Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Gestern, 20:11

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Sieht aus wie Stein oder Poritis... wächst aber viel schneller !!!

nee, ne reinigung machen goniopora nicht. das ist irgendein fremdkörper. lös ihn mal vorsichtig ab.

Gestern, 19:05

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Sieht aus wie Stein oder Poritis... wächst aber viel schneller !!!

das erweckt nicht nur den eindruck... es verdrängt die polypen. das ist gut am gesamtpolypenbild erkennbar. was es ist ist aber nicht erkennbar. hat es einen schleimigen überzug? dreh das ding mal n bischen und mach ein richtiges foto von forne. wenn es weitergeht, dann wirst du den teil entfernen müssen.

Gestern, 15:40

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

PO4 steht wie "angenagelt" auf 0,8

ja, gut gemacht... das sieht im grossen und ganzen nichtmal soo schlecht aus. grundsätzlich. allerdings ist kh zu hoch und deine nährstoffe wirklich aus dem ruder. ca erhöht. aber das siehste ja alles selber. vermutlich steht dort 0,0 beim po4, weil das messgerät nicht höher ausgeben kann. daher ist es einfach so errechnet. mit über 2 mg allerdings jenseits von gut und böse. entweder machste jetzt grosse wasserwechsel mit nem anständigen salz oder setzt erstmal adsorber gegen den hohen po4 ein. ...

Gestern, 14:12

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Warum die Spindel und kein Refraktometer?

so, ich habe mal den oben von mir selbst empfohlenen test gemacht... nicht wissenschaftlich, aber so wie es zu hause vorkommen kann. ich denke das verdeutlicht die tücken des refraktometers etwas. 1) eingestellt mit kalibrierflüssigkeit mit 35 promille. beim testen der temperaturabweichung wurde die flüssigkeit auf der optik gelassen. 2) ein paar minuten nach draussen gelegt <5 minuten. hier ist schon eine deutliche abweichung zu erkennen. genauso wird es übrigens passieren, wenn es wärmer wird ...

Gestern, 13:15

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Warum die Spindel und kein Refraktometer?

beispiel aus der anleitung von aqua medic Zitat Vor der ersten Messung muss das Gerät mit destilliertem Wasser - oder Wasser von einer Umkehrosmoseanlage - kalibriert werden. Zum Kalibrieren sollte möglichst eine Temperatur von 20° C eingehalten werden.

Gestern, 13:05

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Durchflussmenge von Rohren

du wirst vermutlich eh, mittels absperrhahn im ablauf, etwas anstauen müssen, um geräusche zu minimieren. zusätzlich würde ich anstatt 90 grad winkel eher 90 grad bögen verbauen. damit läuft das wasser "sanfter" ab.

Gestern, 12:41

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

PO4 steht wie "angenagelt" auf 0,8

du kannst doch die anlyse direkt als url hier verlinken. da braucht es keinen bilderupload... in deinem ati-account: 1) auf ergebnis freigeben klicken 2) link erstellen 3) link kopieren und im forum mittels url tag einfügen

Gestern, 12:28

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Warum die Spindel und kein Refraktometer?

die hersteller beschreiben es oft aber genau anders, also auf null zu stellen mittels osmosewasser. das bedeutet meiner meinung nach einfach nur, dass sie nicht von haus aus zum bestimmen von meerwasser gedacht waren, sondern auch für viel geringere salzgehalte. da würde ich also gar nicht mal den nutzern die schuld geben. aber grundsätzlich sollte man ein gerät in dem bereich kalibrieren in dem es auch arbeiten soll. damit verringert man einfach messtoleranzen.

Gestern, 12:18

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Durchflussmenge von Rohren

vielleicht kannst du es dann für uns mit bildern berichten. hab es nochmal im durchflussrechner nachgeschaut... du bekämst bei einem innendurchmesser von 13 mm beim 16er rohr maximal 480 liter durch. mit allen abzügen wird das zu wenig werden mit kaum reserven. bei nem 20er rohr mit 17 mm innendurchmesser kannst du ca. 750 liter durchlaufen lassen. setzt man jetzt den 3 bis 5 fachen durchsatz an, dann biste mit dem 20er rohr auf der sicheren seite. rein rechnerisch ginge das 16er auch... aber be...

Donnerstag, 15. November 2018, 23:21

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Hapa‘s Reefer 170

Ob es das schnell rauszieht weiss ich nicht, weil ich sowas nicht nutze. Ich sitze es in der Regel aus. Ist für mich eigentlich auch ein Indikator, dass mein Harz erneuert werden muss. Wie gesagt sollte das Silikat, wenn nicht wieder eingebracht, von alleine niedriger werden. Kieselalgen sind nicht so schön, sollten aber ab einem gewissen Punkt wieder verschwinden, wenn das Silikat weniger wird. Lass es jetzt erstmal so laufen wie du es hast und schau wie es sich entwickelt. Mach nicht zuviel au...

Donnerstag, 15. November 2018, 23:14

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Warum die Spindel und kein Refraktometer?

Man kann es doch einfach mal testen. Eicht das Gerät, messt bei üblichen Variablen, kühlt es um ein paar Grad runter, messt erneut das gleiche Wasser. Anschliessend lasst ihr es wieder die übliche Temperatur annehmen und messt erneut das selbe Wasser. Ist ein Unterschied feststellbar? Bin gerade nicht im Hause, sonst würde ich es selbst mal testen.

Donnerstag, 15. November 2018, 23:04

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Artenbecken

Ich denke in nem Artenbecken wurden sie sich auch sehr wohl fühlen. Und vielleicht holste auch Nachzuchten, die bereits an Anemonen gewöhnt sind. Alles andere unterstützt nur die weitere Massenzucht und artungerechte Aufzucht.

Donnerstag, 15. November 2018, 22:59

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

LED -Blauanteil bei Beleuchtung

Im Prinzip kann man das nicht pauschal, bezogen auf dein Becken, sagen. Von wieviel blau sprechen wir denn? Einfach weg vom gelblichen weiss hin zum bläulichen weiss? Oder doch schon richtig blau? Ersteres wird meistens gut verkraftet. Anderenfalls kannst du versuchen deine Tiere langsam dran zu gewöhnen, wenn du richtig blau willst. Das ist mitunter aber ein sehr langwieriger Prozess. Ich lasse mal den Sinn dessen dahingestellt. Ich meine man muss seine persönlichen Vorlieben dabei etwas hinten...

Donnerstag, 15. November 2018, 22:27

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Warum macht man eigentlich ne Blaulichtphase?

Und reicht vollkommen aus. Gerade zur nächtlichen Orientierung neuer Fische zu empfehlen.

Donnerstag, 15. November 2018, 22:21

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Durchflussmenge von Rohren

Im Leitfaden unter Planung hatten wir auch ein paar Zahlen dazu geschrieben. Ein 16er Rohr könnte eng werden, wenn dann auch noch Winkel und sowas verbaut werden, was ja oft der Fall ist. 250 Liter gehen sicher auch dauerhaft durch. Man muss aber auch den Alterungszustand beachten. Nicht wegen des Materials, sondern wegen der Beläge die sich irgendwann bilden. Das 16er Rohr hat einen Innendurchmesser von nur 13 mm. Auch aufsteigende Luftblasen können den Durchfluss vermindern. Würde daher sicher...

Donnerstag, 15. November 2018, 21:41

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Warum die Spindel und kein Refraktometer?

Bezüglich ablesen des Aräometers

Donnerstag, 15. November 2018, 21:34

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Wasserwerte nach Vergrößerung

Das Beckenwasser musst du ja auch auf PO4 hin messen. Am Filterauslauf das Wasser kannst du mal messen ob der Adsorber auch funktioniert und ob man ggf. den Durchfluss vielleicht ändern kann um es effizienter einzustellen. Ob es noch ne Referenz mit NO2 gibt weiss ich im Moment gar nicht. Ich weiss das Gilbers das hatte. Die gibt es aber leider nicht mehr. Zeigt der Sera Test 0 an oder 0,00? Er sollte im Hinterkommabereich messen können.

Donnerstag, 15. November 2018, 21:22

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Hapa‘s Reefer 170

Ob es das erklärt weiss ich nicht. Wäre aber eine Möglichkeit. Sollte aber, wenn nicht wieder eingetrage, dann auch sinken.

Donnerstag, 15. November 2018, 21:14

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

PO4 steht wie "angenagelt" auf 0,8

Kannst du die Analyse mal verlinken?

Donnerstag, 15. November 2018, 17:50

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Hapa‘s Reefer 170

Zitat von »Hapa« Habe vor ein paar Wochen die Hälfte Sand getauscht, vielleicht auch daher silicium? was haste für sand genommen und haste den mit leitungswasser gewaschen? sonst sehen die werte recht gut aus. bezogen auf die salinität aber vermutlich alles leicht erhöht.