Ab ins Reefer 425xl - jetzt geht's los

  • Was misst du denn selbst bei PO4?


    Die Tunze 6095 machen 9500l/h :)
    Ich denke mit 2 Stück von denen bist du erstmal Strömungsmäßig gut aufgestellt.
    Ich hatte mal 2 RW 8 und jetzt 2 Tunze 6055.
    Von der Wasserbewegung ist das kein Vergleich...Die Tunze machen schon ordentlich Dampf ;)
    Die RW-20 sind mit Sicherheit viel zu Stark und riesig noch dazu.
    Ich habe in meinen 65er Würfel 2 6055 mit den Wide Flow Körben der 6095 und 2 6040 mit dem Tunze 7096 im Einsatz und bin sehr zufrieden.
    Mit mehreren "Schwächeren" Pumpen bist du mit der Strömung flexibler als mit 2 Riesen Dingern die dir nur den Sand und die Korallen durchs Becken wehen.
    Wenn du etwas wie easy life oder ähnliche flüssig Zeolithe hast dann kannst du beim zugeben dieser sehr schön deine Strömung kontrollieren und sehen wie sie sich verteilt.


    Silikatadsorber sind auch nur Phosphatadsorber bzw. binden Phosphatadsorber auf Eisenbasis immer auch Silikat.
    Das wäre im Falle einer schon bestehenden PO4 Limitierung dann der Genickbruch.
    Silikat ist auch nicht schädlich und verbraucht sich von selbst...Im schlimmsten Fall verursacht es kieselalgen welche aber auch nur ein rein optisches Problem darstellen.
    Wenn das Silikat von deinem Osmosewasser kommt solltest du das Harz tauschen bzw. noch eine Kartusche mit PO4 adsorber nachschalten wenn du auf Nummer sicher gehen willst.


    Wenn dir das auswaschen bzw das tauschen der Watte und Socken nicht zu lästig ist sehe ich da kein Problem wenn diese regelmäßig gewechselt wird.
    Ich würde nur nicht unter 200ųm bei den Socken verwenden da du sonst auch wertvolles Plankton entfernst und diese sich extrem schnell zusetzen.
    Ich habe ein Socken mit 800ųm im Rücklauf.


    Du solltest jetzt erstmal nichts an Bakterien zugeben weil diese natürlich auch Nährstoffe verbrauchen was im Falle einer Limitierung nicht gut wäre.
    Falls du kein PO4 nachweisen kannst solltest du mit dem Phosphor+ etwas zugeben.
    Ich würde erstmal mit 0,5ml/100l anfangen und schauen wie das Becken reagiert.
    Wenn es positiv reagiert die Dosis auf 1ml steigern und den PO4 wert beobachten.
    Falls du einen Anstieg messen kannst die Dosis soweit verringern bis der Wert konstant bleibt.
    Dann sollte auch der NO3 wert anfangen zu sinken.
    Ausserdem solltest du auf eine trockene Abschäumung achten und das duechflussvolumen durch dein Technikbecken auf das 1-1,5 fache deines Beckenvolumens einstellen um die Nährstoffe länger im Becken zu halten.
    Und zeitnah halt an der Strömungsotimierung arbeiten.

    Gruß Christian


    Eheim Scubacube 270/ GHL Mitras LX 7206 / GHL Profilux 4 Ultimate Set mit Durchflussmessung / GHL Doser 2.1 / GroTech PS-130/ 2 x Tunze 6055 tuned to 6095 / Real Reef Rocks / SANGOKAI Basic´s / SANGOKAI chem-Balance

    Edited 3 times, last by Christian86 ().

  • Irgendwie ist das Bild mit den PO4 werten rausgeflogen.


    Der heute gemessene Wert ist 0,0165. (Hanna 736 zeigt den Wert 5 an).


    Somit ist grundsätzlich der PO4 nachweisbar.
    Ich werde aber erstmal deine Vorschläge umsetzen. Tatsächlich habe ich eine nasse abschäumung eingestellt.


    habe ich dich richtig verstanden, dass ich die Rückförderpumpe bei Ca 380L netto auf dann Ca 500L zurückfahren soll? Momentan läuft die bei mir bei Ca 3000L/h



    VG Miro

    Reefer 425XL, ATI Hybrid 3x75+4x54W, Deltec AS 1456, Vectra M1, Fliesfilter Eigenbau.

    Edited once, last by Microfish ().

  • Ahh ok.
    Hast du den Hanna mit einer Referenz überprüft oder hast du vielleicht noch einen anderen PO4-Test zuhause um diesen zu überprüfen?
    Dann würde ich wie schon erwähnt auf einen Strömungsindizierten Nährstoffmangel tippen.
    Die Poccilopora steht ja an einer ähnlichen Stelle wie die Seriatopora halt nur gegenüberliegen aber hinter einen Steinaufbau bzw. am Schacht in der "Schlucht".
    Zeichen für ein PO4 mangel bei SPS sind meist ein auflösen der Koralle von der Basis her und teilweise ein gutes Polypenbild da die Koralle sich von unten anfängt selbst aufzufressen und versucht den Nährstoffmangel über Partikuläre Nahrung aus dem Wasser zu fangen.
    Bei einem Stickstoffmangel bleichen Korallen aus und lösen sich meist fetzenartig von den Spitzen her auf und zeigen ein sehr schlechtes oder gar keine Polypen mehr.


    Ich würde an deiner Stelle erstmal nichts ausser Sachen für den Kalkhaushalt dosieren und die Strömung Optimieren und das Becken laufen lassen.
    Könntest du vielleicht mal noch eine aktuelle Gesamtaufnahme vom Becken einstellen?
    Das verringern der Durchflussmenge war auf den Fall einer Limitierung bezogen.
    Ansonsten würde ich aber auch nicht mehr durchs technikbecken schicken als der Abschäumer an Wasser verarbeiten kann...ausser höheren Stromverbrauch bringt das nichts.

    Gruß Christian


    Eheim Scubacube 270/ GHL Mitras LX 7206 / GHL Profilux 4 Ultimate Set mit Durchflussmessung / GHL Doser 2.1 / GroTech PS-130/ 2 x Tunze 6055 tuned to 6095 / Real Reef Rocks / SANGOKAI Basic´s / SANGOKAI chem-Balance

  • Um jetzt noch weiter Fehler zu vermeiden... ich habe den Deltec 1456 AS im Becken. Der hat eine Luftleistung von 600 L/h. Leider ist mir die Wasserleistung/Druchsatz nicht bekannt. Ich finde auch keine Angaben im Netz. Auf welche Rückförderleistung würdest du die RFP einstellen?
    Eine aktuelle Gesamtansicht stelle ich dann morgen nach Sonnenaufgang ein ;)

    Reefer 425XL, ATI Hybrid 3x75+4x54W, Deltec AS 1456, Vectra M1, Fliesfilter Eigenbau.

  • Bei 600l/h Luftdurchsatz würde ich die Pumpenleistung auf 1000-1200l/h schätzen.


    Du musst aber bedenken da du ja deine Fördermenge nicht ausgeliefert haben wirst das dein Tatsächliches Volumen deiner Pumpen niedriger ist als die angegebene Maximalleistung oder wie es in der Pumpenkennlinie steht.
    Durch Bögen,kleinerer Rohrdurchmesser usw. verringert sich das Fördervolumen noch.
    Bei 3000l/h maximal würde ich auf 75% gehen.

    Gruß Christian


    Eheim Scubacube 270/ GHL Mitras LX 7206 / GHL Profilux 4 Ultimate Set mit Durchflussmessung / GHL Doser 2.1 / GroTech PS-130/ 2 x Tunze 6055 tuned to 6095 / Real Reef Rocks / SANGOKAI Basic´s / SANGOKAI chem-Balance

    Edited once, last by Christian86 ().

  • Hi Christian,
    ich habe die Vectra M1 als RFP drin und die läuft bei ca. 50%. Somit bin ich auf die 3000L/h gekommen. Die lässt sich aber locker noch reduzieren. Ich denke, dass die Limitierung auch oder im Besonderen an dem Abschäumer liegen könnte. Der ist bis zu 800L Beckenvolumen geeigent. Mein becken ist leider auch noch nicht mit Korallen voll besetzt. Auch mein Voreingentümer hat diesen AS verkauf, da dieser ihm zu viel rausgezogen hat.
    Ich habe noch einen Curve 5 hier. Ich denke ich werde mal diesen die nächste Zeit laufen lassen und dabei die RFP auf ca. 2000L. MIt den von dir genannten Wiederständen und Förderhöhe dürften dann ca. 1500L gefördert werden.
    AQ ansicht stelle ich nachher noch rein.
    VG Miro

    Reefer 425XL, ATI Hybrid 3x75+4x54W, Deltec AS 1456, Vectra M1, Fliesfilter Eigenbau.

  • Hi Miro,


    versuche einfach mal das tatsächliche Fördervolumen auszulitern.
    Geht beim Reefer eigentlich recht gut durch das Kugelgelenk am Auslass.
    Du bewaffnest dich mit einem Messbecher und einer Stoppuhr und versuchst mal zu messen wie lange es dauert, bis der z.B. Eine Liter aufgefüllt ist, mit einem Liter Volumen ist es zwar nicht die präziseste Messung, aber wenn du bei mehreren Messungen, eine Wiederhohlgenauigkeit erreichst, sollte das Ergebnis halbwegs stimmen ;)


    Wie Christian schon sagte, die angegebene Leistung kann extrem abweichen, ich habe deine Pumpe schonmal auf maximaler Leistung mit nur knapp 1500L/h gemessen ;)

  • Hi Miro! Nur zum Vergleich, bei mir läuft die Vectra auf kleinster Stufe (ca. 600L effektiv ) mit nem Curve 5 und ich kämpfe schon mit Nährstoffmangel, bei mir aber eher Nitrat. (-> von der Technik her also wohl genug?)



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  • Ja, der tatsächliche Durchlauf sollte sich tatsächlich messen lassen. Muss ich mal in Angrif nehmen :)


    Jonas: Dann muss ich mal das System tatsächlich weiter runter fahren. Habe mir dein Becken gerade angeschuat. das sieht scho mal ganz anders aus als bei mir.
    Wie bist du mit deinen Stömungspumpen zufireden und wie hast du diese angeordnet. In deiner Signatur sehe ich, dass du insg. 4 Stck hast.


    Mensch, so viele Baustellen in meinem Becken man man man. Es kommen jetzt ein paar Tage wo ich mich intensiver um das Becken kümmern kann.

    Reefer 425XL, ATI Hybrid 3x75+4x54W, Deltec AS 1456, Vectra M1, Fliesfilter Eigenbau.

    Edited once, last by Microfish ().

  • Eben, one by one... irgendwann geht's bestimmt aufwärts;)
    Ich habe ja 2x Sicce Voyager die relativ Bereitstrahlig das ganze Riff anblasen und 2xEcoDrift 4.0 die nur auf 50% hinter dem Riff laufen. Ich glaube die Hinterspülung könnte ich mir aber fast sparen, subjektiv ist da schon fast zu viel Bewegung im Becken.. beim nächsten Dosieren vom KaiGeos kann ich ja gerne mal die Kamera laufen lassen, da sieht man recht gut die Strömung..
    Versuch doch einfach mal etwas direkter zu bestrahlen, natürlich in maßen.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  • Habe gerade noch ein wenig skizziert.
    Hier die Idee wie ich für mehr Strömung sorgen könnte. Vorne zwei Tunze 6095 und hinten auf Sparflamme die beiden RW-8.
    Habt ihr ggf besseren Vorschlag?

    Reefer 425XL, ATI Hybrid 3x75+4x54W, Deltec AS 1456, Vectra M1, Fliesfilter Eigenbau.

  • Sorry ohne alles neu lesen zu müssen, du hast aktuell 2xRW8 oder? Auf wie viel % laufen die denn? Mit 4 Pumpen kann man natürlich schon ordentlich was kombinieren und/oder eher probieren.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  • Puh, bei der Leistung und der Ausrichtung kann ich mir aber nicht wirklich vorstellen dass es nur an der Strömung liegt.. Warte mal was die anderen sagen, aber dann würde ich fast darauf tippen dass PO4 zu niedrig ist (vielleicht wirklich noch mal den Hanna prüfen) ?



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  • So viel Strömung ist da gar nicht... Die Hanna Messung müsste passen. Habe die auch mal mit Multi-Referenz geprüft. ATI hat zudem höher gemessen als mein Hanna.


    Christian:
    hier noch die Gesamtansicht des Beckens.






    VG Miro

    Reefer 425XL, ATI Hybrid 3x75+4x54W, Deltec AS 1456, Vectra M1, Fliesfilter Eigenbau.

  • Da ich selber noch nicht soooo lange im MeWa-Bereich unterwegs bin, kann ich natürlich nur bedingt Ratschläge geben.. aber ich würde dann tatsächlich versuchen die Strömung etwas hochzudrehen, vielleicht die Pumpen auch etwas höher hängen und steiler nach unten? Dann hast du vielleicht keinen "Windschatten" in der Mitte, wo auch die Seriatopora Probleme zeigt... Und parallel Phosphat etwas anheben, ideales Verhältnis bei NO3=20 wäre ja dann m.E. 0,02-0,03..
    probieren und beobachten, vielleicht meldet sich ja noch ein erfahrener Hase ;)
    VG



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  • Hi Miro,


    Also grundsätzlich zeigen die Korallen keinen Nährstoffmangel an.
    Die caliendrum hab ich gesehen schwächelt schon eine ganze Weile und das werden noch Nachwirkungen sein.
    Bei der Pocci wird es an Abschaltung und Strömungsmangel liegen das diese ihr Gewebe verliert.
    Die Beläge auf den Steinen werden sich mit der Zeit verringern und von anderen Organismen wie kalkrotalgen ersetzt werden.
    Wichtig ist jetzt ruhe und Konstanz ins Becken zu bringen und die Strömung zu optimieren.

    Gruß Christian


    Eheim Scubacube 270/ GHL Mitras LX 7206 / GHL Profilux 4 Ultimate Set mit Durchflussmessung / GHL Doser 2.1 / GroTech PS-130/ 2 x Tunze 6055 tuned to 6095 / Real Reef Rocks / SANGOKAI Basic´s / SANGOKAI chem-Balance

  • Danke Euch auf jeden Fall für Eure Hilfestellung! Werde mein Bestes in den kommenden Tagen / Wochen tun. Ich denke es ist noch nicht zu spät für ein kurzfristiges Geschenk - die Tunze Pumpen ;)
    Sind eigentlich Gewebeverlust regenerierbar oder werden diese im besten Fall nicht mehr voranschreiten und der Stock bleibt unten herum kahl? Leider habe ich gleiche anzeichen gerade bei der Hystrix entdeckt :(


    Christian: mich würde noch deine Meinung zu der Anordnung der Pumpen interessieren (Post 366). Ich bin mir noch nicht ganz sicher da die beiden Seiten noch nicht beströmt werden.

    Reefer 425XL, ATI Hybrid 3x75+4x54W, Deltec AS 1456, Vectra M1, Fliesfilter Eigenbau.

  • Hi Miro,


    So wie auf deinem Bild sieht es schon nicht schlecht.
    Vorne würde ich die 2 6095 im Pulsmodus aufs Riff strömen lassen und hinten die beiden RW 8 jeweils konstant abwechselnd wenn das möglich ist.
    Also im Intervall einmal von links und dann von rechts.
    Ich weiß nicht ob man die RW zusammen gekoppelt betreiben kann aber wenn das möglich ist dann jeweils 20%links 70% rechts und nach einer Stunde das ganze umgekehrt.
    Das sollte mit den 6095 eine schöne abwechslungsreiche Strömung ergeben.
    Am besten kannst du das aber als der vor dem Becken sitzt beurteilen :)

    Gruß Christian


    Eheim Scubacube 270/ GHL Mitras LX 7206 / GHL Profilux 4 Ultimate Set mit Durchflussmessung / GHL Doser 2.1 / GroTech PS-130/ 2 x Tunze 6055 tuned to 6095 / Real Reef Rocks / SANGOKAI Basic´s / SANGOKAI chem-Balance

  • Ein kleines Update zu meinem Reefer...
    Seit heute ist ne Abdeckung drauf, da bei den kalten Temperaturen es zu Feuchteproblemen kam.
    In der Mitte habe ich bereits Bohrungen für nen Ventilator vorbereitet. Mal sehen, ich ich den brauchen werde. Verwendet habe ich ne 5mm Plexiglasplatte welche an den langen Seiten mit einem Alu-U-Profil wegen der durchbiegung verstärkt ist.


    Hab jetzt noch wegen dem Lichtverlust meine ATI um 2cm, jetzt auf 19cm runter gesetzt. Ob das reichen wird?


    Die neuen Tunze 6095 sind heute auch gekommen. Versuche derzeit noch DIE Einstellung zu finden. Auf jeden Fall haben die Dampf und leider auch Geräusch. Im Vergleich zu meinen bisherigen Jebao richtig laut. Ich hoffe das es sich in der kommenden Wiche legt.
    Vorne:

    Seite:



    VG Miro

    Reefer 425XL, ATI Hybrid 3x75+4x54W, Deltec AS 1456, Vectra M1, Fliesfilter Eigenbau.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!