Sie sind nicht angemeldet.

  • »DSR Deutschland« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Aktivitätspunkte: 190

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 13. September 2018, 22:44

DSR Deutschland

Hallo liebe Gemeinschaft!

Wir sind DSR Deutschland und freuen uns sehr, euch mitteilen zu können, dass wir den Vertrieb und Support der DSR Produkte in Deutschland übernommen haben.

Der ein oder andere mag den Bericht hier auf Nanoriffe vom Glenn schon gesehen haben ( GlennF's Reef Collection ), aber für alle anderen möchten wir noch einmal kurz erläutern, wobei es sich bei der DSR Methode eigentlich handelt.

DSR steht für Dutch Synthetic Reefing und wurde von Glenn Fong in Holland entwickelt.


Zum einem gibt es die "Full DSR Variante", bei der ihr die volle Kontrolle habt und dies schon mit einem einfachen Starter Set realisieren könnt. Die DSR 100, DSR 250 und DSR 500 Sets sind so ausgelegt, dass ihr ein 100 Liter, ein 250 Liter und ein 500 Liter Becken bei Mischbesatz ca 1 Jahr versorgen könnt.
Ihr bekommt dabei neben den 3 Grundversorgungen von KH, Ca und Mg, auch entsprechende Spurenelemente und ein System zur Kontrolle eures Nährstoffhaushalts (NO3 & PO4) sowie Aminosäuren + Vitamin C.
Man kann also sagen, dass man nicht nur eine Grundversorgung, sondern eine Vollversorgung bekommt - eine All-in-One Lösung.

Abgeleitet vom Erfolg der Full DSR Methode wurde die EZ DSR Methode entwickelt, wobei EZ hier schlichtweg für "einfach" steht.
"Einfach" aus dem Grund, dass der Einstieg und die Handhabung eines Versorgungssystems noch nie so einfach und gleichzeitig effizient war, wie hier.
Das EZ System umfasst 4 verschiedene dosierfähige Lösungen, welche aufeinander aufbauend dosiert werden.

Für die Jeweilige Versorgung findet ihr auf unserer Website einen entsprechenden Rechner, welcher euch die genauen Dosiermengen und noch einiges mehr aufzeigt.

Wichtig ist vor allem dabei, dass der Erfahrungs- und Wissensaustausch in der Gemeinschaft gefördert werden soll, so dass die beiden Methoden so transparent wie möglich gestaltet sind und ein eigenständiges Forum, sowie Facebook Gruppen, eingerichtet wurden.

Bei all unseren Produkten handelt es sich natürlich nur um Produkt von höchster Reinheit, dessen Qualität durch ICP Messungen kontrolliert wird.
Der wesentliche Unterschied zu herkömmlichen Methoden ist neben dem Kontroll-Aspekt, dass bewusst auf Schwermetalle verzichtet wurde.

Viele weitere Informationen findet ihr auf unserer Website

www.dsrreefing.de

oder auch in der " DSR Support Deutschland " Gruppe auf Facebook.


Solltet ihr noch Fragen oder Feedback für uns haben, so könnt ihr euch jederzeit bei uns denn melden.

Liebe Grüße,

euer DSR Deutschland Team!

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 243

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93545

Danksagungen: 4310

  • Nachricht senden

2

Freitag, 14. September 2018, 14:33

Hallo DSR Team


-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

  • »DSR Deutschland« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Aktivitätspunkte: 190

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

3

Samstag, 15. September 2018, 18:51

Hallo liebe Nanoriff-Gemeinschaft!

Da bei uns ein Besuch bei Glenn Fong höchstpersönlich ansteht, wollten wir die Chance nutzen und eure Fragen mitnehmen!
Die Antworten werden dir dann hier veröffentlichen, damit jeder an dem Wissen teilhaben kann :EVERYD~313:

Eure Fragen könnt ihr entweder direkt hier oder PN stellen.

Wir wünschen euch noch ein schönes Wochenende,

euer DSR Deutschland Team!



P.S.: ein paar aktuelle Bilder werden wir natürlich auch aufnehmen und euch nicht vorenthalten :2_small9:

Anfänger2

Anfänger

Beiträge: 45

Aktivitätspunkte: 240

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 16. September 2018, 09:50

Eine Frage hätte ich: Funktioniert das System auch mit Vliesfilter anstelle des Schnellfilters? In Deutschland haben ja viele einen Vliesfilter dran.
Algenfilter ein Problem?
Liebe Grüße
Frank

Oj4you

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 496

Wohnort: Emmerich am Rhein

Beruf: Lebenskuenstler

Aktivitätspunkte: 2570

Danksagungen: 128

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 16. September 2018, 16:47

Wenn ich mich recht erinnere testet Glenn gerade einen Vliesfilter in einem seiner 13 Becken. Algenfilter ist nicht vorgesehen in der DSR Methode da Du mit einer Carbon Quelle arbeitest.


Gruss Angelo

homopus

Anfänger

Beiträge: 7

Aktivitätspunkte: 35

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 16. September 2018, 20:02

Hallo liebe Nanoriff-Gemeinschaft!
Da bei uns ein Besuch bei Glenn Fong höchstpersönlich ansteht, wollten wir die Chance nutzen und eure Fragen mitnehmen!
Die Antworten werden dir dann hier veröffentlichen, damit jeder an dem Wissen teilhaben kann :EVERYD~313:
euer DSR Deutschland Team!

Wäre toll wenn ihr euch mal kurz selbst vorstellen könntet.Ich finde es vertrauensbildend wenn man jemanden mit Namen ansprechen kann... Also wer seid ihr? Woher kommt ihr?

LG
Volker

Coralik

Anfänger

Beiträge: 47

Aktivitätspunkte: 245

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 16. September 2018, 20:26

Einfach auf die Webseite gehen, dann weiß man alles was man wissen muss. :-)

  • »DSR Deutschland« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Aktivitätspunkte: 190

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 18. September 2018, 20:03

Guten Abend zusammen!

Eure fragen habe ich mir notiert und werde ich an Glenn weiterleiten.

Kurz zu mir / uns:

wir sind die Firma Happy Reef, ein Familienbetrieb mit Sitz in Harsum bei Hildesheim und Vertrieb in Jülich.
Unser Hauptaugenmerk liegt im wesentlichen auf der Zoa Zucht. Da wir im Moment noch vornehmlich an Händler verkaufen, ist unsere Internetpräsenz noch nicht wirklich groß vertreten, was sich aber noch im Endkundenbereich durch Community Corals ändern soll.

Mein Name ist übrigens Tim und ich bin euer Ansprechpartner für DSR Deutschland.

Liebe Grüße,

Tim :EVERYD~313:

adrnln

Anfänger

Beiträge: 33

Aktivitätspunkte: 185

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 18. September 2018, 20:16

Hallo Tim,

Jülich? Wo? :)

Öffnungszeiten oder lediglich Vertrieb über Community ?

Gruß Chris

Nano_Cologne

Anfänger

Beiträge: 76

Wohnort: Köln

Aktivitätspunkte: 445

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 20. September 2018, 12:25

Hallo Tim,

ich überlege aktuell mein 60l Cube zu vergrößern auf ein ca. 200l Becken.

Da steht mir natürlich die große Welt der verschiedenen Systeme offen. Das Full
DRS finde ich da sehr interessant, blicke aber noch nicht so ganz durch.

Ich habe verstanden, dass ich folgendes benötige:

- Abschäumer mit "ausreichend" Kapazität (würde hier dann auf die Hersteller Angaben schauen)
- 3-4 Strömungspumpen
- 4-8 Kanal Dosierpumpe
- UV Lampe
- Beleuchtung (idealerweise T5 oder Hybrid)
- Powerfilter
- Heizstab
- Testkit [Salzgehalt / Dichte, Alkalinität/ KH, Calcium (Ca), Magnesium (Mg), Kalium (K), Strontium (Sr), Bor (B), Jod (I), Phosphat (PO4), Nitrat (NO3)]
- DSR 250 Starterset

1. soll die UV Lampe im Dauerbetrieb laufen, oder nur beim Einsatz von neuen Fischen?

2. Kann der Powerfilter auch die Rückförderpumpe sein, oder ist das eher problematisch und man sollte eine weitere Pumpe im Sumpf dafür verbauen?

3. Welches Gestein sollte genutzt werden. So, wie ich die Anleitung „Für einen Neustart“ lese, wird totes Gestein genutzt. Erste Korallen, oder kleine Stücke von Lebendgestein sind dann für einen ersten Eintrag in die Biologie zuständig. Sind für den Riffaufbau nach dem DSR System Real Reef Rocks oder die CaribSea Life Rock Shapes geeignet? Kann auch größeres Lebendgestein (aus dem aktuellen Becken) verwendet werden?

4. Wie schnell sollte mit Korallen besetzt werden? Da ich das Becken umziehe möchte ich einen langen Parallelbetrieb möglichst vermeiden.

5. Gibt es eine Anleitung für den Rechner? Ich blicke da nicht so richtig durch… viele Formeln, ein Logbuch, mehrere Tabellenblätter…

5.1. Bedeutet „Dosierung Tage“, dass ich bei 0 jeden Tag dosiere, 1 jeden zweiten Tag, etc.

5.2. Ist „Tag Dosierung“ dann die Dosierungsmenge pro Dosierungstag?

5.3. Wo finde ich die auf der Website angesprochenen Empfehlungen, wie häufig Wasserwerte gemessen werden sollten?

6. Wenn ich für das Becken das Wasser ansetzte gibt der Rechner mir die entsprechende Dosier-Menge der einzelnen Produkte an. Diese müssen dann aber alle einzeln gekauft werden. Es gibt kein tatsächliches Starterset für ein „trockenes“ Becken. Das beworbene Starterset ist lediglich für den 1-jährigen Betrieb, richtig?

Soviel erstmal zu den ertsen Fragen, die mir jetzt spontan eingefallen sind, nachdem ich etwas auf der dsrreefing Website gesurft bin.


Lieben
Gruß

Rainer
Dennerle Nano Marinus Complete Plus LED 60l
- Dennerle Trocal LED Marinus 24W
- Dennerle Bio-Circulator (500 l/h)
- Dennerle Nano ThermoCompact 50W
- AquaLight 12V-Wassernachfüllanlage STO-02
- Aqamai KPS
- Aqua Medic Reefdoser EVO 4
- ATI Nano Essentials

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nano_Cologne« (20. September 2018, 12:29)


Nano_Cologne

Anfänger

Beiträge: 76

Wohnort: Köln

Aktivitätspunkte: 445

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 20. September 2018, 12:41

kurzer Nachtrag noch: Was ist bei dieser Methode die Begründung keine LED zu verwenden?
Dennerle Nano Marinus Complete Plus LED 60l
- Dennerle Trocal LED Marinus 24W
- Dennerle Bio-Circulator (500 l/h)
- Dennerle Nano ThermoCompact 50W
- AquaLight 12V-Wassernachfüllanlage STO-02
- Aqamai KPS
- Aqua Medic Reefdoser EVO 4
- ATI Nano Essentials

glennf

Schüler

Beiträge: 150

Aktivitätspunkte: 760

  • Nachricht senden

12

Freitag, 21. September 2018, 10:33

Zitat

Eine Frage hätte ich: Funktioniert das System auch mit Vliesfilter anstelle des Schnellfilters? In Deutschland haben ja viele einen Vliesfilter dran.
Algenfilter ein Problem?
Liebe Grüße
Frank


▫️RollerEine Rollmatte kann verwendet werden und ist eine wartungsarme Möglichkeit, Detritus zu entfernen. Es wird jedoch keine Färbung aus dem Wasser entfernen, die ein Powerfilter haben kann, aufgrund des Drucks, den es aufbauen kann, um Wasser durch die dichte Watte zu ziehen, die gesättigt wird.
▫️Ich sehe keinen Vorteil in Algenfiltern, wenn DSR verwendet wird.
Neben der DSR-Dosierlösung und der Basis-Rekom- antionstechnik brauchen Sie nichts anderes. Das Gerade kann kontraproduktiv sein. (Es ist wie 2 Kapitäne auf einem Schiff zu haben).
▫️Dies ist ein typischer DSR-Sumpf ... eher einfach ....


Chilliii

Fortgeschrittener

Beiträge: 339

Beruf: Chemotechniker

Aktivitätspunkte: 1720

Danksagungen: 77

  • Nachricht senden

13

Freitag, 21. September 2018, 13:42

Der wesentliche Unterschied zu herkömmlichen Methoden ist neben dem Kontroll-Aspekt, dass bewusst auf Schwermetalle verzichtet wurde.h

Hallo,
ich finde das immer sehr gut wenn neue Sachen entwickelt werden!
Könnt ihr ganz kurz vllt. erklären was der wirkliche Unterschied zwischen den bestehenden Methoden - Balling, Sangokai, Essential usw.
Aus chemischer Sicht ist das ja irgendwie alles das gleiche sprich, Material wird durch Korallen verbraucht und durch Messungen nachdosiert, mit oder ohne Wasserwechsel.
Was sind die DIE Gründe um auf das System umzustellen? Preis, Chemieverbrauch...?
Sorry vllt. stehen die Überzeugungspunkte irgendwo, bin aber zu faul komplett alles jetzt durchzulesen.
Grüüüße

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Reefy85 (17.10.2018)

  • »DSR Deutschland« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Aktivitätspunkte: 190

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

14

Freitag, 21. September 2018, 23:09

Hallo Rainer, deine Fragen habe ich mir notiert und werde Glenn um eine ausführliche Antwort bitten, gerade weil einige Themen durchaus interessanter sind wie zb die Beleuchtung.


Könnt ihr ganz kurz vllt. erklären was der wirkliche Unterschied zwischen den bestehenden Methoden - Balling, Sangokai, Essential usw.
Aus chemischer Sicht ist das ja irgendwie alles das gleiche sprich, Material wird durch Korallen verbraucht und durch Messungen nachdosiert, mit oder ohne Wasserwechsel.
Klar, kann dir gerne eine Kurzfassung geben;

die DSR Methode bietet dir mit einem Starterset mehr Kontrolle und einen größeren Umfang.
Neben der eigentliche Grundversorgung für Ca,Mg und KH, bekommst du eben noch alle relevanten Spurenelemente inkl Jod und Tools um deinen Nährstoffhaushalt zu kontrollieren, um auch diesen auch einen konstanten Wert zu halten. Außerdem liegt dem Full DSR Set noch Aminosäuren + Vitamin ( DSR Amino/C ).
Bewusst wurde hierbei auf die zusätzliche Dosierung Schwermetalle verzichtet, um dein Becken nicht zu belasten und ein Betrieb ohne Wasserwechsel zu gewährleisten. Alles "Andere" was nicht im Set enthalten ist, wirst du durch Osmosewasser, Ableger(-wasser) und Futter immer in dein Becken einbringen und dies auch in ausreichenden Mengen. Letzteres greifen im übrigen auch andere Hersteller derzeit auf.

Warum man auf das DSR umzusteigen sollte?
-Neben dem attraktiven Preis, sind die Ergebnisse sehr aussagekräftig, auf Facebook, im DSR Forum, auf reef2reef, etc findest du sehr viele schöne Becken ( z.B. hier https://www.reef2reef.com/threads/1-year…ed-reef.300757/ ).
-Du erhälst mit einem Startset bereits alles was du brauchst
-Das gesamte System ist mit den Empfehlungen für die Einrichtung, Strömungskonzept, Beleuchtung und Nutzung der DSR Methode samt Powerfilter, komplett durchdacht und vermeidet so viele Probleme.

Eine genauere Erklärung hierzu wird noch einmal im Vorstellungsvideo folgen und dort werden die Punkte etwas ausführlicher erläutert, so dass ich hier keinen Roman schreiben muss :EVERYD~313:

Liebe Grüße,

Tim

Chilliii

Fortgeschrittener

Beiträge: 339

Beruf: Chemotechniker

Aktivitätspunkte: 1720

Danksagungen: 77

  • Nachricht senden

15

Samstag, 22. September 2018, 00:39

-Neben dem attraktiven Preis, sind die Ergebnisse sehr aussagekräftig, auf Facebook, im DSR Forum, auf reef2reef, etc findest du sehr viele schöne Becken ( z.B. hier https://www.reef2reef.com/threads/1-year…ed-reef.300757/ ).


Beim Angeln sagen wir: Wer fängt hat recht, egal mit welchem Köder oder welcher Methode ^^ Sehen gut aus die Ergebnisse!

Und dass die Holländer gut im Züchten sind weiß man ja schon lange lange, ich rede natürlich von Tomaten und Champinongs :D

Wünsche euch alles Beste um auf dem Markt erfolgreich zu sein!!! Und danke für die Erklärung, auf das Video bin ich noch gespannt.
Ich glaube ich werde bald auch mein eigenes System auf den Markt bringen , arbeite zummindest mit Leidenschaft mein halbes junge Leben mit galvanischen Prozessen wo auch nur aus Verbrauchern, Analysen, Ergänzungen und Problembehebungen besteht.... und die Meerwasseraquaristik ist verblüffend identisch aufgebaut. mal guggen 8) Ne, dafür hab ich keine Zeit!!!

Macht weiter so!
Grüüüße

  • »DSR Deutschland« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Aktivitätspunkte: 190

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

16

Montag, 24. September 2018, 19:23

Guten Abend liebe Nanoreefer!

Wie versprochen waren wir beim Glenn zu Besuch und haben eure Fragen beantworten lassen.

1. Ist DSR auch für kleine Becken geeignet?

Ja, DSR kann man auch für kleine Becken nutzen, z.B. ist das DSR 100 Set für ein 100 Liter Becken ausgelegt.

2. Muss ich alles Per Hand dosieren?

Nein, eine einfache Dosierpumpe ist völlig ausreichend.

3. Gibt es Empfehlungen für die Dosierkanäle?

Beispiel 6 Kanaldosierpumpe:

1. Kh Lösung
2. Ca + Strontium Lösung
3. Fe+
4. Carbon VS
5. Jod ( verdünnt möglich )
6. NO3 / PO4

Die anderen Sachen können aufgrund der Dosiermenge- und Intervalle per Hand dosiert werden.

4. Muss der Powerfilter im Dauereinsatz betrieben werden?

Der Powerfilter sollte im Dauereinsatz betrieben werden, die Watte sollte alle 3-5 Tage gewechselt werden.

5. Brauche ich eine extra Pumpe für den Powerfilter oder kann ich meine Rückförderpumpe nutzen?

Nein, man brauch keine extra Pumpe. Dies ist optional. Man kann die eigentliche RFP zum Powerfilter umrüsten und hat so keine extra Technik im Becken.

6. Kann ich Lederkorallen und SPS zusammen halten?

Ja, dies funktioniert ohne Probleme und ist auch schön in Glenns Becken zu sehen.

7. Brauche ich Aktivkohle?

Nein, Aktivkohle wird in DSR nicht benutzt.

8. Muss ich meine Korallen zusätzlich füttern?

Nein, eine zusätzliche Fütterung ist nicht empfohlen.

9. Gibt es Empfehlungen für Fischfutter?

Am besten sind Frostfuttersorten wie beispielsweise Mysis, Artemia, Lobster Eier, etc. Flockenfutter sollte sparsam gefüttert werden.

10. Ist Sand ein Muss?

Sand sollte immer genutzt werden, da dieser ein weiteren Lebensraum für Bakterien darstellt.

11. Müssen die Aminosäuren im Kühlschrank gelagert werden?

Nein, die Aminosäuren müssen nicht im Kühlschrank gelagert werden.

12. Gibt es besondere Lagerbedingungen für andere Produkte?

Nein, alle DSR Produkte können ganz normal im Schrank verstaut werden.

13. Gibt es Probleme mit Cyanos in DSR?

Bei richtiger Anwendung werden viele Ursachen für Cyanos ausgeschlossen, wie z.B. Strömung, Nährstoffkontrolle, etc.
Glenn wird dies im Video etwas ausführlicher erklären.

14. Muss ich die UV Anlage im Dauerbetrieb nutzen?

Nein, es ist kein muss. Die UV kann auch bei Bedarf genutzt werden, jedoch sollte dabei bedacht werden, dass die UV etwas zeit braucht bis sie effektiv wirkt.

15. Sind auch Steine mit Bakterienfilm geeignet wie die RRR?

Ja, man kann so gut wie jede Art von Steinen nutzen und das Becken entsprechend des Leitfaden auf der Website starten ( http://www.dsrreefing.de/fuer-einen-neustart/ )

16. Wie schnell kann man Korallen einsetzen?

Man sollte entsprechend unserer oben genannten Empfehlung in etwa 2 Wochen warten, bis das System stabil läuft, besonders im Hinblick auf gesunde Bakterienkulturen.

17. Gibt es eine Anleitung für den Rechner?

Eine Anleitung für den DSR wird noch auf unsere Website hochgeladen und ebenfalls ein Video für die Bedienung wird kommen.

18. Warum T5 statt LED?

T5 in Kombination mit LED ( Hybrid ) hat sich im laufe der Jahre als die beste Lösung etabliert. LED haben meistens den Nachteil, dass entsprechende Einstellungen für ein gesundes Korallenwachstum schwer zu finden sind und vielen das nötige Wissen dazu fehlt.

19. Gibt es einen Support bei Fragen und Problem?

Ja, es gibt diverse Anlaufstellen hierfür:

Zuerst einmal kann man hier Fragen stellen oder mir eine Nachricht schreiben-
Es gibt auf Facebook eine Hilfe Gruppe Namens " DSR Support Deutschland " ( https://www.facebook.com/groups/440582849648110/ )
Alternativ die "DSR Product Support Gruppe" mit fast 3800 Mitgliedern ( allerdings auf holländisch, google Translator ist hier sehr hilfreich )
https://www.facebook.com/groups/DSRProductSupport/

Außerdem gibt es noch ein eigenständiges Forum für DSR: http://www.dsrreefing.nl/forum/

Glenn ist in vielen dieser Gruppen ebenfalls aktiv und sehr hilfsbereit!


Ich hoffe eure Fragen wurden soweit alle beantwortet :MALL_~12:

Liebe Grüße,

Tim

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nano_Cologne (25.09.2018)

Nano_Cologne

Anfänger

Beiträge: 76

Wohnort: Köln

Aktivitätspunkte: 445

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 25. September 2018, 13:07

Hi Tim,

Danke für deine zahlreichen Antworten hier und per PN.
Abgesehen davon, das meine Fragen beantwortet sind, sind es auch zumeinst die Antworten, die ich mir erhofft hatte.


Das Ganze klingt doch ziemlich interessant und hat DSR als "Betriebskonzept" weit nach oben auf meine Liste katapultiert. Ich bin besonders gespannt auf die Erklärung, bzw. das Video zum Rechner. Wenn der Knoten noch platzt, werde ich wohl nächstes Jahr mit DSR mein neues Becken starten.


Lieben Gruß
Rainer

Dennerle Nano Marinus Complete Plus LED 60l
- Dennerle Trocal LED Marinus 24W
- Dennerle Bio-Circulator (500 l/h)
- Dennerle Nano ThermoCompact 50W
- AquaLight 12V-Wassernachfüllanlage STO-02
- Aqamai KPS
- Aqua Medic Reefdoser EVO 4
- ATI Nano Essentials

  • »DSR Deutschland« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Aktivitätspunkte: 190

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

18

Montag, 1. Oktober 2018, 14:05

Es ist soweit!!

Hallo zusammen!

Es freut mich sehr euch mitteilen zu können, dass die ersten DSR Produkte ab dieser Woche ausgeliefert werden.

:EVADB5~117:

Liebe Grüße und einen schönen Start in die Woche,

Tim

    Deutschland

Beiträge: 1 995

Wohnort: Bad Vilbel

Beruf: Ingenieur

Aktivitätspunkte: 10590

Danksagungen: 637

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 7. Oktober 2018, 11:55

Hi Tim,

ich finde das DSR System logisch und verständlich. Zur Zeit mache ich Balling mit Spuris und bis auf zu hohe Nährstoffwerte läuft das Becken gut mit sehr gutem Wachstum.

Ich würde jetzt gerne mit EZ Carbon starten und dann sukzessive auf die kompletten EZ Produkte umstellen wenn meine Balling Salze dann jeweils verbraucht sind.
Was hällst Du davon, könnte das klappen?

Gruß Frank
:arrow: Jetzt ist es passiert

Mein Meerwassereinstieg.........seht selbst

:arrow: Upgarde auf Reefer 250

:arrow:Reefer 425XL Upgrade


  • »DSR Deutschland« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Aktivitätspunkte: 190

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 7. Oktober 2018, 18:41

Hallo Frank,

ein Wechsel wie du ihn beschreibst ist gar kein Problem.
Das EZ Carbon reduziert PO4 und NO3 gleichermaßen. Ggf. wäre ein Kombination aus Carbon VS gegen NO3 und Fe+ gegen PO4 sinnvoller, da dies so einzeln reduzieren kannst.

Liebe Grüße,

Tim

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 16 670 Klicks heute: 29 455
Hits pro Tag: 20 110,48 Klicks pro Tag: 48 498,7