Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Jansen« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 2 881

Wohnort: Hückelhoven

Aktivitätspunkte: 14815

Danksagungen: 68

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 25. Dezember 2012, 17:48

Diskussion zum Beitrag: Eine kleine Hilfe zur Planung eines Filterbecken

Hi,
hier darf zum Thema "Eine kleine Hilfe zur Planung eines Filterbecken" diskutiert werden.....
Gruß Dirk

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jansen« (25. Dezember 2012, 18:05)


Mark

Administrator

    Deutschland

Beiträge: 11 134

Wohnort: Meerbusch

Beruf: Reef Builder

Aktivitätspunkte: 61115

Danksagungen: 1100

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 25. Dezember 2012, 18:14

Hallo Dirk,

das war eine gute Idee mit deinem Beitrag, ich würde da so erstmal nichts mehr hinzufügen.
Sieht alles recht gut aus grin
Danke für deine Mühe !
Gruß Mark :2_small9:
Reefing is not a hobby, it is a PASSION!
Mein You Tube Channel

Flipper

Erleuchteter

Beiträge: 5 143

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 26215

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 25. Dezember 2012, 18:53

Hi Dirk,

ich bin etwas pingeliger als Mark, aber ich finde auch, dass es schon ein sehr guter Artikel ist. :thumbup:
Ein paar Punkte fallen mir noch ein, welche vielleicht noch eingearbeitet werden können:

Für welche Zielgruppe ist der Artikel geschrieben? Anfänger, Fortgeschrittener, beide? Für den Fortgeschrittenen sind einige Punkte nicht notwendig, für den Anfänger einige Punkte nicht erwähnt.

- was ist der Sinn/Vorteil/Nachteil des Filterbeckens? (Kahmhaut -> Überlaufschacht, Optik im Hauptbecken, größere Filter und Geräte, Vergrößerung des Wasservolumens etc.)
- weshalb kommt es überhaupt zum Wasserrückfluß ins Hauptbecken?

Die Wassermenge, welche aus dem Hauptbecken abläuft, ist sehr ausführlich und gut berechnet, wieder ohne Hinweis, warum genau dies notwendig ist, die tatsächliche Dimensionierung des Filterbeckens kommt dafür wie ein "BAMM, fertig!". Warum sind die Dimensionen so und nicht anders, z.B. breiter oder höher?
Vielleicht ein Hinweis darauf, dass auch noch Sachen untergebracht werden, die nicht im Filterbecken im Wasser stehen möchten wie andere Technik, Dosieranlagen, Steckdosen und Netzteile etc. oder auch einfach Futter und sonstiges Zubehör?
Auch vielleicht das Platz lassen zu den Unterschrankwänden wegen Vibrationen und Handhabung.

Da gibt es wirklich so viele Sachen zu berücksichtigen (wie kalkuliere ich den Wasserverlust durch Verdunstung für das Osmosewasserabteil), das so ein Artikel wohl nie vollständig sein kann.
Deshalb mein Respekt, dass Du dieses dicke Thema schon so gut eingepackt hast!

Gruß
Sandy

  • »Jansen« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 2 881

Wohnort: Hückelhoven

Aktivitätspunkte: 14815

Danksagungen: 68

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 25. Dezember 2012, 19:29

Hi Sandy,
danke für deine Mühe. Genau aus solchen Gründen steht der Beitrag zur Diskussion.

Vergrösserung des Wasservolumens :thumbsup: Habe ich vergessen.



Sei mir nicht böse, aber ich wollte kein Kompletbecken erklären oder Funktion einer Rückförderpumpe, sondern lediglich Hinweise zum TB geben. (alle benötigten Gerätschaften, ob im TB oder nicht waren nicht mein Ziel)
Die Beschreibung bezieht sich lediglich auf ein Beispiel. Klar kann das benötigte Becken auch anders aussehen. Den Hinweis gibt es aber mehrmals im Beitrag.
Im Beitrag steht:
ein mögliches TB ist 80x35x40

Wer sein Becken inkl TB selber plant, kann kein absoluter Neueinsteiger sein. (muß aber auch noch kein Profi sein) Erreichen wollte ich Umsteiger von kleinen (evtl Plug&Play Systemen) auf grössere Becken.
Setze da gewisse Vorkenntnisse und Erfahrungen vorraus......


Wer sich für ein System mit TB entschieden hat, sollte auch wissen warum und wie es grob funktioniert.....Hoffe ich :D
Ansonsten sollte die Planung vom Fachgeschäft übernommen werden.

Aber genau dafür ist die Diskussion von mir gemacht worden.
Möchte den Beitrag mit Eurer Hilfe verbessern.
Gruß Dirk

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Jansen« (25. Dezember 2012, 20:08)


Kristof

Fortgeschrittener

    Deutschland Niederlande

Beiträge: 280

Wohnort: Hildesheim

Beruf: Opernsänger

Aktivitätspunkte: 1465

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 25. Dezember 2012, 19:45

Unabhängig vom Inhalt könntest du vielleicht auch noch mal Grammatik und Rechtschreibung kontrollieren. Gleich in der ersten Zeile ist ein 'ist' zu viel, in der zweiten fehlt ein Komma ... Manche mögen das nicht wichtig finden, aber ein richtig geschriebener Satz ist einfach viel schneller zu erfassen.

Andererseits ... 'ausschlagbebend' finde ich eine schöne Wortschöpfung. Da ist dann der Tsunami im Becken nicht mehr weit.
Gruß,
Kristof

___________________

Aqua Medic Blenny

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kristof« (25. Dezember 2012, 19:48)


Peter

><(((º> Chill hier nur ab ...

  • »Peter« wurde gesperrt
  • Deutschland

Beiträge: 3 314

Wohnort: 41379 Brüggen, Kreis Viersen

Aktivitätspunkte: 17405

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 25. Dezember 2012, 20:09

Hallo Kristof,
einige Kozhaufen - vermutlich von Borstenwürmern


Nobody is Perfekt :wink:
Liebe Grüße
Peter

MW-Becken:
Red Sea Max 250, 170W LED DIY
Red Sea Max 130D
Superfish 60, 36W LED-Spot

Kristof

Fortgeschrittener

    Deutschland Niederlande

Beiträge: 280

Wohnort: Hildesheim

Beruf: Opernsänger

Aktivitätspunkte: 1465

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 25. Dezember 2012, 20:32

Hallo Kristof,
einige Kozhaufen - vermutlich von Borstenwürmern


Nobody is Perfekt :wink:

Mist, anscheinend hielt die Korrektur von meinem Android-Tablet das für ein existierendes Wort. Dabei lese ich meine Texte immer noch zwei Mal, bevor ich sie abschicke. :wacko:
Gruß,
Kristof

___________________

Aqua Medic Blenny

  • »Jansen« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 2 881

Wohnort: Hückelhoven

Aktivitätspunkte: 14815

Danksagungen: 68

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 25. Dezember 2012, 20:40

Dabei lese ich meine Texte immer noch zwei Mal,




Sorry Kristof,
konnte jetzt nicht anders.....
Gruß Dirk

Flipper

Erleuchteter

Beiträge: 5 143

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 26215

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 25. Dezember 2012, 20:59

Hallo Dirk!
Wer sein Becken inkl TB selber plant, kann kein absoluter Neueinsteiger sein. (muß aber auch noch kein Profi sein) Erreichen wollte ich Umsteiger von kleinen (evtl Plug&Play Systemen) auf grössere Becken.
Setze da gewisse Vorkenntnisse und Erfahrungen vorraus......
Ich denke, bei der von Dir genannten Zielgruppe kannst Du mit gutem Gewissen Grundkenntnisse voraussetzen. Dies würde ich aber empfehlen, am Anfang des Artikels auch hinzuschreiben, dass der Artikel für Leute mit Vorkenntnissen geschrieben ist, dann können die Leser dies auch später entsprechend einschätzen.

Zitat

Wer sich für ein System mit TB entschieden hat, sollte auch wissen warum und wie es grob funktioniert.....Hoffe ich :D
Ansonsten sollte die Planung vom Fachgeschäft übernommen werden.
Dirk, da spricht der Optimismus! Ich habe mein Technikbecken von einem Fachhändler entwerfen lassen und hatte danach ein nicht funktionierendes Algenrefugium und ein Scheibendurcheinander dazu. Mit Müh' und Krück wurde es zum Funktionieren gebracht, aber zufrieden war ich nicht wirklich. Endergebnis ist, dass ich jetzt fünf Scheiben herausgeschnitten habe und eine wieder einkleben werde, um es nach meinen Vorstellungen umzubauen.
Deshalb liegt es mir auch am Herzen, dass die Leser die Funktionsweise auch von Details wirklich verstehen, damit sie einschätzen können, wie die Bauweise sich auswirkt.

Das würde den Artikel natürlich ziemlich vergrößern, aber ich denke, dass es dies wert wäre.

Gruß
Sandy

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 7 916 Klicks heute: 16 882
Hits pro Tag: 19 825,43 Klicks pro Tag: 48 261,5