You are not logged in.

  • "DSR Deutschland" started this thread

Posts: 81

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 110

  • Send private message

1

Monday, April 29th 2019, 10:42pm

Was benötige ich alles für den erfolgreichen Betrieb des DSR Systems?

Wie versprochen werden wir euch unser System einmal genauer vorstellen.
"Den Anfang" nehmen wir hier wörtlich und erklären zuerst einmal was man denn alles für das DSR System benötigt.

Neben der Grundausstattung wie Heizung, Abschäumer, Bleuchtung und Strömung hat man die Wahl ob man die EZ oder Full Variante fahren möchte.
Zusätzlich wird noch ein Powerfilter benötigt.

- EZ Starterset als Dosiersystem
- NO3+ & PO4+ zur Angleichung und Stabilisierung der Nährstoffe
- Custom Reef Salt 250 zur Notfallversorgung
- DSR Referenz zur Validierung von Wassertest

Mit dem EZ Starterset erhaltet ihr alles was ihr für die Versorgung eures Aquariums benötigt. Dies beinhaltet ebenfalls unser EZ Carbon zur Senkung von Nitrat und Phosphat, sowie der gleichzeitigen Versorgung mit Eisen.

Das EZ Set besteht dabei lediglich aus 4 Flaschen, die ihr hier findet:

http://www.dsrreefing.de/ez-dsr-methode/

So habt ihr direkt die Möglichkeit eure Basisparamater und Spurenelemente anzupassen und gleichzeitig Nährstoffe zu senken und zusätzlich noch eure Korallen zu füttern.

Sollten eure Nährstoffe durch zu geringen Fischbesatz und zu starken Wachstum fallen, so könnte ihr diese leicht wieder mit NO3+ und PO4+ anpassen, stabilisieren und somit immer auf ein gewünschtes Level halten.

Algen, Fließbettfilter, Wirbelbettfilter, Absorber auf Granulatbasis, Palletfilter, Kohle, etc. sind an dieser Stelle bereits überflüssig und können sogar die Kontrolle über euer System verringern.

Das Custom Reef Salt, kurz CRS 250, ermöglicht euch im Notfall einen Wasserwechsel durchführen ohne dabei eure Werte durcheinander zu bringen und diese anschließend wieder einstellen zu müssen. Außerdem wird in unserem Salz keine Schwermetalle verwendet und ihr könnt die gewünschten Parameter selber anpassen.
So kann gewährleistet werden, dass im Falle eines Notfalles der Wasserwechsel auch die gewünschte Funktion hat und Schadstoffe austrägt, ohne ggf. wieder neue Belastung in das Aquarium einzutragen.

Zur Einstellung und Kontrolle eurer Wasserparameter sind einfache Hometest vollkommen ausreichend. Damit aber auch die gewünschte Genauigkeit der Werte gegeben ist, sollten diese mit der DSR Reference überprüft.
Die DSR Reference zeigt euch 11 relevante Parameter für den erfolgreichen Betrieb an.

Für weitere Fragen zu den DSR Grundlagen stehen wir euch natürlich jederzeit zur Verfügung :6_small28:

"Alex"

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 851

Occupation: Ing.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 402

  • Send private message

2

Monday, April 29th 2019, 10:53pm

Nabend und danke für die Infos

Glenns schöne Becken sind hier ja schon genüge Präsent
Wie wärs mal mit ner kleinen Sammlung von Bildern/Schnappschüssen von erfolgreichen DSR Anwendern/Kunden ?!

Es gibt bestimmt welche in anderen Foren und dem Netz aber ich bin etwas suchfaul :D

Son paar Anregungen auserhalb der Meisterhand wären doch n gutes Beispiel für die gute Reproduzierbarkeit des Systems ?! :zwink:
Gruß und Dank
Alex

Bisher:
Alex Reefer 350

Neu:
Das WohnzimMeer

  • "DSR Deutschland" started this thread

Posts: 81

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 110

  • Send private message

3

Monday, April 29th 2019, 11:04pm

Na klar, gerne doch, dieses hier finde ich z.B. recht schön:

https://www.reef2reef.com/threads/1-year…ed-reef.300757/

ansonsten schau doch mal im DSR Forum vorbei oder in der Facebook Gruppe, dort findest du viele Nutzerbecken.

Einige Nutzerbecken sind auch in holländischen Büchern vertreten.

Hier findest du auch noch eine Auflistung der Fremdpublikationen:

http://dsrreefing.nl/forum/index.php?board=18.0


Falls du nicht zuweit von der holländischen Grenze entfern wohnst, mach doch mal einen Ausflug; ca 60% der Holländer nutzen das DSR System und ca 90% der Händler führen es, einige davon haben auch ein DSR Showbecken und / oder betreiben ihre Anlagen damit. :2_small9:
Anbei sonst noch Bilder von Nutzerbecken die ich gerade zur Hand hatte, hoffe die Bilder funktionieren
DSR Deutschland has attached the following images:
  • 55680266_2818804301470954_1171945460949057536_n.jpg
  • 50697472_543894536093186_5466474859263426560_n.jpg
  • 50104968_603523033418838_8256220082686918656_n.jpg
  • 49806304_2164515220532564_1972866491246182400_n.jpg
  • 49937641_348964372609984_8963690935384801280_n.jpg

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

"Alex" (30.04.2019), seePferd (01.05.2019)

  • "DSR Deutschland" started this thread

Posts: 81

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 110

  • Send private message

4

Monday, April 29th 2019, 11:07pm

Teil 2
DSR Deutschland has attached the following images:
  • 42539895_10218093386271885_5947521362603016192_o.jpg
  • 42500433_10218093385031854_5504755185513136128_o - Kopie.jpg
  • 42556408_10218093378951702_2273513570605989888_o.jpg
  • 42585772_10218093381031754_7995911336171143168_o.jpg
  • 42600450_10218093390271985_90381071278931968_o.jpg
  • 42708921_10218093379351712_5454152529371725824_o.jpg

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

seePferd (01.05.2019)

  • "DSR Deutschland" started this thread

Posts: 81

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 110

  • Send private message

5

Monday, April 29th 2019, 11:09pm

Teil 3

Hoffe ich habe jetzt keine Bilder doppelt, einige konnte ich leider nicht direkt hochladen da die Datei zu groß ist.
DSR Deutschland has attached the following images:
  • 42709156_10218093384271835_3733998662531940352_o.jpg
  • 42600659_10218093380351737_5816109596867035136_o.jpg
  • 42611717_10218093383191808_7993733886536318976_o.jpg
  • 42622648_10218093392472040_3548571541245526016_o.jpg
  • 50265761_350877382180660_3728513813201289216_n.jpg
  • 49937641_348964372609984_8963690935384801280_n.jpg
  • 50697472_543894536093186_5466474859263426560_n.jpg

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

seePferd (01.05.2019)

"Alex"

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 851

Occupation: Ing.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 402

  • Send private message

6

Tuesday, April 30th 2019, 12:17am

:thumbup: danke sowas meinte ich :thumbup:
Gruß und Dank
Alex

Bisher:
Alex Reefer 350

Neu:
Das WohnzimMeer

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 2,253

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1275

  • Send private message

7

Tuesday, April 30th 2019, 11:15am

In deinem der schönen Becken sehe ich den Powerfilter.
Wie haben die Leute es gelöst? Einfach irgendwie ins TB setzen? Vor oder nach dem Abschäumer oder direkt am Eingang oder Ausgang vom TB? Ist das egal und funktioniert überall gleich?



Sollen die Startersets nicht etwa für 1 Jahr reichen?
Wenn ich den Rechner für das EZ System verstehe, dann bin ich bei einem (noch recht geringen) Verbrauch von 1dKH und 7 Ca am Tag bei meinen 1000 Liter Aqua komme, dann sollte ich laut rechner dosieren:
167ml Buffer
40ml Calcium
28,9ml Trace
10ml Carbon

Kaufe ich das Set für 1000 Liter, dann reichen hier Buffer nur 120 Tage, Calcium 125 Tage und Trace 173 Tage.
Also mit 3 Augen zukneifen reicht es für etwa 1/3-1/2 Jahr.
Hab ich da was falsch verstanden?
Das Set habe ich gefunden für 220€. Große Dosierpumpe und Powerfilter nicht eingerechnet. Und auch nicht Verbrauch an Materialien für den Powerfilter.

Noch eine Frage dazu: Was verwende ich am Powerfilter als Filter? Die Patronen von Eheim direkt? Bzw. wie befestige ich Filterwatte, ohne, dass sie mir im Becken umherfliegt oder fusselt? Ich habe das einmal amateurhaft versucht mit einer einem ähnlichen Gerät und habe die Filterwatte mit Angelsehne befestigt. Nach ein paar Tagen haben sich aber fetzen gelöst und hingen in den Strömungspumpen.

Auch ist mir aufgefallen, dass der Rechner als KH 9,0 anstrebt. Ist das eine Empfehlung von DSR/Glenn? Ein doch recht hoher Wert oder? Wie ich letztens nach Herrn Balling gelernt habe, ist eine hohe KH eher kontraproduktiv. Gerade bei niedrigen Nährstoffen.

Nun bin ich aktuell in einer extremen Limitierung. Soll man da trotzdem Carbon dosieren? Und wieviel? Also muss ich Carbon zur reduktion dosieren und gleichzeitig extra NO3+/PO4+? Ist das nicht irgendwie paradox? Kann ich das Carbon auch weglassen? Oder wie verhält man sich in solch eine Situation?

Rechne ich hier mal Balling Light (mit den Mitteln von Fauna Marin direkt).
Bei gleichem Verbrauch:
300ml KH -> Trace 3 1,5ml
52ml Ca -> Trace 1 & 2 á 0,25ml

4Kg Carbonate bei FM kosten ~40€. Erzeugt etwa 40 Liter KH. Plus 200ml Trace 3 für 12€
4Kg Calcium bei FM kosten ~40€. Erzeugt etwa 10 Liter Ca. Plus 200ml Trace 1 und 2 für jeweils 12€

Kostet mich 116€ . Hält etwa 130-150 Tage.
Ich besetze auch nur 2 Dosierpumpen dafür. Habe kein flüssiges Medium zur Reduktion von NO3 und PO4. Das ist ein Punkt. Haben aber heute noch viele Betreiber von Aquarien echte Probleme mit den Werten, die sich nicht von einem leistungsstarken Abschäumer lösen lassen?
Wenn man nun noch ganz frech ist und die Salze nicht bei FM kauft, sondern für einen Bruchteil extern, dann ist man bei deutlich unter 100€ für 1/2 Jahr Versorgnung.

Oder kann man den Preis nur über den (zugegeben recht teuren) und aufwändigen WW rechtfertigen?

Was macht man dann erst mit Becken, wie die von Glenn? Bei einem wirklich gut laufenden Becken sind ja Verbräuche von 2dKH kein Problem. Ist dann die EZ Methode einfach keine Option mehr für solche Becken? Man muss auch die Gebinde für Buffer und Co immer fertig gemixt bestellen? Kann man nicht selbst anmischen?

Ich finde das DSR System wirklich extrem verlockend. Das ersparen von WW und auch im idealfall eine günstig(er)e Versorgung. Leider sind mir noch zu viele Fragezeichen über dem Kopf. Und (wie vielen anderen) macht der Powerfilter wirklich Bauchschmerzen.
Leider ist DSR Full keine Option für mich. Eine 4-Kanal Dosierpumpe ist schon sehr teuer. Noch mehr Dosierpumpen und Behälter möchte ich nicht.


Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr euch hier nochmal Zeit nehmt für so viele Fragen und mir meine Unsicherheiten evtl. etwas nehmen könnt. :)
Und dazu eine letzte Frage, die als Hersteller/Anbieter evtl. unangenehm klingt. Gibt es bekannte Probleme mit dem System, oder Leute, die die Umstellung nicht geschafft haben? Becken bei denen DSR nicht funktionierte?
AKTUELL: DIY Weißglas 300x70x45
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - ATI Hybrid 8x80W T5 + 4x 75W LED -
- Maxspect Gyre XF 350 - Royal Exclusiv Supermarin 200 - Jebao DCP-10000 -
- Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach - Weipro ET-50 -

VERGANGENHEIT: DIY Weißglas 100x60x40
VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

This post has been edited 1 times, last edit by "-Saithron-" (Apr 30th 2019, 11:19am)


-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 2,253

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1275

  • Send private message

8

Tuesday, April 30th 2019, 11:41am

PS: Mir ist noch etwas auf eurem ausgewiesenen Shop auf Commuinty Corals aufgefallen.
Die Produktbeschreibung bei PO4+ ist ja irgendwie drunter und drüber gegangen.
https://www.communitycorals.de/product/dsr-po4-500ml/
"DSR NO3+ ist ein Nitratkomplex zur Erhöhung ihres NO3 Wertes.

0,1ml / 100 Liter erhöhen den PO4 Wert um 1ppm."

Nicht nur das die Texte irgendwie quer sind... Auf der Flasche im Foto steht "0,1ml/100l erhöhen den PO4 Wert um 0,01ppm".
Was stimmt da nun? Und was ist 1ppm? 1mg/l?
AKTUELL: DIY Weißglas 300x70x45
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - ATI Hybrid 8x80W T5 + 4x 75W LED -
- Maxspect Gyre XF 350 - Royal Exclusiv Supermarin 200 - Jebao DCP-10000 -
- Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach - Weipro ET-50 -

VERGANGENHEIT: DIY Weißglas 100x60x40
VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

DSR Deutschland (30.04.2019)

  • "DSR Deutschland" started this thread

Posts: 81

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 110

  • Send private message

9

Tuesday, April 30th 2019, 12:19pm

Hi,

gerne beantworte ich deine Fragen und versuche dabei auf alles einzugehen.
Die Nutzer auf dem Bild nutzen den Powerfilter im Technikbecken.
Auf die Bedeutung, Funktion, Platzierung und vor allem wie sich der Powerfilter in das System eingliedert werde ich aber in einem extra Post noch mal eingehen.
Die Sets sind so ausgelegt, dass sie je nach Größe und Verbrauch etwa ein Jahr halten.
Dies sind aber keine fixen Angaben, da das kleinste Set z.B. für 100-400 Liter gedacht ist und bei gleichem Verbrauch dort schon sehr große Unterschiede entstehen können.
Ausserdem kann man die Startersets eher als Kick-off betrachten, so dass man seinem Bedürfnissen entsprechend größere oder auch kleinere Gebinde nutzen kann. Das Größte Starterset der Full Variante ist ebenfalls nur 500 Liter ausgelegt und verdeutlicht dies.
Dazu aber später mehr.

Zu deiner Frage der Dosierung und des Verbrauches. Glenn hat Beispielsweise in seinem EZ 550 Becken einen Spitzenverbrauch von 4,85 dKh am Tag.
Wenn dich da die Daten etwas genauer interessieren, kannst du in der neusten Ausgabe des Reef Hobbyist Magazine die Daten alle nachlesen:

https://issuu.com/reefhobbyistmagazine/d…Pz0_VYKjhRznlDE

Nur um einmal den eigentlich Bezug zu deiner Frage und dem 1000 Liter Becken wieder herzustellen, dosiert Glenn täglich 429ml EZ Buffer, also rund 770ml herkömmlicher Balling KH Lösung.

Die Sets gibt es in verschiedenen Größen und Variationen. Ich gehe mal davon aus, dass das Set was du gefunden gefunden hast komplett flüssig ist?
Ein Teil der Flüssigkeiten kann man selber anmischen um dort noch einmal einiges an Geld zu sparen.
Das EZ Buffer kostet flüssig z.B. 25,99€, als Pulver nur noch 11,99€
Hinzu kommt, dass wir nach oben Staffelpreise haben, welche Kunden orientiert sind. Dies ist auch ein wenig dem geschuldet, dass das DSR System auch für große und sehr große Becken konzipiert ist.
Einmal anhand des Beispiels des Kh
EZ Buffer 500ml 7,99€
EZ Buffer 1000ml 10,99€
EZ Buffer 5000ml 25,99€
EZ Buffer 10.000ml 39,99€

Der Literpreis für das größte Gebinde liegt also bei 3,99€ und für das kleinste Gebinde bei 15,98€

Für das Pulver wären die Preise wie folgt:

Ph+ 5L 11,99€
Ph+ 10L 18,99€
Ph+ 20L 32,99€

Also der Literpreis für das größte Gebinde bei 1,65€ und für das kleinste Gebinde bei 2,40€

Du siehst hier schon die Unterschiede zwischen selber anmischen und dem fertigen Produkt sehr stark.
Man hat so also die Möglichkeit entweder selber anzumischen und Geld zu sparen oder eben die "bequeme Variante" kaufen, anschließen starten und dafür etwas mehr zu bezahlen.

Für größere Becken und größere Verbräuche wäre das selber mischen also sinnvoll um Geld zu sparen.
Anbei noch die Staffelpreise für die drei anderen Flüssigkeiten:

500ml 9,99€
1000ml 16,99€
5000ml 49,99€
10.000ml 85,99€

Dabei muss an dieser stelle aber auch noch einmal erwähnt werden, dass die Flüssigkeiten sehr ergiebig sind.

Um hier auch noch einmal die Brücke zu deinem Vergleich zu schlagen. Wir haben im Zuge des Full DSR Programms äquivalente Salze für die herkömmlichen Balling Lösungen.

Die 5Kg Gebinde (also für 55,5Liter) würden bei 35,99€ liegen.
Das größte Gebinde liegt bei 12,5Kg und kostet 76,99€

Dies wären vergleichbare Werte, da das EZ Buffer / Ph+ anders konzentriert ist und man den Preis nicht auf die Dosiermenge sondern auf die dKh runter rechnen müsste, um einen objektiven Vergleich zu erhalten.


Als Filtermedium für den Powerfilter ist einfache Filterwatte vorgesehen. Diese kann mit einem Schlitzrohr direkt an die RFP Pumpe angeschlossen werden und man benötigt so keine weitere Pumpe. Bei "richtiger" Montage hat man in der Regel auch kein Problem, dass sich Fäden oder Teile der Watte lösen. Im Hauptbecken zupfen Fische gerne an dem PF, falls sich dort Futterreste oder ähnliches ansammeln. Hier kann man z.B. mit einem Netz etwas für Sicherheit sorgen.
Anbei einmal ein Link wie man die Filterwatte am besten wickelt und wo man auch das Netz ( direkt am Anfang ) gut erkennen kann.

https://issuu.com/reefhobbyistmagazine/d…Pz0_VYKjhRznlDE

Das ganze Beläuft sich im übrigen auf etwa 2 Minuten Arbeit.


Tatsächlich stellt die Kontrolle von PO4 ud NO3 für viele trotz moderner Abschäumer noch ein Problem dar. Der nächste Aspekt in diesem Zusammenhang ist, dass wir beim DSR so eine gezieltere und vor allem mehr Kontrolle über unser Nährstoffhaushalt bekommen.
Auch deine nächste Frage möchte ich hier mit einbeziehen;
Die Kohlenstoffquellen dienen den Bakterien als Futter, die wiederum den Korallen als Futter dienen. Sollten hier die Nährstoffwerte abrutschen, so kannst du diese einfach mit NO3+ wieder erhöhen und somit gezielt und vor allem gleichbleibend auf einem gewünschten Level halten und zeitgleich deine Korallen füttern.
Mit dem PO4+ verhält es sich ähnlich, da wir einen Absorber auf Eisenbasis benutzen, der dein Becken auch zeitgleich mit Eisen versorgt, so dass dieses nicht zusätzlich noch dosiert werden muss.

Das EZ Carbon in Kombinationen mit NO3+ und PO4+ ist der Grund warum man im DSR System nicht mit Produkten wie "Booster..","Power..","Energy.." etc. etc. arbeiten muss, da diese nur das ergänzen, was in den Grundlagen fehlen.

Um deine Frage zu den Kosten noch einmal abschließend zusammenfassend zu beantworten:

Du hast im DSR viele Möglichkeiten, das System aus den Komponenten deinen Bedürfnissen anzupassen, so kannst für hohe Verbräuche größere Gebinde nehmen und diese zum Teil selber anmischen um die Kosten deutlich zu senken, im Fall des Buffers um fast 50%!.
Zudem kannst du mit dem EZ Set ganz einfach starten und kommst mit einer 4 Kanal Dosierpumpe auch vollkommen aus.
Bei Bedarf und Problem kannst du aus Komponenten der Full Serie zurück greifen und somit alle wesentlichen Probleme beiseitigen und zukünftig auch regulieren - und das ohne am Ende ein ganzes Warenlager dafür in deinem Schrank stehen zu haben.

Zu deiner letzten Frage:
Bei der Umstellung kann es durchaus zu Probleme kommen - wie bei jedem System Wechsel auch. Ich bin mir sicher, dass es auch Leute gibt, die mit dem DSR System Probleme hatten und gewechselt sind. Der Marktanteil in Holland beträgt jedoch in etwa 60%, was für mich eine sehr aussagekräftige Zahl ist.
Letzten Endes kommt es darauf an, was der Nutzer machen möchte und auch hier vertritt DSR ein anderen Gedanken:
Was bringt das beste System, wenn es niemand anwenden kann? So ist es das Ziel von Glenn hauptsächlich Wissen zu teilen und zu vermitteln, damit jeder Fortschritt in dem Hobby macht, egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Experte. Daher wollen wir auch unser System in einer kleinen Reihe vorstellen, da bei uns eben auch die äußeren Aspekte wie Strömung und Beleuchtung mit betrachtet werden und Teil des Konzepts sind.


"Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr euch hier nochmal Zeit nehmt für so viele Fragen und mir meine Unsicherheiten evtl. etwas nehmen könnt. :)"

Genau solche Fragen sind sehr wichtig, denn ich bin mir sicher, dass es vielen so geht wie dir.

This post has been edited 1 times, last edit by "DSR Deutschland" (Apr 30th 2019, 12:26pm)


  • "DSR Deutschland" started this thread

Posts: 81

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 110

  • Send private message

10

Tuesday, April 30th 2019, 12:32pm

PS: Mir ist noch etwas auf eurem ausgewiesenen Shop auf Commuinty Corals aufgefallen.
Die Produktbeschreibung bei PO4+ ist ja irgendwie drunter und drüber gegangen.
https://www.communitycorals.de/product/dsr-po4-500ml/
"DSR NO3+ ist ein Nitratkomplex zur Erhöhung ihres NO3 Wertes.

0,1ml / 100 Liter erhöhen den PO4 Wert um 1ppm."

Nicht nur das die Texte irgendwie quer sind... Auf der Flasche im Foto steht "0,1ml/100l erhöhen den PO4 Wert um 0,01ppm".
Was stimmt da nun? Und was ist 1ppm? 1mg/l?
Danke für den Hinweis, ist korrigiert.

ppm steht für parts per million und entspricht mg/L

0,1ml / 100 Liter werden benötigt um den Wert um 0,01ppm (mg/L) zu erhöhen.
Oder für dein 1000 Liter Becken 1ml für 0,01ppm und maximal 4ml am Tag.

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 2,253

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1275

  • Send private message

11

Tuesday, April 30th 2019, 12:57pm

Ich danke euch sehr für so eine Antwort! Das ist alles andere als selbstverständlich! Für gewöhnlich gibts mir Mühe und Not ein Copy-Paste Gemetzel.

Das es die Mittel auch als Pulver gibt ist eine geniale Info! Der Punkt macht es mir nochmal viel viel sympathischer.

PH+ = EZ Buffer (KH+ ist dann was anderes nehme ich an?)
CA+ = EZ Ca
Trace bleibt (Kein Problem. Sowieso sehr ergibig)
Carbon bleibt bzw. kann durch Carbon V/S ersetzt werden und reduziert dann nur NO3. Mindestdosis (im Rechner D1?) sollte gegeben werden.

Damit kann ich schon eine Menge anfangen.
Gibt es eine Quelle, wo ich nachlesen kann, wieviel PH+/CA+ auf wieviel Osmosewasser gelöst werden müssen, um EZ Buffer zu erhalten?

Die Info zu PO4+ ist auch super! Aktuell nimmt das Becken sogar etwa die Maximaldosis am Tag auf.


Man liest hier und dort über DSR. Aber negative Punkte so gut wie noch nie. Scheinbar funktioniert es ja wirklich gut.
Dann warte ich mal noch auf eure Rückmeldung/Artikel zur Position vom Powerfilter. Dann wäre es wirklich eine heiße Option umzusteigen.

Weitere dosierungen (für gewöhnlich Iod und Strontium) sind im allgemein denke ich dann auch Vergangenheit?

Eine letzte Frage noch:
Welche Werte haben sich für DSR als anzustrebendes Optimum herauskristalisiert? Oder gibt es ja keine "Vorgaben"?
KH 9 (Ich war bisher immer bei 7,5)
Ca 440 (Ich war bisher immer bei 430)
Mg 1300+ (passt)
NO3 vorhanden sein (passt)
PO4 >0,02 (passt)
AKTUELL: DIY Weißglas 300x70x45
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - ATI Hybrid 8x80W T5 + 4x 75W LED -
- Maxspect Gyre XF 350 - Royal Exclusiv Supermarin 200 - Jebao DCP-10000 -
- Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach - Weipro ET-50 -

VERGANGENHEIT: DIY Weißglas 100x60x40
VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

  • "DSR Deutschland" started this thread

Posts: 81

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 110

  • Send private message

12

Tuesday, April 30th 2019, 1:30pm

Das Ph+ soll nur auf einmal angemischt werden, also Ph+ 5L wären dann für 5 Liter, 10L für 10 Liter und 20L für 20 Liter.
Für das große Gebinde bietet sich ein alter Salzeimer an, wichtig ist vor allem das langsame anmischen, siehe hier:

https://www.youtube.com/watch?v=mGg797yFU0Y

ja, Ph+ = EZ Buffer
Kh+ ist im Prinzip klassisch Balling.
Ca+ ist Calcium, wird noch mit Strontium gemischt, dann wäre es EZ Calcium, lohnt sich aber wirklich erst bei ganz großen Gebinden. In der DSR Gruppe hat ein User dazu mal eine Tabelle erstellt und 12,5kg ca+ und 5Liter Sr+ genommen, war am Ende einige Euros pro Liter günstiger und hatte noch ca 3 Liter Sr+ über - fürs nächste mal :3_small30:
Trace bleibt

EZ Carbon bleibt. Kann man durch Carbon VS und Fe+ ersetzen. Letzteres um die Eisenversorung zu sichern. Bei ohnehin schon geringen Phosphatwerten kann man auch Fe Trace statt Fe+ nehmen, hier wird nicht so stark PO4 entfernt.

Die anderen Mischungsangaben findest du hier:

http://www.dsrreefing.de/im-laufenden-betrieb/

ansonsten hier und einen entsprechenden Link ins Forum mit genauerer Erklärung auf holländisch und englisch, zum Teil auch schon auf deutsch:

http://dsrreefing.com/supplements/

z.B.

http://dsrreefing.nl/forum/index.php?top…msg2358#msg2358


Zu dem einen Nutzerbecken habe ich auch noch mal bei den Nutzer nachgefragt. Er hat eine extra Pumpe in der letzten Kammer im TB, welche er für den Kühler verwendet hat, nutzt er eben auch für den Powerfilter.

Weitere Dosierungen braucht es in der Regel nicht mehr. Natürlich ist aber wieder jedes Becken verschieden und somit auch die Verbräuche, aber hier hat man auch wieder die Möglichkeit mit dem Full Produkten zu ergänzen wenn z.B. Jod fehlen sollte. Da aber keine Kohle bei uns benutzt wird, ist hiermit aber schon ein großer Jod "Verbraucher" reduziert.
Unter unserem Besuch bei Glenn gibt es einen Erfahrungsbericht von einem ehemaligen Triton User mit einem 1000+ Liter Becken. Dieser geht auch noch einmal darauf ein, dass er nichts mehr zusätzlich nachdosieren muss:

https://www.youtube.com/watch?v=1ks4x5IlQfA

Die optimalen Werte findest du im (Full) DSR Rechner und bei den jeweiligen Produkten angegeben. Die mobile Version ist hierbei leichter zu bedienen:

http://dsrreefing.com/compactcalc/ oder http://dsrreefing.com/dsrrechner/

Kh von 9 ist übrigens aufgrund der Pufferwirkung von Glenn gewählt. Bei hohen Verbräuchen könnte es bei niedrigen Kh Werten zu Problemen kommen.
Ansonsten hier deine gewünschten Werte:

Kh 7-9 ( Ziel 8/9)
Ca 420-460 (Ziel 440)
Mg 1250-1400 ( Ziel 1350 )
NO3 0,5-3 ( Ziel 2 / 2,5 )
PO4 0,04 - 0,08 ( Ziel 0,04 )

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

-Saithron- (30.04.2019)

Andreas83

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 852

Location: Bochum

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 399

  • Send private message

13

Tuesday, April 30th 2019, 4:40pm

Danke für die vielen Informationen zum DSR.

Ich bin gespannt, wie die Serie weitergeht.
Für mich persönlich wären folgende Punkte interessant (evtl bereits an anderer Stelle schon beantwortet):

1. Infos über durchschnittliche Verbräuche mehrerer unterschiedlicher Becken
2. Empfehlung zum Aufbau/Reihenfolge Technikbecken
3. Empfehlung zur Beleuchtung
4. Empfehlung zur Riffdeko (LS? Totgestein/Keramik/Eporeef? oder egal?)
5. Empfehlung Durchflussmenge
6. Empfehlung Dosierzeiten & maximalen Dosiermengen
7. Powerfilter allgemein / Powerfilter im Technikbecken (was ist zu beachten?)
8. Der Fischbesatz des EZ550 ist für mich etwas erschreckend hoch. Wird seitens DSR ein hoher bzw. höherer Fischbesatz vorausgesetzt/empfohlen?
Schönen Gruß
Andreas

Flow

Trainee

Posts: 116

Location: Nürnberg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 32

  • Send private message

14

Tuesday, April 30th 2019, 6:26pm

Erst mal ein großes Lob an den DSR Support!!!! :6_small28:
So wünscht man sich das! Für jedermann logisch nachzuvollziehen und ein rundum sorglos Paket!


Auch ich würde noch gerne was erfahren bzw. das ein oder andere Thema beleuchtet wissen.

- LED Beleuchtung und DSR ( Glenn’s Ureef LED scheint ja gut zu funktionieren, bzw seine Zusatz- LED Streifen...)

- wie und was soll gefüttert werden? ( im Video sagte Glenn ja kein Korallenfutter, im Forum hat er vor einiger Zeit mal das Futter von D&D SPS+ LPS mit in den Futterautomat gemischt) ist das noch immer so?



Gruß und weiter so! :EVERYD~16:
=====================
Raumteiler 120x50x60
ATI Sunpower 8x39
DSR Methode
GHL Doser, Doser 2.1, KH Director
BM Curve 7
Jebao DC6000
2xSW15 + AQ Link S1, 1xRW8
=====================

Flow

Trainee

Posts: 116

Location: Nürnberg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 32

  • Send private message

15

Tuesday, April 30th 2019, 7:47pm

Hier mal meine Lösung zum Powerfilter!
Flow has attached the following images:
  • 0DF26B04-F815-47FF-AF93-3D969756D18D.jpeg
  • DF71B0CD-E857-4759-B2A2-425925B9233D.jpeg
=====================
Raumteiler 120x50x60
ATI Sunpower 8x39
DSR Methode
GHL Doser, Doser 2.1, KH Director
BM Curve 7
Jebao DC6000
2xSW15 + AQ Link S1, 1xRW8
=====================

  • "DSR Deutschland" started this thread

Posts: 81

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 110

  • Send private message

16

Wednesday, May 1st 2019, 10:19pm


Danke für die vielen Informationen zum DSR.

Ich bin gespannt, wie die Serie weitergeht.
Für mich persönlich wären folgende Punkte interessant (evtl bereits an anderer Stelle schon beantwortet):

1. Infos über durchschnittliche Verbräuche mehrerer unterschiedlicher Becken
2. Empfehlung zum Aufbau/Reihenfolge Technikbecken
3. Empfehlung zur Beleuchtung
4. Empfehlung zur Riffdeko (LS? Totgestein/Keramik/Eporeef? oder egal?)
5. Empfehlung Durchflussmenge
6. Empfehlung Dosierzeiten & maximalen Dosiermengen
7. Powerfilter allgemein / Powerfilter im Technikbecken (was ist zu beachten?)
8. Der Fischbesatz des EZ550 ist für mich etwas erschreckend hoch. Wird seitens DSR ein hoher bzw. höherer Fischbesatz vorausgesetzt/empfohlen?
Hi!

1. pauschal kann man das nicht sagen, von 0,2 dkh bis 4,85dkh ist alles dabei, die Seite Aquariumstats wird gerne bei den holländischen DSR Nutzern benutzt um genau diese Informationen zu teilen:

https://www.aquariumstats.com/index.php

2. Dazu wird an anderer Stelle noch mal etwas kommen :2_small9:
aber im wesentlichen hast du bei dem DSR System nur die minimalsten Anforderungen: bei Bedarf eine Blasenfalle, Kammer für den Abschäumer und für die RFP. Wer mag kann zusätzlich eine extra Kammer nehmen für den PF und falls man mal zu einem anderen System wechseln möchte, hat man dort auch Platz für diverse Filter. Generell aber keine besonderen Anforderungen seitens DSR.

3. T5 und Hybrid, sind auch auf unserer Website aufgeführt:

http://www.dsrreefing.de/vorbereitungen/

4. im wesentlichen Totgestein oder eben künstliches Gestein, etwas genauere Erklärung dazu "wieso" findest du hier:

http://www.dsrreefing.de/fuer-einen-neustart/

5. keine bestimmte Empfehlung, sollte aber allgemein der Filterleistung angepasst werden. Wichtig ist hierbei auf das Datenblatt der Pumpe zu schauen um zu sehen was die Pumpe effektiv auf der gewünschten Förderhöhe noch fördert, dazu Verluste von z.B. Verrohung einplanen. Richtwert wäre hier die Durchflussmenge des Abschäumers.

6. möglichst über den Tag verteilt um die Werte zeitlich stabil zu halten. Ph+ / EZ Buffer sollte mit maximal 0,2dKh pro Dosierung dosiert werden. Ansonsten die Flüssigkeiten Zeitversetzt dosieren.

7. bekommt noch einen eigenen Beitrag

8. erscheint hoch, aber kann bei weitem nicht den Nährstoffbedarf des Beckens decken, da das Wachstum zu stark ist. Fische fühlen sich alle wohl und würden bei Problemen in das große Becken gesetzt. Allgemein aber keine Empfehlung seitens DSR.
Hinweis: niedrige Nährstoffe könnten ein Hinweis sein den Fischbesatz zu erhöhen.

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Andreas83 (02.05.2019)

  • "DSR Deutschland" started this thread

Posts: 81

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 110

  • Send private message

17

Wednesday, May 1st 2019, 10:53pm


Erst mal ein großes Lob an den DSR Support!!!!
So wünscht man sich das! Für jedermann logisch nachzuvollziehen und ein rundum sorglos Paket!


Auch ich würde noch gerne was erfahren bzw. das ein oder andere Thema beleuchtet wissen.

- LED Beleuchtung und DSR ( Glenn’s Ureef LED scheint ja gut zu funktionieren, bzw seine Zusatz- LED Streifen...)

- wie und was soll gefüttert werden? ( im Video sagte Glenn ja kein Korallenfutter, im Forum hat er vor einiger Zeit mal das Futter von D&D SPS+ LPS mit in den Futterautomat gemischt) ist das noch immer so?



Gruß und weiter so!
Vielen lieben Dank! :MALL_~12:

Zum Thema LED und DSR wird noch mal ein extra Post kommen. Das Ureef, bzw sein 700 Liter Ablegerbecken beleuchtet er mittlerweile mit DIY Hybrid. Die LED waren nur übergangsweise, weil die aus Tests noch vorhanden waren.

Glenn füttert mittlerweile nur noch mit Frostfutter. Wenn du seinen genauen "Futterplan" möchtest, dann frage am besten einmal in seinem Post hier im Forum nach, da kann er dir direkt antworten :6_small28:

Liebe Grüße

JonnyAC

Beginner

Posts: 35

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 10

  • Send private message

18

Thursday, May 2nd 2019, 7:30pm

Hallo Tim,
ja auch dank von mir, du machst das echt super!

:EVERYD~313:
Happy DSR Reefing

Johannes

300L, DSR EZ, Tunze 1073.020 Powerfilter, Pacific Sun Pandora Hyperion S2 2*75W LED 4*36WT5, Arka Core 80, 3 Jebao Popeller Pumps SOW, Pacific Sun Kore 5th Dosierpumpe, Eheim ReeflexUV 350

JohannesFFM

Intermediate

Posts: 556

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 282

  • Send private message

19

Thursday, May 2nd 2019, 8:02pm

Hi DSR Team,

sehe ich das richtig das ihr keine Aktivkohle benutzt. Wird das Wasser dann nicht gelblich oder wie kommt es das man die Aktivkohle bei DSR nicht braucht.

Viele Grüße und Daumen hoch für die den tollen Support
Johannes

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 2,253

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1275

  • Send private message

20

Friday, May 3rd 2019, 8:19am

Bei DSR fungiert dafür wohl der Powerfilter. Der schafft es wohl Gelbstoffe zu binden.
AKTUELL: DIY Weißglas 300x70x45
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - ATI Hybrid 8x80W T5 + 4x 75W LED -
- Maxspect Gyre XF 350 - Royal Exclusiv Supermarin 200 - Jebao DCP-10000 -
- Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach - Weipro ET-50 -

VERGANGENHEIT: DIY Weißglas 100x60x40
VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

2 users apart from you are browsing this thread:

1 member and 1 guests

sandanemone

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 16,104 Clicks today: 46,748
Average hits: 20,177.34 Clicks avarage: 49,219.04