Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Gestern, 23:01

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Nitratsenkung mit Siporax?

es gibt schon fertige nitratfilter zu kaufen. entweder auf schwefelbasis oder mit biokugeln. in beiden fällen dient das material den denitrifizierenden bakterien als nahrung. ohne steuerung über eine sonde, über die der durchfluss gesteuert wird, würde ich sowas aber nie betreiben, weil es sonst kaum kontrollierbar ist. funktioniert aber, wenn erstmal am laufen. habe vor ein paar jahren selber die schwefelversion betrieben.

Gestern, 21:36

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Probleme mit ca , mg und Hanna checker

die tests gehen auch genau und sind geprüft?

Gestern, 20:02

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Der "Ich-brauche-ein-größeres-Becken" Virus hat mich erwischt...

Zitat von »DargorHSK« jede Menge Luftbläschen im Wasser habe und keine Ahnung woher. Kann das vom Abschäumer kommen? das ist gut möglich. in der regel gibt sich das mit der zeit, oder du experimentierst etwas mit den einstellungen.

Gestern, 15:57

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Red Sea Reefer 170 eines Meerwasser-Einsteigers

Zitat von »Werner F.« somit nicht den Förderpumpenumlauf erhöhen, sondern primär das Becken stärker durchströmen? der förderpumpenumlauf sollte ja eh in etwa dem des abschäumers entsprechen. um jetzt die no3 vorstufen zu entfernen bzw. zu verhindern das es zu überschüssigem no3 wird, dürfen nach möglichkeit keine toten ecken im becken sein. da hilft eine gute und gleichmässige durchströmung und der abtransport der überschüssigen vorstufen. dies ist in einem gewachsenen und eng gebauten becken n...

Gestern, 14:34

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Red Sea Reefer 170 eines Meerwasser-Einsteigers

Zitat von »Werner F.« Wäre die Strömung besser, würden mehr Abbauprodukte in den Eiweißabschäumer gelangen und somit der Nitrifizierung entzogen? so sieht es aus...

Gestern, 11:26

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

60l Riffpfeiler nach Knop - mal wieder...

Zitat von »ArsMachina« käufliches destilliertes Wasser oftmals Silikat enthält. Ich vermute es wird per Osmose hergestellt dann würde es osmosewasser heissen... nein, destiliertes wasser bleibt ein destillat mit evtl. rückständen. osmosewasser wird anders hergestellt und sollte unsere erste wahl sein.

Gestern, 00:03

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Reefer 350 // US-Style

also direkt unter nen lichtkegel ner led-leuchte würde ich sie nicht direkt gleich parken. letztendlich ist es aber ne glaubensfrage... der hat damit gute erfahrung der andere gar nicht. ich habe es auch anfänglich gemässigter versucht. nach relativ kurzer zeit kann man oft schon eine reaktion in eine richtung sehen. vielleicht ist auch entscheidend wo die ableger vorher standen... unter welcher lichtquelle. versuch es einfach...

Mittwoch, 23. Mai 2018, 23:50

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Reefer 350 // US-Style

die spindeln sind schon recht gut und ausreichend... und mal ehrlich... ob nun 1022,8 oder 1023,3... da bin ich nicht so... in meinem becken natürlich... bei referenzen sollten die werte natürlich schon dem entsprechen was draufsteht. das scheint aber auch oft schwierig zu sein.

Mittwoch, 23. Mai 2018, 23:45

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Reefer 350 // US-Style

weil ich das gerät habe... einen anderen grund gibt es eigentlich nicht. wurde eigentlich nur angeschafft um damals das ao zu checken und meine aräometer zu prüfen. wirklich notwendig wäre es nicht, weil ich fast ausschliesslich mit den spindeln messe.

Mittwoch, 23. Mai 2018, 23:38

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Reefer 350 // US-Style

eben... daher gibt es diese o.g. korrektur im aquacalculator. jeder eimer der neu ist wird bei mir auch erstmal gemischt, soweit möglich und dann relativ genau ausgelotet mit leitwert und aräometer.

Mittwoch, 23. Mai 2018, 23:35

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Red Sea Reefer 170 eines Meerwasser-Einsteigers

mir ist es auch seit jahren egal... ich ändere es nur, wenn ich das becken räume und neu mache... und das wird erstmal nicht passieren... obwohl neulich ein ganz kurzer gedanke da war. erfolgreich wieder verdrängt...

Mittwoch, 23. Mai 2018, 23:27

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Reefer 350 // US-Style

Zitat von »NRG1337« Den WW macht man ja meistens so, dass man das Wasser exakt abmisst, und dann sein Salz zugibt ;) richtig... und du bekommst dadurch eine mengenzunahme. würde ich es so wie du machen, dann wäre ich irgendwo bei 38 ppm. der aquacalculator gibt auch standardmässig 40g salz vor. ich benötige aber nur ca. 37 g um auf 35 ppm bzw. 1023,3 dichte zu kommen. will ich auf meine zu wechselnden 31 liter kommen, dann müsste ich 30,3 liter wasser ansetzen, weil eine zunahme bei 31 liter au...

Mittwoch, 23. Mai 2018, 23:06

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Red Sea Reefer 170 eines Meerwasser-Einsteigers

tägliches füttern der korallen wäre eigentlich nicht nötig. vielleicht reduzierst du es erstmal auf 3 mal die woche. auch ist dein aufbau und das wachstum der tiere natürlich eine enorme strömungsbremse. da werden sehr viele bereiche nicht ordentlich beströmt werden, wo sich dann no3 bilden kann. das ist wie bei mir mit dem steinhaufen... no3 wert ist identisch... es wird nur selten gefüttert.

Mittwoch, 23. Mai 2018, 22:59

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Reefer 350 // US-Style

was wäre aber wenn man nur 39g bräuchte auf 1 liter um 35 ppm zu erreichen? klar kannst du dein refraktometer so einstellen, gibt dir aber lediglich die gewissheit, dass dein angemischtes wasser immer die gleiche mischung hat wie im becken. wenn man das wechselwasser immer auch so ansetzt und das beckenwasser auch so angesetzt wurde. dieses vorgehen sagt dir meiner meinung aber nicht ob es exakt 35 promille hat. ich benötige z.b. weniger von dem fm salz. du wolltest disskussionen...

Mittwoch, 23. Mai 2018, 22:48

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Mehr Meer in Hamburg...Incpiria 300 Marine LED

da haste aber ordentlich durchgewischt, meine liebe...

Mittwoch, 23. Mai 2018, 22:42

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Hallo erstmal...

Hallo Roman mensch, wer kam denn noch aus witten??

Mittwoch, 23. Mai 2018, 22:41

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Ein Alien im Becken? Hilfe was ist das?

bingo... ich denke das wird es sein... guter hinweis.

Mittwoch, 23. Mai 2018, 15:51

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

MeckPom Reefer 170

und wenn man nun z.b. grüne cyanos bei po4 von 0,08 und no3 von 25 hat? greift dort die theorie mit den nährstoffen auch? es ist wie mit den braunen/roten... sie sind äusserst anpassungsfähig, reagieren aber ebenso auf milieuänderungen.

Mittwoch, 23. Mai 2018, 11:10

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Ein Alien im Becken? Hilfe was ist das?

mein erster gedanke war auch seehase... beobachte mal weiter und mach nochmal andere bilder.