Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 80.

Mittwoch, 6. Juni 2018, 15:14

Forenbeitrag von: »ArdanRedburn«

Suche ein gutes Produkt zur Temperaturregelung des Aquarium

wenn man gern bastelt ist das stc-1000 Temp.regler sehr zu empfehlen. (um die 10 Ois Inner Bucht) Arbeitet sehr genau und mit 2 Steckdosen und ner Abzweigdose aussm Baumarkt hat man was zuverlässiges das sich vor AquaMedic und Konsorten nicht verstecken braucht. Hin und wieder werden die stc`s wohl mit edelstahl Temp.Fühler geliefert...aber passender ntc-Fühler aus Plaste ist keiner kostentechnischen Erwähnung wert.

Freitag, 23. März 2018, 22:44

Forenbeitrag von: »ArdanRedburn«

Plankton umgekippt

ohne Ausströmer...sonst schäumste ab.. Gucke mal hier z.B.http://www.korallenplanet.de/phytoplankton.html Findest alles was du wissen musst... p.s.du kommst doch aus der Region... jeden Samstag ist bei Wodori Planktontag.Frisch abgefüllt,halber Preis wie im Netz und eventuell noch vorhandene Frägen zur Kultivierung beantworten die auch. Gl&Hf

Montag, 12. März 2018, 16:37

Forenbeitrag von: »ArdanRedburn«

Colombo Wassertests brauchbar? Erfahrungen gesucht!

Habe/hatte Kh,Ca,Mg,No3+Po4 von denen im Einsatz Kann eigentlich nix negatives berichten..bei Ca musste ich immer 10% draufrechnen nach gegencheck. In der Preisklasse gibts glaub ich nix was substanziell ernsthaft besser wär (halt doofe Tröpfchentests )

Sonntag, 25. Februar 2018, 19:55

Forenbeitrag von: »ArdanRedburn«

Ein neuer aus dem Raum Braunschweig

Ja WoDoRi kann ich auch nur wärmsten empfehlen nett,günstig,kompetent..... Hab da noch nen kleinen Laden im Harz gefunden. www.harzer-korallen.de Gleich hinter Werningerode.Sehr nette Leute,gute Preise.Haben die saubersten Becken die ich bislang zwischen Hannover und Magdeburg gefunden hab. Grüße aus Wolfsburg

Dienstag, 9. Januar 2018, 17:35

Forenbeitrag von: »ArdanRedburn«

Cyanobekämpfung mit PlanktonPlus Synechococcus

Kann mich dem Vorredner nur anschließen. Ich hatte auch massives Cyano-Problem vor kurzem das mit Absaugen,Bakterien etc nur schlimmer wurde. Mit Synechococcus und Kegelfechterschnecken war es innerhalb von 2-3 Wochen erledigt,ohne Absaugen und weiteres gehabe am Becken. Je nachdem wie "sauber" das Becken ist musst du evtl auch No3/Po4 erhöhen,falls die nahe Nachweisgrenze liegen. Oftmals verbreiten sich cyanos ja erst durch zu geringe Nährstoffe im Wasser.. Gl&Hf

Freitag, 8. Dezember 2017, 07:56

Forenbeitrag von: »ArdanRedburn«

Eure „Nemos“...wann haben sie „es“ begriffen?

Bei mir ist in der zweiten Nacht der erste eingezogen und nach weiteren 2-3 Tagen hat er seinen Kumpel auch mit reingelassen. Kommen beide aus verschiedenen "Zuchtstämmen" und von einem kenne ich den Züchter.Derjenige ist am Fuß einer Anemone aufs Substrat geklebt worden,musste im Aufzuchtbecken aber auch ohne auskommen.

Dienstag, 5. Dezember 2017, 23:56

Forenbeitrag von: »ArdanRedburn«

Alles stirbt, stärker weiß Stich im Wasser

Ok kluge Sprüche kan jeder,aber möglichst fragen bevor man den Hammer ins Becken knallt. Wundermittel gegen Cyanos killen halt Cyanos aber auch alles andere Bakterielle. Die Bilder lassen vermuten das Dein Becken vorher gut und sehr sauber lief (Nährstoffmäßig betrachtet) Vermute mal das du mit Absaugaktionen(mit neuem Wasser) dich Richtung Nährstofflimitation bewegt und "Klarwassercyanoinvasion"ausgelöst hast. --Vermutung infolge gegebener Infos-- Wenn die dann durch Chemie schlagartig absterbe...

Dienstag, 5. Dezember 2017, 17:25

Forenbeitrag von: »ArdanRedburn«

Sieht wieder wie ein Aquarium aus:-))

Etwa 2 Wochen hats gedauert bis Boden und Aufbau Cyanofrei waren. Auf Seitenscheiben und Rückwand bilden sich immer noch Beläge die beim Wöchentlichen Wasserwechsel mit abgesaugt werden..Wird immer weniger. Einigermaßen erfolgreich.. Jetzt hab ich allerdings das Problem das die SPS wachstum eingestellt haben und teils am krepeln sind. Ein Hystrix-Busch ist komplett eingegangen und meine Milka bleicht stark aus. Der rest sieht auch nicht Super aus aber bleicht zumindest nicht aus.. Vermute das ge...

Dienstag, 5. Dezember 2017, 16:09

Forenbeitrag von: »ArdanRedburn«

Suche Kombination aus Durso und Notüberlauf

Gäbs noch sowas hier... https://www.shop-meeresaquaristik.de/PVC…d1ip3lc0ubhouk5 hats auch ne nummer kleiner.. kannste dir bei pvc-welt aber auch selbst zusammenstellen

Donnerstag, 30. November 2017, 19:16

Forenbeitrag von: »ArdanRedburn«

totes Gestein vorbehandeln?

Kommt aufs Gestein an.. Totes Riffgestein sollte gut gewässert werden.Im Idealfall über mehrere Tage mit häufigem (osmose) Wasserwechsel. Weiß man nie was noch drinne hängt.. So sachen wie Carib-Sea Base rock reicht kurz abspülen gegen Nebel

Donnerstag, 9. November 2017, 20:12

Forenbeitrag von: »ArdanRedburn«

Kleene Zwischenbilanz

Es scheint wieder aufwärts zu gehen Von Blitzheilung kann keine Rede sein aber die Reproduktionsrate hat sich bereits merklich verringert. Zur Synechococcus-Zugabe hab ich noch die Nährstoffe erhöht,liegen jetzt so bei Nitrat 5 und Phosphat 0,05 Muß zu meiner Schande gestehen das ich Die etwas aus dem Auge gelassen hatte seit Fische eingezogen sind.Da ich gefühlt sehr viel füttere dachte ich halt das wird schon seinen Gang gehen und hab nur ab und an gecheckt das sich kein Nitrit anstaut... Hat ...

Samstag, 4. November 2017, 21:55

Forenbeitrag von: »ArdanRedburn«

Die unschöne Entwicklung....

... Durch die Umräumaktion mit den Doktoren hab ich die "junge Biologie"des Beckens wohl überlastet. Habe seitdem eine massive Cyano-Explosion.Boden Steine alles Dicht. Da ein großer Teil der beläge eher Braun ist hatte ich auch ziemlich paranoia das Dinos dabei sind aber unterm Mikroskop eines Bekannten sehen alle Proben egal welcher Farbe wie ein Teller Spaghetti aus ohne hüpfende Geißeltierchen ...50% Entwarnung,puh. Zunächst hab ich 2 Wochen lang versucht den "guten" Bakterien mit Bacto-Reef...

Samstag, 4. November 2017, 20:23

Forenbeitrag von: »ArdanRedburn«

Mein Sera Eimer

Ja Danke,die Falle werd ich mal testen.Wobei ich vermute das eine kleine Fangschrecke sich auch wieder rauswinden kann,die sind ja erheblich intelligenter als Krabben. Hoffnung stirbt zuletzt,einen Versuch allemal wert....hab 18 Ois schon sinnloser um die Ecke gebracht

Samstag, 4. November 2017, 18:31

Forenbeitrag von: »ArdanRedburn«

Erstmal das schöne..

Zwei Tage nachdem meine Doktoren friedlich ihre Kreise schwammen rief der Händler meines Vertrauens an und sagte : Wenn Deine Grundeln nicht zweimal umziehen sollen komm fix und hohl 2 Tüten ab MEINE KRABBENAUGENGRUNDELN SIND DA!!! Die kleinen waren zwar recht abgemagert aber verstehen sich prächtig.. Ich gebe ihnen per Pipette mehrmals täglich nen Mix aus Bosmiden,rotem Plankton und Cyclops in den Sand was auch gierig verspeist wird. Erstmal waren SIe ne halbe Stunde verschwunden wenn ich ins B...

Samstag, 4. November 2017, 17:26

Forenbeitrag von: »ArdanRedburn«

Vom Regen in die Traufe

Ja ich sehe es ja ein Der Sera-Mewa Einstieg war zu schön um wahr zu sein.. Das Becken hat sich vom Extrem-Eingriff schnell wieder erhohlt,Anne&Anette waren etwas zickig aber haben nach 2-3 Tagen wieder einen genehmen Platz gefunden. Nur wie befürchtet waren die 2 gefundenen Krabben nicht das Problem. 2-3 Tage war es ruhig,jetzt Knackt es wieder fröhlich vor sich hin. Nun ist guter Rat teuer. Alle großen Höhlen hatte ich aufgeknackt und im Sand hatte sich auch niemand mal schnell verbuddelt. A: ...

Sonntag, 29. Oktober 2017, 19:41

Forenbeitrag von: »ArdanRedburn«

Mein Sera Eimer

hrmpfhh nö sitzt schon im Filterbecken,etwas kompliziert aber nicht unmöglich das ist erstmal alles was vorhin geschossen wurde

Sonntag, 29. Oktober 2017, 17:57

Forenbeitrag von: »ArdanRedburn«

Mein Sera Eimer

Ja sind beide recht beweglich..Die bräunliche wird wohl Actaeodes hirsutissimus sein,passt mit der Körperzeichnung,Die rötliche ??? Hab jetzt nur Angst wieder einzuräumen und es war doch wer anders.. Aber hab alle Steine abgesucht und Die einzigen Höhlen wo sich wer größeres verstecken könnte und nicht einsehbar waren,waren die verstecke der beiden Krabben. Schade das es keine Fangschrecke war,denn wär ich sicher. Im Sand wird wohl kein Räuber versteckt sein..sind nur 1,5-2cm...müsste man ja was...

Sonntag, 29. Oktober 2017, 17:18

Forenbeitrag von: »ArdanRedburn«

Mein Sera Eimer

So aktionsmodus gestartet und Becken zerstört (ausgeräumt) Zunächstmal niemand gefunden... Habe dann 2 Steine mit entsprechenden Höhlenöffnungen zerlegt und 2 Krabben entdeckt beide so ca 2,5 cm Körperdurchmesser Aber fürs verschwinden der Tiere sind Die wohl kaum verantwortlich.. Nungut sowohl die 2 wurdemanis als auch Mollys sind ausgewachsen ins Becken gekommen und könnten theoretisch auch eines natürlichen Todes gestorben sein, Die Blennys waren Jungtiere als sie zum letzten Jahreswechsel ca...

Sonntag, 29. Oktober 2017, 11:37

Forenbeitrag von: »ArdanRedburn«

Mein Sera Eimer

Erfreuliches: Anne und Annette gehts bestens.. Annette ist nach und nach zu Anne herüber gewandert und inzwischen stehen sie nebeneinander am selben Platz wo Anne sich geteilt hat und expandieren wieder voll. Die Nemos finden es auch super und wissen gar nicht wo sie zuerst kuscheln sollen. Das Unerfreuliche: Ein mysteriöses Tiere-verschwinden ist im Gange.. Die Wurdemanis hat man eh selten gesehen aber jetzt garnicht mehr,von aufblühen,vermehren der Glasrosen begleitet. 2 große Molly-Weibchen ....