Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 38.

Mittwoch, 8. Oktober 2014, 22:48

Forenbeitrag von: »Wassermann«

Vorverstärker für Redox-Messung

Hallo Rainer, leider etwas verspätet, da Urlaub ! Ja, ich weiß der 7106 ist ein AD-Wandler, aber der Eingangswiderstand ist so hoch, dass die pH-Elektrode ihn direkt treiben kann. Dadurch ist der Gesamtaufwand sehr gering, da die Siebensegmentanzeigen ebenfalls direkt angesteuert werden können. Sieh mal unter: DIY/Bauanleitungen PDF/ RasPi-Arduini/ Aqua Controller in den Tread von Egor. Da habe ich, da er sich ebenfalls mit solchem Projekt befasst, die Schaltung gepostet. Die zweite Schaltung is...

Montag, 15. September 2014, 12:08

Forenbeitrag von: »Wassermann«

Rasp Pi/Arduino Aqua Controller

Nachtrag: PN ist glaube ich in der Dateigröße begrenzt, da immmer die Anzeige "Datei zu groß" in rot kommt. Noch zum ICL 7107 Die Verbindung vom ICL 7106 (LCD-Anzeige / 7107 LED-Anzeige) ist Standard und auf den Datenblättern angegeben. Details kann ich bei Bedarf gerne posten. Hier noch das Simpelnetzteil für +/- Spannung Gruß Mario

Montag, 15. September 2014, 11:48

Forenbeitrag von: »Wassermann«

Rasp Pi/Arduino Aqua Controller

Hallo Egor, habe Deine Info erhalten. Die Schahltungen per PN haben scheinbar nicht geklappt, da die Dateien zu groß waren. Habe es mal verkleinert und versuche es hier im Thread, da eventuell andere ebenfalls interessiert sind. Die Schaltung mit den IC's ist als Vorsatz für ein Digital Voltmeter gedacht, da der Ausgang die Direktanzeige 0 bis 14 Volt /gleich pH ist. Da kann man ein Universalmessgerät anschließen, was wir ja alle haben. Zumindest die Bastler Man kan ja auch das Voltmeterdisplay ...

Montag, 15. September 2014, 11:31

Forenbeitrag von: »Wassermann«

Vorverstärker für Redox-Messung

Hallo Rainer, danke für die Links, bei dem einen ist ja sogar das Platinenlayout dabei, was uns ja immer schön die Arbeit des Selbermachens erspart. Die zweite Platine ist ja leider sehr IC belastet und der Gesamptpreis mit ~200,-- auch nicht gerade animierend. Das Gesamtsystem ist sicherlich offen für viele Varianten, aber ich werde mich jetzt doch mehr auf simplere Lösungen werfen. Mit dem alten Stadard IC "ICL 7106", dessen Eingangsempfindlichkeit für die Elektroden hoch genug ist, und der ge...

Freitag, 5. September 2014, 23:41

Forenbeitrag von: »Wassermann«

Vorverstärker für Redox-Messung

Hallo Rainer, so ist das mit uns Bastlern und Erfindern, alle Projekte dauern leider. Zur Direkttonermethode: Das Papier des Reichelt Kataloges wird immer empfohlen. Damit hatte ich bisher auch gute Erfolge.Es geht doch schneller als die Belichtung und Entwicklung mit der alten Höhensonne. Man kann ja nie genug Tip's bekommen, deshalb poste doch mal den Link für den LMP war das Platinenlayout auch dabei? Abkupfern geht eben doch immer am schnellsten. Grüsse Mario

Mittwoch, 3. September 2014, 00:51

Forenbeitrag von: »Wassermann«

Vorverstärker für Redox-Messung

@Aquafish007 Danke für den Link, den ich noch nicht kannte. Ich hatte Egor im anderen DIY ebenfalls den Tip mit der Atlas Platine gegeben. Bin leider zu spät auf diese Platinen gekommen und hatte mein Projekt noch konventionell verdrahtet mit LF356 erstellt. Erst als ich meine Freiverdrahtung auf den Platinen mit den kleinen Cu-Quadraten fertig hatte, habe ich das alte "Doerre" Layout gefunden und erst danach die Atlas Teile. Mal sehen, was ich in den Wintermonaten, in denen man ja mehr Bastellu...

Dienstag, 2. September 2014, 11:03

Forenbeitrag von: »Wassermann«

Vorverstärker für Redox-Messung

Hallo Rainer, da Du ja noch keine Antwort erhalten hast, hier die Info: Wie Du ja schon selber ermittelt hast, muß die Messung an der Elektrode sehr hochohmig sein. (genau wie bei der pH-Messung), um an den Arduino angeschlossen zu werden. Das Redox Potential wir allgemein im Bereich +/- 1000mV gemessen. Da "Arduini Fans" meist keine ARM oder PIC-IC Lötfreaks sind glaube ich, dass Du eventuell mit dem Fertigprodukt besser fährst, da die Eingänge der Messverstärker ganz schön empfindlich sind. Ic...

Sonntag, 31. August 2014, 18:59

Forenbeitrag von: »Wassermann«

Rasp Pi/Arduino Aqua Controller

Hallo Egor, ja den gibt es nicht nur, sondern den benötigst Du auch, da es nicht anders geht. Es handelt sich um eine Glaselektrode, welche Du in die Flüssigkeit tauchst. Aufgrund Deiner Frage bezüglich ARDUINO nehme ich an, dass Du an Selbstbau denkst!? Ich bin gerade ebenfalls dabei, die pH-Messung mittels Arduino auf die Beine zu stellen. Das Problem ist, dass Du einen Vorverstärker benötigst, welcher die Spannung der pH-Elektrode an den Arduino übergibst. Leider ist die Spannung der Elektrod...

Mittwoch, 18. Juni 2014, 00:05

Forenbeitrag von: »Wassermann«

Neuer 2 Säulen Vollentsalzer

Viel Glück beim "rantasten" Leider findet man bei den Miniventilen nicht immmer dieselbe Stelle wieder, deshalb wie folgt verfahren: Baue Dir doch in die Schlauchzuleitung (Permeatseite) eine Reduzierung ein. In der Praxis will man immmer gierig doch etwas mehr Wasser durchlaufen lassen. Ein kleines Rundstück aus PVC (Tablettenröhrchendeckel etc.) mit einer kleinen Bohrung (2mm Loch) bringt es schon. Ist die Leitfähigkeit gut, kannst Du ja das Loch auf 2,5mm vergrößern. Wird es schlechter, fängs...

Donnerstag, 8. Mai 2014, 21:53

Forenbeitrag von: »Wassermann«

Hanna Miniphotometer

Heute mal als Dauerposter..... .... was Du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen ! Ich poste einfach mal die URL (geht eventuell als Link durch, kopieren und in den Browser einfügen.) Wer besser weiß, wie man einen direkten Link einfügt, bitte korrigieren! Wenn man sich die Step 1 bis 12 ansieht, weiß man was gemeint ist. Man kann auch das Quick-Start- Video starten. Ist zwar etwas dunkel aber man sieht auch ohne Übersetzung wie es funktioniert. http://publiclab.org/wiki/video-s...

Donnerstag, 8. Mai 2014, 21:24

Forenbeitrag von: »Wassermann«

Hanna Miniphotometer

Na ja, der Text ist da, aber der Link zur Erklärung funktioniert nicht ! Ich wühle mal die Details aus meiner Festplatte raus. Klappt erst morgen.... was lange währt wird gut ! Gruß Mario

Donnerstag, 8. Mai 2014, 21:16

Forenbeitrag von: »Wassermann«

Hanna Miniphotometer

Hier der Beitrag : ----> hoffentlich hat es geklappt.index.php?page=Attachment&attachmentID=21899

Donnerstag, 8. Mai 2014, 21:05

Forenbeitrag von: »Wassermann«

Hanna Miniphotometer

Nicht ganz OT aber passt eventuell doch zum Thema ? Kann man den Phosphatgehalt eigentlich auch an der Peakhöhe bei einem Spektrometer ablesen, wenn man sich das einmal geeicht hat? Ich messe auch des öfteren Phosphatgehalte mit den Farbkomparatoren der Gebr.HEYL KG (allerdings in der Größen- ordnung bis 5 mg/l-[ nicht für Aquarienzwecke]) wobei auch dort das Ablesen der genauen Werte problematisch ist. Weil mancher jetzt natürlich denkt: " Schön wär's, wer hat schon ein Spektrometer?" ....hier ...

Dienstag, 15. April 2014, 23:16

Forenbeitrag von: »Wassermann«

Leitwertmesser defekt

Hallo Guido, kein Problem, habe Deine PN erhalten, und war leider auch nicht aktiv, da ich diverse Hartwareprobleme mit dem Computer hatte. Gut, dass Du das Foto gepostet hast, daran konnte ich sehen, dass Du schon das Nachfolgegerät hast, welches mit Harz vergossen ist, wodurch keine Feuchtigkeitsprobleme auftreten können. Das Vorgängergerät war nicht ausgegossen. Der Nachteil ist natürlich, dass man an die von mir geschilderten Bauteile mit Löten leider nicht mehr rankommt. Ich glaube, dass da...

Dienstag, 15. April 2014, 18:27

Forenbeitrag von: »Wassermann«

Leitwert von Osmosewasser ok?

Nur noch 'ne Antwort, weil weiter oben die luftdichte Verpackung angesprochen wurde. Ausschlaggebend ist nicht die Luft, sondern ....: Die Membranen müssen FEUCHT gelagert werden und dürfen nicht austrocknen! Beim Auspacken muß die Membrane also immmer NASS sein, sonst stimmt etwas nicht. Ansonsten nochmal zur Erinnerung: Mit Mischbettfilter nachgeschaltet ist der Leitwert IMMER besser als ohne MB. Vorausgesetzt, das Harz ist nicht erschöpft. Auch das sollte immmer feucht gelagert werden. Gruß u...

Sonntag, 30. März 2014, 14:31

Forenbeitrag von: »Wassermann«

Kieselsäurefilter wie lagern und regenerieren??

1. Ja immmer feucht halten! Sehe in der Vorschau gerade, Beate war schneller ...poste es trotzdem. 2. Ja Du könntest es regenerieren, aber 3. Du wirst es sicherlich tauschen, denn Du hast beim Mischbett-Austauscher beide Sorten Kati/Ani im Filter. Die müsstest Du erst trennen.Dazu besorgst Du dir einen transparenten Filter, der im Volumen größer als Deine Harzmenge ist.(Möglichst hoch und schmal) Dann lässt Du ganz langsam von unten Wasser einlaufen, welches nach einiger Zeit das Anionenharz nac...

Donnerstag, 27. März 2014, 09:49

Forenbeitrag von: »Wassermann«

Welchen PH Controller??

Ja, danke für die Info. Das ist ja ein Super-Preis! Ich werde mir daraufhin mal die neuesten Preise einholen und die Seite übersetzen. An sich müsste das Gerät ja mit allen Elektroden laufen, da die Technik immer dieselbe ist. Grüsse Mario

Dienstag, 25. März 2014, 22:49

Forenbeitrag von: »Wassermann«

Welchen PH Controller??

Hallo Beate, ......... Wer lesen kann, ist besser dran Muß wohl doch mal meine Maus ersetzen (Scrollrad defekt) Habe natürlich nur die oberen gesehen und dann das Gerät von Michael. Vielen Dank für den Link, das sind ja ganz interessante Geräte. Hast Du noch einen ungefähren Preis, den Du für den Controller gezahlt hast? Sonst muß ich mal anfragen. In dem Moment, wenn die Geräte einen Schaltvorgang auslösen sollen, gehen die Preise meist sofort hoch. (siehe Deinen Dupla für 500,-) 29,- für die E...

Montag, 24. März 2014, 20:44

Forenbeitrag von: »Wassermann«

Welchen PH Controller??

Habe schon richtig verstanden. Ich wollte nur darauf hinweisen, dass mit den empfohlenen "Messgeräten" keine Regelung möglich ist!... und die Erklärung nachgeschoben, damit keine Fragen offenbleiben. Wenn man Magnetventile oder Dosierpumpen ansteuern möchte (wie vom Threadstarter gewünscht), benötigt man einen Messverstärker mit den bewussten Grenzwerteinstellungen. Also nicht nur anzeigen sondern auch bei einem eingestellten Wert etwas auslösen, wie Du ja geschrieben hast. Bei der Hysterese vo...

Sonntag, 23. März 2014, 23:14

Forenbeitrag von: »Wassermann«

Welchen PH Controller??

Wenn er damit ein Magnetventil steuern will, benötigt er aber einen mit "Grenzwerteinstellung" Die gibt es mit einem oder zwei Grenzwertreglern. D.h. wird der eingestellte Grenzwert (z.B. 8,5) überschritten schließt ein eingebautes Relais, mit dem dann eine Funktion wie Magnetventil oder Dosierpumpe ein- oder ausgeschaltet wird. (Je nach Kontaktbelegung des Relais. Öffner oder Schließer belegt) Meist sind zwei Grenzwertgeber in diesen Geräten eingebaut, die man dann so belegen kann, dass ein Fre...