Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Gestern, 21:28

Forenbeitrag von: »Wassermaus«

Unterschiede Strömungspumpen?

Ich schau am Wochenende mal und mache dazu einen Extra-Thread auf Habe bisher nur im 54l ein wenig gespielt, wobei ich sagen kann, im 20G wird sie ohne Probleme laufen können, man kann sie klasse herunterregeln.

Gestern, 10:57

Forenbeitrag von: »Wassermaus«

Unterschiede Strömungspumpen?

Ich werde es sehen und testen im Reefer hätte ich ja direkten Vergleich zur MP40 Aber das könnte ich frühestens morgen mal in Angriff nehmen

Gestern, 10:40

Forenbeitrag von: »Wassermaus«

Unterschiede Strömungspumpen?

Also erstmal hat der Powerhead der AI eine leicht gerundete Fläache, die auf die gepolsterte Wetside passt, daher ist dieser auch „leicht“ nach allen Seiten drehbar, das reicht mir jedoch beim breiten Wasserstrahl. Der DPD ist gerade unterwegs zu mir, da ich mein 20G ja neu aufgebaut habe, steht derzeit mein 54l Pott noch mit Meerwasser da, mal sehen, ob ich dazu dann kurz ein Handyvideo hinbekomme oder ob schon die minimale Stufe zu hoch ist. Sofern da überhaupt Interesse besteht?

Gestern, 09:41

Forenbeitrag von: »Wassermaus«

DSR Deutschland

Ich denke mal lieber etwas höhere Werte als dauerhaft mit Werten an der Nachweisgrenze kämpfen. Ich habe z.B. immer noch mit Algen zu kämpfen trotz PO4 bei 0,06 und NO3 bei 5-10.

Gestern, 09:11

Forenbeitrag von: »Wassermaus«

Unterschiede Strömungspumpen?

Die Info der AI hast du woher? Gerade, dass sie beweglich ist war für mich das Kaufargument Mir ist halt der Strahl der KPS/M doch zu sehr gebündelt. Problem ist halt es gibt, da die Pumpe neu auf dem Markt ist kaum Erfahrungswerte

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 23:14

Forenbeitrag von: »Wassermaus«

Unterschiede Strömungspumpen?

Meine kommt morgen, dann werde ich sehen was mit der geht

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 15:01

Forenbeitrag von: »Wassermaus«

Fusion Nano 20G

60cm lang, 33,5 cm hoch und 38 cm tief, Technikbereich leider nur 8 cm

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 11:49

Forenbeitrag von: »Wassermaus«

Fusion Nano 20G

So auf die Schnelle ein Bild. Kleben muss ich die Korallen in Schritten, das dauert dann ein wenig. Wobei... die Pumpe kommt schon morgen, dann muss alles fest sein

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 10:27

Forenbeitrag von: »Wassermaus«

Fusion Nano 20G

Nach langer Zeit mal wieder ein Update. Mein zwei Perconkrabben haben leider nach einer Woche das zeitliche gesegnet, die vom Mrutzek im Reefer sind beide noch wohlauf, mein Testkauf beim anderen Händler hake ich somit mal als Fehlkauf ab. Leider haben sich auch hier nach und nach die Algen dann breit gemacht, so dass ich diese Woche beschloss einen Neustart zu wagen. Also alles raus und das Becken gereinigt. Da kam dann leider auch recht schnell der Nachteil vom 20G zum Tragen. Rechts und links...

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 08:45

Forenbeitrag von: »Wassermaus«

Unterschiede Strömungspumpen?

Ich habe in meinem Reefer 250 die MP40 und komme da sehr gut mit klar. Da das Reefer 170 jedoch 30 cm kürzer ist, halte ich die Pumpe schon für etwas heftig und klobig. Willst du jedoch in absehbarer Zeit vergrößern, würde ich das in Kauf nehmen. Mal über die neue Von AI nachgedacht?

Dienstag, 16. Oktober 2018, 15:19

Forenbeitrag von: »Wassermaus«

Preis Meersalz an mischen

Genau darüber habe ich auch gerade gestutzt. Das hat man früher bei Salzen so gemacht. Die heutigen mischt man eigentlich frisch an und wartet bis es vollständig gelöst ist, dann kann man es auch verwenden. Aber 3 Tage finde ich schon heftig Ich würde mal mit der Chargen-Nummer, falls nicht angegeben nach dem Produktionsdatum fragen.

Dienstag, 16. Oktober 2018, 13:31

Forenbeitrag von: »Wassermaus«

Fluvial Edge II 46l

Der AS richtet sich ja ein wenig nach der Gesamtwassermenge und nach deinem Platz, den du ihm im TB bieten kannst. Ich persönlich würde den S150 z.b. nicht nochmals kaufen. Es gibt da von Bubble Magus auch ein paar recht schöne kleine, die du stellen oder hängen kannst. Bei dem Filtern hatte ich lange Zeit von AM die S Variante, da sind mir bisher leider alle Pumpen irgendwann gerostet. Derzeit habe ich einen 0,7l Knepo und bin zufrieden, der braucht aber auch Stellfläche. Die technischen Daten ...

Dienstag, 16. Oktober 2018, 12:56

Forenbeitrag von: »Wassermaus«

Fluvial Edge II 46l

Ich hatte die DCT2000 halt zu Hause herumliegen und sie ist regelbar, allerdings nicht schwankungsfrei. Als Heizer hatte ich den Fluval E100 Bei der Größe vom TB geht es wie CeiBaer schon gesagt hat darum das Wasser auffangen zu können was bei Stromausfall noch ablaufen muss. Wie groß und wie hoch bestimmen deine Komponenten, der AS zb. einen Wasserstand bei dem er läuft, soll evtl. noch ein Refugium rein, ein Wirbelbettfilter, oder gar Ableger dort unterkommen.

Dienstag, 16. Oktober 2018, 10:18

Forenbeitrag von: »Wassermaus«

Fluvial Edge II 46l

Da du ja ein Technikbecken anstrebst, wirst du denke ich Löcher ins Becken bohren, den Rücklauf könntest du theoretisch dann als Strömungspumpe nutzen womit dann die Gefahr des Schredderns der Anemone ehr nicht vorhanden ist. Allerdings benötigst du ja auch einen Ablauf. Ist dort nur einer vorhanden und kann sich die Anemone davor setzen, ist ein Schwimmbad vorprogrammiert. Alles an Technik kommt ins Technikbecken, bei der Größe des Hauptbecken, würde ich zu Gunsten der Planbarkeit das Technikbe...

Dienstag, 16. Oktober 2018, 09:58

Forenbeitrag von: »Wassermaus«

Fluvial Edge II 46l

Ich hatte einige Zeit ein paar Blackice Snowflakes-Nachzuchten in einem 54l Becken. Die Clowns haben ihre Mone leider immer sehr bedrängt. Aber auch bei 60cm Beckenlänge musste ich bei der Anemone schon oft die Luft anhalten, weil dort Zwangsläufig die Tentakel der Strömungspumpe gefährlich nahe kamen. Fangen dann irgendwann die Clowns an ihre Anemone zu verteidigen, dann haben alle kleineren Mitbewohner ein Problem. Ich muss sagen, nachdem Umzug ins Reefer 250 haben die beiden schon angefangen,...

Dienstag, 16. Oktober 2018, 09:39

Forenbeitrag von: »Wassermaus«

Wir bauen mit euch das Perfekte Aquarium DOKU # NEW WAVE

Auch wenn ich nicht der Andreas bin... bitte schön lieber Mark [/size] edit: doofes Apfelpad mal wieder

Dienstag, 16. Oktober 2018, 09:32

Forenbeitrag von: »Wassermaus«

Beleuchtungsdauer Algenrefugium

Es sind halt Erfahrungswerte, auf die zurückgegriffen werden, da ich mir hier den wissenschaftlichen Beweis recht schwierig/aufwendig vorstelle. Wir sind ja auch erst, seitdem wir die Wasseranalysen haben in der Lage einiges mehr zu verstehen.

Dienstag, 16. Oktober 2018, 09:26

Forenbeitrag von: »Wassermaus«

Beleuchtungsdauer Algenrefugium

Warum machst du daraus denn jetzt so eine Wissenschaft, auch Phytoplankton kannst du recht gut mit verschiedenen Beleuchtungszeiten züchten. Also 8-12h funktionieren, das ist Fakt. Wenn ich Strom sparen muss/möchte nehm ich das Minimum, ich persönlich fahre recht gut mit den 12h.

Dienstag, 16. Oktober 2018, 09:21

Forenbeitrag von: »Wassermaus«

Radion XR15w G4 PRO für Xenia 100

Ich werfe hier, wenn du nicht gerade Highend Acros halten möchtest noch von AI die Hydra 26 HD mal ins Spiel. Auch unter dieser Lampe kann man gut SPS halten, was Highend Acros angeht, habe ich derzeit keine Erfahrung, da möchte ich mich erst viel später heran wagen. Gerade, wenn du ggf. wegen der Strömung noch unentschlossen bist da hat AI auch gerade was ganz schönes, welches ich mit Sicherheit auch demnächst testen werde.

Dienstag, 16. Oktober 2018, 08:59

Forenbeitrag von: »Wassermaus«

Beleuchtungsdauer Algenrefugium

Naja Photosyntese bedeutet arbeit, wer mag schon auf Dauer 24h arbeiten. Ne Spaß beiseite, ich denke 8-12h Licht. Ich habe es auch so gemacht und die restlichen 12h ebenfalls antizyklisch beleuchtet