Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Jansen« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 2 885

Wohnort: Hückelhoven

Aktivitätspunkte: 14835

Danksagungen: 66

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 4. Dezember 2012, 13:14

Glaube wir reden immer noch aneinander vorbei....
Meine vordere Stütze hat eine Gesamtdicke von insg. 58mm......
Gruß Dirk

frank0312

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 57

Wohnort: Niederzier

Aktivitätspunkte: 350

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 4. Dezember 2012, 13:30

Ach da sind Punkte zwischen, hast im cm angegeben die Stärke. ich geh die ganze zeit von mm aus. :dash:
Becken: 500 Liter
Start: 01.02.2013
Becken 120 x 60 x 70, mit Einlaufschacht rechts
Ecken, Kanten und Kiesblende in Alu gebürstet.
Strömung: 3 Pumpen mit gesamt 11.000 Liter Leistung
Rückföderpumpe: Tunze 3000 Liter
Abschäumer bis 1500 Liter Becken
Technikbecken: 120 Liter mit Frischwassertank

Blenny Becken:
Start: 01.09.2012
Besatz nur noch Weichkorallen und LS Gestein

  • »Jansen« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 2 885

Wohnort: Hückelhoven

Aktivitätspunkte: 14835

Danksagungen: 66

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 4. Dezember 2012, 13:35

In mm Angabe würde der Schrank aber Seegang ohne Strömungspumpen haben.....
Geld gespart... :D
Gruß Dirk

frank0312

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 57

Wohnort: Niederzier

Aktivitätspunkte: 350

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 5. Dezember 2012, 16:53

dirk,
das TB hat welche größe bei dir ? hab da so einen gedanke, mal sehen ob ich das dann hinbekomme, so das die mittelstrebe fix drin bleiben kann.
Becken: 500 Liter
Start: 01.02.2013
Becken 120 x 60 x 70, mit Einlaufschacht rechts
Ecken, Kanten und Kiesblende in Alu gebürstet.
Strömung: 3 Pumpen mit gesamt 11.000 Liter Leistung
Rückföderpumpe: Tunze 3000 Liter
Abschäumer bis 1500 Liter Becken
Technikbecken: 120 Liter mit Frischwassertank

Blenny Becken:
Start: 01.09.2012
Besatz nur noch Weichkorallen und LS Gestein

  • »Jansen« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 2 885

Wohnort: Hückelhoven

Aktivitätspunkte: 14835

Danksagungen: 66

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 5. Dezember 2012, 16:56

Alle Angaben zum Becken findest du hier:
http://nanoriffe.de/index.php?page=Thread&threadID=2466

Wenn was fehlen sollte, meld dich... :D
Gruß Dirk

Udo1500

unregistriert

26

Mittwoch, 5. Dezember 2012, 17:04

Hi Dirk,

wann kommst mal rum ?

dann kannst du dich an dem schränkchen für den imbus üben 8) .

  • »Jansen« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 2 885

Wohnort: Hückelhoven

Aktivitätspunkte: 14835

Danksagungen: 66

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 5. Dezember 2012, 17:09

Hi,
wenn es einen Kaffee gibt würde ich die extrem weite Anreise riskieren. :P
Aber der Schrank für dein neues Projekt ist ne Nummer zu hoch für mich.....Bin Beamter. :!:

Bin aber sehr gespannt wie es bei dir weiter geht.... :thumbsup:
Gruß Dirk

Udo1500

unregistriert

28

Mittwoch, 5. Dezember 2012, 17:10

Dirk,

nen Kaffee bekommst du sicher hier 8) .

frank0312

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 57

Wohnort: Niederzier

Aktivitätspunkte: 350

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 5. Dezember 2012, 17:16

hmmm reichen bei 500 liter becken 110 TB ? wenn ja kann ich die strebe drin lassen und es auch taschen wenn mal defekt. bissel kanten geht bei meiner schrankgröße. hab schon schimpfe von frau bekommen, die will das ich meinen ganzen zubehör mist da rein bekomme, wie eimer kächer und co. grrrr also muß ich gucken das ich eine mittelwand einziehe mit regal fach. die macht mich irre die frau :dash:

ich glaub ich trete das auch an den dirk ab, dann bekommt der die haue und kopfweh fürs planen und bauen :thumbsup:
Becken: 500 Liter
Start: 01.02.2013
Becken 120 x 60 x 70, mit Einlaufschacht rechts
Ecken, Kanten und Kiesblende in Alu gebürstet.
Strömung: 3 Pumpen mit gesamt 11.000 Liter Leistung
Rückföderpumpe: Tunze 3000 Liter
Abschäumer bis 1500 Liter Becken
Technikbecken: 120 Liter mit Frischwassertank

Blenny Becken:
Start: 01.09.2012
Besatz nur noch Weichkorallen und LS Gestein

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »frank0312« (5. Dezember 2012, 17:18)


  • »Jansen« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 2 885

Wohnort: Hückelhoven

Aktivitätspunkte: 14835

Danksagungen: 66

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 5. Dezember 2012, 20:36

Hi,
die Größe des TB ist abhängig von der Aufteilung(Trennwände), Wasserstand des Abschäumers und sonstigen Funktionen (z.B. Algenref).
So rechnest du nach der Planung des TB aus wieviel Wasser es zusätzlich fassen kann.
Dieses Volumen vergleichst du mit dem Wasser, welches bei ausgeschalteter Pumpe zurück laufen kann.

Und schon weißt du wie groß es werden muß...
Gruß Dirk

Nemo236

Schüler

Beiträge: 61

Aktivitätspunkte: 380

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

31

Montag, 30. Juni 2014, 23:05

Hallo Dirk,

Ich hol mal diesen Thread wieder hervor :-)

Ich finde deinen Schrank wirklich Super und würde mich gerne an so etwas ähnlichem versuchen.

Ich hätte da noch 2 Fragen:

Hast du die mdf Platten mit der Rolle oder lackierpistole lackiert?

Die hinteren Luftlöcher im Schrank sind mit der oberfräse ausgeschnitten? Wie macht man denn sowas?

Vielen Dank.

Grüße

Dirk

---

  • »Dirk« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 2 885

Wohnort: Hückelhoven

Aktivitätspunkte: 14835

Danksagungen: 66

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 1. Juli 2014, 07:57

Hi,
danke Dir...

Die Lackierung wäre mit einer Rolle und meinen Fähigkeiten nicht wohnzimmertauglich geworden.
Die Teile wurden mit einer Lackierpistole/Kompressor lackiert.

Mit der Oberfräse habe ich die Nuten in die Türen gefräst. Diese dienen nur der Optik.
Die Lüftungsöffnungen hinten habe ich vorher mit einer Stichsäge ausgeschnitten.

Viel Erfolg.... :thumbsup:
Gruß Dirk

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 23 669 Klicks heute: 64 487
Hits pro Tag: 19 520,77 Klicks pro Tag: 47 657,03