You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

hannes

Trainee

  • "hannes" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 169

Occupation: Fotograf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 43

  • Send private message

1

Monday, July 11th 2016, 3:22pm

Meerwasser Beleuchtung

Hallo Leute

frage wenn ich keine Korallen im Becken habe, reichen da leuchten mit 8000 Kelvin aus?.
Man Lernt nie aus nur mehr dazu

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,372

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7618

  • Send private message

2

Monday, July 11th 2016, 3:30pm

was hast du vor?
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

mann.peter77

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 349

Location: Bonn

Occupation: Salzwassertyp

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 115

  • Send private message

3

Monday, July 11th 2016, 4:15pm

Welche Leuchten denn? Wieso keine Korallen? 8000k klingt nach sehr gelbstichig....
Viele Grüße,

Jan :6_small28:


Red Sea Reefer 250


ATI Sunpower 6*39 - Deltec SC1351 - AquaBee UP8000 - Maxspect Gyre XF130 - Tunze 6020 - Aqua Medic Multireaktor M

hannes

Trainee

  • "hannes" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 169

Occupation: Fotograf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 43

  • Send private message

4

Monday, July 11th 2016, 9:32pm

beleuchtung

ich möchte versuchen die Blauen und weis lampen vom süßwasser becken zu nutzen.
Man Lernt nie aus nur mehr dazu

Chero

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 833

Occupation: Jobcoach

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 270

  • Send private message

5

Monday, July 11th 2016, 9:56pm

Wenn du nur Fische und Steine und deine Rückwand haben möchtest, würde ich beim Süßwasser bleiben. Es gibt z.B. toll gefärbte Barsche. Meerwasserfische sind sehr teuer und empfindlich. Da kannst du leicht mehrere Tausend Euro hinlegen und nach einem kleinen Fehler sind sie tot.

hannes

Trainee

  • "hannes" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 169

Occupation: Fotograf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 43

  • Send private message

6

Tuesday, July 12th 2016, 9:15am

bleuchtung

hallo leute
ok ihr habt mich überzeugt, meine Rückwand geht in die Tonne

wie kann ich mir vorstellen wieviel ca. 20-30 kg Lebengestein ist.
Man Lernt nie aus nur mehr dazu

hannes

Trainee

  • "hannes" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 169

Occupation: Fotograf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 43

  • Send private message

7

Tuesday, July 12th 2016, 9:32am

bleuchtung

sorry noch was vergessen

gibt es eine Regel wie weit die Leutchten über dem Becken sein sollten. ich habe grade mal nach gemessen im moment sind es bei mir 6cm über dem becken, ich frage nur weil ich es nun noch ändern kann, wäre super wenn ihr mir da weiterhelfen könnt.

gruß hannes
Man Lernt nie aus nur mehr dazu

JustinX

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 590

Location: Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 133

  • Send private message

8

Tuesday, July 12th 2016, 9:37am

Hallo,

Wenn du Röhren hast und diese das Aquarium gut ausleuchten, ist das OK.

Bei HQI wären es mindestens 20cm Abstand.

Ich würde aber auch Meerwasser Röhren nehmen, zum einen der Farbe wegen, anderer Seits der Lebensdauer wegen würde ich einen neues Aquarium auch mit neuen Röhren starten.

Mfg Andre

hannes

Trainee

  • "hannes" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 169

Occupation: Fotograf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 43

  • Send private message

9

Tuesday, July 12th 2016, 9:45am

bleuchtung

Hallo,

Wenn du Röhren hast und diese das Aquarium gut ausleuchten, ist das OK.

Bei HQI wären es mindestens 20cm Abstand.

Ich würde aber auch Meerwasser Röhren nehmen, zum einen der Farbe wegen, anderer Seits der Lebensdauer wegen würde ich einen neues Aquarium auch mit neuen Röhren starten.

Mfg Andre


ich durchsuche grade das netz nach led´s
Man Lernt nie aus nur mehr dazu

Sascha81

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 219

Location: Duisburg

Occupation: Angestellter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 42

  • Send private message

10

Tuesday, July 12th 2016, 9:51am

Gute LED´s
Ecotech Radion
AI Hydra
AI Prime

Hybrid T5 mit LED z.b von ATI
Gruß
Sascha

___________________________

160x80x60 + 107x70x42
ATI Hybrid 8x80w2x Ecotech Radion XR30 Pro G3
Maxspect Gyre XF350 Double 2x Ecotech Vortech MP40w QD
Ecotech Vectra L1 11500l /std
Royal Exclusiv Mini Bubbleking 200 Nyos Quantum 160
Vertex Puratek Deluxe 200 GPD RO/DI SYSTEM danach 2,4l Harz, 500ml Silikatharz, 4l Vollentsalzer ---> Osmosetank
GHL Doser 2.1
25w Debary UVC
Aqua Medic T Controller Twin
Magnetic System (Baukasten Medienfilter)Bubble Magus Mini 100 Dupla Multireaktor 1500

hannes

Trainee

  • "hannes" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 169

Occupation: Fotograf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 43

  • Send private message

11

Friday, July 15th 2016, 6:43pm

Beleuchtung

Hallo Leute

Ich habe mir heute mal ein Paar LED Balken angeschaut, darunter auch die SolarStinger SunStrip 70W Marine RGB/W/B LED-Leuchtbalken 52 Watt

nun sagte man mir jemand das das die zu schwach sein für mein Becken masse 120 x 50 x40 er meinte ich brauche mintestens 120 Watt.

wer kann mir dazu was sagen.
Man Lernt nie aus nur mehr dazu

Vatrox_Vamu

Freibeuter

Posts: 928

Location: Augsburg

Occupation: Ingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 256

  • Send private message

12

Friday, July 15th 2016, 7:03pm

Ca 0.8 W/l aber so einfach ist das im mw nicht. Mit reiner LED wird's du recht schnell bei SPS (acropora etc) haltungsporbleme erzeugen(bei falscher Nutzung/Einstellung). Zusätzlich dazu brauchst du das passende Spektrum (das heißt nicht, dass auf der Lampe "meerwassergeeignet" steht und das Spektrum stimmt) .

Im Endeffekt wäre für die Beckengrose eine T5 ein guter Einstieg und eine Hybrid die (richtige) professionelle Wahl. Wenn dir das zu teuer ist wurde ich mit einem kleinen Becken anfangen, das allein ist schon teuer genug du kannst für ein 60l Becken mit Besatz mit 1000€ rechnen. (Ohne Unterhalt)

Wenn du dich jetzt fragst warum ich dir das sage: Wenn du schon an grundlegender Ausrüstung sparst ist das Hobby nicht für dich oder deinen Geldbeutel geeignet. MW ist in der Anschaffung extrem kostenspielig im Vergleich zum SW sehr zeitintensiv und du bist nie "fertig" sprich du wirst im Lauf der Zeit viel Geld ausgeben und extrem frustiet sein da andauernd was schief geht, z.b. Algen, agressive Bewohner, sterbender Besatz.wenn dann noch die Technik schlecht ist seh ich da kein gutes Ende. (Man lernt auch nie aus)

Ich wünsche dir trotzdem viel Erfolg und Durchhalte Kraft in dem Hobby :winken:

Gruß
Daniel
Trust me - i´m an engineer. :closed:

Fluval M40 mit Algenrefugium, ohne Abschäumer und einer Hypernova 34 W ( aufgelöst Fluval Spec 10 mit einer Zetlight ZN1702)

This post has been edited 2 times, last edit by "Vatrox_Vamu" (Jul 15th 2016, 7:07pm)


Chero

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 833

Occupation: Jobcoach

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 270

  • Send private message

13

Friday, July 15th 2016, 8:21pm

Wenn man auf Steinkorallen weitgehend verzichtet, gibt es sicher Möglichkeiten, beim Licht zu sparen.

z.B. sowas http://www.nano-reef.com/featured/_/2014/justind823-r88

sieht toll aus. Leider ist es gerade am Anfang nicht leicht, sich auf die Tiere zu beschränken, denen man gute Bedingungen bieten kann.

Gebrauchte Technik findet man auch hier im Marktplatz, es muss ja nicht immer alles neu sein. Ansonsten vielleicht doch etwas kleiner anfangen, ich bewundere ja das hier:

http://www.nano-reef.com/featured/_/2014/dafil-r89

Klein, perfekt, eine echte Herausforderung.

Viele Grüße
Erika

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Vatrox_Vamu (15.07.2016)

hannes

Trainee

  • "hannes" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 169

Occupation: Fotograf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 43

  • Send private message

14

Saturday, July 16th 2016, 6:18am

Beleuchtung

Leute

wer hat den was von sparen gesagt ich habe doch nur was gefragt.

reichen die 52 watt oder nicht .

das meerwasser technik im gegesatz zu süßwasser preis intensiver ist, ist mir klar,ich klaube das weis jeder.

Ps. aber es muß nicht alles teuer sein was gut ist
Man Lernt nie aus nur mehr dazu

ATB-80

Professional

Posts: 1,613

Location: Marl

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 523

  • Send private message

15

Saturday, July 16th 2016, 6:59am

Moin Hannes

Ganz einfache Antwort NEIN . Reicht nicht. Da spielt auch keine Rolle was du für Korallen halten möchtest.
LG Andre

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

hannes (17.07.2016)

hannes

Trainee

  • "hannes" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 169

Occupation: Fotograf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 43

  • Send private message

16

Saturday, July 16th 2016, 8:14am

Beleuchtung

Moin Hannes

Ganz einfache Antwort NEIN . Reicht nicht. Da spielt auch keine Rolle was du für Korallen halten möchtest.


Das nenne ich eine Antwort also mehr watt

danke dir
Man Lernt nie aus nur mehr dazu

Snupy

Beginner

Posts: 23

Location: Hirschaid

Occupation: Büroangestellter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 14

  • Send private message

17

Saturday, July 16th 2016, 5:47pm

Hi Hannes,

Was mir so ein wenig auffällt wenn ich hier deine Beiträge durchlese, dass ich das Gefühl nicht los werde, dass es bei dir etwas an theoretischem Grundwissen im Bereich Meerwasseraquaristik mangelt. Denn dieses Wissen ist Grundvoraussetzung für einen erfolgreichen Start in das sehr schöne salzige Hobby. Nur so als Beispiel ich selbst habe mich fast 2 Jahre ausgiebig mit dem Thema befasst und dann erst die Vorbereitungsplanung begonnen und dann die gesamte Hardware gekauft und gestartet. Ich find ohne entsprechendes Wissen einfach loszulegen ist in diesem Hobby grob fahrlässig. Also mein Tipp, erst richtig gut über alle Bereiche dieses Hobbys sich informieren und dann planen und loslegen. Wenn dann noch Fragen aufkommen die dann meist sehr speziell sind oder doch tiefer ins Detail gehen wird dir sicher hier im Forum gerne weitergeholfen.
Bitte nicht falsch verstehen soll in keinster Weise irgendwie böse gemeint sein.

Gruß Mario

audioTom

Intermediate

Posts: 326

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 78

  • Send private message

18

Saturday, July 16th 2016, 8:43pm

Gute güte. 2 Jahre nur belesen und dann erst gestartet. Kannst du mir was von deiner Geduld abgeben?
Da steht ja bei manchem Hobby zu bezweifeln den Start noch zu erleben :D

Toni_

Professional

Posts: 1,151

Location: MG

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 256

  • Send private message

19

Sunday, July 17th 2016, 12:19pm

man kann es auch übertreiben :D
VG
Toni


AM Xenia 130, RE DC180R3, RE RedDragon3mini 50w, 2 x XR30ProG3, 2x MP40wQD, Tunze Osmolator, eheim 250w Heizer, DeBary 15w UV mit eheim compact 300 Pumpe (24/7 Betrieb) Theiling Rollermat, Fliebettfilter Bubble Magus Mini70+Diakat B plus, Reeflink
ARKA VidaGT, JBL Futterautomat, ATI Fiji 26kg (3-4cm Boden), RealReefRocks only, 450L Netto
Futter: ocean nutrition PrimeReef, Formula Two, Norialgen + Frostfutter 2x/Tag, ATI Essentials

BonesMC

Intermediate

Posts: 337

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

20

Sunday, July 17th 2016, 1:24pm

Fuer einen Einstieg in dieses Hobby sind zwei Jahre wohl ein wenig uebertrieben, aber kommt natuerlich darauf an welche Art von Becken man will, wieviel Zeit man hat um sich mit der Thematik auseinanderzusetzen etc etc.

Ein einfaches kleines Becken ohne Fische kann man echt schnell aufsetzen und auch geniessen...wenn man vorher seine Hausaufgaben gemacht hat.
Viele Grüsse,
Markus

Projekt "10l Schreibtischbecken"

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 24,982 Clicks today: 48,356
Average hits: 22,867.49 Clicks avarage: 53,062.83