Sie sind nicht angemeldet.

Mark

Administrator

  • »Mark« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 11 141

Wohnort: Meerbusch

Beruf: Reef Builder

Aktivitätspunkte: 61165

Danksagungen: 1123

  • Nachricht senden

1

Montag, 23. Mai 2011, 00:32

Phymanthus crucifer - Perlenanemone

Hallo,

hier werde ich mal Infos, zur nach meiner Meinung, schönsten Anemone geben.
Es geht sich um die Phymanthus crucifer - Perlenanemone, eine wirkliche Rarität der Karibik.



Die Perlen Anemone hat alle wünschenswerten Eigenschaften ihrer
Verwandten, und ist eine sehr einfach zu pflegende Anemone.
Dies ist die beste Seeanemone für diejenigen, die nicht über die
Beleuchtung, Raum oder Erfahrung für eine "konventionelle" Anemone
benötigt.
Sie erreichen nur 10-15 cm Größe und sind daher auch für recht kleine Becken gut geeignet. Und das schönste sind einfach die enorm super Farbvarianten dieser Anemonen.

Diese Anemone ist auch als die Blume Anemone bekannt. Sie hat einen großen Mundscheibe mit den Tentakeln am Rand. Weil sie sehr variabel in Farbe und Design sind gibt keine die gleich aussehen. Dies ist eine Seeanemone Art, die morphologische Variationen demonstriert in fast allen Farben des Regenbogens. Eine Vielzahl von Farbvarianten ist erhältlich aus Standard Rot, Orange und Lila auf helle Farben exotische Designed.
In der Natur ist die Perlen Anemone in Tiefen von 1 bis 30 m zu finden. Diese Rock Anemonen sind häufig auf schattigen senkrechten Wänden, wo sie in Rissen im Gestein halt gefunden haben.
Oder man findet sie im Sand vergraben,nur Mund Scheibe
und Tentakel sieht man, ihr Fuß ist auf harten Oberflächen unter dem
Sand verklebt. Wenn sie sich bedroht fühlen oder gestört sind, werden sie sich schnell zurückziehen um sich ganz zu schließen. Da sie sich gern im Schattenbereich aufhalten, brauchen sie nicht die starke Beleuchtung, die viele andere Seeanemonen erfordern.

Wissenschaftlicher Name:

Familie: Phymanthidae
Spezies: Phymanthus crucifer - Synonym: Epicystis crucifer

Hintergrund:

Sea Anemone Fakten: Die Rote Perlen Anemone oder Rock Blumen Anemone Phymanthus Kreuzblütler wurde 1817 beschrieben von Le Sueur in.
Allgemeine gebräuchlichen Namen dieses Anemone von bekannten Rock sind
Anemone, Blume Anemone, Anemone Speckled, gebändert Anemone, Anemone und
Perlen.
Es gibt 11 Arten in dieser Gattung. Neben dem Roten Perlen Anemone Phymanthus Kreuzblütler, gibt es: P. buitendijki, P. coeruleus, P. laevis, P. Loligo, P. muscosus, P. pinnulatum, P. pulcher, P. rhizophorae, P. sansibaricus, und P. strandesi.

Fundort: Karibik



Diese Perlenanemone sollte auf jeden Fall in ein Eingefahrenes und bereits seit mindestens 4 Monaten stehendes Becken eingebracht werden.
Da sie sonst eventuell recht schnell ihren Standort wechseln will und durch das Becken wandert, wobei sie dann in eine Pumpe geraten kann.
Aber wenn die Wasserwerte im Top bereich sind sollte sie sich wohl fühlen.
Die Perlenanemone mit Nahrung über ihre Mundscheibe auf, und nutzt diese auch gleichzeitig zum ausscheiden der Reste.
Sie kann mit Mysys,Muscheln, ja sogar mit Stinte gefüttert werden. In der Regel sollte man 2-4 mal die Woche Füttern.
Bei diesen mengen sollte sie recht schnell wachsen und sich eventuell auch teilen.
Wie alle Anemonen ist die Perlenanemone asexuell, das heißt sie vermehrt sich zum einem durch Teilung, kann aber auch junge bekommen, welche sie dann ausspuckt und die dann eben sich irgendwo im Becken fest saugen und dann wachsen.
Derzeit ist noch unbekannt wie alt diese Anemonen werden, es ist daher schon möglich das sie doch sehr alt werden können, in der Natur werden solche See Anemonen schon mal gut 100 Jahre alt.



Haltungsbedingungen:

Aquarium Größe: ab 20 Liter
Beleuchtung: niedrig bis mäßig
Temperatur: 24 - 27 grad
Dichte: 1.023 - 1.025
Wasserbewegung: gering
Wasser Region: Bodennähe


Kompatibilität und Sozialverhalten

Alle
Anemonen sind semi-aggressiv, weil sie mobil sind, daher sollte man die Anemone zuerst ins Becken einbringen und warten bis sie ihren Platz gefunden hat.
Sie bleibt ihrem Standort eigentlich treu, danach können Korallen ins Becken eingebracht werden. Die Perlenanemonen akzeptieren ihres gleichen bedingt, wenn es sich um eigene Nachkommen handelt oder eben um Anemonen der gleichen Gattung, wird sie das Tolerieren.
Wenn noch andere Anemonen Arten ins Becken gebracht werden, sollten diese genügend Abstand halten können, denn sonst kann es zu einem Chemischen Kampf zwischen den Anemonen kommen, wo eine eben den kürzeren ziehen wird.




Zucht und Vermehrung

So, zum einem kann die Anemone durch Teilung quasi klonen, wobei wir da natürlich immer einen Klon unserer Anemone erhalten.
Zu machen wäre das in einem sauberen Becken, und eben einfach mit einem Skalpell oder einer scharfen Schere. Die Anemone muss dann genau in der Mitte durchtrennt werden. Danach müssen die beiden Hälften am besten in einem Ablegerbecken gehalten werden, welches mit dem Wasser aus dem Hauptbecken gefahren wird.
Außerdem sollte in dem Becken nichts anderes mehr gehalten werden, also keine Clown Fische, die dann die Hälften zu stark Nerven könnten.
Die beiden Hälften werden sich in knapp 2 Wochen dann wieder völlig regenerieren. Und man hat eben zwei Identische Anemonen.

Die andere Möglichkeit ist eben die Sexuelle Vermehrung mit zwei verschiedenen Anemonen, dabei entstehen dann natürlich die tollen Farben, weil sich dann ganz neue Anemonen bilden.
Die Anemonen werden dann sogenannte Planula Larven, die sie dann ausspucken und die dann auf den Grund sinken werden.
Dort werden die Larven dann eine Fußscheibe bilden und dann komplett heran wachsen bis sie eine völlig komplette Anemone sind.

In Gefangenschaft vermehren sich die Perlenanemonen recht gut, sei es durch Teilung ihrer selbst oder eben durch Fortpflanzung.
Ich werde das zumindest bei mir mal weiter beobachten und dann hier darüber berichten.
Zur Fütterung hätte ich noch als Tipp: Am liebsten essen meine Tiere kleine Futter Miesmuscheln :drunk:
Man kann Ihr ruhig eine ganze geben, sie verschlingt diese förmlich ! Nur nicht zu viele, das ist dann auch nicht sooo gut, Sie könnten dann verkleben von innen, also immer sachte !





Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 2 570 Klicks heute: 4 256
Hits pro Tag: 20 073,83 Klicks pro Tag: 48 468,22