You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "anemonenkrabbe" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 6,354

Occupation: MTA

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2004

  • Send private message

1

Friday, November 23rd 2018, 9:07pm

Quarantäne nach "Seuche"

Wie viele vielleicht mitgelesen haben,gab es bei mir ja fischtechnische Katastrophe durch Pünktchen...zumindest sieht es so aus...auch die letzten beiden Kaudernis haben es nicht geschafft...einer lag heute schwer atmend am Boden und der andere ist auch angeschlagen und wird die Nacht wohl nicht überstehen...bin zwar noch völlig unter Schock und sehr traurig...aber ich bin nicht gewillt,mich völlig unterkriegen zu lassen,zumal die Korallen jetzt nach dem ,,Umbau " gut in die Gänge kommen und auch die wieder aufgetauchten Cyanos verschwinden ... Ein fischloses Becken will ich definitiv nicht...und so stellt sich die Frage,wie lange man abwartet,bis wieder an Fischlies zu denken ist...habe mit solchen ,,Seuchen" Gott sei Dank keine Erfahrungen und hätte gern Eure Meinung dazu...traurige Grüße Angelika
Becken 90l Cube Blau Aquaristik... Al Nero 3 Strömungspumpe...Eheim Skim 350... Next-one LED...Versorgung... Easy Reef System von Bartelt...Deko Atoll Riffdeko und Caribik Sea Rocks

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,397

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1629

  • Send private message

2

Friday, November 23rd 2018, 9:26pm

Pünktchen Parasiten könnnen ohne Wirt im schlimmsten Fall maximal 6 Wochen überleben.
Solltest du also wirklich KEINEN Fisch mehr im Becken hast dann solltest du 6 Wochen warten. Dann sind keine Parasiten mehr im Aquarium.
Ab da an startest du bei 0. Davor könnte es zu einer erneuten Infektion kommen.

Alles wirklich interessante zu der Krankheit ist hier zu lesen. Meine Beobachtungen teilen die Dinge die hier stehen.
https://marubis.de/fileadmin/_migrated/c…irritans_01.pdf

Wichtig auch zu wissen ob es Pünktchen oder samtkrankheit war. Das wird recht oft verwirrt weil sie ähnlich aussehen. Normale Pünktchen sind recht groß und verteilt. Samtkranlhwit ist kleiner und stärker verteilt.
SPS Hauptbecken: DIY Weißglas 295x70x55
- 5x ATI Straton - Tunze 6105 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 -
- ClariSea SK 5000 Gen2 - Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach -

LPS LowMaintenance: Juwel Lido 200
- Kessil A360X - Tunze 6055 - Tunze Osmolator - Deltec MCE 601 -
- Kamoer X1 - Aqua Medic T Controller twin -

This post has been edited 1 times, last edit by "-Saithron-" (Nov 23rd 2018, 9:27pm)


  • "anemonenkrabbe" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 6,354

Occupation: MTA

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2004

  • Send private message

3

Friday, November 23rd 2018, 9:30pm

Jepp...ca 6-8 Wochen hatte ich auch so im Auge,wenn man die Angaben über die Parasiten so liest :7_small27: danke für den Link :dh: LG
Becken 90l Cube Blau Aquaristik... Al Nero 3 Strömungspumpe...Eheim Skim 350... Next-one LED...Versorgung... Easy Reef System von Bartelt...Deko Atoll Riffdeko und Caribik Sea Rocks

ArsMachina

Minimalist

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,686

Location: Odenwald

Occupation: IT

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1309

  • Send private message

4

Friday, November 23rd 2018, 10:25pm

Ich hänge mich hier mal mit dran, da es mich ja auch gebeutelt hat.

Von der Aktivität und dem Verhalten (fressen) geht es meinen Clownies zwar besser, aber sie sind stark mit Pünktchen befallen, dass ich hier auch noch mit dem Schlimmsten rechne.

Bei den Blaustreifen Seenadeln sieht es aber anders aus, sie zeigen keine Pünktchen und auch keine Symptome.
Nach allem was man so liest, sollen Nadeln ja auch nicht anfällig für Pünktchen sein.

Ich frage mich nun aber, falls die Nadeln überleben, könnten sie nicht vielleicht doch die Parasiten tragen und mein Becken bleibt dadurch für längere Zeit (immer?) verseucht?

Grüße Jochen

  • "anemonenkrabbe" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 6,354

Occupation: MTA

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2004

  • Send private message

5

Friday, November 23rd 2018, 10:30pm

Hallo Jochen...genau so habe ich überlegt,wenn ein Fisch überlebt hätte...bzw,was ich nicht denke...der Kauderni es schafft :MALL_~45: da bin ich auch überfragt :Adore: LG
Becken 90l Cube Blau Aquaristik... Al Nero 3 Strömungspumpe...Eheim Skim 350... Next-one LED...Versorgung... Easy Reef System von Bartelt...Deko Atoll Riffdeko und Caribik Sea Rocks

ArsMachina

Minimalist

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,686

Location: Odenwald

Occupation: IT

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1309

  • Send private message

6

Friday, November 23rd 2018, 11:05pm

Ich habe nicht vor so bald wieder einen Fisch nachzusetzen, vorher kommt der Beckenumzug und bis sich das stabilisiert hat vergehen sicher noch 6 Monate.
Aber ob das reicht, wenn die Nadeln überleben?
Vielleicht sollte ich zur Sicherheit erst mal bei Nadeln bleiben?

Grüße Jochen

nachoman

Professional

Posts: 1,385

Location: Herdecke

Occupation: Dipl.-Biol.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 878

  • Send private message

7

Friday, November 23rd 2018, 11:16pm

Ich kann immer wieder nur raten immer eine UV Anlage für den Notfall bereit zu haben. Für kleinere Becken sowas wie die Greenkilling machine, die man temporär bei Fischbesatz reinhängt.

C. irritans ist ein Schwächparasit und ist eigentlich bei 80% aller Fischen eh vorhanden. Er bricht aber eigentlich nur aus, wenn das Immunsystem geschwächt ist. Meist durch Streß.

Mit einer UV Anlage kann man den Keimdruck aber sehr gering halten und die Schwärmerstadien vermeiden
Gruß Mark


Reefer 250 SPS & LPS Beleuchtung: 1x Phillips Coral Care
Sera Cube 130 LPS & Anemonen Beleuchtung: Giesemann Vervve (Außer Betrieb (09/20)
Sera Cube 130 Weichkorallen & LPS Beleuchtung T5 (Sera) & Tunze 8850 (Außer Betrieb genommen (01/20)
Juwel Rio 120 LPS & Anemonen Beleuchtung: Ecotech XR30G3 Pro + 2 T5 Röhren
Dennerle Cube 60 l Weichkorallen Beleuchtung: AM Ocean Light (Außer Betrieb genommen 10/19)
Aquamedic Blenny SPS&LPS&Hornkorallen Beleuchtung ATI Sirius X1
300l DIY LPS&SPS&Weichkorallen Beleuchtung ATI Straton
Reefer 170 LPS/Hornkorallen/Anemonen ; ATI Sirius X2

  • "anemonenkrabbe" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 6,354

Occupation: MTA

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2004

  • Send private message

8

Saturday, November 24th 2018, 8:55am

:EVERYD~313:@ Mark...vielen Dank...das es so etwas tauchbar ohne Verrohrung gibt,hatte ich gar nicht auf dem Schirm...das ist perfekt...wird geordert :7_small27: LG Angelika
Becken 90l Cube Blau Aquaristik... Al Nero 3 Strömungspumpe...Eheim Skim 350... Next-one LED...Versorgung... Easy Reef System von Bartelt...Deko Atoll Riffdeko und Caribik Sea Rocks

Tow

Intermediate

Posts: 333

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 3

  • Send private message

9

Saturday, November 24th 2018, 2:31pm

Angelika wenn dein Becken 60 Tage fischfrei war kannst du mit einfachen Mitteln dafür sorgen dass so etwas nie wieder passiert. Zwei Eimer und zwei Schläuche mit jeweils einen Lindenholzausströmer. Fisch in den ersten Eimer und max drei Tage verweilen lassen. Dann in den nächsten Eimer und wieder drei Tage. Das ganze 5 mal also 15 Tage. Dann ist Cryptocaryon und Oodinium ausgerottet. Das nennt sich die tank transfer method (TTM)

Nach drei Tagen können Zysten frühestens aufplatzen und neue Schwärmer entlassen. Ein Schwärmer verlässt nach spätestens 7 Tagen den Fisch. Somit hat man nach ein paar Tagen den Zyklus unterbrochen und brauch in Zukunft keine Angst mehr vor diesen Krankheiten haben. Funktioniert super bei mir. Ich habe seit Monaten meinen ganzen Fischbestand in zwei IPC Container ohne diese Parasiten. Unter anderem 2 Acanthurus leucosternum, 3 Acanthurus achilles, Acanthurus sohal, Acanthurus polyzona, 2 Acanthurus guttatus, 2 Holacanthus clarionensis, 2 Chaetodontoplus conspicillatus, 2 Pomacanthus imperator, Pomacanthus annularis, Holacanthus tricolor, 2 Centropyge jaculator, Centropyge interrupta, 2 Paracentropyge venusta, zwei Zebrasoma gemmatum, 2 Zebrasoma rostratum, 2 Chelmon marginales etc

Ich hatte mal Probleme bei dieser Methode dass Bakterien sich vermehrt haben währen der Transfers. Ich mach das mit 100 liter Wannen und ziemlich vielen Fischen. Man kann natürlich täglich das Wasser tauschen und reduziert somit Risiken. Aber: das Equipment muß nach jedem Transfer gereinigt werden damit keine Zysten oder Schwärmer zurück bleiben. Manche machen das mit kochendem Wasser. Ich nutze seit den Problemen immer Virumor von Aquarium Münster. Ich dosiere täglich 0.25 g pro 100 liter. Das ist die halbe Aufwandmenge. Wenn Fische raus sind kommen 10g pro 100 liter für einen Tag. Dann ordentlich ausspülen und reinigen. Bislang funktionierte das einwandfrei.

Seitdem ich Virumor nutze habe ich auch weniger Verluste bei Zwergkaisern. Da hatte ich Probleme bei Fischen von einen Großhändler. Die Fische hatten blutige Flecken im Gewebe. Ich habe mir von Experten sagen lassen dass es sich um Bakterien handelt. Virumor ist weder kupferhaltig noch ein Antibiotikum. Es ist dauerhaft einsetzbar. Riecht leicht nach Chlor. Ist also nicht schädlich wie die anderen Sachen.

Ich habe die Quarantäne zuerst mit Kupfer versucht. Dass hat vielen Fischen das Leben gekostet. Man ist nicht in der Lage den Kupferwert konstant zu halten. Entweder ist zu wenig im Wasser oder zu viel. Also wirkt es nicht oder Fische werden geschädigt und sterben sofort oder später.

Es wird teilweise argumentiert dass die TTM Methode zu stressig ist für die Fische. Ich stell jedoch immer wieder fest das fünf Minuten nach dem Transfer die meisten Fische schon wieder fressen. Dann kann es nicht zu schlimm sein.

In Amerika wird diese Methode oft angewandt. Ohne Quarantäne setzten sehr viele gar keine Fische in ihr Becken. Die verstehen gar nicht warum wir das so machen. Auch der Leiter des Vivarium Karlsruhe praktiziert die TTM mit Erfolg. In einem Interview bei Meerwasser Live TV hat er darüber berichtet.


Gruß Torben

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

  • "anemonenkrabbe" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 6,354

Occupation: MTA

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2004

  • Send private message

10

Saturday, November 24th 2018, 5:44pm

Hallo Torben...vielen Dank für die Empfehlng...werde mir jetzt erst mal den kleinen UV Innen-Wasserklärer bestellen und dauerhaft laufen lassen...auch später,wenn neue Fische einziehen...da ich dann an dem Besatz nichts ändern möchte,werde ich das Teil nach einer gewissen Zeit wieder entfernen und nur bei (hoffentlich nicht notwendigem) Bedarf nutzen LG Angelika
Becken 90l Cube Blau Aquaristik... Al Nero 3 Strömungspumpe...Eheim Skim 350... Next-one LED...Versorgung... Easy Reef System von Bartelt...Deko Atoll Riffdeko und Caribik Sea Rocks

This post has been edited 1 times, last edit by "anemonenkrabbe" (Nov 24th 2018, 5:49pm)


Tow

Intermediate

Posts: 333

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 3

  • Send private message

11

Saturday, November 24th 2018, 6:50pm

UV war bei mir kein Allheilmittel. Ich habe ein 250 Liter Quarantänebecken mit 80 Watt UV und neuen Brenner. Trotzdem haben neue Fische nach ein paar Tagen eine Mischinfektion.
Beachte bitte dass der Durchfluss wichtig ist. Eher langsam als schnell um Erreger abzutöten. Die Angaben der Hersteller beziehen sich auf Algen. Um klares Wasser zu haben ist höherer Durchfluss möglich.

Gruß Torben

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

This post has been edited 1 times, last edit by "Tow" (Nov 24th 2018, 6:52pm)


  • "anemonenkrabbe" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 6,354

Occupation: MTA

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2004

  • Send private message

12

Saturday, November 24th 2018, 6:58pm

Danke noch mal...die ,,interne" UV Anlage hat sicher nicht so gewaltigen Durchfluss...dürfte schon passen...soll ja nur zur Vorbeugung sein...hatte in über 10 Jahren Meerwasser erst jetzt mit Pünktchen zu tun...hoffe,das bleibt dann auch so LG
Becken 90l Cube Blau Aquaristik... Al Nero 3 Strömungspumpe...Eheim Skim 350... Next-one LED...Versorgung... Easy Reef System von Bartelt...Deko Atoll Riffdeko und Caribik Sea Rocks

ArsMachina

Minimalist

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,686

Location: Odenwald

Occupation: IT

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1309

  • Send private message

13

Saturday, November 24th 2018, 7:18pm

Schaut euch auch mal die Diatomeenfilter an, damit hatte ich in der Vergangenheit Erfolg die freischwimmenden Parasiten aus dem Wasser zu filtern wodurch der Befall dann immer geringer wurde und irgend wann ganz weg war.

Meiner Meinung ist der Eingriff in die Beckenfauna auch nicht ganz so heftig wie mit UV.
UV tötet ja alles ab, auch Bakterien, das Wasser wird praktisch sterilisiert - was ich persönlich (ausser in reinen Fischbecken) für nicht sinnvoll halte.
Ein Diatomfilter lässt die Bakterien aber noch durch.

Grüße Jochen

nachoman

Professional

Posts: 1,385

Location: Herdecke

Occupation: Dipl.-Biol.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 878

  • Send private message

14

Saturday, November 24th 2018, 9:36pm

UV tötet nur alles im freien Wasser ab. Aber die eigentliche Bakterienkultur im freien Wasser ist sehr gering. Mach mal einen Abstrich vom Gestein und einen aus dem Freiwasser und lege Kulturschalen an.
uv ist für den situationsbedingten Einsatz super und die Bakterienkultur der Becken leidet absolut Null
Gruß Mark


Reefer 250 SPS & LPS Beleuchtung: 1x Phillips Coral Care
Sera Cube 130 LPS & Anemonen Beleuchtung: Giesemann Vervve (Außer Betrieb (09/20)
Sera Cube 130 Weichkorallen & LPS Beleuchtung T5 (Sera) & Tunze 8850 (Außer Betrieb genommen (01/20)
Juwel Rio 120 LPS & Anemonen Beleuchtung: Ecotech XR30G3 Pro + 2 T5 Röhren
Dennerle Cube 60 l Weichkorallen Beleuchtung: AM Ocean Light (Außer Betrieb genommen 10/19)
Aquamedic Blenny SPS&LPS&Hornkorallen Beleuchtung ATI Sirius X1
300l DIY LPS&SPS&Weichkorallen Beleuchtung ATI Straton
Reefer 170 LPS/Hornkorallen/Anemonen ; ATI Sirius X2

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

ArsMachina (24.11.2018)

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,372

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7618

  • Send private message

15

Sunday, November 25th 2018, 9:56am

Allerdings wird freies Plankton ebenfalls geschädigt.

Ansonsten sehe ich es genauso - die Microbiologie wird weiter nicht geschädigt.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

  • "anemonenkrabbe" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 6,354

Occupation: MTA

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2004

  • Send private message

16

Sunday, November 25th 2018, 3:07pm

Danke schon mal an alle :6_small28: ...die Meinungen und Erfahrungen sind ja so ziemlich einheitlich und decken sich auch mit den Empfehlungen der Händler,die ich kontaktiert habe...soweit ist das weitere Vorgehen klar...wäre da nicht das nächste...eigentlich erfreuliche Problem...der letzte verbliebene Kauderni scheint sich zusehends zu erholen...frißt gierig und die Hautschäden werden besser...freut mich natürlich für den kleinen Kerl...aber was mache ich nun...ein fischfreies Becken wäre in dem Fall besser...ausserdem weiß ich nicht,ob Männchen oder Weibchen...könnte später wieder Streß geben...auf jeden Fall würde ich ihn nicht aus dem Becken bekommen und wollen...bin ein wenig ratlos,was jetzt richtig ist :MALL_~45:LG
Becken 90l Cube Blau Aquaristik... Al Nero 3 Strömungspumpe...Eheim Skim 350... Next-one LED...Versorgung... Easy Reef System von Bartelt...Deko Atoll Riffdeko und Caribik Sea Rocks

RedBee

Professional

Posts: 1,591

Location: Hoffenheim

Occupation: Gärtnerin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1203

  • Send private message

17

Sunday, November 25th 2018, 3:36pm

Hallo Angelika,

Ach das ist so traurig ! Ich leide mit.
Habe ja auch 3 Fische durch Pünktchen verloren bis ich mir die greenkillingmachine gekauft hatte.
Und während das im Einsatz war, sind ja weitere fische erkrankt aber haben es zum Glück durchgestanden. Ich hatte das UV dann noch 6 Wochen laufen gehabt, nachdem kein Fisch mehr Pünktchen gezeigt hat. Insgesamt war das Gerät gut 2 Monate im Betrieb und würde es jedesmal wieder so einsetzen.

Daher ist es kein Problem wenn dein Überlebender noch da ist und du das UV ja einsetzt. Dann werden die von ihm aus schwärmenden Erreger ja abgetötet.

Hab bei mir auch keinerlei negativen Auswirkungen gemerkt, da ja die Bakterien und microfauna hauptsächlich im Riff und Bodengrund hocken. Nur Fütterung mit Phytoplankton ist halt witzlos.

  • "anemonenkrabbe" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 6,354

Occupation: MTA

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2004

  • Send private message

18

Sunday, November 25th 2018, 3:43pm

@ Annette...ja,genau diese Teil wird jetzt laufen,bis sich der neue Besatz später eingewöhnt und stabilisiert hat...so ist jedenfalls der Plan LG
Becken 90l Cube Blau Aquaristik... Al Nero 3 Strömungspumpe...Eheim Skim 350... Next-one LED...Versorgung... Easy Reef System von Bartelt...Deko Atoll Riffdeko und Caribik Sea Rocks

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 23,304 Clicks today: 45,611
Average hits: 22,867.12 Clicks avarage: 53,062.47