Mein Riff-Träumchen

  • Hallöle ihr Lieben,


    heute habe ich endlich meinen Traum verwirklicht, und in meinem Heim steht jetzt mein Wunsch-Riff. Ich hoffe, es gelingt mir, es mit Leben zu füllen, idealerweise mit erwünschten Lebensformen ;-))


    Würfel 65x65x65 / 270l
    Jebao DCT 6000 auf 60 %
    Theiling Rollermat
    Eheim SKIMmarine 800
    Tetra Heater 250 ProLine (komplett Kunststoff)
    Tunze 6045
    Cidley Phantom 2


    Gestartet wurde mit Totgestein und Wasser aus dem Tank von meinem Händler. Zugegeben wurden Starterbakterien on Microbe-Lift Nite-out II. Das Becken und der Schrank sind angefertigt worden.


    Ich werde Interessierte auf dem Laufenden halten und ihr könnt den Werdegang über längere Zeit verfolgen. Da ich eine blutige Anfängerin bin, werden sich sicher im Laufe der Zeit jede Menge Fragen ergeben. Ich würde mich super freuen, wenn ihr mich weiter unterstützt. Mein kleines Dennerle läuft weiter parallel, bekommt aber jetzt noch ´ne neue Lampe, denn mit der, die drauf ist, wird das irgendwie nicht wirklich was ;)


    An alle Technik-Begeisterten, ich habe nur Grundwissen, also beim Fragen immer schön langsam tippen, damit die alte Frau folgen kann :10_small20:


    Und weil ich weiß, wie gerne ihr Bilder seht, habe ich ein paar gemacht. Das Hinten des Riffs liegt noch im Nebel, es hat aber ein Hinten und sieht nicht so schmal aus, wie es in der Totalen wirkt.


    Liebe Grüße und allen noch einen schönen Abend,


    Susi

  • riesen teil... :D


    kann es sein das die lampe die einzelnen farben gerade nach unten ins wasser schiesst? sieht auf den bildern so aus.


    bin auch gespannt wie du den aufbau nutzen kannst. stellplatz ist ja da, aber für mich zu klar aufgeteilt.


    wir sind auf alle fälle hier, wenn du fragen hast :phat:


    signatur.jpg


    Hilfreiche Informationen von der Einrichtung

    bis zum Betrieb des Beckens

  • Und schon hast Du mich erwischt. Unwissenschaftlich gesagt sehen die Lampen aus wie halbe Klicker und leuchten nach unten. Ich habe noch mal zwei Bilder gemacht, die vielleicht mehr zeigen. Es sind schon einige aus, weil es Abend wird im Riff, gleich geht der Rest aus. Die Schatten sind bei voller Beleuchtung nicht so stark. Die Lampe lässt sich über die Halterung oben vor und zurück bewegen und soweit ich es beurteilen kann auch noch etwas tiefer. Da müsste man sich aber mit einem Schraubenzieher bewaffnen.


    Ich wüsste jetzt auch nicht, wie man die Strahlrichtung sonst noch beeinflussen könnte. :EVC471~119:


    Liebe Grüße,


    Susi

  • Hallo Susi
    viel Spass mit deinem neuen Becken :thumbup:
    der Aufbau, hmm na ja sieht irgendwie "verklinkert" aus
    aber ist auch mal was anderes und wenn's dir gefällt ist es ja auch OK
    ich werde immer mal wieder bei dir vorbei schauen wie es sich entwickelt.
    gute Nacht zzzzzz :D

  • Hallo,


    Den Aufbau an sich mit größeren Plateaus finde ich nicht schlecht, man weiß ja noch nicht, was dort mal wachsen soll.


    Totes Gestein ok aber was bedeutet Wasser aus dem Tank des Händlers? Ich hoffe es ist frisch gemischtes Meerwasser und nicht das Abwasser eines Händlers, was sonst in den Ausguss kommt (leider schön öfters mit erlebt, dass manche ihr Abwasser sogar noch verkaufen).


    Die Lampe habe ich bei einem Händler auch schon im Einsatz gesehen und auch dort wird dieses Muster auf dem Boden erzeugt, die LEDs leuchten einen einzelnen kleinen Hot-Spot auf den Boden und um diesen herum etwas schwächer, dadurch entsteht eine Art Schachbrett-Muster. Der Händler ist mit der Leistung aber zufrieden und benutzt diese Lampen seit ein Paar Jahren.

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Gruß Steffen :thumbup:


    Wünsche allzeit einen salzigen Daumen.
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------

  • Deine Hunde kriegen ein eigenes Meer? :D

    Spaß beiseite, denke auch man muss das mit Korallen usw sehen. Mit der Strömung stelle ich mir es aber auch sehr schwer vor bei einem Aufbau wie deinem.


    Zu der Lampe:
    Sind da vllt Linsen verbaut? Eventuell kann man diese entfernen und so das Licht besser mischen.
    Wenn die LEDs an sich so einen geringen Streuwinkel haben, gibt es nicht da auch vllt Linsen die den Winkel erhöhen?

    Gruß Michael


    __________________________________________________________________________________________________________

  • Huhu Susi,


    ich freu mich für dich das du endlich dein Becken bei dir stehen hast :EVADB5~117:
    Den Riff aufbau finde ich sehr interessant. Ich glaube ich kann mir in etwa vorstellen wie es bewachsen aussehen kann.
    Ich wünsche dir viel Spaß und Erfolg mit deinem Becken und hoffe auf regelmäßige Updates.

  • Lieben dank für euer Interesse und für eure Kommentare ;)


    Das Becken wird ein Mischbecken mit Anemonen, Korallen und Fischen. Den geplanten Besatz, der ja noch eine Weile Zeit hat, reiche ich noch nach. Ich wollte auf jeden Fall genug Schwimmräume und Verstecke. Den Aufbau habe ich mir so gewünscht, weil ich die Terassenlösung so schön fand ;)


    Im Augenblick verhandle ich noch mit dem Abschäumer und ich muss den Wasserstand anpassen, weil es ein wenig plätschert, aber da ich gleich weg bin, muss das bis heute Abend warten.


    Meine Doggis haben absolutes Badeverbot für das Becken bekommen - nur gucken, nicht reinspringen :10_small20:


    Liebe Grüße,


    Susi

    Komm, wir essen, Opa.
    Komm, wir essen Opa
    Satzzeichen können Leben retten ;) :3_small30:

  • Einen schönen guten Abend allen,


    hier ist mein Wunschbesatz, wobei ich schätze, dass so 12-18 Monate vergehen können, bis das Becken soweit ist, dass auch der letzte Bewohner einziehen kann. Die Liste beinhaltet nicht die klassische Cleaning Crew und den Erstbesatz (zB Keniabäumchen, Scheiben, Krusten). Die Reihenfolge ist beliebig und bezieht sich nicht auf den Zeitpunkt des Besatzes


    Neopetrolisthes oshimai - Oshimas Porzellankrebs
    Seestern - Formia Pacifica
    ein Paar Amphitrion Occellaris
    ein Paar Synchiropus splendidus - Mandarinfisch-Leierfisch
    ein Paar Pseudochromis fridmani - König-Salomon Zwergbarsch
    ein Paar Cirrhilabrus tonozukai - Tonos Zwerglippfisch
    Ecsenius stigmatura - Schleimfisch


    Gerne hätte ich auch einen Röhrenwurm, eine dieser beiden:
    Bispira tricyclia
    Protula bispiralis


    Es sollen Anemonen einziehen, idealerweise vor den meisten Korallen, in der Hoffnung, dass sie ein Plätzchen finden, das ihnen so behagt, dass sie sesshaft werden möchten. Damit sie auf der Suche nach einem Aufenthaltsort möglichst wenige Mitbewohner beschädigen, werde ich den Ladies die Bahn so frei wie möglich halten. Die Kandidatinnen sind:


    Heteractis Malu
    Entacmaea


    An Korallen würde ich gerne diese Tiere bei mir wohnen lassen:


    Cladiella sp. 03 - Weichkoralle
    Alcyonium verseveldti - Blaue Weichkoralle
    Euphyllia
    Catalaphyllia jardinei - Wunderkoralle
    Duncanopsammia axifuga - Bartkoralle


    Wenn es nicht zu wild ist, würde ich auch noch gerne eine Muschel ansiedeln


    Ctenoides ales - Leucht Muschel
    oder, wenn ich mich traue Lima hians - Feilenmuschel


    Wenn irgendetwas völlig blödsinnig ist, dann raus damit, ich habe ja noch Monate Zeit, mich mit Alternativen zu beschäftigen ;) :7_small27:


    Danke schon mal für Anregungen und Tipps,


    lieben Gruß,


    Susi

    Komm, wir essen, Opa.
    Komm, wir essen Opa
    Satzzeichen können Leben retten ;) :3_small30:

  • Einen schönen Sonntag an alle,


    bei allen technik- und wasserchemie-affinen entschuldige ich mich im Voraus für die etwas unwissenschaftliche Berichterstattung über die ersten Schritte meines Beckens :EVD335~121:


    Erfreulicherweise entwickeln sich die Wasserwerte in die richtige Richtung, die habe ich gestern prüfen lassen. Aber wenn alles klappen würde, wäre es ja nicht lustig ;)


    Nachdem ich endlich herausgefunden habe, dass der Abschäumer für einen beeindruckenden Whirlpool-Effekt im Becken verantwortlich ist, habe ich ihn kurzerhand ausgeschaltet, weil ich einfach mal den Blick in das kristallklare Wasser genießen wollte. Es ist unerheblich, wie er eingestellt wird, er denkt, er ist ne Flasche Selters und es werden tausende winzig kleiner Bläschen, die sich vorher in ihm gebildet haben, ins Becken befördert. Meine Vermutung ist, es ist nichts mehr zum Abschäumen da. Erst bildete er leicht gelblichen Schaum, der wurde dann weißer und weniger. Inzwischen wird gar kein Schaum mehr gebildet, es ist nur bläschendurchflutetes, klares Wasser. Also bleibt er erst einmal aus.


    Das hat den angenehmen Nebeneffekt, dass es jetzt richtig schön ruhig ist, weil der Kollege so laut arbeiten kann wie ein - na sagen wir mal ein leiser Föhn. Es gibt keine Berührungspunkte mit dem Glas im Technikbecken oder mit Nachbargeräten. Ich habe ihn auch mal vorsichtig angehoben, um zu sehen, ob das den Geräuschpegel beeinflusst (sonst hätte ich ihn auf einen Schwamm gestellt) und kann sagen, dass der Unterschied jetzt nicht der Schenkelklopfer ist. Ich bin sehr geräuschresistent, das konnte ich in einem Viererzimmer im Internat schon früh trainieren, aber die Geräusche, die der Abschäumer momentan macht, sind schon eine Herausforderung. Wenn man die Augen zumacht und denkt, man ist auf einem Boot, dann geht es :10_small20:
    Ich hoffe, da kann man noch etwas dran schrauben.


    Das Plätschern im Ablaufschacht habe ich schnell in den Griff bekommen, obwohl das in Kombination mit dem Abschäumer den "ich bin in einem Boot auf dem Wasser-Effekt" wirklich abgerundet hat.


    Das Wasser ist kristallklar. Ein wunderschöner Anblick unter einer für mich tollen Beleuchtung, nur heißt es bisher "schwimmen und baden schlecht", denn es ist schlicht zu kalt. Wenn ich es richtig sehe, funktioniert die Heizung nicht. Bis ich dahinter gekommen bin, hat es gedauert. In der Enge des Technikbeckens habe ich natürlich zuerst nach einem roten Leuchten geschaut. Das haben Heizungen ja so an sich, wenn sie laufen. Das Leuchten war da, nur habe ich erst später, als es immer kälter wurde, gemerkt, dass das Leuchten durch eine Reflektion des Lichts der Steckdose und nicht durch die laufende Heizung kam. Ich fürchte also, die Heizung ist ein Montagsmodell, was hier wohl bedeutet, dass Montag ein guter Tag ist, sie umzutauschen. :EVD335~121:


    Den Riffaufbau finde ich immer schöner, je länger ich ihn ansehe. Wenn es so wird, wie ich mir das vorstelle, dann werde ich an meinem Beobachtungsplatz wohl festwachsen ;) Es ist zwar noch zu kalt und der Abschäumer schäumt nicht, aber hey, wo bleibt der Spaß, wenn alles glatt läuft ;)


    Habt einen schönen Sonntag und lieben Gruß,


    Susi

    Komm, wir essen, Opa.
    Komm, wir essen Opa
    Satzzeichen können Leben retten ;) :3_small30:

  • tach Susi,


    danke für deine ausführliche berichterstattung. sehr interessant.


    schade mit dem abschäumer. der wird sich aber sicher noch einlaufen bzw. ist vielleicht etwas nicht ganz zusammen wie es gehört. das würde ich ggf. nochmals kontrollieren.


    im video hatte Mark das teil mal vorgestellt. vielleicht kannst du da etwas ersehen.


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    signatur.jpg


    Hilfreiche Informationen von der Einrichtung

    bis zum Betrieb des Beckens

  • Lieber Michael,


    ja schau an, da gibt es ja Schräubchen, die kannte ich noch gar nicht - na dann, frei nach dem Motto "schraubst Du noch oder schäumst Du schon", werde ich noch ein wenig rumprobieren. Ich habe ihn nicht zusammengebaut und daher, ganz, ganz lieben Dank für das kleine Video. :6_small28:


    So arg laut klang der jetzt in dem Video nicht, da sollte bei geschlossener Schranktür nur ein Schnurren übrig bleiben, vermute ich mal.


    Lieben Gruß,


    Susi

    Komm, wir essen, Opa.
    Komm, wir essen Opa
    Satzzeichen können Leben retten ;) :3_small30:

  • Hallole Michael,


    nachdem ich alle Schrauben aus dem Video auch tatsächlich an meinem Abschäumer vorgefunden habe :7_small27: haben abwechselnd alle verschieden starke Umdrehungen bekommen. Ich habe es zwar geschafft, die Blasenbildung zu reduzieren, aber ganz weg geht sie nicht.


    Dafür lohnt es sich definitiv, den Irrungen und Wirrungen im Kabelsalat nachzuspüren ;) Ich habe einen armen, verwaisten Stecker gefunden, der kein zu Hause hatte und dringend Anschluss suchte. Er gehörte zur Heizung. Damit im Becken so heiß hergeht, wie es soll, habe ich eine weitere Stecker-Leiste angeschlossen. Der Stecker hat dort ein neues zuhause gefunden.


    Ich glaube, ich werde morgen mal früh aufstehen und mich auf ein interessantes Geplauder mit dem Montage-Team vorbereiten, sprich einen Kaffee mehr trinken und vor dem Dienst mal bei den Jungs reinschneien :EVD335~121: Zwar hab ich keine Heizung im Gepäck, aber eine Menge Fragen, zB. wie zählt man bis 7 und was macht man, wenn die Stecker-Leiste nur 6 Steckplätze hat. Dabei darf die Option, Stecker einfach rumhängen lassen, nicht angekreuzt werden :2_small9:


    Bleibt also nur noch das Problem mit Perlen-Louis, wie ich meinen Abschäumer liebevoll getauft habe ... Ich finde, der Name entspricht irgendwie seiner Persönlichkeit :10_small20:


    Liebe Grüße,


    Susi

    Komm, wir essen, Opa.
    Komm, wir essen Opa
    Satzzeichen können Leben retten ;) :3_small30:

  • Nachdem mich vorgestern mit Schwämmen bewaffnet zur täglichen Technik-Becken-Anbetung auf die Knie begeben und dem Abschäumer ein wenig betüttelt habe, hielt ich es für sinnvoll, noch einmal dieses sehr gute Video anzusehen, um nachzuforschen, ob mir irgendwas entgangen ist. Ich habe weder die Bläschen noch die Geräusche vollständig unter Kontrolle bekommen. :EVC471~119:


    Da nachts um 2:00 keiner stört, weil alle Vierbeiner bereits dösen, ist mir ein Satz aufgefallen, den ich bisher wohl beim konzentrierten Schauen auf die Technik überhört hatte, nämlich, dass der Abschäumer bei einem Wasserstand von 18-24 cm betrieben werden kann. Das war mein persönlicher Aha-Moment, denn im Technikbecken war nach meinem subjektiven Empfinden der Wasserstand nie und nimmer 18 cm. Wozu gibt es Maßbänder? :7_small27:


    Gemessen habe ich dann mit leerem Ablaufschacht 15 und mit vollem Ablaufschacht 14 cm, und das war meiner Meinung nach ein gutes Stück von der angegebenen Mindesthöhe entfernt. Rechnet man mit, dass auch Wasser verdunstet, würde ich mich mit einem Wasserstand von 20 cm am wohlsten fühlen, sonst rutscht die Mindesthöhe ja ruckzuck unter die 18 cm. :EVC471~119:


    Egal wie ich das Wasser auch hin und her verteilte, 18 cm waren eine unerreichbare Höhe in meinem TB und deshalb ging ich davon aus, dass zu wenig Wasser zur Verfügung stand. Das sollte - wenn ich mich nicht täusche - auch Einfluss auf die Verteilung der Wasserblasen und letztendlich auch auf die Geräuschentwicklung haben. Also bin ich gleich mal Salzwasser holen gegangen und habe nebenbei mal erwähnt, dass das Aufbau-Team durchaus Potential, aber auch reichlich Optimierungsbedarf hat. :EV9A87~129:


    Um es kurz zu machen, ich kann messen und ins Technikbecken (Schacht mit aufgefüllt) passten geschmeidige 10l bis der Wasserstand auf den gewünschten 20 cm war. Und siehe da, Surprise, Surprise, der Abschäumer schnurrt jetzt wie ein Kätzchen. Das mit den Bläschen im Becken habe ich jetzt mit einer raffiniert durchdachten Schwamm-Stopf- und Absperr-Taktik zu 90% unter Kontrolle. Noch ein Schwamm mehr, den besorge ich dann, sollte es möglich sein, in ein klares Becken zu schauen. Na bitte, geht doch... :EVADB5~117:


    Gut, dass ich der entspannte Typ bin, sonst hätte ich mich vielleicht ein klitzekleines bisschen aufgeregt. Aber, wenn alles glatt gelaufen wäre, hätte ich mich nicht so intensiv mit der Technik befasst, quasi nach dem Motto: muss ich nicht, läuft bei mir.


    Jetzt kann mich jeder gerne nachts um 3:00h wecken und ich kann im Halbschlaf meinen Abschäumer auseinandernehmen und wieder zusammenbauen und blind einen Plan vom Technikbecken zeichnen und das alles in Windeseile… :10_small20:


    Spaß beiseite, das war eine der besten Gelegenheiten sich vollständig mit der Technik und deren Tücken zu beschäftigen. Ok, Teile davon waren wirklich "Old School" wie diese Steckergeschichten, aber genau zu wissen, wie ein Abschäumer funktioniert und welche Teile er hat, das hat was. Außerdem hätte ich bestimmt nicht rausgefunden, dass man dieses Modell zum Reinigen komplett zerlegen kann.


    Satt einfach kurz durchzuwischen, hätte ich vermutlich ich die tollsten Verrenkungen vollführt und Bürsten eingesetzt, um ihn sauber zu bekommen. :7_small27:


    Alles in allem waren die Stunden, die ich auf den Knien vor dem Becken verbracht habe, die lehrreichsten seit langem. Sehr interessant so ein Technik-Becken, aber an alle, die denken, dass das mein neues Hobby wird:


    wenn im Hades Eiszeit ist.... :10_small20:


    Ich genieße jetzt den ersten Abend ohne Gebetsposition vor dem Becken


    Kommt gut durch raus aus dem "Vize-Freitag" in den Freitag,


    Susi


    Hier noch Impressionen von der Kieselalgenphase

  • Hey, hey, Milaan,


    freut mich, dass Du mitliest. Ist ja ein etwas anderer Becken-Fred als der Klassiker.


    Ich finde, dass die emotionale Seite unseres Hobbys auch mal mit einfließen kann. Ich würde zum Beispiel mal gerne die möglicherweise sehr bildhaften Namen hören, die bestimmt jeder schon mal seinem Equipment-Bestandteilen verpasst hat, wenn es blöd lief oder die Top 10 der Flüche von Beckengeplagten - hätte bestimmt einen gewissen unterhaltungswert :10_small20:


    Ich hoffe, es liest sich einigermaßen, wenn schon technische Details eher sparsam verwendet werden ;)


    Liebe Grüße,


    Susi


    :EVERYD~16:

    Komm, wir essen, Opa.
    Komm, wir essen Opa
    Satzzeichen können Leben retten ;) :3_small30:

  • Heute habe ich die Wasserwerte testen lassen, soweit sind sie nicht schlecht, aber der Nitrit-Wert ist noch zu hoch, ansonsten stimmen Dichte und Temperatur


    Ph-Wert 8,0
    Ma 1440
    Calcium 430
    PO4 0,05.


    Inzwischen haben sich Kieselalgen gebildet, und an den Scheiben findet sich schon ein erster grüner Algenschleier.


    Während der Wartezeit, die der Test in Anspruch nahm, habe ich mich durch den Laden treiben lassen und bin beim Lebendgestein angetrieben worden. Ich konnte es förmlich rufen hören "nimm uns, komm schon, nimm uns... " :10_small20:


    Na ja, ich bin in solchen Augenblicken gaanz schlecht im Nein-Sagen und habe mir zwei Steine ausgesucht. Mein Gedanke war, dass ich damit die Biologie noch etwas anschieben kann. Eingefallen ist mir dabei der Fred über das Minimum an Lebendgestein. Nun, viel ist es im Verhältnis von Literzahl zu Gestein ja nicht, aber ich ziehe diese Unterstützung der Biologie der Zugabe weiterer Bakterien vor. Außerdem fehlt mir der Nervenkitzel ein wenig, den die Entwicklung von LS so an sich hat. Und hey, was soll´s, no risk, no fun :EVD335~121: Ich hatte bisher an schönen Dingen eine Seescheide, einen Pilodius und eine Muschel, die leben immer noch in meinem 30l Cube. Weniger toll fand ich die Borstenwurm-Armada.


    Ich schnappte mir die zwei, die mir ganz besonders gut gefallen haben und war zuversichtlich, dass nach eingehender Prüfung nichts zu sehen war, wo irgendeine unangenehme Überraschung lauern könnte, aber dennoch bildete sich ziemlich schnell nach dem Einsetzen eine Art Kokon, den ich nicht identifizieren kann.


    Ich habe mal Fotos eingestellt und hoffe, dass sich jemand meldet, der mir sagen kann, was es sein könnte. Die einzige Idee, die ich habe, ist, dass es sich um irgendwelche Gelege handelt, möglicherweise Schnecken.


    Beide Steine sind mit Kalkrotalgen bewachsen. In dem dunkleren Stein habe ich ein paar Arme entdeckt, von denen ich denke, dass sie Spaghetti Würmern gehören könnten. Sie sind auch sehr schnell aufgetaucht. Ich werde also dass tun, was Beckenstarter so gerne machen, immer wieder gucken - Gott, wie hat mir das gefehlt. Also ein bisschen Stein darf es sein. Ob das die Biologie wirklich unterstützen wird, sei mal dahingestellt, aber es ist auf jeden Fall etwas für meine Meerwasser-Seele. Sollte sich doch was darauf entwickeln, dass man nicht im Riff haben will, sind sie vorsorglich auf dem Boden platziert.



    Damit der Thread komplett ist, stelle ich die Bilder hier auch noch mal ein.


    Ich werde jetzt schnell noch mal die Steine hypnotisieren gehen, vielleicht springt mich ja noch was an, dass ich noch nicht entdeckt habe. :growup:


    Lieben Gruß und schönes Wochenende,


    Susi

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!