Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Gestern, 13:08

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Umzug in ein Reefer 425 XL

Ich habe bei 100x60 Oberfläche etwa 20 Liter die Woche.

Gestern, 12:30

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Osmose Kaufempfehlung

Das TDS Meter reagiert nicht auf Silikat. Dies kann mitunter sehr hoher Bestandteil im Leitungswasser sein. Es wird meine ich auch als eine Art Korrosionsschutz verwendet. Du müsstest aber hier dann die Puratek Deluxe mit der Aqua Medic Platinum vergleichen. Die beiden haben annähernd den gleichen Funktionsumfang. Es kommt schon sehr gutes Wasser aus den Anlagen mit integriertem Harzfilter. Trotzdem ist ein nachgeschalteter Filter, je nach Qualität des Ausgangswassers, immer zu empfehlen. Bei me...

Gestern, 09:02

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Osmose Kaufempfehlung

Dazu gibt es schon reichlich Schriftverkehr. Zum Beispiel hier. Über die Suchfunktion findest du einiges dazu.

Mittwoch, 22. November 2017, 23:03

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Direct Flow Osmose

einfach am osmoseausgang der anlage.

Mittwoch, 22. November 2017, 21:48

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Reefer 350 Planung

19 seiten voll mit planung... respekt im moment mache ich mir etwas sorgen um dich und muss dabei schmunzeln... wenn du mal iiiirgendwann ein aquarium hast - egal welcher grösse - und es tritt ein problem auf in dem man schnell entscheiden und handeln muss... was ist dann, wie gehen wir dann vor?? ich wage gar nicht dran zu denken. Zitat von »NRG1337« ...mittlerweile bin ich mir nichtmal mehr beim 350er sicher und habe immer öfter Momente wo mir das 250er in den Kopf schiesst -.-

Mittwoch, 22. November 2017, 00:20

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Wir brauchen eure Hilfe

Zitat von »anfängerPaar« Aqua Calculator haben wir jetzt nicht im netz finden können... guckt ihr hier... unter programme Zitat von »anfängerPaar« Was würde Antbiotika bewirken und was für Probleme könnten auftreten? um welches mittel handelt es sich dabei genau? es kann euch sämtlichen rest an noch bestehender biologie vernichten. das wäre der tot des beckens. ICH RATE DRINGEND VON DEM EINSATZ AB. gerade auch wenn man nicht wirklich weiss was man da tut. selbst wenn man es weiss, ist es ein un...

Dienstag, 21. November 2017, 23:06

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Umzug in ein Reefer 425 XL

der ist aus kunststoff und unterliegt keinem verschleiss. ausserdem wird dieser auch immer gespült. von daher behaupte ich mal, nein.

Dienstag, 21. November 2017, 22:56

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Reefer 350 Planung

ich würde solch geräte nicht in der startphase laufen lassen. es sind so viele prozesse in der phase am laufen die sich einspielen müssen... da würde ich es nicht machen. wie gesagt es ist optional und sehr viele haben gar kein uv am laufen. geht auch.

Dienstag, 21. November 2017, 22:45

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Reefer 350 Planung

uv kannst du einsetzen wenn dein system am laufen ist und du fische einsetzen willst. ist und bleibt aber ein optionales gerät.

Dienstag, 21. November 2017, 22:43

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Dosierpumpe - Frage zum Wasserwechsel

probier sie für dich aus... erstmal nur die programmierung. dann entscheide.

Dienstag, 21. November 2017, 22:12

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Dosierpumpe - Frage zum Wasserwechsel

du könntest auch die dp-6 dosierpumpe nehmen. ist jecod oder gelabelt von ati. dort sind standardeinheiten verbaut, wie in vielen anderen pumpen auch. sie hat 6 pumpenköpfe und kost um die 130 euro.

Dienstag, 21. November 2017, 22:00

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Umzug in ein Reefer 425 XL

Zitat von »RonnyR« Zitat von »CeiBaer« du kannst aber auch nicht-vertex-teile verwenden. es besteht ja keine pflicht nur nach marke zu kaufen. Hast du mir mal ein Beispiel für eine Membrane? du kannst jede am markt erhältliche nehmen. natürlich sollte die literzahl stimmen. von der grösse sind die von 50 bis 150 gpd alle gleich. hier kaufe ich die membranen.

Dienstag, 21. November 2017, 21:48

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Reefer 350 Planung

du fängst an dich selbst kaputt zu theoretisieren... wann soll es eigentlich praktisch losgehen? startest du noch dies jahr?

Dienstag, 21. November 2017, 21:38

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Jackie´s Reefer 170

ja gut so... beim nächsten wechsel nochmal bischen und gut ist.

Dienstag, 21. November 2017, 14:24

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Dosierpumpe - Frage zum Wasserwechsel

dann nimm eine die dir zusagt... gibt ja reichlich auf dem markt. wenn du gute kritiken zu der von dir bevorzugten pumpe hast, dann nimm diese. pumpen tun sie alle und nachhelfen bei kleinen unwegsamkeiten kann man immer. sprich rückschlagventile oder ähnliches.

Dienstag, 21. November 2017, 14:20

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Wir brauchen eure Hilfe

Zitat von »anfängerPaar« Sind denn diese Korallen tot ?, Sollte man die toten Korallen entsorgen, oder besser einfach im Becken lassen, denn wir haben den Gefühl, dass rote Alten auf den toten Korallen sich schneller vermehren, bzw sich absetzen. ja, die sind tot und können entfernt werden Zitat von »anfängerPaar« Wir haben noch viele Lebenssteine auf denen rote Algen sich festgesetzt haben und es ist nicht möglich diese weg zu pinseln. Wie sollte man da vorgehen? oft sind es auch rote kalkalge...

Dienstag, 21. November 2017, 13:44

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Dosierpumpe - Frage zum Wasserwechsel

doch, doch... der ist aber gut...

Dienstag, 21. November 2017, 13:29

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Dosierpumpe - Frage zum Wasserwechsel

mit einer gut funktionierenden nachfüllanlage sollte das kein problem darstellen. entnehme ich bei mir z.b. 100 ml an wasser, wofür auch immer, dann merkt das die nachfüllanlage. vermutlich nicht immer auf den ml genau, aber im grossen und ganzen wird der wasserstand ziemlich gleich gehalten.

Dienstag, 21. November 2017, 13:24

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Jackie´s Reefer 170

am gestein hast du auch noch algen. also die phase ist noch nicht vorüber. zumal auch po4, no3, spurenelemente und licht immer algen begünstigen können. die menge an sand ist recht viel die du hast. da würde auch die hälfte oder weniger reichen.

Dienstag, 21. November 2017, 13:19

Forenbeitrag von: »CeiBaer«

Dosierpumpe - Frage zum Wasserwechsel

Zitat von »Charliess« Der "eingehende" Schlauch muss natürlich im TB hängen und der "ausgehende" in dem 4 Container enden - benötige ich hier evtl ein Rücklaufventil?Habe ich einen Denkfehler? wenn du die saugseite im technikbecken unter wasser hast und die druckseite frei in einem behälter, dann kannst du natürlich auch so wasser entnehmen. gute dosierpumpen mit den dafür vorgesehenen schläuchen halten die säule eigentlich gut, sodass man kiene ventile benötigt.