Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Heute, 09:46

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Eheim incpiria marine 300 von RedBee seit 10.03.2018

vielleicht muss man es auch bischen differenziert sehen. habe ich ein becken von 100 litern mit 5-6 fischen ist das sicher überschaubar. ich denke quarantäne wäre da nicht unbedingt nötig. hat man, wie ein bekannter von mir, aber ein 9000 liter becken, dann würde ich darüber natürlich nachdenken. dort schwimmen aber auch 100 fische drin. das ist bei einem extremen befall dann katastrophal. dort laufen daher auch 4 grosse uv geräte permanent mit um dem risiko etwas entgegenzuwirken. man muss akti...

Gestern, 22:06

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

20l Pfütze gestartet

bei mir läuft er auch schon einige zeit. sehr stabile und gleichbleibende schaumbildung. das ist bei luftabschäumern eigentlich die regel. regelmässig sollten nur die ausströmer gewechselt und der body mal gereinigt werden. standzeit der ausströmer bei mir ca. 2 monate.

Gestern, 15:00

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Eheim incpiria marine 300 von RedBee seit 10.03.2018

muss man sich grob etwa so vorstellen: ich denke bei 300 litern wären vielleicht 36 watt schon ausreichend. für den dauerbetrieb würde ich nicht über 15 watt gehen. eher drunter.

Gestern, 14:44

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Eheim incpiria marine 300 von RedBee seit 10.03.2018

also sollten wir alle uv installieren um einem befall aus dem weg zu gehen? und natürlich sollte der betrieb im hauptbecken bei einer temporären nutzung stattfinden. das wurde ja bereits in tonnen von beiträgen diskutiert. es wirkt auch bei kurzfristiger anwendung schon. sollte dann aber nach ende der sichtbaren infektion noch ein paar wochen weiter betrieben werden. knoblauch hat übrigens direkten einfluss auf das immunsystem. ebenfalls besitzt es entzündungshemmende wirkung. sowohl beim mensch...

Gestern, 12:38

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Eheim incpiria marine 300 von RedBee seit 10.03.2018

ob uv immer laufen muss wage ich zu bezweifeln. bei sehr empfindlichen fischen sicher in humaner dosis. aber bei normalem besatz kann man im fall der fälle temporär drauf zurückgreifen. dann muss es aber ein gerät mit richtig leistung sein um eine schnelle wirkung zu erzielen. die erreger sind bestimmt, wie vieles andere auch, immer vorhanden. ungünstige umstände wie stress und nicht ganz gesunde oder geschwächte fische können dann den ausbruch und die schlagartige vermehrung begünstigen. diese ...

Gestern, 12:10

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Nachteile von Algenreaktoren

zu beachten wären sicher auch die spurenelemente. gerade auch der iodwert, weil algen einiges an iod verbrauchen können. bei dauereinsatz würde ich daher die menge nur so klein wie nötig halten. daher sollte sehr regelmässig die menge wieder reduziert werden. das wird sicher fast wöchentlich der fall sein. ist jetzt kein direkter nachteil, aber erhöhter zeitbedarf und aufwand der pflege.

Gestern, 10:11

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Xenia 100 Reef

vielleicht umgekehrt gefragt... was missfällt dir an der spectrus oder was für verbesserungen stellst du dir vor. vergleichen kann man sie nicht direkt miteinander, weil eines eine reine led und das andere eine hybrid ist.

Gestern, 00:14

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Eheim incpiria marine 300 von RedBee seit 10.03.2018

kannst du am kaiser denn auch pünktchen erkennen? ggf. solltest du dann uv in erwägung ziehen.

Dienstag, 14. August 2018, 18:00

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Xenia 100 Reef

die lampe ist an sich sehr gut.

Dienstag, 14. August 2018, 10:55

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Materialauswahl Aquarienabdeckung Hobbyglas (Polistyrol) und Acrylglas (PMMA)

aber acryl wäre doch für diese aufgabe wegen der hygroskopie ungeeignet?

Montag, 13. August 2018, 20:49

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Materialauswahl Aquarienabdeckung Hobbyglas (Polistyrol) und Acrylglas (PMMA)

ich saug es mir ja auch nicht aus den fingern... die daten sind aus datenblättern. und unter deinem link aus diesem beitrag steht auch weiter unten die lichtdurchlässigkeit. je dicker der artikel ist, desto niedriger wird diese. ich nehme an die daten stehen nicht nur einfach so da oder wurden sich ausgedacht. irgendeine aussage ist also faul. ich denke die der lobbyisten

Montag, 13. August 2018, 19:27

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Ati Sirius X2

ich hatte meine x1 mal zum clustertausch teilzerlegt. es wird schon beides alu sein. würde keinen sinn machen die seitenteile aus alu zu machen und den body aus stahl.

Montag, 13. August 2018, 19:23

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Materialauswahl Aquarienabdeckung Hobbyglas (Polistyrol) und Acrylglas (PMMA)

ich hätte trotzdem kunsstoffprofile genommen. sicher ist sicher.

Montag, 13. August 2018, 17:39

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Ati Sirius X2

das ist alu gebürstet. das gehäuse ist mit dem kühlkörper verbunden. also trägt es sicher auch zur kühlung bei. aber nicht im grossen stil. demontage ist sicher möglich.

Montag, 13. August 2018, 13:56

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Materialauswahl Aquarienabdeckung Hobbyglas (Polistyrol) und Acrylglas (PMMA)

also kann man dies auch auf glas übertragen und das argument, kunststoff sei daher besser wegen der lichtdurchlässigkeit, wäre entkräftet?

Montag, 13. August 2018, 12:34

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Materialauswahl Aquarienabdeckung Hobbyglas (Polistyrol) und Acrylglas (PMMA)

hinzu käme wahrscheinlich noch die lichtbrechung, welche bei bei unterschiedlichen dicken sicher auch nochmal einfluss hat. aber bezüglich der hygrospopischen eigenschaft ist polycarbonat im vorteil gegenüber plexiglas. dort steht eine wasseraufnahme von 0,12% bei pc, 0,6% bei plexi gegenüber.

Montag, 13. August 2018, 11:35

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Materialauswahl Aquarienabdeckung Hobbyglas (Polistyrol) und Acrylglas (PMMA)

laut daten der einzelnen materialstärken geht das so hervor. 4 mm bei 87% 6 mm bei 85% wenn die experten da recht hätten, dann müsste auch bei glas die auswirkung auf die lichtdurchlässigkeit nur marginal sein, wenn die werte annähernd gleich sind. wenn es dann noch weissglas ist...?

Montag, 13. August 2018, 00:39

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

MeckPom Reefer 170

nach der reinigung des topfes kann es schonmal sein, dass nicht gleich wieder der schaum hochsteigt. man greift in das steigrohr, hat fettige finger etc.pp.

Montag, 13. August 2018, 00:29

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Red Sea Reefer 170 eines Meerwasser-Einsteigers

super maschine... freut mich das du begeistert bist. kenne die anlage ja selber auch und weiss daher was sie leistet. den kohlenachfilter muss man nicht zwingend dran lassen.