Sie sind nicht angemeldet.

  • »MM_aus_OB« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 976

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Unternehmerberater, Coach und Interimsmanager

Aktivitätspunkte: 5440

Danksagungen: 268

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 2. Juni 2016, 17:46

Easy Reef gefriergetrocknetes Phytoplankton

Hallo Georg,

hoffe Du kannst mir ein wenig auf die Sprünge helfen...
Da ich vor habe in der nächsten Zeit mal ein paar Fischlarven großzuziehen beschäftige ich mich gerade mit Phyto- und Zooplankton.
Um nicht die "Unmengen" Phytoplankton vorhalten zu müssen, suche ich ggf. eine andere Lösung.
Hierbei bin ich auf Euer Produkt gestoßen und auch auf den Hinweis, dass es dieses z.B. speziell zur Aufzucht von Brachionus gibt.
Vielleicht sagst Du kurz etwas dazu? Kann ich die BRachionus hiermit gut mit Nährstoffen anreichern und wie viel davon ist notwendig (muss ja auch bezahlbar sein)?
Vielen Dank! :EVERYD~16:
Viele Grüße
Mario
_________________________________________________ Fluval M90 mit "gepimpter" Technik - 136 Liter
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!:EV790A~137:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MM_aus_OB« (2. Juni 2016, 17:48)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Yuk (27.06.2016)

Beiträge: 47

Aktivitätspunkte: 285

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

2

Montag, 6. Juni 2016, 09:15

Hallo,

grundsätzlich finde ich deinen Ansatz schon mal richtig. Die Zucht von gutem Phytoplankton ist aufwendig und nimmt viel Zeit und Platz in Anspruch. Diese Zeit kann man viel besser in die Zucht von Rädertierchen und/oder Artemia investieren. Um z. B. Brachionus zu züchten brauchst Du nur das easyroti 250ml. Damit solltest Du je nach Größe deiner Zucht ca. 3 Monate auskommen. Schwierig pauschale Angaben zu machen weil es sehr individuell ist. Kurz vor dem verfüttern verwendest Du easyrich. Beide Packungen kosten jeweils 19,99 Euro. Damit solltest Du problemlos deine ersten Zuchtversuche versorgen können. Wenn Du Lust hast deine Zucht mit easreefs zu machen sag Bescheid. Ich denke das wäre auch für die anderen hier im Forum sehr interessant. Ich könnte dich dann mit dem ein oder anderen Produkt unterstützen.

Grüße


Georg

Krabbe

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 5 298

Aktivitätspunkte: 27325

Danksagungen: 149

  • Nachricht senden

3

Montag, 6. Juni 2016, 09:59

Moin Georg,
ich züchte recht viel Brachionus für die Zucht. Allerdings züchte ich Nordseetiere und wenig tropische (da nur noch Thor amboinensis, da ich nur noch einen 40er Würfel habe).
http://mikroriff.jimdo.com/zucht-von-meerwassertieren/
Aktuell habe ich den Wurf Larven der Navigatorkrabbe (Liocarcinus navigator) verloren ;( Die Larven sind soooo winzig...

Derzeit nutze ich das Green von Mrutzek für die Zucht der Brachionus und reichere dann mit Orange von Mrutzek an.

Ich habe das Video von der Interzoo gesehen, das macht mich neugierig!
Bisher gibt's noch keine Shops, die alles für die Zucht im Angebot haben. Wäre schön, wenn ich da was bekommen könnte oder du einen Kontakt zu einer Quelle herstellen könntest ^^

Viele Grüße von der Nordsee,
Stef
Grüße,
Stef

Beiträge: 47

Aktivitätspunkte: 285

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

4

Montag, 6. Juni 2016, 11:03

Hallo,

Du hast Mrutzek erwähnt also nehme ich an das Du dort regelmäßig bestellst. Ihm könntest Du eine Anfrage schicken. Er hat Zugriff auf alle Produkte von easyreefs. Wahrscheinlch hat er aber noch nicht alle in den Shop geladen. Eine weitere Möglichkeit wäre Ocencolors. Die Seite ist noch nicht offen aber er hat sehr viel Erfahrung was die Zucht angeht und kann ebenfalls die Produkte besorgen Oceancolor <info@oceancolors.de>.
Ich habe jetzt die beiden rausgesucht weil sie glaube ich deiner Anfrage am nächsten sind. Auch die anderen Händler die easyreefs im Programm haben können die Produkte für die Zucht besorgen.

Grüße

Georg

  • »MM_aus_OB« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 976

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Unternehmerberater, Coach und Interimsmanager

Aktivitätspunkte: 5440

Danksagungen: 268

  • Nachricht senden

5

Montag, 6. Juni 2016, 11:23

Hallo Georg,

vielen Dank für deine Unterstützung. Ich kann mir gut vorstellen den nächsten Versuch mit Euren Produkten zu starten.
In dieser Woche gehe ich davon aus, dass meine Clowns nochmal laichen. Derzeit bin ich schon auf der Suche nach der Brachionuskultur.
Gerne biete ich Euch an auch einen respektablen Bericht zu der Verwendung eurer Produkte zu erstellen. Diesen können wir gerne hier ins Forum stellen, aber ihr könnt diesen natürlich auch noch anders verbreiten.
Hier sind sicherlich gerade die ersten zwei Monate interessant. Ich kann mir gut vorstellen, dass gerade für den "unaufwendigen" Hobbyzüchter eure Produkte eine gute Alternative zur Phytoplanktonzucht sind und das Geld für den Mehrwert sodann gerne investiert wird.
Von daher würde ich mich über deine Unterstützung freuen.
Danke!
Viele Grüße
Mario
_________________________________________________ Fluval M90 mit "gepimpter" Technik - 136 Liter
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!:EV790A~137:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MM_aus_OB« (6. Juni 2016, 11:31)


Krabbe

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 5 298

Aktivitätspunkte: 27325

Danksagungen: 149

  • Nachricht senden

6

Montag, 6. Juni 2016, 11:26

Moin Georg,
jetzt hat's Mrutzek im Shop ^^ War am Wochenende wohl fleißig.
Gut, dauert ja auch immer etwas, bis man das alles eingepflegt hat.

Dann habe ich meine Quelle, vielen Dank!

Stef
Grüße,
Stef

Beiträge: 47

Aktivitätspunkte: 285

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

7

Montag, 6. Juni 2016, 13:45

Hallo,

ja der Michael kennt anscheinend kein Wochende oder es war ihm zu warm 8)

@Mario: Wenn ich es richtig gesehen habe bist Du aus Düsseldorf. Das wäre natürlich praktisch. Kennst Du Atoll Riffdeko in Hilden? Wenn ja könnten wir uns mal da treffen und es besprechen. Gerade ein ocellaris Projekt wäre natürlich interessant weil sehr viele ja die Erfahrung gemacht haben das die regelmäßig ablaichen. Es wäre glaube ich für viele sehr interessant zu sehen ob es mit reduziertem Aufwand möglich ist Larven durchzubringen. Meld dich am besten mal per Mail dann können wir etwas ausmachen.

Grüße

Georg

  • »MM_aus_OB« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 976

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Unternehmerberater, Coach und Interimsmanager

Aktivitätspunkte: 5440

Danksagungen: 268

  • Nachricht senden

8

Montag, 6. Juni 2016, 13:58

Hallo Georg,

habe Dir eine Mail geschrieben...
Viele Grüße
Mario
_________________________________________________ Fluval M90 mit "gepimpter" Technik - 136 Liter
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!:EV790A~137:

Toni_

Profi

Beiträge: 1 151

Wohnort: MG

Aktivitätspunkte: 5990

Danksagungen: 222

  • Nachricht senden

9

Montag, 6. Juni 2016, 16:27

so muss ein Hersteller sein. Daumen hoch!
VG
Toni


AM Xenia 130, RE DC180R3, RE RedDragon3mini 50w, 2 x XR30ProG3, 2x MP40wQD, Tunze Osmolator, eheim 250w Heizer, DeBary 15w UV mit eheim compact 300 Pumpe (24/7 Betrieb) Theiling Rollermat, Fliebettfilter Bubble Magus Mini70+Diakat B plus, Reeflink
ARKA VidaGT, JBL Futterautomat, ATI Fiji 26kg (3-4cm Boden), RealReefRocks only, 450L Netto
Futter: ocean nutrition PrimeReef, Formula Two, Norialgen + Frostfutter 2x/Tag, ATI Essentials

sascha76

Fortgeschrittener

Beiträge: 531

Wohnort: köln

Beruf: Werkzeugmechaniker

Aktivitätspunkte: 2905

Danksagungen: 64

  • Nachricht senden

10

Montag, 6. Juni 2016, 22:28

Ich fände es auch sehr interessant,ob man damit occelaris larven aufziehen kann und es vereinfacht wird.
Danich hoffe das meine auch mal anfangen zu laichen.ichnhatte mal versucht ne plankton zucht auf zu ziehen,das aber mächtig in die hose ging.
Also bin ich mal gespannt
Gruss
Sascha

90x60x50 mini Riff, Giesemann Aurora 4x39w, 1x Jebao RW4,1x cp-40, coralbox d500 ,osmolator 3155, fiji sand ca.25kg Ls

Red Sea Nano Bubble Magus c3.5, ecodrift 4.1 Orphek Atlantic v4 compact

Krabbe

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 5 298

Aktivitätspunkte: 27325

Danksagungen: 149

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 26. Juni 2016, 22:48

Moin Georg...
Gibt es eigentlich die gefriergetrochnete Tetraselmis chuii schon auf dem deutschen Markt?
http://www.easyreefs.com/en/freeze-dried-microalgae.html

Ist das gefriergetrocknete Algenprodukt für Artemia nur die Tetraselmis chuii? Da ich eine tragende L. amboinensis habe, würde ich es gerne mit der getrockneten Alge versuchen, da ich im züchten von Phytoplankton ziemlich talentfrei bin und die L. amboinensis T. chuii wohl für die Entwicklung brauchen sollen.

Grüße, Steffi
Grüße,
Stef

Beiträge: 47

Aktivitätspunkte: 285

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 28. Juni 2016, 11:14

Hallo,

das Produkt aus dem Link ist vergleichbar mit easybooster von der Zusammensetzung her. Bisher sind die gefriergetrockneten Produkte in Deutschland nicht weit verbreitet. Diese Produktlinie zählt zu den ersten Produkten die easyreefs auf den Markt gebracht hat. Die Serie ist eigentlich durch die Flüssigserie (easybooster, easyart, easyroti) abgelöst. Diese sind besser zu dosieren und es gibt auch keine wirtschaftlichen Unterschiede. Wenn ich dich richtig verstehe bist Du auf der Suche nach einem Produkt mit möglichst viel Tetraselmis? Dann wäre auf jeden Fall easyart das Beste weil es als einziges Produkt 100% Teraselmis enthält.

Grüße

Georg

Krabbe

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 5 298

Aktivitätspunkte: 27325

Danksagungen: 149

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 28. Juni 2016, 13:27

Moin Georg,
ja, es kommt mir vor allem auf Tetraselmis chuii an. Wenn die im Easyart drin ist, wäre das prima.
Die Lysmata-amboinensis-Larven brauchen die für die Entwicklung.

Viele Grüße, Stef
Grüße,
Stef

  • »MM_aus_OB« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 976

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Unternehmerberater, Coach und Interimsmanager

Aktivitätspunkte: 5440

Danksagungen: 268

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 28. Juni 2016, 15:06

Schau mal auf der Homepage, Stef, da ist die Zusammensetzung der einzelnen Produkte gut nachzuvollziehen:
Easyart 100% Tetraselmis
Easyroti 80% Nannochloropsis 20% Tetraselmis
Easyrich 50% Nannochloropsis 50% Isochrysis
Viele Grüße
Mario
_________________________________________________ Fluval M90 mit "gepimpter" Technik - 136 Liter
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!:EV790A~137:

Beiträge: 47

Aktivitätspunkte: 285

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 28. Juni 2016, 17:37

Hallo,

wie gesagt bei den Flüssigprodukten wirst Du fündig. Auch bei Artemia gibt es das Problem das diese bestimmte Phytoplanktonarten nicht verdauen können bzw. die Nährstoffkombination nicht passt. easyart liefert die hier die besten Ergebnisse und man braucht KEINE Planktonzucht :D

Grüße

Georg

Krabbe

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 5 298

Aktivitätspunkte: 27325

Danksagungen: 149

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 28. Juni 2016, 22:18

Bei den alten gefriergetrockneten Produkten steht die genaue Algenart dabei, bei den neuen flüssigen Produkten wird nur noch der Gattungsname angeführt. Deswegen meine Nachfragen ob auch in den Flüssigprodukten T. chuii drin ist, es gibt ja noch viele andere Tetraselmis-Arten :EVD335~121:
Grüße,
Stef

Beiträge: 47

Aktivitätspunkte: 285

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 29. Juni 2016, 15:47

Hallo,

ist richtig wir arbeiten immer noch mit chuii.

Krabbe

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 5 298

Aktivitätspunkte: 27325

Danksagungen: 149

  • Nachricht senden

18

Freitag, 1. Juli 2016, 11:06

Mon Georg,
das ist gut zu lesen :yeahman:
Grüße,
Stef

helmi

noch Anfänger

    Deutschland

Beiträge: 77

Wohnort: Remscheid

Beruf: Graveur (Stahlvormenbauer)

Aktivitätspunkte: 460

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 12. Oktober 2016, 10:21

Frage

Hallo,
benutze das Easy Reef gefriergetrocknetes Phytoplankton jetzt seit 4 Wochen
ich kann bis jetzt aber nichts an meinen Korallen feststellen, weder positives noch negatives.
Habe ein 400 Liter Becken und dosiere am Tag 3,5ml.
Ist das zu wenig? oder mache ich was falsch oder dauert das so lange bis man einen Erfolg sehen kann.
Gruss
Helmut
Aqua Medic Xenia 130 --- 2x Ecotech Marine Radion XR 30w G3 --- Nyos Quantum 120 Abschaümer --- 2x Jebao RW-8 Regelbare Strömungspumpen --- 2xTunze Turbelle 6020---Aqua Medic Refill System mit 25 Liter Becken --- Vollentsalzer 10 Liter --- Ecotech Marine Reefink --- 1x Schego Heizer 300 Watt mit Autom.Temperaturregler--- Rückförderpumpe Eco Runner 3.1 --- ATI Dosierpumpe-6 Köpfe --- Aqua Medic multi Reactor- M---- GHL PropellerBreeze II - 5 ---Eheim feeding Futterstation---Eheim Futterautomat--- Versorgung ATI Essentials

helmi

noch Anfänger

    Deutschland

Beiträge: 77

Wohnort: Remscheid

Beruf: Graveur (Stahlvormenbauer)

Aktivitätspunkte: 460

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 12. Oktober 2016, 11:24

Die WW sind wie folgt gemessen am 07.10.16
NO3 20
CA 445
MG 1350
kh 8,3
PO4 0,1132
1,023
35
25,7 °
Aqua Medic Xenia 130 --- 2x Ecotech Marine Radion XR 30w G3 --- Nyos Quantum 120 Abschaümer --- 2x Jebao RW-8 Regelbare Strömungspumpen --- 2xTunze Turbelle 6020---Aqua Medic Refill System mit 25 Liter Becken --- Vollentsalzer 10 Liter --- Ecotech Marine Reefink --- 1x Schego Heizer 300 Watt mit Autom.Temperaturregler--- Rückförderpumpe Eco Runner 3.1 --- ATI Dosierpumpe-6 Köpfe --- Aqua Medic multi Reactor- M---- GHL PropellerBreeze II - 5 ---Eheim feeding Futterstation---Eheim Futterautomat--- Versorgung ATI Essentials

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 26 085 Klicks heute: 47 351
Hits pro Tag: 19 807,77 Klicks pro Tag: 48 228,31