You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Meerwasserfisch" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 52

Location: Kreis Kleve

Occupation: IT-Systemelektroniker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

1

Tuesday, February 4th 2014, 8:40pm

Beratung für Nano-Becken benötigt...

... Hallo zusammen,

ich weiß nicht genau wohin mit dem Thread, deswegen starte ich das Thema mal hier.

Ich spiele mit dem Gedanken mir ein 40x40x40 Becken anzuschaffen. In meinem Percula habe ich jetzt schon ein paar kleine Ableger rumstehen. Diese stehen aber im Weg. Jetzt dachte ich mir, dass es nett wäre ein kleines Becken noch zusätzlich zu "betreiben".

Leider weiß ich nicht so recht welches Becken sich denn da anbietet.

Erste Gedanken sind:



Das Eheim-Becken ist mir in den Sinn gekommen, weil da direkt ein passender Unterschrank bei ist. Gerne lass ich mich durch euch beraten. Ich bin über jeden Tipp dankbar. Preislich sollte das Ganze nicht den Rahmen sprengen. Ich denke, dass es kein High-End-Becken werden muss. Es sollen ein paar Korallen (LPS), Anemonen und evtl noch Garnelen einziehen.

Was meint ihr zu meiner Idee?

Dank im voraus.

This post has been edited 1 times, last edit by "Meerwasserfisch" (Feb 4th 2014, 8:46pm)


stevenA

Trainee

Posts: 179

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 8

  • Send private message

2

Tuesday, February 4th 2014, 8:48pm

Hi.

Mein 40er hab ich komplett ohne Technik gekauft und die Technik einzeln gekauft. Ich würde einen 75 Watt Heizstab nehmen. Meiner Meinung nach brauchst du nicht zwingend einen Abschäumer. Eine Strömungspumpe und-oder einen Skimmer kannst noch einbauen. Und diese Lampe ist ganz nett:

http://www.aquarium.wild-technik.de/prod…p?products_id=6

Grüße

Stefan

ViperDM

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 834

Location: Viersen

Occupation: BKF

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 301

  • Send private message

3

Tuesday, February 4th 2014, 8:52pm

Hi
Jetzt kommt nartürlich erst mal die Frage
Was willst Max ausgeben
Ich kann zb das Blenny Advanced empfehlen bin sehr zufrieden damit ABER mann sollte dann schon noch den controler für die lampe holen sind dann noch mal ca 130 drauf + Heizstab
Hier ist mein Thread dazu
zu deiner Auswahl kann ich leider nix sagen.
END OF STATEMENT
Mein YouTube Chanel :search:

Mein 625 XXL Reefer
460er Pool altes Becken

In diesem Sinne LG
Daniel

R-Line

Intermediate

Posts: 440

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

4

Tuesday, February 4th 2014, 8:55pm

Wenn es "nur" ein Ablegerbecken sein soll dann bietet sich doch ein rechteckiges Aquairum an. Mit flachen Riffplatten könntest du so viel Platz schaffen für deine Ableger. Nur so als Idee :) Falls du handwerklich bisel geschickt bist, könntest du auch über eine DIY LED nachdenken.

Falls du in deiner Nähe einen gebrauchten Aqua Medic Blenny bekommst, dann wäre das doch ideal mit Technikabteil usw. und kostet auch nicht die Welt (=
Greetz from Munich
Serkan
_________________

Dennerle Marinus 60 (Start: 09.11.12 - 13.05.2013)
Aqua Medic Blenny (Start: 13.05.2013)

  • "Meerwasserfisch" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 52

Location: Kreis Kleve

Occupation: IT-Systemelektroniker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

5

Wednesday, February 5th 2014, 2:54pm

Hallo,

@ Stefan: Die Lampe hört sich interessant an. Sie wird erstmal vorgemerkt.
@Daniel: Das Blenny ist leider 50cm tief und scheidet somit aus. Ausserdem finde ich es recht teuer.
@Serkan: Es soll kein reines Ablegerbecken werden. Es soll auch was fürs Auge sein. Über eine DIY LED denke ich zZt noch nicht nach.

Gestern hatte ich noch ein sehr informatives Gespräch. Jetzt weiß ich schonmal, dass ich das teure Reefpack nicht benötige. Unter Umständen benötige ich ja noch nichtmal einen Abschäumer.

Folgende Möglichkeiten habe ich jetzt zur Wahl:

  1. Ohne Abschäumer und nur mit dem EHEIM skim 350 Oberflächenabsauger Süß- und Meerwasser gegen Kahmhaut
  2. Aussenfilter mit dort reigestellten Sander Piccolo Eiweißabschäumer und kleiner Luftpumpe (50 oder 100l)
  3. Niagara Skimmer 280 hang on Eiweißabschäumer
Bei Möglichkeit 2 und 3 könnte dann noch ein Oberflächenabsauger angeschlossen werden.

Dann benötige ich noch eine kleine Strömungspumpe und evtl eine andere LED-Lampe.

Welche LED-Lampen kämen noch in Frage?? Evtl auch um einfache SPS zu halten.

Chinese crested

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 466

Location: Hückelhoven

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 10

  • Send private message

6

Wednesday, February 5th 2014, 10:09pm

Hallo, würde immer wieder zu einem Blenny greifen. Alles dabei und läuft bei mir problemlos.
LG Martina
LG Martina

Aqua medic Yasha, Blenny und Cubicus

  • "Meerwasserfisch" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 52

Location: Kreis Kleve

Occupation: IT-Systemelektroniker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

7

Tuesday, February 11th 2014, 8:00pm

Welche Lampe

Hallo zusammen,

ich habe jetzt das Eheim Scubacube 64 ohne original Lampe gekauft und schon aufgestellt. Ausserdem habe ich den Heizstab und den EHEIM skim 350 Oberflächenabsauger Süß- und Meerwasser gegen Kahmhaut bestellt. Als Strömungspumpe soll eine VOYAGER NANO 1.000 l/h dienen.

Hat noch jemand einen Tipp für eine gute LED-Lampe? Irgendwie bin ich da ratlos.

Besten Dank im voraus.

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 17,549 Clicks today: 39,687
Average hits: 22,924.49 Clicks avarage: 53,133.24