• Hallo alle zusammen.


    Nach 3 Jahren ohne Meerwasserbecken hat mich das nasse Element wieder.
    Angefangen hat es eigentlich vor 4 Wochen als ich mein Keller aufgeräumt habe und eigentlich meine Technik aus der alten Anlage verkaufen wollte, naja das einzige was es bis zum Verkauf geschafft hat war der Abschäumer weil da der Punkt erreicht war wo ich mir gesagt habe " warum verkaufen und nicht einfach neu starten


    Nur die Größe des alten Beckens 130x70x70 wollte ich nicht nochmal haben.
    Also fiel die Wahl auf 100x60x60.
    Der Unterschrank von MarineSystem wurde darauf hin entsprechend eingekürzt.
    Ich hatte vor 2 Jahre schon mal mit dem Gedanken eines Neustarts gespielt und ein Becken der Größe erworben.
    Für meine jetzigen Pläne stellte sich aber heraus das es doch besser ist ein neues zu bestellen(Front kein Weissglas und Ablaufschacht auf der falschen Seite)
    Also mein Aquabauer kontaktiert und 100x60x60 mit Weissglasfrontscheibe und Ablauf rechts bestellt.
    Mitte KW 47 sollte es gebaut werden.


    An Technik ist eigentlich Pumpenmäßig noch einiges Vorhanden
    2x große Tunze mit Controller
    Alternativ Wavebox, muss ich schauen da ich die auch noch rum liegen habe.
    Förderpumpe war Eheim wobei ich da eher zu einer neuen tendiere.
    TB ist auch noch vorhanden in 100x40x40 mit 4 Kammern, was ich aber auf 3 umbauen werde da ich es diesmal nach der Triton-Methode laufen lassen will.
    Licht kommt nee selbstgebauter LED drüber mit ca. 400W Lichtleistung, wird nicht auf volle 100% Laufen aber besser zu viel und dimmen als zu wenig und immer auf 100% laufen lassen (weniger Abwärme und längere Lebensdauer der Led's)


    Später wenn ich zuhause bin werde ich mal ein paar Fotos einstellen

  • So hier mal ein Foto vom derzeitigen Aufbau des Beckens.
    Das Untergestell ist von MarineSystem und wurde entsprechen von 70 auf 60er Tiefe eingekürzt.
    Die Elektrik wird ausschließlich im rechten oberen Bereich untergebracht werden, im Unterschrank an sich wird es keine weitere Steckdose geben.


  • ja, der ablaufschacht sollte da wirklich nach rechts :phat:


    hoffentlich reichen alle kabel bis in den schrank. sollen die eventuellen netzteile dort auch mit verschwinden? würde es in dem fall belüftet oder bleibt er oben offen? wäre natürlich nicht optimal mit oben offen... :vain:


    signatur.jpg


    Hilfreiche Informationen von der Einrichtung

    bis zum Betrieb des Beckens

  • wie gesagt kommt mit dem neuen Becken dann :D


    So das TB wurde operativ aus dem Unterschrank entfernt und bearbeitet




    Zwei Scheiben wurden rausgetrennt und neu eingeklebt




    Alle Anschlüsse reichen da vollkommen aus da der Unterschrank auch noch eine Abtrennung rechts bekommt für die Kabeldurchführungen und als Abstellfläche für die Dosieranlage, es bleiben ca. 28cm rechts.
    Die Verkleidung von vorne ist ein Schiebetürensystem von MarineSystem mit weißen Acrylplatten.
    Von hinten kommt eine Belüftung noch rein und alles wird noch mal auslackiert.


    Einzig die Lampe bereitet mir noch Kopfzerbrechen da das umgebaute Gehäuse der alten HQI nicht ausreicht um 3 Bluetwieled-Platinen aufzunehmen inc. aktiver Lüftung und Displays.


    Das TB ist so aufgebaut:
    rechte Kammer Algenrefugium, die Trennscheibe ist leicht schräg eingeklebt um ein plätschern zu verhindern
    Mitte kommt Anschäumer und eventuelle andere Filter, Platz ist genug und Kammerhöhe beträgt ca. 22 cm, gängig für die meisten Abschäumer.
    Linke Kammer kommt der Rückförderpumpe daher auch die schmale Trennscheibe als Blasenfalle


    Da ich aber nach Triton das Becken betreiben will fält die Riffkeramik weg die auf den Bildern zu sehen ist, genau wie das Becken das dient auch lediglich als Platzhalter.
    Was für mich bedeutet das ich ca. 30Kg an Lebendgestein brauchen werde.


    Aus der Vergangenheit habe ich gelernt das es weder Sinn macht rein mit Keramik noch mit anderen Totgestein zu starten werde ich diesmal mit reinen Lebendgestein anfangen, Parasiten wie Borstenwürmer oder sonstigen Zeug bin ich der Meinung gehören einfach dazu und man kann durchaus damit leben.


    ja, der ablaufschacht sollte da wirklich nach rechts :phat:
    hoffentlich reichen alle kabel bis in den schrank. sollen die eventuellen netzteile dort auch mit verschwinden? würde es in dem fall belüftet oder bleibt er oben offen? wäre natürlich nicht optimal mit oben offen... :vain:

    Nein das Abteil rechts ist komplett geschlossen, auch oben, sicher werde ich auch da eine aktive Lüftung einbauen sollte ich die Platinen für die Lampe da unter bringen. Das Netzteil für die Platinen hat ja eine aktive Lüftung :thumbup:
    Joa nach langen hin und her und der Tatsache das das bestehende Becken keine Optiwhite-Front hat und eine Zugstrebe genau mittig sitzt und die Verlegung der Rohre im Unterschrank umständlich ausgefallen wäre habe ich mich dann für ein neues Becken entschieden. Mein Aquabauer ist da mit einen Preis von etwas über 300 Euro inc. Bohrungen und Ablaufschacht echt unschlagbar und ich habe bisher 3 Becken von ihm und alle wurden so ausgeführt wie ich sie wollte und von ausgezeichneter Qualität

  • Endlich kann es weiter gehen,
    Gestern kam die Email vom Aquarienbauer das mein Becken fertig ist und ab heute abgeholt werden kann.
    Nun muss erstmal das bestehende Becken was als Platzhalter dient weg
    Also mal ein kurzer Aufruf, wer ein 100x60x60 Becken sucht kann es kostenlos bei mir abholen.
    Den Überlaufschacht kann ich nach Bedarf noch neu einkleben.

  • So das Becken steht nun an sein Platz, Verarbeitung wie immer top aber das bin ich von Herrn Manke ja gewohnt, obwohl er echt am Arsch der Welt wohnt und man schon fast ein geländetauglichen Wagen braucht bei den Straßen da ^^
    Einzig der Ablaufschacht war von mir blöd geplant weil genau da eine Querstrebe vom Unterschrank lang geht aber ich denke mal das Problem habe ich gut gelöst, einfach die Tankverschraubungen anders herum eingebaut somit habe ich die flache Seite unten.


    Morgen gibts dann neue Bilder heute ist es leider schon zu dunkel

  • Ich weiß nicht ob das so gut ist die Verschraubung "falschrum" einzubauen ich meine mal gelesen zu haben, dass man die dann nicht richtig dicht bekommt.

    Viele Grüße Timo


    ----------------------


    Becken 80x50x35 // Ecotech Radion XR-15 G4 Pro // Deltec 400i // Aqua Medic Smart Drift 7.1 // Aqua Medic DC Runner 1.3 // GHL Doser SA 2.1 / ClariSea SK3000 Gen2
    Versorgungssystem : Balling Light

  • Beim Xenia ist ab Werk eine von unten verschraubt und zwei von oben. Sollte kein Problem machen, wenn die Dichtung auf der richtigen Seite sitzt und ausreichend fest angezogen ist. Da kommt es aber drauf an, wieviel Platz im Schacht ist. Aqua Medic gibt da extra Schlüssel mit, damit man auch bis runter in den Schacht kommt.

  • Wenn man die Dichtung auf der Richtigen Seite hat sollte es dicht sein.
    Der Vorteil dabei ist das man die Anschlüsse vorher anbringen kann und dann das Becken auf den Unterschrank schiebt, da das Becken nur an den Seiten aufliegt.


  • Im Ablaufschacht geht es wie gesagt recht eng zu :2_small9:
    Eigentlich wollte ich das Becken nach der Triton-Methode betreiben, da ich aber aus dem letzten Becken noch die Keramik habe und die nun fast 1 Jahr in Wasserstoffperoxid lag habe ich mich entschlossen diese weiter zu verwenden und damit plus eine Säule aus Lebendgestein zu starten




  • schicker Aufbau- gefällt mir gut. Und wie Wassernazs schon angemerkt hat.... den Schacht würde ich mit ner Platte sichern... Meiner ist ja abgedeckt- bin echt froh das das so ist... :MALL_~34:

  • Ja der Schacht wird auch noch abgedeckt.
    Vorgestern würde der Unterschrank noch einmal komplett von innen lackiert und Gestern wurde die Verrohrung schon mal angepasst aber noch nicht geklebt.
    Gestern Mittag müsste ich dann erstmal ein Brake machen da ich mir zusätzlich noch ein Aqua Medic Yasha bei eBay Kleinanzeigen gekauft habe.
    Nicht da ich es unbedingt brauche aber der Besatz war fragwürdig und Tat mir ein wenig leid.
    Eine Kupferanemone+2 Clownfische in ein 30er Nano, da braucht man nicht viel zu sagen.
    Die werden erstmal in den Becken bleiben und dann später werden sie im 360er rüber gesetzt.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!