlich. Für Korallen ist Licht immer eine Art Anstrengung. Und speziell blaues Licht ist sehr energetisch. Und Ruhephasen sind für Korallen genauso wichtig wie für uns Mensch und jedes andere Tier auch. Daher bleibe ich bei meiner Meinung. Mittel zum Zweck wenn neue Fische einziehen. Sonst weg damit. Und wenn dann im idealfall nicht blau. Du kannst übrigens davon ausgehen, dass alle Tiere die du beobachtest, dich auch beobachten. ;) Wenn du sie sieht, dann ist es gut möglich, dass sie auch dich sehen. Die Interaktion zwischen Mensch und Tier ist für mich im Meerwasser auch ganz anders als im Süßwasser. Mag auch zu großen Teilen daran liegen, dass Süßwasserfische eben wohl seit vielen Generationen in Gefangenschaft leben, wogegen sehr viele Meerwassertiere noch "wild" sind.

    SPS Hauptbecken: DIY Weißglas 295x70x55
    - 5x ATI Straton - Tunze 6105 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 -
    - Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach -

  • Also das Mondlicht ist ja nur eine verschindend geringe intensität gegenüber dem normalen Licht, Stress sollte da nicht entstehen. Ich verwende auch eine Blaulichphase bei der 4 RB Leds auf 3% laufen, das sieht super aus ist von der Lichtintensität aber zu vernachlässigen, ich konnte auch keinen Unterschied zu einer vergleichbaren weißen doer gar keiner Beleuchtung bei den Korallen feststellen.


    Also nicht so eng sehen Mond scheint auch in der Natur, einfach nur sehr geringe Intensität verwenden und dann passt das, Zimmer ist bei mir dunkel wenn ich die Blaulichphase betrachen möchte.

  • ich habe den Tunze 9001 in meinem 60er Becken und bin zufrieden - er holt raus was er soll und ist sehr leise.


    Mondlicht- von dem Thema hab ich mich verabschiedet. Ich habe Morgens 1/4 h blau in rot (Sonnenaufgang) übergehend und abends dann nochmal verkehrt herum insgesamt jeweils 30 min Dimmphase ansonsten wie der Natur angepasst "Sonnenlicht". :M5D15~17:


    Klar sieht es schön aus das blaue Licht. Doch weiß heute eigentlich jeder das gerade das schicke Blaue Licht sehr viel Stress für die Tiere bedeutet. Der Mond scheint doch auch nicht blau.... oder hat das schon mal wer beobachtet? Wenn unbedingt Mondlicht- dann nur ein ganz schwaches weißes Licht.


    Sollte aber jeder selber wissen. Nur nicht experimentieren....Das bedeutet noch mehr Stress für die Tiere. Entscheiden- anmachen- lassen... :EVERYD~16:


    Übrigens- wenn du Korallen kaufen willst- dann später- kleiner Tip- in ebay Kleinanzeigen gibt es diverse Privatpersonen im Umkreis von ca. 50 km wo man Korallen kaufen kann....

  • Das könnte ich mit dem Mondlicht aber auch gut ralisieren... morgens 1 Stunde, dann die purple plus dazu schalten und dann den Rest... Abends umgekehrt...


    So werde ich das einfach mal starten. Den Tunze 9004 habe ich jetzt bestellt. Wenn es nicht passt, kann ich den ja zurück geben. Von den Maßen passt aber leider fast nichts anderes.


    Danke für die vielen Tipps. Ich werde berichten, sobald das Becken angelaufen ist.


    Liebe Grüße

  • so schön wie die kleinen Nano´s auch sind, irgendwann stößt man eben an Grenzen. Gerade ohne Technikbecken- hat man leider alles im Becken. Deshalb habe ich mich im Sommer für das Reefer entschieden. Überschaubare Wassermenge und Technik unten drin- klar außer Strömungspumpen. Aber - alles wird gut..... versuch einfach die Tunze- wird schon schief gehen. :EVD335~121:


    Und das Licht- versuch einfach mal einen "Trockenlauf" im dunklen Zimmer- ohne die Tiere... dann siehst du ob es deinen Ansprüchen genügt und kannst ohne die Tiere zu nerven noch korrigieren. :EVC471~119:

  • Die Carib Sea Life Rocks kannst du in einigen Geschäften selbst auswählen und nach Kilopreis bezahlen.... in meinem Fall war ich bei Megazoo und konnte mir da aus einem großen Grabbelkorb zusammensuchen. Das funktioneirt ganz gut. Meine alten Lebendsteine hab ich mit Hammer und Meißel zerlegt und Ablegersteine draus gemacht ;-).


    Ansonsten wäre die Reinigungsprozedurs: Mechanische Reinigung mit z.B. Kärcher o.ä. - Einlegen ins H2O2 (mehrere Tage) - Einlegen in Osmosewasser (mehrere Tage). Das war mir ehrlich gesagt einfach zu viel Aufwand ;-).


    Das Mondlicht empfinde ich persönlich als durchaus nützlich. Als ich mein Becken nachts vollständig abgedunkelt habe, ist mir ein Clownfisch rausgesprungen. Seitdem ich nach meine blaue LED (entgegen besseren wissens ;) ) auf 1% laufen lasse ist Ruhe und kein Fisch ist mehr rausgesprungen. Also macht Mondlicht schon sinn, denke ich (vor allem wenn das Becken nicht abgedeckt ist).

  • Das habe ich auch schon gemacht- bei Kölle-Zoo in Nürnberg- bei meiner Tochter.


    Leider gibt es in Erfurt nur einen Händler für Meeresaquaristik- und den zu empfehlen- würde ich nie machen ...... leider.


    Soviel zu Großstädten.... ich beziehe fast alles aus dem Internet... mangels Händler hier. :11B95E~110:

  • hi,


    ich wundere mich immer wieder, was man heute so weis....


    grünes modlicht :D


    wenn man selber über 10 jahre über seinem tausendliterbecken 2 stück blau eingefärbte glühbirnen als nachtlicht drüpber hatte, korallen aus dem becken wucherten und fische vor gesundheit strotzten, frage ich mich immer, wer auf solche stess-theorien kommt.


    klaro ist das natürliche mondlicht weiss aber wenn es in der tiefe auf unsere pfleglinge trifft, ist rot-gelbanteil weg.


    stark braucht es ja nicht zu sein, wahrscheinlich haben lampenbauer wieder übetriben, mangels kenne der materie.


    sparsam eingestzt kannman feine beobachtungen - gerde so eben machen.


    eine biologische notwendigkeit besteht nicht für unsere anlagen.

  • Quote

    eine biologische notwendigkeit besteht nicht für unsere anlagen.


    wobei ich da schon das Refugium ins Spiel bringen möchte... da braucht man schon Nachts das Licht... :EVD335~121: Aber meines ist da auch nicht grün.... :10_small20:


    wer weiß was noch so alles kommt... 8o

  • Ja, aber du musst mit deinen Algenlampen den Unterschrank schließen und die Rolladen runter machen sonst klingelt evtl. jemand an der Tür. Mich habe unsere Nachbarn letztens auch gefragt, warum ich jetzt gar nicht braun bin, wo doch das Solarium jeden Tag läuft. :EV6CC5~125:

  • ach? wirklich ? :10_small20: kann mir nicht passieren.... ich habe keine Nachbarn im Haus... :vain: welch ein glück....aber braun bin ich auch nicht wirklich... :11B95E~110:

  • Welche Plagen gibt es denn bei Privat die es im Laden nicht gibt?


    Davon hat niemand gesprochen. Die Wahrscheinlichkeit sich aus Privatbecken was einzuschleppen ist höher als aus sterilen Händlerbecken - finde ich zumindest


    Das kommt natürlich auch darauf an wo man kauft und was man unter Händler versteht ...



    Finde auch beide Tipps Quatsch.
    Sand kann man fast jeden nehmen wenn man möchte. Das es gerade Aqua Medic sein muss ist Quark. Nutze zum zweiten Mal ATI und bin absolut zufrieden!
    Auch Salz kann man nehmen welches man will. Man sollte die Bestandteile kennen. TM Bzw FM sind aber auch meine Favoriten.
    Genauso finde ich Ableger von privat meistens besser als vom Händler wo man zu jeder Koralle 2 glasrosen kostenlos extra bekommt. Genauso kann es aber auch genau andersrum laufen.


    Das finde ich nicht. Denn deutlich mehr Leute haben Probleme mit künstlichen als mit echten Sanden. zumindest habe ich noch nirgends gelesen, dass jemand seinen echten Sand wegen Problem X rauswerfen musste. Bei dem ATI Sand sieht das anders aus, kann wunderbar funktionieren muss aber auf Dauer nicht. Hatte alleine hier im Forum in den letzten Wochen von min. 3 Usern gelesen, dass sie ihn loswerden wollen ...


    Und auch habe ich nicht gemeint, dass es der Aqua Medic sein *muss* Da aber die Rede vom Bali Sand war bin ich bei der Marke geblieben und meinte statt dem Bali lieber den Coral Sand.


    Und beim Salz prinzipiell auch. Würdest du deine Erstbefüllung mit dem Red Sea Salz machen?.... Siehst du :3_small30:

  • Wenn ich das Becken nach Red Sea betreiben würde dann würde ich das Salz nehmen.
    Bin aber Fan von Fauna Marin und nutze Balling Light. Daher habe ich eingangs auch erwähnt das Red Sea Salz nicht gewollt sein kann.

    SPS Hauptbecken: DIY Weißglas 295x70x55
    - 5x ATI Straton - Tunze 6105 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 -
    - Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach -

  • Den ATI Sand nutzen hier viele (ich eingeschlossen)...was für Probleme gab es denn genau ? habe ich da was überlesen ? Ob da der Sand die Ursache ist,steht sicher in Frage LG Angelika

    Becken Dupla Marin Ocean Cube 80...Beleuchtung Daytime Pendix LED...RFP DC Runner 1,3...Strömung mit Al Nero3...Deko Caribsea Shape Rocks...Versorgung mit Oceamo...und Waterbox Cube 10...Aqua Medic Cube 30 LED...Lebendgestein... RFP Tunze...Versorgung mit All for Reef

  • Hallo ihr Lieben!


    Da bin ich wieder. Gestern habe ich das Lebendgestein abgeholt. Es sieht richtig toll aus. Sehr schön mit Kalkrotalgen bewachsen und porös. Ich denke, der 2. Start läuft bisher ganz gut.


    Seit heute ist allerdings das Wasser ein wenig trüb und der pH Wert ist von 8,2 auf 7,7 abgerutscht (beide Werte jeweils morgens 10 Uhr gemessen). Ist das noch ok?


    Außerdem habe ich auf dem Gestein etwas entdeckt, das ich nicht zuordnen kann. Es sieht aus wie eine braune Glasrose ohne Fuß mit weißen Streifen an den Tentakeln und einem weißen Sternchen in der Mitte. Leider bricht der Upload hier ins Forum immer ab, sonst hätte ich euch ein Bild gezeigt.


    Es wandert nicht, auch während des Riffaufbaus blieb es kontinuierlich an einer Stelle.


    Habt ihr eine Idee, was das sein könnte?


    Liebe Grüße
    Isabell

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!