Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 210.

Dienstag, 23. Oktober 2018, 23:18

Forenbeitrag von: »sandanemone«

Abschäumer gesucht für 250 Liter

Hallo, keine Ahnung, wie die Aqua Bee jetzt sind. Wenn Du aber schonmal Royal Exklusiv gehabt hast: Besser wird es nicht. Ich würde versuchen, nen gebrauchten Mini BK 160 oder gar 180 zu bekommen. Überdimensioniert dann, klar, kannst aber schon einstellen. Is natürlich vom Budget abhängig. Thomas

Dienstag, 23. Oktober 2018, 22:05

Forenbeitrag von: »sandanemone«

Red Sea peninsula 650 mit high-end-technik

Hallo, FM coral sprint habe ich auch mal verwendet. Reaktionen der Korallen schon besser, finde ich jedenfalls. Besser vor allem vom handling auf Dauer. Stinkt außerdem nicht so eklatant. Min S kriege ich auf Dauer nicht im Kühlschrank etabliert (die bessere Hälfte mag das nicht...). Das Optimum wäre wohl wirklich lebendes Plankton. Mal sehen, wie ich das hinbekomme. Hätt schon Ambitionen dazu, is aber Sch...aufwand. Thomas

Dienstag, 23. Oktober 2018, 21:43

Forenbeitrag von: »sandanemone«

Red Sea peninsula 650 mit high-end-technik

Hallo, weil ich nicht noch mehr Nitrat gebrauchen kann. Gruß Thomas

Dienstag, 23. Oktober 2018, 21:18

Forenbeitrag von: »sandanemone«

Nährstoffwerte hoch

Zwschenstand nach mehr als 6 Monaten: Drahtalgen anfangs irre wachsend, zeitweise literweise pro Woche ausgetragen. Immer viel gefüttert, um Neuzugängen es leichter zu machen. Mit Rotanteil der Tunze 27W-Led im Refugium experimentiert. Anfangs viel Rotanteil, dann weniger schrittweise eingestellt: schlagartiges Auflösen der meisten Drahtalgen ab einem Punkt. Wachstum sehr abhängig vom Rotanteil. Hab auch Jod ne Zeit aus de Auge verloren...war auch sehr niedrig, Spurenelemente werden durch viel A...

Dienstag, 23. Oktober 2018, 19:44

Forenbeitrag von: »sandanemone«

Vorstellung - Abschäumer Deltec 600i

Hallo, also aus eigener, über Jahre entstandener Erfahrung kann bisher sagen: Einlaufenlassen der Pumpe für ein paar Tage in Osmosewasser hat die meisten Geräusche, die auch bei den hochwertigen Pumpen anfänglich hörbar waren, zum Schweigen gebracht. Einlaufenlassen auch schon mal aus dem Grund, das Kunststoff-Lösungsmittel-Schmiermittel oder wer weiß was noch aus der Fabrikation vorhanden sein können. Das mal zu der Aussage: "Gute Pumpen müssen nicht Einlaufen...". Hat mit dem Geräusch Deiner A...

Montag, 22. Oktober 2018, 20:39

Forenbeitrag von: »sandanemone«

"Lohnt"(Langzeiterfahrungen??) sich das Update der LED Cluster 2017 bei der Sirius ?

Hallo, hab die Sirius x2 2 Jahre über einem Nanobecken gehabt. Hab ein neues Becken mit der Hybrid, aber die neuen Cluster schon drin. Unterschied der LEDs: Keine Rotviolett-Leds mehr verbaut, mehr UV, mehr Weiß (eher ähnlich dem HQI) und insgesamt ein bischen mehr Blau, so wirkt es auf mich. Vom Spektrum auf mich selbst gefälliger wirkend, schon allein von daher lohnt es sich, denke ich, zu Tauschen. Der Mehrweiss-Anteil ist auch besser für die SPS, so meine Beobachtung. Weniger Algenwuchs, ins...

Montag, 22. Oktober 2018, 15:56

Forenbeitrag von: »sandanemone«

***Es wird Zeit....die Vergrößerung auf über 500L naht***

Hallo nochmal... also ich hab beabsichtigt eine kürzere Leuchte (3 mal 75W LED und 6 mal 54W t5) gewählt und komme damit sehr gut aus. An den Seiten dann etwas weniger beleuchtete Areale hat durchaus seine Vorteile. Hab ja nicht nur SPS. Aber wer weiß, vielleicht gebe ich noch mehr Licht dazu, bleibt aber abzuwarten. Ich beobachte jedenfalls, das die eigentlich völlig ausreicht gegenwärtig. Da Du aber fast nur SPS halten willst, ist die 80W-Version schon besser, denke ich, mal rein theoretisch. ...

Montag, 22. Oktober 2018, 15:34

Forenbeitrag von: »sandanemone«

***Es wird Zeit....die Vergrößerung auf über 500L naht***

Hallo, zu den Strömungspumpen von Tunze (Stream 3): Meine Erfahrungen: Strömungspumpen ("Stream-Serie") von Tunze sind schon sehr gut. Ich habe als Reserve ein Stream 1 -Paar (45W) hier liegen und die liefen weit über 10 Jahre anstandslos... Die Stream 3 -Pumpen sind von der Leistung, der "Weichheit" des Strömungsbildes und der Lautstärke absolut top. Selbst im gepulst-Betrieb nur wenn man ganz genau hinhört als leises Rauschen überhaupt vernehmbar. Ich selbst kenne keine leiseren... Scheinen au...

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 20:27

Forenbeitrag von: »sandanemone«

Betriebssicherheit

Hallo, wenn das noch die ältere Generation des Twin-C. ist: ich fand den auch eher ungenau und nicht vertrauenserweckend nach ner Zeit. 2 Jahre hat der davor aber gute Arbeit gemacht. Thomas

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 20:15

Forenbeitrag von: »sandanemone«

Betriebssicherheit

Hallo, nochmal... nachoman: Du warst also nicht zugegen. Vielleicht ein Fisch gesprungen oder das Wasser aufgeschlagen? Wer weiß... ich kenne das auch mit dem Betreiben ohne Scheiben unter der Lampe der t5... Mach ich aber seit der neuen Lampe nicht mehr und werde ich dann wohl auch nie mehr machen. Sone Scheiße. Urtikaria nach lokaler, toxischer externer Schwermetall-Applikation. Möglich... Wenn das aber wirklich so wäre, wären sicher ein paar Tiere im Aqua kurz oder lang dahingegangen...denke ...

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 19:59

Forenbeitrag von: »sandanemone«

Zu grosser Fliessbettfilter?

Hallo, zu Deiner Frage: Zu groß ist der Fliessbettfilter jetzt nicht unbedingt. Nur etwas uneffizient. Geht aber auch. Normale Dosierung von den Adsorbern und der Kohle dann damit betreiben, wie vorher. Kohlenmenge hängt natürlich ein bischen schon davon ab, was und dann wieviele davon denn gehalten werden (organische Säuren). Bei Normalbetrieb und Normbesatz gilt die Angabe des Herstellers aber schon als genereller Anhalt. Gruß Thomas

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 19:47

Forenbeitrag von: »sandanemone«

Betriebssicherheit

Hallo, nachoman: Röhre bei laufendem Betrieb einfach so geplatzt? Bei normaler Laufzeit der Röhre(Gesamtbenutzung) ? Ohne irgendwelche Auffälligkeiten vorher? Wasserspitzer, Salzablagerungen? Irgendetwas an der Lampe davor oder danach verändert? Keine Sicherheitsscheibe benutzt? Ekliger Zwischenfall. Thomas

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 15:12

Forenbeitrag von: »sandanemone«

Betriebssicherheit

Hallo, jajaja, bestimmt stand das da, Menschen machen Fehler... Gruß Thomas

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 15:04

Forenbeitrag von: »sandanemone«

Betriebssicherheit

Hallo, jo...die never-ending story...Ausfälle kommen halt vor. Im Laufe der Jahre irgendwann eigentlich mit Sicherheit. Am meisten Respekt habe ich nach wie vor 230V und Meerwasser. Was irgend gängig und bezahlbar wechsele ich auf Niedervolt. Einfach sicherer... Aber selbst das ist keine Garantie: Kurze Story, gar nicht lange her: Controller zu einer Niedervoltpumpe (Aqua Medic DC-Runner 1.1) für die UV-Anlage hatte sich von der Unterschrankseitenwand (im Technikabteil installiert) gelöst - unbe...

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 11:45

Forenbeitrag von: »sandanemone«

Becken mit doppelter Rückwand und größerer Tiefe

Hallo nochmal, Ich habe so einige Aspekte bei den unterschiedlichen Herstellern im Laufe der Jahre beobachtet und einige Teilaspekte fand ich einfach sehr bestechend (und bisher nur unzureichend in "Serie" von den Herstellern in Konsequenz ausgeführt). 1.) Format: das längliche Format z.B. der Reefer gibt es schon zu Hauf, preislich werdet Ihr kaum dagegenhalten können, deshalb: Beckentiefe: keines der Standartbecken hat eine Tiefe über max. 65 cm (außer jetzt die Peninsula von Red Sea). Beckent...

Dienstag, 16. Oktober 2018, 16:02

Forenbeitrag von: »sandanemone«

Wir bauen mit euch das Perfekte Aquarium DOKU # NEW WAVE

Hallo, wenn ich mal meinen Senf dazugeben könnte(gemeint ist hier wohl ein noch gängiges Format als kleineres Heimaquarium): Nur zu dem Hauptbecken, viereckig oder quadratisch, Größe natürlich auch verkleiner/vergrößerbar: In den Raum reinstehend, richtige Höhe zum Betrachter, der davorsteht, sagen wir Gesamthöhe 150-160cm. Von drei Seiten einsehbar (drei voll genutzte Sichtscheiben also). Gesamte Technik, Pumpen, Abläufe usw. an die an der Wand stehende Rückseite, die zwei Wände enthält. Vierec...

Dienstag, 16. Oktober 2018, 12:29

Forenbeitrag von: »sandanemone«

Beleuchtungsdauer Algenrefugium

Hallo, aus meinen eigenen Beobachtungen habe ich folgende Feststellungen machen können: Ich hatte Drahtalgen im größeren Stil (literweise) von Anfang an im Refugium unter 27W Tunze-LED gezogen. - antizyklische Beleuchtung von Vorteil für pH-Glättung im Gesamtsystem, klar. Ist aber lange nicht so ausgeprägt, wie angedacht. Ein bischen kann es aber schon beobachtet werden (ph sinkt nicht mehr unter 8 in der Nacht) - 12-16 Std pro Tag Beleuchtung sollen das Optimum sein, habe ich mal gelesen, Dauer...

Samstag, 13. Oktober 2018, 01:26

Forenbeitrag von: »sandanemone«

Algenbelag auf Scheiben (alle 2Tage)

Hallo, Zitat von »Nano_Cologne« Als ich die Essentials runter gefahren hatte, wurde es deutlich weniger, bis fast gar kein Belag. Das werde ich jetzt noch einmal ausprobieren. Dann muss ich nur den KH Wert mal häufiger messen und händisch dosieren. Vielleicht keine so schlechte Idee. Langsam aber Rantasten, denke ich. Nicht zu starke Schwankungen erzeugen durch zu drastische Dosisreduzierung, öfter mal Messen, wie von Mathias schon gesagt. Vielleicht auch mal die Dosierpumpen neu Kalibrieren (we...

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 21:27

Forenbeitrag von: »sandanemone«

Vorplanung Xenia 100 Wohnzimmerriff

Hallo, für ein Becken in Deinem Fall würde ich den hier nehmen. Deltec Skimmer 1000i/1000ix / inkl. manuelles Renigungssystem. Mit 390 Euro noch bezahlbar, durch eine Gleichstrompumpe mit Controller regelbar und sogar mit (wenn auch nur manuell, aber immerhin) Reaktionsrohreinigungssystem. Lieber den Abschäumer größer wählen meiner Meinung nach, drosseln kann man den ja. Aber dann hast Du für Bedarfsfälle (und die werden kommen) Reservepotential. So würde ich mit begrenztem Budget das machen. Ha...

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 10:22

Forenbeitrag von: »sandanemone«

Algenbelag auf Scheiben (alle 2Tage)

Hallo, bei den stäbchenförmigen Gebilden würd ich auf Kieselalgen Tippen. Bei den anderen im Micro-Sichtfeld bin ich überfragt. Denke Bakterien (Cyanos vielleicht). Kieselalgen sind harmlos und bekommt man immer wieder mal rein, eigentlich auch Cyanos... Ich würde da jetzt keine Panik schieben, überprüf nochmal die Kieselsäure im O-Wasser und saug den Belag ab. Solange das jetzt nicht rasant zunimmt wird das auch wieder verschwinden. Wie hier auch schon beschrieben spielen die "Additive" vermutl...