Mein 468 Liter Becken

  • Nicht nur der Händler hat mir dazu geraten, aber auch :rolleyes:


    Nun ja, ich habe nicht vor, die vollständige geplante Besetzung in den nächsten Tagen einzusetzen, sondern langsam den Fischbestand zu erhöhen. Da morgen nochmal ein paar Korallen dazu kommen nahm ich an, das Vorgehen passt so.


    Ich habe von einigen erfahrenen Aquarianern nun gehört, dass es nicht mehr zeitgemäß sei den Fischbestand so spät einzubringen.


    Als Neuling der Meerwasseraquaristik kann ich leider noch nicht auf eigene Erfahrungen zurück greifen. Bin aber für jede Meinung dankbar :thumbup:

  • Nun ja, ich sag mal nicht mehr zeitgemäß ist es wohl, mit dem Korallenbesatz zu lange zu warten. Gerade beim Start mit z.B. Sangokai kann bzw. soll nach wenigen Tagen mit dem Besatz begonnen werden.


    Das bezieht sich aber auf die Korallen und nicht auf die Fische! Hier würde ich die nächsten Wochen definitiv nicht nachbesetzen. Für meinen Geschmack bist du da leider etwas falsch beraten und zu früh dran.


    Hoffe für dich, das trotzdem alles klappt wie du dir das vorstellst, aber bitte bedenke den Zeitplan für den weiteren Fischbesatz nochmal 8o

    Matthias


    -------------------------------
    Red Sea Reefer 850-S

    -------------------------------

  • Hallo Kale,
    wenn du die Beiträge hier aufmerksam gelesen hast, wird dir nicht entgangen sein, das hier immer nur vom frühen Korallen besetzen geschrieben wird :grumble: Nicht von Fischen! Da hat sich ja nichts geändert. Viel Spaß weiterhin und laß dir das mit dem Fische besetzen nochmal durch den Kopf gehen.


    Gruß Akki

  • Ehrlich gesagt, habe ich schon in einigen Threads gelesen, dass bei früh eingesetzten Korallen auch "Versorger" eingesetzt werden sollen. Ich habe ja auch nicht vor diese Woche schon meinen gesamten geplanten Besatz einzubringen. Mein Nitratwert kommt nach wie vor kaum in die Gänge und Ammonium und Nitrat sind gleich null. Ich werde eure Meinung aber beherzigen und morgen noch einige Korallen nachlegen und dann erst mal abwarten.

  • Naja, Akki du hast sicher gesehen, dass bereits 5 Cromis und 1 Hawaii Doc drin sind (seit 2 Tagen).


    Ansonsten war ursprünglich mein Plan Mitte Januar die ersten Fische einzusetzen. Jetzt sind schon ein paar drin..... ich werde weiter Wasserwerte messen, moderat füttern und hoffen das alles gut weiter läuft.


    Die Korallen stehen übrigens alle senationell. Die Montiporas stellen ihre Polypen den ganzen Tag voll zur Schau, die Krusten sind so weit geöffnet wie ich es im Nano nie gesehen habe und die Scheibenanemonen wachsen wie verrückt.


    Nochwas zum Hawaiidoc, er frisst bisher nur Artemien und Krill (Frost), ich habe ihm schon mal etwas Norialgen, Salat, Banane und Petersilie an einem Clip angeboten (natürlich nacheinander und zeitlich versetzt). Er hat nichts davon angerührt und ich habe es nach etwa 1 Stunde immer wieder aus dem Becken geholt. ?(

  • Ich habe gerade nochmal Nitrit, Ammonium/Ammoniak und PH Wert gemessen.


    PH: 7,5


    Nitrit: 0


    Ammonium 0,1 mg/l . Die Tabelle für die Ammoniakbestimmung startet erst bei einem Ammonium Wert von über 0,5. Demnach dürfte ich so gut wie kein Ammoniak haben, oder? Ich benutze den Test von Tropic Marin. Ich hoffe ich verstehe den richtig.

  • Guten Abend Kalle,


    ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen, dein Erstbesatz als Nährstoffproduzent ist schon ok,
    aber mehr solltest du jetzt nicht reinsetzen.
    Ich habe leider viel zu viele Fische zu schnell reingesetzt ist ja billiger wenn man Versandkosten spart :dash:
    Bin zum Glück mit einem blauen Auge davon gekommen, mach diesen Fehler bitte nicht.


    Setze ruhig noch ein paar Korallen rein, beobachte dein Werte und wenn alles passt setzt du in 3 Wochen zwei
    Fische dazu, dann wieder Korallen, warten und messen und wieder einen Fisch usw. usw.


    Was mir aber bei dir auffällt ist dein recht niedriger PH-Wert und das sogar am Abend, ist der Test noch ok,
    kannst du mal mit einer Referenz gegentest?


    Achso und noch zum Dok und Salat, das kann was dauern, lass das Salatblatt ruhig länger im Becken, so das
    sich deine Fische auch an das grüne Ding gewöhnen.
    Ich lasse mein Blatt solange drin bis es weg ist, das kann auch 2-3 Tage sein, ist kein Problem.
    Probiere es auch mal mit Löwenzahn.

  • Danke für die Tipps Daniel,


    heute kommt "leider" noch ein Fisch ins Becken. Dann ist aber erst Mal Schluss und ich warte weiter ab, wie sich alles entwickelt.


    Korallen kommen heute auch noch ein paar rein :D


    Ich bin sehr erstaunt wie schwach meine Algenphase bisher ausfällt. Nach 7 Tagen hatte ich eine schwache Braunalgenphase, die inzwischen aber so gut wie vorbei ist. Grünalgen habe ich bisher noch keine.

  • Remy, ich lehne mich jetzt mal aus dem Fenster und behaupte, du hast fast keine Grünalgen, da du frühzeitig mit Korallen besetzt hast. Das sind ja nun mal Nahrungskonkurrenten. Ist aber nur meine persönliche Meinung. Will da niemanden zitieren, oder so :7_small27:


    Gruß Akki

  • Ja, die Grünalgen kommen irgendwie nicht. Mir tun meine Einsiedler schon ein bissl leid.


    Ich fürchte, die haben gar nicht viel zu fressen. Werfe Abends jetzt immer noch eine Futtertablette für Krebse ins Becken.


    10 habe ich eingesetzt. Einer lag heute tot im Sand. Ich hoffe er ist nicht verhungert...;(

  • Ja, ist leider das ganze Tier. Auch die anderen Einsiedler machen mir Sorgen. Sie sind alle sehr inaktiv und sitzen fast nur rum. Ein weiterer Einsiedler hat eben sein Haus verlassen und schleicht kriecht langsam durchs Becken. Wasserwerte sind unverändert gut.

  • Soeben gemacht


    Ammonium maximal 0,1 mg/l , somit dürfte Ammoniak kein Thema sein, richtig ?
    Nitrit: 0,0 mg/l


    Nitrat ist etwas gesunken und liegt bei nur noch 1mg/l.


    Ich fürchte meine Einsiedler hungern ;(

  • Was du misst ist ja die Ammonium/Ammoniak Gesamtkonzentration. Dann in Abhängigkeit von Temperatur und PH Wert die Ammoniak Konzentration aus der Tabelle ablesen. Wenn du wirklich 0,1 gemessen hast,stimme ich dir zu, kein Ammoniak Problem.


    Den Fischen ist nichts anzumerken, oder?


    Ansonsten wäre meine Vermutung in Richtung Ammoniak / Nitrit gegangen, welche dem zu frühen Fischbesatz geschuldet ist. Ich denke trotzdem, dass die Nitrifikationskette jetzt erst langsam in Gang kommt.

    Matthias


    -------------------------------
    Red Sea Reefer 850-S

    -------------------------------

  • Ja, den Fischen ist nichts anzumerken. Die schwimmen fröhlich umher und fressen 3 mal täglich Artemien, Lobstereier, Flockenfuttermix. Kleine Portionen versteht sich.


    Ich messe seit über 10 Tagen täglich Ammonium/Ammoniak und Nitrit um die Einlaufphase besser beurteilen zu können.


    Bisher habe ich kein Nitrit nachweisen können und die Ammonium/Ammoniak Gesamtkonzentration lag immer um 0,1 mg/l.

  • das ist das was ich meine. die probleme mit frühem fischbesatz. gabs hier schon des öfteren.


    ich würde nachts jetzt zusätzlich belüften. pumpe und ausströmerstein. nicht das es noch zu ner sauerstofflimitierung kommt. dann verenden die fische nämlich auch. ganz plötzlich.


    die krebse sollten eigentlich genug zu fressen finden, wenn du drei mal täglich fütterst. daher würde ich verhungern ausschliessen.


    signatur.jpg


    Hilfreiche Informationen von der Einrichtung

    bis zum Betrieb des Beckens

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!