You are not logged in.

Racer88

Intermediate

  • "Racer88" started this thread

Posts: 643

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 62

  • Send private message

21

Sunday, January 6th 2013, 7:19pm

Also lightroom läuft auf Mac
Gruß Daniel


Licht: Giesemann Matrixx Dimtec 6x54w
Strömung: 3x Tunze 6095 New Generation an Profilux
Abschäumer: Arka ACS 120 Abschäumer
RFP: Jebao DCP 5000
Kohlefilter: Aquamedic Multireaktor M
Dosierung und Überwachung: GHL Profilux 3.1 mit GHL Dosierpumpe
Heizer: 200w Eheim Heizer

Doris

Freigeist

    info.dtcms.flags.ch

Posts: 3,829

Location: geb.Schweizerin wohnhaft in Bedburg NRW

Occupation: Lebenskünstler

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

22

Sunday, January 6th 2013, 7:36pm

Photoline läuft auch auf Mac bzw. gibt auch eine Mac-version


PhotoLine Version 17.51 (plx.zip, 26.989.399 Bytes)

Systemvoraussetzung:

Mac OS X 10.5/10.6/10.7/10.8, 512 MB Ram, 50 MB Festplattenplatz, 1024x600 Auflösung, Intel-Prozessor

32- und 64-Bit Version im Paket

http-Download: PhotoLine

Letzte PowerPC-Version 17.10
LG Doris

Zeig einem schlauen Menschen einen Fehler
und er bedankt sich.
Zeig einem dummen Menschen einen Fehler
und er beleidigt dich.

This post has been edited 1 times, last edit by "Doris" (Jan 6th 2013, 7:39pm)


Cgregio

Trainee

    info.dtcms.flags.us

Posts: 250

Location: Barbing

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6

  • Send private message

23

Wednesday, February 13th 2013, 6:52pm

Gimp

Verwende selber Gimp ... Das ist zwar nicht so elaboriert wie Photoshop aber dafür kostenlos und reicht für Standardanwendungen einschliesslich hdr

Gruss
Chris
Rio 240

Es ist schwieriger! eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom. (Albert Einstein)

Doris

Freigeist

    info.dtcms.flags.ch

Posts: 3,829

Location: geb.Schweizerin wohnhaft in Bedburg NRW

Occupation: Lebenskünstler

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

24

Wednesday, February 13th 2013, 7:02pm

pffff vieleicht sollte ich mal schaun, ob und was ich vorher shcon mal hier getippt habe :pillepalle: :doofy: :blackeye: :crazy: *dunkelrotanlauf*

sry
LG Doris

Zeig einem schlauen Menschen einen Fehler
und er bedankt sich.
Zeig einem dummen Menschen einen Fehler
und er beleidigt dich.

This post has been edited 1 times, last edit by "Doris" (Feb 13th 2013, 7:03pm)


L4rs

*~. R4gg4MuFFiN.~*

    info.dtcms.flags.de info.dtcms.flags.jm

Posts: 7,969

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

25

Wednesday, February 13th 2013, 7:03pm

Also lightroom läuft auf Mac



Korrekt ... nutze ich auch im Wechsel mit der original Canonsoftware welche auch nicht schlecht ist.



LG Lars
:EVERYD~313: H4rdCor3 SPS R33f1Ng T3am :EVERYD~313:

Dieter

...der keinen Marlin mehr fängt

    info.dtcms.flags.de info.dtcms.flags.ph

Posts: 2,335

Location: Wuppertal

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

26

Thursday, February 14th 2013, 2:07am

Lars, RAW und Bildbearbeitungsprogramm sind eigentlich zwei Paar Schuhe. Du meinst wohl eher einen RAW-Converter - die Bildbearbeitung findet üblicherweise in einem Software-eigenen Format oder JPEG statt bzw. wird dann entspr. gespeichert. Das RAW bleibt wie eine Art Negativ, auf das immer wieder zurückgegriffen werden kann - z.B. für bearbeitete Varianten.

Jede einer Kamera mitgelieferte Software beinhaltet auch einen RAW-Converter, sofern die Cam RAW-fähig ist. Natürlich ist dann der so implizierte RAW-Converter markengebunden. Auch wenn die mit "eingebaute" Bildbearbeitung meist recht magere Möglichkeiten bietet - die RAW-Converter sind durchweg gut.

Zwar gibt es Bildbearbeitungs-Software, die für bestimmte Kamera-Modelle RAW-Converter beinhaltet (oft als Plug-in), aber die können auch durchaus richtig Geld kosten.

Eine bezahlbare und gute Software, die eine Menge RAW-Dateien erkennt u. umwandelt ist Adobe Lightroom. Die RAW-Dateien lassen sich damit recht umfangreich verändern (verbessern oder verschlimmbessern), bleiben natürlich dabei verlustfrei. Alle Änderungen lassen sich leicht zurücknehmen usw. Wenn man schließlich meint, ein gutes Resultat zu haben, exportiert man die Datei als z.B. ein JPEG-Format in ein Bildbearbeitungsprogi. Wiederum bezahlbar u. gut ist Adobe Photoshop Elements.

Ich mache es immer so, daß ich einer RAW-Datei in Lightroom den gewünschten Feinschliff gebe (z.B. leichte WB-Änderungen. Belichtungskorrekturen etc.), dann exportiere ich die Datei, öffne sie als JPEG in Photoshop Elements, um Beschnitt, evtl. leichtes Nachschärfen vorzunehmen und fertig is die Laube. Allerdings bearbeite ich nur sehr spärlich nach - wenn Aufnahmen nicht so richtig sind, kloppe ich sie lieber in die Tonne, bevor ich mir da 'nen Haufen Bearbeitung antue.

Beides läuft natürlich auch auf einem Apfel-Gerät - ist bei mir ja auch so. Und natürlich könntest du die Nummer auch noch erheblich aufgeblasener haben, nämlich mit Adobe Photoshop, aber das ist eine Software, die äußerst umfangreich und auch ziemlich teuer ist (hab' früher die Version CS2 gehabt, jedoch nie wirklich ausgenutzt u. deswegen auch keine updates gekauft und das Progi irgendwann nicht mehr verwendet).

Natürlich kannste auch im Netz Bildbearbeitungs-Software für lau bekommen, aber so gut wie die genannten Adobe-Progis sind se nich. Überdies kannst du für die Adobe-Progis Lehrmaterial bekommen, um die Möglichkeiten besser aususchöpfen - falls gewünscht. So, und jetzt sehe ich mal, ob ich trotz Husten wieder 'n Auge zubekomme (mich hat's echt erwischt :ill:)...

Nachtrag: derzeit stehe ich irgendwie neben den Schuhen - texte dich mit Lightroom voll, sehe aber gerade, daß du das schon hast. Die RAWs mal da, mal dort zu öffnen bringt übrigens nix - bleib' bei einem Converter, weil es auch da Unterschiede gibt, selbst wenn sie gering sind. Gewöhne dir besser eine Routine an, die die Verarbeitung so einfach wie möglich macht.
Gruß, Dieter


This post has been edited 1 times, last edit by "Dieter" (Feb 14th 2013, 9:48am)


Kamerauni

Beginner

Posts: 1

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

27

Sunday, April 14th 2013, 12:03am

Lars, RAW und Bildbearbeitungsprogramm sind eigentlich zwei Paar Schuhe. Du meinst wohl eher einen RAW-Converter - die Bildbearbeitung findet üblicherweise in einem Software-eigenen Format oder JPEG statt bzw. wird dann entspr. gespeichert. Das RAW bleibt wie eine Art Negativ, auf das immer wieder zurückgegriffen werden kann - z.B. für bearbeitete Varianten.

Jede einer Kamera mitgelieferte Software beinhaltet auch einen RAW-Converter, sofern die Cam RAW-fähig ist. Natürlich ist dann der so implizierte RAW-Converter markengebunden. Auch wenn die mit "eingebaute" Bildbearbeitung meist recht magere Möglichkeiten bietet - die RAW-Converter sind durchweg gut.

Zwar gibt es Bildbearbeitungs-Software, die für bestimmte Kamera-Modelle RAW-Converter beinhaltet (oft als Plug-in), aber die können auch durchaus richtig Geld kosten.

Eine bezahlbare und gute Software, die eine Menge RAW-Dateien erkennt u. umwandelt ist Adobe Lightroom. Die RAW-Dateien lassen sich damit recht umfangreich verändern (verbessern oder verschlimmbessern), bleiben natürlich dabei verlustfrei. Alle Änderungen lassen sich leicht zurücknehmen usw. Wenn man schließlich meint, ein gutes Resultat zu haben, exportiert man die Datei als z.B. ein JPEG-Format in ein Bildbearbeitungsprogi. Wiederum bezahlbar u. gut ist Adobe Photoshop Elements.

Ich mache es immer so, daß ich einer RAW-Datei in Lightroom den gewünschten Feinschliff gebe (z.B. leichte WB-Änderungen. Belichtungskorrekturen etc.), dann exportiere ich die Datei, öffne sie als JPEG in Photoshop Elements, um Beschnitt, evtl. leichtes Nachschärfen vorzunehmen und fertig is die Laube. Allerdings bearbeite ich nur sehr spärlich nach - wenn Aufnahmen nicht so richtig sind, kloppe ich sie lieber in die Tonne, bevor ich mir da 'nen Haufen Bearbeitung antue.

Beides läuft natürlich auch auf einem Apfel-Gerät - ist bei mir ja auch so. Und natürlich könntest du die Nummer auch noch erheblich aufgeblasener haben, nämlich mit Adobe Photoshop, aber das ist eine Software, die äußerst umfangreich und auch ziemlich teuer ist (hab' früher die Version CS2 gehabt, jedoch nie wirklich ausgenutzt u. deswegen auch keine updates gekauft und das Progi irgendwann nicht mehr verwendet).

Natürlich kannste auch im Netz Bildbearbeitungs-Software für lau bekommen, aber so gut wie die genannten Adobe-Progis sind se nich. Überdies kannst du für die Adobe-Progis Lehrmaterial bekommen, um die Möglichkeiten besser aususchöpfen - falls gewünscht. So, und jetzt sehe ich mal, ob ich trotz Husten wieder 'n Auge zubekomme (mich hat's echt erwischt :ill:)...

Nachtrag: derzeit stehe ich irgendwie neben den Schuhen - texte dich mit Lightroom voll, sehe aber gerade, daß du das schon hast. Die RAWs mal da, mal dort zu öffnen bringt übrigens nix - bleib' bei einem Converter, weil es auch da Unterschiede gibt, selbst wenn sie gering sind. Gewöhne dir besser eine Routine an, die die Verarbeitung so einfach wie möglich macht.
Mich würde es interessieren ob mit RAW Fotos auch mit GIMP bearbeiten kann. Irgendwie muss es doch gehen. Habe gehört dass man zusatztools zu Gimp installieren kann. Hier wird auch auf GIMP verwiesen. Wenns nicht anders geht, muss ich wohl in die Tasche greifen.

Mark

Administrator

    info.dtcms.flags.de

Posts: 11,296

Location: Meerbusch

Occupation: Reef Builder

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1384

  • Send private message

28

Sunday, April 14th 2013, 12:16am

Hallo Kamerauni,

schön wäre es wenn Du Dich erstmal hier vorstellen würdest bei uns...

So, GIMP kann durch ein Plugin erweitert werden um RAW Formate bearbeiten zu können.
Wie Komfortabel dies dann ist weiß ich nicht, wir nutzen eben dafür die Produkte die oben genannt wurden. Da ist das alles recht einfach mit zu bewältigen.

Zum Plugin ->

Kannst es ja mal ausprobieren, und hier weiter Berichten.
Gruß Mark :2_small9:
Reefing is not a hobby, it is a PASSION!
Mein You Tube Channel

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 23,327 Clicks today: 45,543
Average hits: 20,750.3 Clicks avarage: 49,968.03