180er DIY-LED Becken

  • Guten Abend und frohes Neues alle zusammen,


    nachdem ich mein 30er ,,Glasrosencube" hier auf Nanoriffe.de vorgestellt habe, möchte ich den Werdegang und die Fortschritte meines neuen Beckens hier vorstellen.


    Es handelt sich hierbei um ein 180l Becken mit Unterschrank und Filter/Heizer/etc. von Juwel. Nach all den Recherchen und Erfahrungsberichten kam für mich (und meinem Vater, der den Silikonnähten der Becken nicht vertraut :D ) nur dieses Becken in Frage. Also hatte ich die Chance, aus einer Geschäftsauflösung am 7. Dezember 2014 dieses nagelneue Set für 130 € zu kaufen. :D ^^ :thumbup:


    Noch am gleichen Tag habe ich es aufgebaut, Frisch angesetztes Salzwasser eingefüllt, Filterbox (ohne Filtermaterial) mit Heizer und Pumpe installiert, alles ans Stromnetz angeschlossen. Dann hieß es erstmal abwarten.


    Am 14. habe ich dann Special-Blend von MicrobeLift hinzugefügt und das Becken mit 2 Luftpumpen belüftet. 3 Tage später kam dann auch der Bodengrund in Form von Korallensand (10kg), der vorher gewaschen wurde.


    Am Sonntag, d. 28. Dezember 2014 kamen dann auch 10kg Lebendgestein ins Becken. Da die beiden Strömungspumpen sich im Postweg verspätet hatten nun noch nicht da waren, suchte ich schnell ein Paar Pumpen zusammen und nahm sie ins Betrieb. Die können aber nicht lange im Becken bleiben, da sie wg. den fehlenden Saugnäpfen schrecklich laut sind und mich echt verrückt u. schlaflos machen :wacko: :dash: .
    zum Glück macht Licht keine hörbaren Geräusche; am nächsten Tag stand ich auf um die provisorische T5-Arctinic-Beleuchtung anzuschalten, und beim Blick ins Becken war ich überrascht: Da ist eine Große Xenie mit mind. 150 Polypen eine 15-Köpfige Krunstenanemone und: Eine SPS (schätze mal Acropora). Und die Polypen waren alle Offen, selbst die der SPS!!! Sogar ein paar riesige Schwämme sind a.d. LS; Wie kann das sein :lol: ?( :EVC471~119:??? Sollten die nicht schon längst verstorben sein, oder ist die Einfahrphase so schnell vorbei ??? Ich behielt Geduld.
    Seitdem ist fast ne Woche vergangen und weder gibt es anzeichen von den typischen Algen, noch ist etwas verstorben; ganz im Gegenteil: Die Seesterne teilen sich ständig und die Xenien pumpen wie gewöhnlich (sogar eine Schnecke wandert durchs Becken)--- als würde das Becken seit Jahren laufen.


    Nun meine Fragen :D :D : Ist die Einfahrphase schon vorbei ? Und wie ist es möglich, dass alles überlebt hat ?



    Bin gespannt auf eure Antworten. ^^


    PS: Fotos werden noch gemacht :D :EVD335~121:

    180l Weichkorallen-Anemonen-Becken mit 18kg LS, Mars Aqua 165W LED "China-Laterne", zwei Turbelle 6045, 250W Heizstab.

  • Hi,


    1. liegt das LS auf dem Sand? Das sollte eigentlich nicht sein da es unter den Steinen dann faulen kann.
    2. Die Algen können daher ausbleiben, da du ja direkt Korallen als Konkurenten um die Nährstoffe im Becken hast. An deiner Stelle würde ich mal alle relevanten Werte checken und abwarten. Was ich mir aber wirklich nicht vorstellen kann ist, dass das ne Acropora sein soll. Hast du mal ein Bild davon?


    Gruß
    Chris

  • Hi Chris,
    vielen Dank für die Hinweise. Der Sand wurde umherum des LS geschüttet.
    Den Stein mit der SPS habe ich verkauft (hatte Angst, sie würde absterben) .


    Und Hallo alle zusammen,


    auf dem Sand wachsen schon braune Algen und außer den Xenien und den Krustenanemonen wurden bereits eine Scheibenanemone und ein grabender Seestern gesichtet. Müsste dann wohl der Beginn der Einfahrphase sein, oder ?


    Außerdem bin ich bei den LEDs auf DIY-Anleitungen getroffen und werde daher ein bisschen rumexperimentieren müssen.


    Wie viel LED-Watt würden bei 180l reichen (Es kommen nur Weichkorallen und eine Montipora-Platte
    ins Becken !) ?


    Wie viel % der LEDs sollten Blau, wie viel % Weiß sein ?
    Was würdet ihr mir raten ? :D


    Bilder vom Becken gibt es erst am Wochenende, da es viele Schularbeiten zu erledigen gibt und es gute Bilder werden sollen.
    Bin gespannt auf eure Empfehlungen/Meinungen und bedanke mich schon mal im Voraus.
    Schönen Abend noch ^^



    180l Weichkorallen-Anemonen-Becken mit 18kg LS, Mars Aqua 165W LED "China-Laterne", zwei Turbelle 6045, 250W Heizstab.

  • Hi Markus,
    die Xenien hab ich noch unter Kontrolle. Wusste gar nicht, das sie zur Plage werden können.
    Danke dir für den Hinweis.

    180l Weichkorallen-Anemonen-Becken mit 18kg LS, Mars Aqua 165W LED "China-Laterne", zwei Turbelle 6045, 250W Heizstab.

  • Hallo allerseits,


    hier mal ein MiniUpdate:


    Die Algen auf dem Kies haben sich breit gemacht und sehen in der Strömung sehr lustig aus :D . Sogar eine Xenie mit 1 Polyp hat sich zwischen den Algen angesiedelt (wie sie da hin kommt bleibt wohl ne Frage).
    Außerdem hab ich die von einem Freund ausgeliehenen Tunze-Strömungspumpen zurückgegeben, da meine gestern endlich da waren (die Post hatte Verspätung). Es handelt sich hierbei um zwei NoName Strömungspumpen mit je 3 Watt und 2500l/h für zusammen 24,98 €. Sie sind genauso klein wie die Tunze-Pumpen. Heute hab ich sie endlich installiert und das überraschende ist, dass sie leiser als die Tunze-Pumpen sind. Und mit je 3W auch sehr sparsam. Ich habe nun seit mehreren Tagen eine Kahmhaut auf der Wasseroberfläche. Was könnte man dagegen tun ?


    Wünsche allen noch einen schönen Tag

    180l Weichkorallen-Anemonen-Becken mit 18kg LS, Mars Aqua 165W LED "China-Laterne", zwei Turbelle 6045, 250W Heizstab.

  • Hallo,


    Danke CeiBaer für die Empfehlungen. Hab mir den von Eheim besorgt. Ist echt klasse und funktioniert TOP.

    180l Weichkorallen-Anemonen-Becken mit 18kg LS, Mars Aqua 165W LED "China-Laterne", zwei Turbelle 6045, 250W Heizstab.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!