100*40*40 Wohnzimmerriff-Vergrößerung

  • Hallo an Alle,


    Ich heiße Julian und bin 24 Jahre Jung. Seit 2 Jahren läuft mein Dennerle Marinus 60 Würfel und nun habe ich mich für eine Vergrößerung entschieden.


    Zur Technik vom Neuen:


    Beleuchtung: Aqualight 4*39W + 4 Blaue LED
    Abschäumer: Aqua Medic Minifloator
    Abschäumer Pumpe: Aqua Medic Mistral 200
    Tunze Turbelle Nanostream 6025
    Hydor Koralia 1600
    Rückförderpumpe vom Technikabteil Eheim 800l/h


    Das Becken steht und die Riffkeramik habe ich heute mal Probehalber lose ins Becken gelegt.
    Befüllung findet erst nach unserem Urlaub statt. Dann ist auch der noch fehlende Rest für die Technikabtrennung sowie die Unterlagen aus Plexiglas für den Steinaufbau da.


    Anbei mal zwei Bilder vom alten und vom neuen.


    Jetzt geht es erstmal nach Portugal. Bis dahin


    Grüße Julian

  • Warum willst du Plexiglas reinlegen? Als Schutz? Ich habe noch nie von einem Fall gehört,das nachweislich runterfallende Steine eine Bodenscheibe gesprengt haben. Eher habe ich schon gehört,das es unter der Platte angefangen hat zu gammeln. Gruß Akki

  • Zu spitze Steine wirken sich auf den Aquarienboden aus wie ein Nothammer auf einer Fensterscheibe.
    Die punktuelle Belastung kann Risse im Boden zur folge haben.
    Kenne keinen Aquarianer (Süss,-oder Salzwasser) der nicht solch eine platte verbaut hat.
    Der Grund ist einfach das die Punktuelle Belastung auf den Boden durch die Plexiglasscheibe verteilt wird.


    Abgesehen von Schimmel, Fäule und Untergrabungen von speziellen Tieren.


    Soweit meinem Wissensstand.

  • Hallo Andre1985,
    ich z.B. hab keine Plexiglasplatte eingebracht, weil auch eben unter gerade dieser gerne Gammel entsteht. Sogar sorgfältigst rundum abgeklebte Platten, die mehr oder wenig vollflächig verbaut werden neigen dazu irgendwann "ein wenig" Wasser dazwischen einzulagern. Und da dieses Wasser dort ohne Wasserbewegung anfangen kann zu gammeln, hab ich diese weggelassen. Ausserdem können auch später noch kleinste Sandkörner ihren Weg unter die Platte finden und dadurch eine punktuelle Belastung erzeugen. Einfach schauen, dass keine spitzen Steinstellen vom Riffaufbau direkt auf dem Glas aufliegen und dann passt es.


    Wer auf Nummer "sicher" gehen will, nimmt halt ne Plexiglasplatte, aber wirklich "sicher" ist man vor Gammel etc. deshalb nicht.


    Vllt kann ja Julian noch seine Beweggründe näher erläutern.


    Gruss,
    Matthias

  • Ich habe mal in einem anderen Forum einen Thread dazu aufgemacht. Und auch dort gab es niemanden der jemals klar sagen konnte,das die Bodenscheibe durch Steine gesprengt wurde. Meines Wissens nach haben die meisten Händler auch keine in Ihren Becken. Auch nicht in den Showbecken. Gruß Akki

  • Und Prinzip Notfallhammer : dort ist es ein kurzer heftiger Schlag. Den wirst du im Aquarium niemals erreichen können. Aber wer sicherer damit schläft,der wird halt eine reinlegen. Aber wie geschrieben:ich kenne keinen Fall und kenne auch niemanden,der davon schon gehört hat. Gruß Akki

  • Moin Moin,


    hier ist ja richtig was los :thumbup:


    ich glaube hier ist es wie mit Wasserzusätzen wie Easylife. Der eine nimmt Easylife, der andere Wondermilk und ein Dritter gar keins. Für mich beruhigt es einfach das Gewissen, genauso wie in meinem Fall Easylife :rolleyes: ob es nun tatsächlich sinnvoll ist weiß ich nicht.
    Ich habe bis jetzt keine negative Erfahrung mit Plexiglas unter den Steinen gemacht. Ich lege die Platten nicht über den kompletten Boden, sondern nur dort wo die Steine direkt aufliegen. Ich werde weitere Fotos posten wenn es soweit ist.


    Ich habe noch eine Frage: Ich möchte ja das LG aus dem 60er Würfel in das Große umziehen.
    Sollte ich das Große so wie es jetzt ist vorher einige Wochen betreiben, oder sollte ich direkt die Lebenden Steine einziehen, um den Kreislauf in Gang zu bringen? Ich Frage daher, da auf den Steinen natürlich auch diverse Korallen/Annemonen festgewachsen sind und ich diese nur ungerne verlieren möchte. Sollte ich vom Bodengrund aus dem 60er etwas zum neuen Bodengrund untermischen? Der Neue Bodengrund wird aus Fiji White Sand nur ca.1cm hoch sein.


    So bis die Tage,
    Grüße Julian

  • Hallo Julian. Eine handvoll Bodengrund würde ich zum animpfen mitnehmen. Wenn auf dem Lg Scheiben sind,kannst du die Steine ruhig umsetzen. Da passiert nichts. Wielange waren die denn in deinem alten Becken? Gruß Akki

  • Hallo Zusammen,


    wieder zurück aus dem Urlaub habe ich alle erwarteten Päckchen abgeholt und dann gingsvoller vorfreude los.


    Auf der linken Seite habe ich einen Technikbereich aus Acrylglas eingeklebt in dem der Abschäumer sowie Heizstab, Termometer und Rückförderpumpe untergebracht werden (optional Filterwatte etc). Das Wasser läuft an der Oberfläche in diesen ein.


    Die Lampe wurde mit 3 Zeitschaltuhren für blau, weiß und LED Mondlich ausgestattet und die restliche Technik verkabelt. Die Mistral 200 welche ich als Luftpumpe für den Abschäumer einsetze habe ich "schwinggedämpft" im Unterschrank versteckt.


    So jetzt gibts aber noch ein Bild für euch auch wenns noch etwas trüb ist (nur blaue Röhren an)



    @Akki: Das Becken stand 2 Jahre und es sind Scheiben, Krusten, LPS und SPS dabei


    Grüße Julian

  • Genau den Eindruck habe ich auch...sieht schon gut aus,aber die grosse Platte passt nicht...da sollte noch mal gebastelt werden...ansonsten wird das schick :7_small27:

    Becken Dupla Marin Ocean Cube 80...Beleuchtung Daytime Pendix LED...RFP DC Runner 1,3...Strömung mit Al Nero3...Deko Caribsea Shape Rocks...Versorgung mit Oceamo...und Waterbox Cube 10...Aqua Medic Cube 30 LED...Lebendgestein... RFP Tunze...Versorgung mit All for Reef

  • Hallo Zusammen,


    Danke für Eure Rückmeldung. Ich finde es auch noch nicht optimal, allerdings denke ich es wird sich noch etwas verändern sobald noch mehr Korallen /Anemonen einziehen. Meine Pilzlederkoralle ist auch wieder in Ihrer vollen Größe aufgegangen und verdeckt schon etwas die Riffplatte links. Vorerst will ich nichts am Becken machen und lasse es einfach erstmal laufen. So Langsam stellt sich eine leichte Kieselalgenphase ein.
    Der Abschäumer verichtet seine Arbeit Nachts, da das leichte Brummen auf Dauer doch nervig ist und das Becken im Wohnzimmer steht.


    Hier noch ein aktuelles Bild mit voller Beleuchtung

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!