Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mark

Administrator

  • »Mark« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 11 088

Wohnort: Meerbusch

Beruf: Reef Builder

Aktivitätspunkte: 60860

Danksagungen: 946

  • Nachricht senden

1

Montag, 21. Mai 2018, 22:02

Oceamo ICP-OES Anbieter aus Österreich

Oceamo Das österreichische Start-Up für Chemie rund ums Aquarium stellt sich vor!

Hallo liebe Meerwasser Freunde,

heute stelle ich euch einen weiteren ICP-OES Anbieter vor.
Diesmal einen aus dem schönem Österreich.
Besonders freut mich hier, das es sich um ein paar Handelt, die seit Jahren User bei
mir im Forum sind.
Und nun ist daraus ein Start Up Unternehmen geworden.
Das finde ich wirklich Klasse.
Hier habe ich die beiden auf der Interzoo 2018 getroffen.



Oceamo ,wer steckt dahinter ?

Oceamo besteht aus Christoph Denk und seiner Frau Kerstin.



Die beiden Arbeiten schon lange im Chemie Bereich.
Ich habe Christoph auf der Interzoo dann mal ein wenig gelöschert,
wie er auf die Idee kam das mit den Analysen umzusetzen.

Zitat

Ich, Christoph Denk, bin schon sehr lange in der Chemie aktiv
(zum Großteil in der Forschung, aber auch in der Produktion von Arzneimitteln).
Meine Partnerin Kerstin hat ebenfalls chemischen Background.

Schon lange beschäftigen wir uns intensiv mit Riffaquaristik,
sind von dem Hobby und seinen vielen Facetten absolut begeistert
und gefesselt ;-).
2017 kam uns die Idee Ausbildung und Hobby ein Stück näher
zusammen zu bringen, und somit war der Grundstein für Oceamo gelegt.

Was bieten wir euch
Seit April 2018 bieten wir Analysen von Meerwasser und Süßwasserproben an.
Dabei kommen unterschiedliche Techniken wie etwa Induktiv-gekoppeltes Plasma
mit optischer Emissionsspektrometrie (ICP-OES) zum Einsatz, mit welcher wir die
relevanten Makroelemente, Spurenelemente, und potentielle Schadstoffe im
Riffaquarium bestimmen.
Da auch Fluorid, Nitrit, Nitrat, sowie Sulfat in unseren Augen äußerst wichtige
Parameter sind, diese mit dem ICP-Verfahren aber nicht gemessen werden können,
betreiben wir noch eine Ionenchromatographie mit Leitfähigkeits-und UV-Detektor
(IC-ECD/VWD), mit welcher auch diese Wasserbestandteile sicher analysiert werden können.



Zusätzlich bestimmen wir noch extra den KH Wert (mittels Titration), die Salinität
(mittels Sondenmessung) und den Phosphatgehalt mittels Photometrie.
Häufig wird bei Meerwasseranalysen der Phosphatgehalt nur aus dem Phosphor-Wert
errechnet, welcher wiederum aus der ICP-OES Messung erhalten wird.
Dies ist natürlich mit Unsicherheiten behaftet, weshalb wir reaktives Phosphat
(Orthophosphat) direkt bestimmen.



Unser Analyseset kommt auch mit einem 0.2 µm –Spritzenfilter um alle
partikulären Stoffe abzutrennen, welche das Ergebnis verfälschen können.
In unserem Youtube-Video wird in einer Animation gezeigt, warum eine Filtration
der Proben so wichtig ist.



Analysen von Meerwasserproben gibt es in diesem Umfang selbst in Deutschland
zurzeit von nur einem Anbieter und das um mehr als das Doppelte von unserem Preis.
Allgemein gesehen sind wir nicht die günstigsten Anbieter für Labor-Wasseranalysen,
bieten aber, so denken wir, ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis und
ausgezeichnete Qualität.

Die Wartezeit für Analysen ist idR sehr kurz, denn wir sind der Meinung,
dass nur ein zeitnahes Analyseergebnis von Relevanz für den Aquarianer ist.
In Österreich (Wien+Umgebung) ist es auch möglich die Probe direkt beim
Fachhändler abzugeben, wo sie zwischengelagert, und von uns am Messtag
abgeholt wird. Aber auch aus Deutschland können Proben günstig und schnell
in unser Labor versandt werden. Der Analysebericht inkl.

Interpretation der Ergebnisse kommt danach via e-mail.

Aber wir bieten euch noch mehr


Durch den Betrieb unseres Labors wollen wir auch einen Beitrag zum
Wissensgewinn leisten, und selbst auch Testbecken betreiben um die Auswirkungen
unterschiedlicher Parameter zu untersuchen.
Gewonnene Kenntnisse sollen auch in Fachzeitschriften publiziert werden.
Auch wollen wir immer wieder Riffaquarianern mit unserem Labor aushelfen,
wenn sich eine interessante Fragestellung, z.B. in einem Forum ergibt.



Wir sind auch gerade am Entwickeln und Testen von Wasserzusätzen, welche wir
nach Abschluss der Testphase vorstellen werden. Jetzt schon verfügbar sind unsere
Custom Elements. –
Bei dieser Einzelanfertigung, welche für jedes Becken
individuell hergestellt wird, werden alle Mangel-Elemente laut unserer Analyse
im jeweiligen Becken auf den Optimalwert angehoben. – Dadurch brauchst der Aquarianer
nicht eine Vielzahl einzelner Element-Lösungen kaufen (oft erinnern ja Unterschränke
an eine Apotheke :-)), und muss sich über eine versehentliche Über/Fehldosierung keine
Sorgen machen.

Video Vorstellung Oceamo Analyse Set

Ich habe vorab ein Analyse Set erhalten und mal den Test gemacht.
Was da so alles drinnen ist das seht Ihr dann im Video…



So schaut dann das Set aus was Ihr Erwerben könnt.



Enthalten sind die folgenden Sachen:



Wie auch oben im Video bereits erklärt könnt Ihr dann euere
Analyse Wasser ziehen und das ganze dann wieder in den Umschlag packen
und ab damit zu Oceamo zur Analyse euerer Werte.

Ihr bekommt dann ein eine Email mit einem PDF und das sieht dann so aus:

OC180108_Mark Flato
Alles recht übersichtlich verfasst. Das sollte so auch jeder verstehen.

Ich glaube die zwei haben hier schon eine recht gute Arbeit geleistet um uns
das alles so leicht als möglich zu machen.

Mein Fazit

Davon abgesehen das es eben zwei User sind, die seit Jahren im Forum bei
mir sind und nun solch einen Schritt gewagt haben, finde ich die Ideen
dahinter, sowie das Angebot schon recht gut.

Die Idee der Custom Elements finde ich ne sehr gute Sache, denn so kann
jemand reicht einfach die aus dem Ruder gelaufenen Werte in seinem Aquarium
schnell und unkompliziert wieder in den Griff bekommen.

Auch bin ich hier guter Dinge, das die beiden sehr viel Support liefern werden:
Daher habe ich ja auch einen Support Bereich bei mir im Forum angelegt.

Oceamo Support Forum bei Nanoriffe.de

Ich wünsche den beiden viel Glück und einen guten Start !!!

Oceamo e.U.
Seitenberggasse 78/34
1170 Wien
Österreich/Austria
Tel.: +43 (0) 650 220 9329
E-mail: office@oceamo.at
Link zur Website
Gruß Mark :2_small9:
Reefing is not a hobby, it is a PASSION!
Mein You Tube Channel

oceamo

Hersteller

Beiträge: 11

Beruf: Chemiker

Aktivitätspunkte: 65

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

2

Montag, 21. Mai 2018, 22:17

Liebe Nanoriffe-Community, lieber Mark,

ein ganz großes Dankeschön für den tollen Bericht und für das Support-Forum hier!

Wir freuen uns darauf Euch bei Fragen rund um die Chemie behilflich sein zu können, und werden zumindest 1-2 mal täglich hier auf nanoriffe.de unterwegs sein um Euch auch guten Support bieten zu können!

Wir freuen uns auf viele interessante Diskussionen!

Liebe Grüße aus Wien,
Kerstin & Christoph
Better reefing through chemistry

Mark

Administrator

  • »Mark« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 11 088

Wohnort: Meerbusch

Beruf: Reef Builder

Aktivitätspunkte: 60860

Danksagungen: 946

  • Nachricht senden

3

Montag, 21. Mai 2018, 22:33

Immer gerne Ihr zwei :2_small9:

Es freut mich ja auch zu sehen das aus Usern mal ein Unternehmen werden kann.

Wie auch Meerwasser Hardware, erst User, heute ein Super Unternehmen im Meerwasser Aquaristik Bereich.

Ja, ich bin gespannt und hoffe das hier eine rege Beteiligung und Diskussionen entstehen.
Gerade die Chemie ist ja in der Meerwasser Aquaristik mehr als wichtig.

Wünsche euch viel Erfolg und einen guten Start :6_small28:
Gruß Mark :2_small9:
Reefing is not a hobby, it is a PASSION!
Mein You Tube Channel

Hapa

Fortgeschrittener

Beiträge: 293

Aktivitätspunkte: 1575

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

4

Montag, 21. Mai 2018, 23:19

Hi,

Wie siehts hier versand technisch aus bzw kosten ?
Wie ich das gesehen habe kostet die normale analyse 37€ wenn da jetzt natürlich noch 10€
Versandkosten drauf kommen finde ich es relativ teuer für ne Analyse.

Ansonsten super Sache!
Gruß Sven

oceamo

Hersteller

Beiträge: 11

Beruf: Chemiker

Aktivitätspunkte: 65

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 22. Mai 2018, 00:01

Wie siehts hier versand technisch aus bzw kosten ?
Wie ich das gesehen habe kostet die normale analyse 37€ wenn da jetzt natürlich noch 10€
Versandkosten drauf kommen finde ich es relativ teuer für ne Analyse.
Hallo Sven!

Zum Glück sind die Versandkosten aus Deutschland sehr günstig. Als "Warenpost International S" mit der deutschen Post kostet der Versand 3,70.- und dauert erprobterweise auch nur 2 Tage.

Wenn Du bei uns im Shop bestellst fallen ab 75€ (2 Analysesets) keine Versandkosten zu Dir an, ansonsten kostet der Versand nach Deutschland € 5,90.-.

Liebe Grüße,
Christoph
Better reefing through chemistry

Beiträge: 232

Aktivitätspunkte: 1230

Danksagungen: 56

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 22. Mai 2018, 01:01

Hallo zusammen,
Find es gut dass ihr die Sache mit dem po4 macht auch no3 find ich gut. Schade dass ihr keine Bestimmtrenten in eurem Bericht angibt und dass keine Umrechnung stattfindet im Bezug auf die Referenzwerte im mehr. So ist Ca anders bei einer anderen salinität vielleicht hab ich was übersehen aber könnt euch ja Mal dazu antworten.

Trotzdem super Produkt werd's auf jeden Fall testen

Viel Erfolg Euch beiden

Martin

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

oceamo (22.05.2018)

Gerwin

Gerwin

Beiträge: 149

Wohnort: Düren

Beruf: Schlosser

Aktivitätspunkte: 750

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 22. Mai 2018, 02:33

8) :6_small28:
Gruß Gerwin

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

oceamo (22.05.2018)

oceamo

Hersteller

Beiträge: 11

Beruf: Chemiker

Aktivitätspunkte: 65

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 22. Mai 2018, 08:50

Zitat


Hallo zusammen,
Find es gut dass ihr die Sache mit dem po4 macht auch no3 find ich gut. Schade dass ihr keine Bestimmtrenten in eurem Bericht angibt und dass keine Umrechnung stattfindet im Bezug auf die Referenzwerte im mehr. So ist Ca anders bei einer anderen salinität vielleicht hab ich was übersehen aber könnt euch ja Mal dazu antworten.

Trotzdem super Produkt werd's auf jeden Fall testen

Viel Erfolg Euch beiden

Martin




Hallo Martin,


vielen Dank für Deine Vorschläge! Bei unserem Analysebericht ist es so, dass die Sollwerte für die Mengenelemente (Calcium, Magnesium, Kalium, Strontium, Bor, Natrium, Bromid, Sulfat, Chlorid) an die Salinität gekoppelt sind. Für die Spurenelemente ist der Soll-Bereich generell "breit" genug oder der Soll-Wert ist so gering, dass eine Kopplung an die Salinität nicht hilfreich ist.

Unsere Nachweisgrenze für Nitrat & Nitrit liegen bei etwa 0.01 mg/l, Phosphat können wir photometrisch ab 0.003 mg/l sicher bestimmen. Nachweisgrenzen für die anderen Elemente (via ICP-OES) werden wir noch veröffentlichen, hier bitte noch um etwas Geduld :-)


Einen schönen Tag und viele Grüße,
Christoph
Better reefing through chemistry

Sascha81

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 215

Wohnort: Duisburg

Beruf: Angestellter

Aktivitätspunkte: 1280

Danksagungen: 34

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 23. Mai 2018, 06:07

Guten Morgen,

Was macht Eure ICP besser als die bereits vorhandenen Triton oder ATI ?
Wenn ich mir den ICP-Markt ansehe, und die Shops vergleiche bekomme ich sehr schnell eine Triton ICP Analysen für 30€ und ATI Analyse für 29€.
Gruß
Sascha

___________________________

160x80x60 + 107x70x42 Technik
2x Ecotech Radion XR30 Pro G3 ATI Hybrid 8x80w
2x Ecotech Vortech MP40w QD
Ecotech Vectra L1 11500l /std
Nyos Quantum 160 Royal Exclusiv Mini Bubbleking 200
Vertex Puratek Deluxe 200 GPD RO/DI SYSTEM danach 2,4l Harz, 500ml Silikatharz, 5l Vollentsalzer ---> Osmosetank
GHL Doser 2.1
25w Debary UVC
Aqua Medic T Controller Twin
Bubble Magus Mini 100 Dupla Multireaktor 1500

oceamo

Hersteller

Beiträge: 11

Beruf: Chemiker

Aktivitätspunkte: 65

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 23. Mai 2018, 15:28

Hallo Sascha,

Hier ein paar Punkte die hoffentlich Deine Fragen beantworten:

1) Wir messen Eure Proben auch mittels Ionenchromatographie, mit welcher Nitrat, Nitrit, Fluorid, Sulfat, Bromid und Chlorid sehr gut bestimmt werden kann. Auch wenn Nitrit im Meerwasser nicht toxisch ist (im Gegensatz zu Süßwasser) ist ein erhöhter Nitrit-Wert doch ein Indikator für Probleme in der Nitrifikationskette. Diesen Wert können wir bestimmen, da wir einen zusätzlichen UV-Detektor an der Ionenchromatographie betreiben (üblicher Weise wird die Nitrit-Bestimmung durch große Mengen an Chlorid gestört). Zusätzlich ermöglicht uns dieser Detektor sehr geringe Nachweisgrenzen bei der Messung von Nitrat.

2) Wir bestimmen Phosphat zusätzlich mit einer sensitiven photometrischen Methode. Dies ist ein gewisser zusätzlicher Arbeitsaufwand, wir können damit aber sehr präzise reaktives (bioverfügbares) Phosphat bestimmen. Dazu haben wir uns entschlossen, da der aus ICP-Daten errechnete Phosphatwert nahezu immer deutlich falsch-hoch ist, und Phosphat zu den wichtigen Kenngrößen in der modernen Riffaquaristik zählt. Der Grund hierfür liegt darin, dass in Meerwasser auch Poly/Oligophosphate sowie organische gebundene Phosphate vorliegen, welche von der ICP genauso erfasst werden, jedoch nicht oder nur eingeschränkt bioverfügbar sind.

3) Die Salinität wird ebenfalls nicht aus ICP-Daten errechnet sondern tatsächlich mittels Leitfähigkeitszelle bestimmt. - Dadurch ist der Messwert sehr verlässlich.

4) Die Messung der Karbonathärte mittels Titration ist natürlich selbstverständlich.

5) Die Proben werden bei der Probenahme durch einen 0.22 µm Spritzenfilter filtriert. Dadurch werden Falschmessungen durch Partikel vermieden. Nähere Infos dazu findest du auch in unserem Youtube-Video, welches Mark in seinem Bericht verlinkt hat.

6) Wir legen Wert auf guten Support und ausführliche Beratung. Wir sind kein großer Konzern, sondern ein kleines StartUp mit starkem Bezug zum Hobby Riffaquaristik und zur Chemie!

Es kommt also nicht nur eine ICP-OES Messung zum Zug, sondern 5 unterschiedliche Geräte/Methoden um möglichst aussagekräftige & gut nutzbare Ergebnisse zu erhalten.

Es würde uns freuen, wenn Du unser Angebot mal testest um Dich zu überzeugen. Mit etwas Glück komplett kostenfrei beim Gewinnspiel, welches bald hier auf nanoriffe.de startet! :7_small27:


Liebe Grüße,
Christoph
Better reefing through chemistry

Chelmon

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 279

Wohnort: Eschau

Aktivitätspunkte: 1450

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 23. Mai 2018, 19:03

Hört sich sehr gut an.
Werden die Geräte dann täglich kalibriert vor Nutzung oder reichen da größere Intervalle?
Stellt ihr eure Standards dazu selbst her oder werden (zertifizierte) Standards zugekauft?

Grüße Lars

Gesendet von meinem Nokia 3310 mit Tapatalk
Flachriff 100x50x40 ohne Technikbecken / Einrichtung aus Lebendgestein
Standzeit 04/2018


ATI Powermodul 6*39W + Lumini Asta 20 für die Kringel :P
Tunze 9012
1x Jebao RW-4 + 2x Tunze 6015 modifiziert
Coral Box Dosing Pump
Tunze Osmolator

neki

Anfänger

Beiträge: 2

Aktivitätspunkte: 10

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 23. Mai 2018, 23:22

Hallo,

ich finde es super, daß es nun auch einen Anbieter in Österreich gibt.
Für mich wird es billiger weil ich mir den Versand nach Deutschland spare. Und was mir besonders gefällt, daß das Testwasser nicht Tagelang auf Reise ist.
Werde das gleich auch mal testen. Freitag hole ich mir einen Test ab und bringe den gleich Samstag Früh zum Händler. Angeblich holt ihr den dort um ca. 11:00 Uhr ab. Bin schon sehr gespannt :)

Gruss, Neki

oceamo

Hersteller

Beiträge: 11

Beruf: Chemiker

Aktivitätspunkte: 65

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 24. Mai 2018, 18:26

Hallo Allerseits!

Zitat


Hört sich sehr gut an.
Werden die Geräte dann täglich kalibriert vor Nutzung oder reichen da größere Intervalle?
Stellt ihr eure Standards dazu selbst her oder werden (zertifizierte) Standards zugekauft?

Grüße Lars






Hi Lars, das sind wirklich sehr gute Fragen! Wir kalibrieren unsere Geräte an jedem Messtag neu, eine ICP-OES kann de fakto nicht ohne aktuelle Kalibrierung betrieben werden, da kommen dann Hausnummern heraus :) Auch die IC wird an jedem Messtag kalibriert. Zudem kommen bei beiden Verfahren Kontrollproben (mit bekannter Zusammensetzung) zum Einsatz. Die KH-, Phosphat-, und Salinitätsmessung wird auch an jedem Messtag mittels Kontrollproben überprüft.


Unsere Standards orientieren sich möglichst an natürlichem Meerwasser ("matrix matched"). Wir erwerben zertifizierte Single- und Multielementstandards, sowie hochreine Salze (im Regelfall 5N Reinheit also > 99.999% rein, ebenfalls mit Analysezertifikat), um aus diesen Komponenten dann unsere Arbeitsstandards herzustellen.


Ich hoffe das beantwortet Deine Fragen! Wenn du noch etwas wissen möchtest, jederzeit gerne!

@Neki: Super, wir freuen uns auf Deine Probe! Das "Abholservice" ist ein Service, welches wir bislang nur in/um Wien bieten können. Dabei sind einige super Meerwasserhändler Oceamo Proben-Annahmestellen. - Wir holen die Proben ab und fahren dann direkt ins Labor. So ist für die am Samstag morgen genommene Probe häufig schon am Sonntag der Analyse-Bericht im Postfach.

Einen schönen Abend und viele Grüße,

Christoph
Better reefing through chemistry

Chelmon

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 279

Wohnort: Eschau

Aktivitätspunkte: 1450

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 24. Mai 2018, 19:10

Danke Christoph,

reicht mir als Antwort! ;-)

Grüße Lars

Edit: viel Erfolg!

Gesendet von meinem Nokia 3310 mit Tapatalk
Flachriff 100x50x40 ohne Technikbecken / Einrichtung aus Lebendgestein
Standzeit 04/2018


ATI Powermodul 6*39W + Lumini Asta 20 für die Kringel :P
Tunze 9012
1x Jebao RW-4 + 2x Tunze 6015 modifiziert
Coral Box Dosing Pump
Tunze Osmolator

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Chelmon« (24. Mai 2018, 19:17)


NRG1337

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 638

Aktivitätspunkte: 8400

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 24. Mai 2018, 20:57

cool! ich wünsche viel Erfolg und dass ihr schnell amortisiert, schick euch bestimmt mal was :) Mache alle 2-3 Monate eine ...

Als besonders interessant und einen klasse, intuitiven Service empfinde ich die Custom Elements und hätte da auch schon direkt eine Anfrage :) Meld mich per Mail ;)

neki

Anfänger

Beiträge: 2

Aktivitätspunkte: 10

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 24. Mai 2018, 23:00

Hallo Christoph,
@Neki: Super, wir freuen uns auf Deine Probe! Das "Abholservice" ist ein Service, welches wir bislang nur in/um Wien bieten können. Dabei sind einige super Meerwasserhändler Oceamo Proben-Annahmestellen. - Wir holen die Proben ab und fahren dann direkt ins Labor. So ist für die am Samstag morgen genommene Probe häufig schon am Sonntag der Analyse-Bericht im Postfach.
da ich in Wien wohne passt es perfekt für mich :D
Bis jetzt habe ich nur 1x im Jahr einen Wassertest gemacht. Gar nicht wegen den Kosten sondern wegen den Aufwand. Zuerst Test Online bestellen, Tagelang warten, Test machen, Zum Paketdienst gehen, wieder Tagelang warten usw.
Darum finde ich euer Service super. Mein Händler ist 2 Bushaltestellen von mir entfernt. Wenn das wirklich nun so einfach funktioniert werde ich sicherlich 1x pro Quartal einen externen Test machen lassen.

Ich bin schon sehr gespannt.
Gruss, Chris

Beiträge: 232

Aktivitätspunkte: 1230

Danksagungen: 56

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 30. Mai 2018, 21:16

Hallo Forum,

ich habe letzte Woche zwei Tests bestellt. Diese kamen heute an. Scheinbar ist die Post nicht sonderlich schnell. Aber der Hersteller hat sich heute bereits deswegen gemeldet, da es wohl mehrere Kunden in Deutschland betroffen hat. Allerdings wissen sicherlich alle hier, dass die Post auch nicht mehr das ist, was sie mal war. Nunja...

Die Tests kamen wie beschrieben an. Wiederverwendbarer Umschlag für die Rücksendung, 3 Röhrchen (2 x klein 1 x groß) ein Spritzenfilter, Spritze und Anleitung sowie ein Fragebogen. Alles gut gemacht finde ich.

Als Dreingabe gab es noch einen kostenlosen Test für Osmosewasser. Herzlichen Dank dafür.

Ich habe heute gleich abgefüllt und zurück geschickt. Bin mal gespannt, wie lange der Versand dauert.

Schönen Feiertag

Martin

oceamo

Hersteller

Beiträge: 11

Beruf: Chemiker

Aktivitätspunkte: 65

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 30. Mai 2018, 22:49

Hallo Martin, liebe Nanoriffe Community,

Danke für das Feedback!

Wir arbeiten daran, dass der Versand nach Deutschland schnellstmöglich funktioniert. Wir entschuldigen uns dafür, dass nun einige Kunden einige Tage länger als geplant auf unsere Analysesets warten mussten. Wir haben nun den Logistikanbieter gewechselt, und sind zuversichtlich, dass künftige Bestellungen schneller zugestellt werden.

Für die Rücksendung Eurer Proben verwendet bitte die Deutsche Post "Warenpost International S". Diese Versandart ist nicht nur am günstigsten, sondern funktioniert erprobter Weise sehr gut: Die Proben landen so sicher und rasch in unserem Probeneingangs-Postfach. Infos zum Versand findet Ihr auch auf den FAQs unserer Homepage: https://www.oceamo.com/faq-1

Wir wünschen Euch einen schönen Feiertag & viele Grüße!
Christoph & Kerstin
Better reefing through chemistry

NanoCube

Schüler

Beiträge: 142

Aktivitätspunkte: 720

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 10. Juni 2018, 21:46

Zitat

Wenn Du bei uns im Shop bestellst fallen ab 75€ (2 Analysesets) keine Versandkosten zu Dir an, ansonsten kostet der Versand nach Deutschland € 5,90.-.


Hallo Christoph und Kerstin,

irgendwie scheint da was mit der Shopsoftware nicht zu stimmen. Habe gerade 2 Analysen in den Warenkorb gelegt, aber es werden Versandkosten berechnet. Habe trotzdem mal bestellt... ;-)

Ich hoffe mit Euch wieder einen Top-Analyse Anbieter gefunden zu haben. Seit Gilbers nicht mehr da ist bin ich wenig begeistert über die anderen Mitbewerber.

Bis zur ersten Analyse! Vielen Dank vorab!



Gruss,
Florian - Tapatalk

oceamo

Hersteller

Beiträge: 11

Beruf: Chemiker

Aktivitätspunkte: 65

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

20

Montag, 11. Juni 2018, 00:36

Zitat


Hallo Christoph und Kerstin,

irgendwie scheint da was mit der Shopsoftware nicht zu stimmen. Habe gerade 2 Analysen in den Warenkorb gelegt, aber es werden Versandkosten berechnet. Habe trotzdem mal bestellt... ;-)

Ich hoffe mit Euch wieder einen Top-Analyse Anbieter gefunden zu haben. Seit Gilbers nicht mehr da ist bin ich wenig begeistert über die anderen Mitbewerber.

Bis zur ersten Analyse! Vielen Dank vorab!




Hallo Florian,


vielen dank für Deine Bestellung! Wir dachten dieses Problem mit der Versand-Freigrenze im Online-Shop bereits behoben zu haben, nun sollte es aber passen (Die Shopsoftware rechnete leider mit dem Nettobetrag als "Versandfreigrenze"), das ist nun aber auch geändert, und der Versand wird in Zukunft hoffentlich immer korrekt berechnet. Die fehlerhaft berechneten Versandkosten haben wir Dir bereits via PayPal zukommen lassen.


Wir freuen uns bereits auf Deine Probe!


LG,
Christoph
Better reefing through chemistry

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »oceamo« (11. Juni 2018, 00:38)


Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 6 128 Klicks heute: 8 390
Hits pro Tag: 19 522,12 Klicks pro Tag: 47 654,69