Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Aquacopa

Hersteller

  • »Aquacopa« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 33

Wohnort: Teterow

Beruf: Zoo- und Phytoplanktonproduktion

Aktivitätspunkte: 260

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

1

Freitag, 7. Juli 2017, 08:04

Aquacopa - Wer wir sind und was wir machen

Liebes Forum,

wir freuen uns sehr, dass wir ab heute Teil dieses Forums sind. In den folgenden Zeilen findet Ihr mehr Informationen zu uns und warum wir hier sind.

Es grüßen euch Hanno und Matthias, die Gründer von Aquacopa.

Über uns

Vor einigen Jahren forschte Hanno zu Reinigungsverfahren von biologischen Abwässern durch Zooplankton in einem deutschen Industrieunternehmen. Er stellte dabei schnell fest, dass er ein Händchen für die kontrollierte Aufzucht von marinen Copepoden hatte. Meerwasseraquarianer, denen er sein Zooplankton zeigte waren hellauf begeistert von der Qualität des Zooplanktons. Hanno nahm seinen Mut zusammen, und entschloss sich dazu eine Firma zu gründen, die lebendes marines Zooplankton unter kontrollierten Bedingungen in höchster Güte produziert. Hanno begeisterte, mich, Matthias, Meerwasseraquarianer, für die Idee und gemeinsam gründeten wir Aquacopa im Frühjahr 2016.
Da die Gründungsidee von Hanno mit der Aufzucht von Copepoden begann, nannten wir die Firma Aquacopa (abgeleitet von Copepoda [von griech. kōpē = Ruder, podes = Füße], Copepoden, Ruderfußkrebse, Unterklasse der Krebstiere).

Warum sind wir hier?

Ihr als Meerwasseraquarianer wisst, dass eure Riffbewohner für Wachstum, Vitalität und Gesunderhaltung regelmäßig Lebendfutter brauchen.

Es gibt da nur einen Haken…

Habt ihr auch schon oft die Erfahrung gemacht, dass lebendes Zooplankton füttern nicht immer ein Vergnügen ist? Produkte in Qualität und Quantität oft zu wünschen übrig lassen? Ihr verzichtet deshalb auf das Füttern mit Lebendfutter, weil euch Zooplankton selber züchten zu umständlich ist?

Hier kommen wir ins Spiel - denn mit unserem frischen und nahrhaften lebenden Zooplankton der Copalife-Produktserie habt ihr eine echte Alternative.

Wir züchten in unserer kontrollierten Produktion in Mecklenburg-Vorpommern verschiedene Sorten marinen Zooplanktons. Ihr bekommt bei uns z.B. Rädertierchen, Copepoden und Meerwasserflöhe in höchster Güte. Die könnt ihr auf unserer Webseite direkt bestellen und sie werden dann frisch für euch verpackt.

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 899

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 91820

Danksagungen: 4055

  • Nachricht senden

2

Freitag, 7. Juli 2017, 09:25

Hallo Aquacopa-Team


-

-

Aquacopa

Hersteller

  • »Aquacopa« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 33

Wohnort: Teterow

Beruf: Zoo- und Phytoplanktonproduktion

Aktivitätspunkte: 260

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

3

Freitag, 7. Juli 2017, 10:27

Dankeschön

Hallo CeiBaer,

Danke sehr! Wir freuen uns! :D
Herzliche Grüße,

Matthias

hawk78

Schüler

Beiträge: 209

Aktivitätspunkte: 1240

Danksagungen: 51

  • Nachricht senden

4

Freitag, 7. Juli 2017, 11:35

Wie lange kann ich das Zooplankton ungeöffnet im Kühlschrank aufbewahren?
Weil wenn ich nicht eine größere Menge bestelle, rentiert sich der Versand nach Österreich nicht.

Lg
Andreas

    Deutschland

Beiträge: 1 938

Wohnort: Bad Vilbel

Beruf: Ingenieur

Aktivitätspunkte: 10305

Danksagungen: 596

  • Nachricht senden

5

Freitag, 7. Juli 2017, 12:13

Bei kleinen Mengen ist der Versand teurer als das Produkt..........
Ansonsten wäre das klasse.....

Frank
:arrow: Jetzt ist es passiert

Mein Meerwassereinstieg.........seht selbst

:arrow: Upgarde auf Reefer 250

:arrow:Reefer 425XL Upgrade


Aquacopa

Hersteller

  • »Aquacopa« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 33

Wohnort: Teterow

Beruf: Zoo- und Phytoplanktonproduktion

Aktivitätspunkte: 260

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

6

Freitag, 7. Juli 2017, 12:36

Haltbarkeit lebendes Zooplankton Versand/Kühlschrank

Hallo Andreas, Hallo Frank,

Wir haben bereits an viele Kunden in AT versandt. Der Versand nach AT dauert in der Regel 2 Tage. Wir versenden in isolierten und gekühlten Kartons. Da kommen alle Arten Zooplankton gut und frisch bei Euch an. Wenn Ihr das Zooplankton noch länger bei Euch im Kühlschrank aufbewahren möchtet, empfehle ich Euch den Copepoden-Mix...https://www.aquacopa.de/zooplankton-copalife/copepoden-mix/. Das ist das robusteste Zooplankton und hält sich auch noch viele Tage frisch und agil bei Euch im Kühlschrank. Und natürlich variiert die Haltbarkeit von Charge zu Charge ein wenig in Abhängigkeit von der genauen Anzahl und Größenverhältnisse der Tiere, Außentemperaturen, Schnelligkeit des Stoffwechsels, etc. Wir hatten auch schon bei eigenen Tests Ergebnisse von 4 Wochen Haltbarkeit im Kühlschrank. Grundsätzlich könnt Ihr damit rechnen, dass die Haltbarkeit des 1l Copepoden-Mix höher ist als bei dem 200 ml Produkt. Das liegt daran, dass zu dem 1l Produkt auch nochmal 1l Sauerstoff kommt. Der Sauerstoffanteil bei den 200ml Beuteln ist deutlich kleiner. Zusammenfassend: Haltbarkeit 1l Produkt: 7+ Tage und Haltbarkeit 200 ml Produkt: 5-6 Tage.


Ich hoffe, dass ich Euch hiermit helfen konnte.


Herzliche Grüße,
Matthias

    Deutschland

Beiträge: 1 141

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 5860

Danksagungen: 204

  • Nachricht senden

7

Freitag, 7. Juli 2017, 13:39

Hallo Matthias,

es mag eine dumme Frage sein, aber egal..... :rolleyes:

Ihr schreibt, dass die Pumpe abgestellt werden soll.
Ich gehe hierbei von der Förder- und den Strömungspumpen aus.

Habt Ihr beide Pumpenvarianten gemeint?
Gruß
Michael 8)

    Deutschland

Beiträge: 1 938

Wohnort: Bad Vilbel

Beruf: Ingenieur

Aktivitätspunkte: 10305

Danksagungen: 596

  • Nachricht senden

8

Freitag, 7. Juli 2017, 16:04

......mein Versand wäre innerhalb D, trotzdem 5,90€ Wenn ich einmal wöchentlich füttern soll muss ich jede woche bestellen, also jede Woche 5,90.

..Frank
:arrow: Jetzt ist es passiert

Mein Meerwassereinstieg.........seht selbst

:arrow: Upgarde auf Reefer 250

:arrow:Reefer 425XL Upgrade


Aquacopa

Hersteller

  • »Aquacopa« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 33

Wohnort: Teterow

Beruf: Zoo- und Phytoplanktonproduktion

Aktivitätspunkte: 260

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

9

Freitag, 7. Juli 2017, 16:16

Haltbarkeit lebendes Zooplankton Versand/Kühlschrank

Hallo Frank,

da hast Du recht. Die Kosten für Verpackung und Versand sind natürlich wie sie sind. Wir haben auch schon mit Kunden von uns bereits 1/2 Jahres-Abos mit 2-wöchentlicher Lieferung vereinbart. Da fallen dann nur alle 2 Wochen Versandkosten. Und der Vorteil ist, dass wir bei einer Abo-Lösung auf die Produkte im Abo Rabatt geben (abhängig von Laufzeit und Aboumfang). Vielleicht wäre das ja ein interessantes Modell für Dich?
Kontaktiere mich gerne dafür direkt unter krey@aquacopa.de.

Herzliche Grüße,
Matthias

Aquacopa

Hersteller

  • »Aquacopa« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 33

Wohnort: Teterow

Beruf: Zoo- und Phytoplanktonproduktion

Aktivitätspunkte: 260

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

10

Freitag, 7. Juli 2017, 16:21

Strömung beim lebenden Zooplankton füttern

Hallo Andreas,

das ist eine gute Frage. Ich empfehle bei der Fütterung des Zooplanktons möglichst wenig bis gar keine Strömung im Becken zu haben, damit das Zooplankton sich "in Ruhe" am Substrat ansiedeln kann. Außerdem kannst Du so besser sehen, wie deine Fische (und ggf. die Korallen das Zooplankton fressen). Ich würde daher auf jeden Fall die Strömungspumpe ausmachen. Ich weiß nicht inwieweit Deine Förderpumpe ein starke Strömung macht. Du kannst es ja erstmal ohne Förderpumpe probieren. Und dann nach einpaar Minuten die Förderpumpe anmachen und schauen was passiert.

Herzliche Grüße,
Matthias

    Deutschland

Beiträge: 1 141

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 5860

Danksagungen: 204

  • Nachricht senden

11

Freitag, 7. Juli 2017, 17:17

Hallo Matthias,

ich bin zwar der Michael und nicht Andreas, aber das spielt hier keine Rolle.
Das ist von mir jetzt auch nicht böse gemeint. Ich habe mich auch schon vertan. :phat: :D

Danke für die schnelle Antwort.
Das war für mich wichtig zu wissen. :thumbsup:
Gruß
Michael 8)

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 899

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 91820

Danksagungen: 4055

  • Nachricht senden

12

Freitag, 7. Juli 2017, 17:37

wie lange halten sich geöffnete verpackungen im kühlschrank? sollte dann in 1 bis 3 tagen verbraucht werden?
-

-

Aquacopa

Hersteller

  • »Aquacopa« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 33

Wohnort: Teterow

Beruf: Zoo- und Phytoplanktonproduktion

Aktivitätspunkte: 260

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

13

Freitag, 7. Juli 2017, 17:58

Haltbarkeit lebendes Zooplankton Versand/Kühlschrank

Hallo Ceibaer,

Die 200ml Packung ist bei uns wiederverschließbar. Da kannst Du nach dem Öffnen immer noch mit gut 3 Tagen Haltbarkeit rechnen. Bei den 1000ml Zooplankton, die im Fischtransportbeutel kommen hast Du mindestens 3 Möglichkeiten.
1 Variante:
Gleich Verfüttern :)
2 Variante:
Gleich außerhalb des Kühlschranks in einen anderen Behälter geben und regelmäßig mit Phytoplankton füttern, dann kannst Du die Population wenn alles gut geht über Wochen stabil halten oder ggf. sogar vermehren. Das Phytoplankton sollte bei den Copepoden nicht Nannochloropsis sein, weil das unserer Erfahrung nach nicht gut funktioniert (Tetraselmis suecica oder Chaetoceros muelleri gehen gut - haben wir auch im Shop). Bei den Rädertierchen geht wahrscheinlich auch Nannochloropsis.
3 Variante:
In verschließbare Behälter (z.B. Tupper) umfüllen und im Kühlschrank lagern. Das würde ich Dir aber nur mit den Copepoden empfehlen, weil die wesentlich robuster sind.

Herzliche Grüße,
Matthias

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    Deutschland

Beiträge: 1 406

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 7145

Danksagungen: 528

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 22. August 2017, 19:02

Hi zusammen.
Ich wollte einmal eine kleine Zusammenfassung über meine Erfahrungen mit aquacopa teilen.
Ich habe nun schon 2x bestellt. Wiederholt das gleiche Ergebnis!

Die Lieferung kommt tadellos verpackt an. Heute waren kühlakkus mit drin. Die Tiere waren kühl und frisch.
Alle Tiere scheinbar am Leben und eine geniale Menge an Tieren! Wenn ich das damit vergleiche was ich im Tierladen bekomme ist das Wahnsinn!

Bei der ersten Lieferung war noch etwas Alge kostenlos dabei. Vermutlich Reste aus der Anlage da sie nicht lieferbar waren. Aber ein nettes gimmik worüber ich mich sehr gefreut habe!

Die heutige Lieferung hatte wie immer eine super Qualität. Bilder findet ihr (hoffentlich) im Anhang.
Wenn ich mal eine Fütterung mache, dann gerne mit kurzem Video, wenn das hier gewünscht wird.
Gefressen wird es von allen liebend gern! Gramma Loreto, falscher Clownfisch, Zwergkaiser, Torpedogrundel, kauderni,... alle sieht man gierig durchs Wasser huschen und schnappen. Selbst die mandarin nehmen es scheinbar an. Zumindest konnte ich deutlich mehr picken sehen.

Lediglich die Baggergrundeln und den Hawaii Doktor lässt das halbwegs kalt. Obwohl selbst der Doktor von Zeit zu Zeit mal einen Happen nimmt. Aber eher weniger.

Auch wenn es recht teuer ist. Von Zeit zu Zeit ist es doch sehr nett. Man hat die Gewissheit unbelastetes Futter zu bekommen und die Fische lieben es!



AKTUELL: DIY Weißglas 100x60x40
- Giesemann Matrixx II DIMTEC - EcoTech Vortech MP10w QD - Aqamai KPS - CoralBox D500 -
- Jebao DCP-5000 - Tunze Osmolator nano - Aqua Medic T controller twin 2018 - ATI DP-6 Doser -

VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

Pamex

Fortgeschrittener

    Cookinseln Deutschland Fidschi Frankreich Französisch-Polynesien Mikronesien Neukaledonien Palau Tonga

Beiträge: 826

Aktivitätspunkte: 4245

Danksagungen: 145

  • Nachricht senden

15

Samstag, 24. Februar 2018, 21:36

Ich bestelle ab und zu einmal dort und bin eigentlich recht zufrieden. Die Copepoden-Dichte hat sich auch deutlich verbessert.

Allerdings muss ich immer gleich verfüttern, da die Aufbewahrung nicht so einfach ist und mir im Kühlschrank die Copepoden eingehen.
Nano: EHEIM Scubacube 64 Wenge - ATI Sirius X1 - Mein Cube kurz vorgestellt
Riffsandzone: Weißglas Poolbecken 200x55x65 - 2x Orphek Atlantik v4 - Grotech MCS Dosierpumpe - Mein Miniriff kurz vorgestelltf

Pamex

Fortgeschrittener

    Cookinseln Deutschland Fidschi Frankreich Französisch-Polynesien Mikronesien Neukaledonien Palau Tonga

Beiträge: 826

Aktivitätspunkte: 4245

Danksagungen: 145

  • Nachricht senden

16

Samstag, 24. Februar 2018, 22:45

Was für Unterschiede meinst Du? Die Qualität ist inzwischen gleichbleibend.
Nano: EHEIM Scubacube 64 Wenge - ATI Sirius X1 - Mein Cube kurz vorgestellt
Riffsandzone: Weißglas Poolbecken 200x55x65 - 2x Orphek Atlantik v4 - Grotech MCS Dosierpumpe - Mein Miniriff kurz vorgestelltf

Josaphat

~Realist~

    Deutschland

Beiträge: 1 087

Wohnort: Ruhrgebiet

Aktivitätspunkte: 5710

Danksagungen: 312

  • Nachricht senden

17

Samstag, 24. Februar 2018, 23:15

Ich hatte mir das bei Zeiten auch mal angeschaut, obwohl es hier bei uns im Ruhrpott an MeWa-Läden und Zoohandlungen mit Lebendfutter nicht mangelt.


Ich bräuchte nur ein Tütchen die Woche, aber 9,80€ für eine Tüte Lebenfutter... Der Versand machts einfach unattraktiv.
LG, Dennis

NanoCube

Schüler

Beiträge: 170

Aktivitätspunkte: 865

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 25. Februar 2018, 10:55

Ich habe mir gegen Weihnachten letzten Jahres auch mal was bestellt. Qualität und Quantität hervorragend. Ich habe nichts mehr bestellt, da sich die Copepoden von alleine im Becken vermehren. Mal eine Woche keine Scheiben putzen und alles ist mit zig hunderten (tausenden) Tierchen voll.

Gruss,
Florian - Tapatalk

Werner F.

Fortgeschrittener

    Bahamas

Beiträge: 695

Wohnort: AC Land

Beruf: Freiberuflicher Journalist

Aktivitätspunkte: 3810

Danksagungen: 188

  • Nachricht senden

19

Montag, 26. Februar 2018, 22:37

Gute Qualität kann ich bestätigen.

Zitat

Allerdings muss ich immer gleich verfüttern, da die Aufbewahrung nicht so einfach ist und mir im Kühlschrank die Copepoden eingehen.
Blubberflasche auf der Fensterbank geht in kühlen Jahreszeiten prima!

Ich selbst habe dafür ein kleines 20 l Becken. Ansatz hinein, lebendes Phytoplankton dazu, und Du kannst jeden 2. - 3. Tag 100 ml ernten. Nicht zusammen mit Artemia!
Schöne Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170.
Ai Hydra 26 HD + seitlich 6 + oben 2 je 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 mit Nachtabsenkung. Rückförder Tunze 1073.050, <500 l/h. 45 ' Futterstop-Automatik.
Knepo 0,7 mit 50 ml Kohle + 50 ml PO4 Adsorber (Fe).
AM Multireaktor M mit 150 ml Zeolith, 150 l/h im 3-Stunden-Rhythmus.
Abschäumer Bubble Magus C3.5.
Salz FaunaMarin pro; Salinität 34 PSU/ 52 mS.
KH und Ca Dosierung 'Balling light' je per GroTech TEC 1.
FM T-Control + 250 W Schego Titan.
5 % Wasserwechsel jeden 3. Tag.

Täglich schlupffrische Artemia und Phytoplankton.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Werner F.« (26. Februar 2018, 22:38)


seven

Anfänger

Beiträge: 57

Aktivitätspunkte: 315

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 27. Februar 2018, 12:10

Nur in der kalten Jahreszeit?
Riecht der Ansatz oder ist das nur etwas für Kellerräume?

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 8 309 Klicks heute: 21 987
Hits pro Tag: 19 793,23 Klicks pro Tag: 48 207,34