Sie sind nicht angemeldet.

Marco@Triton

Hersteller

  • »Marco@Triton« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 20

Aktivitätspunkte: 120

Danksagungen: 146

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 14. November 2018, 13:25

TRITON Videos ! Los gehts!

Hallo Leute,

endlich geht's los mit den TRITON Videos! :6_small28:

Ihr habt nun die Möglichkeit uns Fragen zu stellen und die "knackigen" Fragen beantworten wir per Video.

Stellt eure Fragen entweder hier im Forum oder sendet eine E-Mail an Videos@Triton.de

Wir freuen uns drauf.

Hier der Link zum Einführungsvideo zu unserem neuen Format.

TRITON VIDEOS INTRO:
https://www.youtube.com/watch?v=TBd2Q8yZe8s
Gruß Marco

www.Natur-Riff.de
Webshop für die TRITON Methode

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mameow (14.11.2018), meerwasserrudi (14.11.2018), NRG1337 (15.11.2018), vrun (16.11.2018)

eftferfuke

Anfänger

Beiträge: 2

Aktivitätspunkte: 10

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 14. November 2018, 20:33

Hi,
finde es sehr cool auch auf diesem Weg Fragen zu beantworten. Bin sehr gespannt auf die Videos :dh:

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

NRG1337

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 893

Aktivitätspunkte: 9680

Danksagungen: 459

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 15. November 2018, 16:28

Sehr gute Idee und sympathisch das Eshan persönlich spricht! Was mich brennend interessieren würde wären ein paar Hinweise bzw. Empfehlungen zur *LED* Beleuchtungseinstellung bzw. Empfehlung aus eurem Hause da das ja ein stündlich auftretendes Fragenthema ist

Von FaunaMarin & Sangokai kennen wir alle solche Empfehlungen. Mich würde interessieren wie man bei Triton mit reiner LED beleuchtet. Natürlich ist jede Lampe verschieden aber vielleicht kann man einfach mal das Thema LED Licht aus der Ecke Triton beleuchten :)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »NRG1337« (15. November 2018, 16:30)


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Marco@Triton

Hersteller

  • »Marco@Triton« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 20

Aktivitätspunkte: 120

Danksagungen: 146

  • Nachricht senden

4

Freitag, 16. November 2018, 12:06

Hallo,

danke für die Anfrage! Ich leite dieses Thema weiter, evtl. beleuchten wir dieses Thema per Video. :3_small30:

Bitte um etwas Geduld.
Gruß Marco

www.Natur-Riff.de
Webshop für die TRITON Methode

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

nascarfan

Anfänger

Beiträge: 1

Aktivitätspunkte: 5

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 18. November 2018, 17:55

Hallo!
Ich bin gerade dabei mein Becken auf 100% Triton umzustellen. Aber zum Thema Beleuchtung habe ich nicht wirklich was gefunden.
Habe auch LED (Aqua Medic Aquarius) und derzeit nach Sangokai Empfehlung eingestellt.
Beleuchtungszeiten und Einstellung wäre recht interessant.
MFG
Achim
Becken: Aqua Medic Xenia 65 (200 L.)

Beleuchtung: 1x Aqua Medic Aquarius 60
Versorgung: 100% Triton

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Marco@Triton

Hersteller

  • »Marco@Triton« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 20

Aktivitätspunkte: 120

Danksagungen: 146

  • Nachricht senden

6

Montag, 3. Dezember 2018, 07:39

Triton Videos: Thema Beleuchtung!

Hallo,

das Video zum Thema Beleuchtung könnt ihr euch nun anschauen. ^^

Viel Spaß!

https://www.youtube.com/watch?v=BcqEFbTG7hY

Gruß Marco

www.Natur-Riff.de
Webshop für die TRITON Methode

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Blennard von Algowitz (03.12.2018)

NRG1337

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 893

Aktivitätspunkte: 9680

Danksagungen: 459

  • Nachricht senden

7

Montag, 3. Dezember 2018, 16:28

vielen Dank für Eure Zeit und Arbeit! :6_small28:
Verständlich, dass die Kernfrage (eine Lampeneinstellung) nicht konkret beantwortet werden konnte, da es einfach zu viele verschiedenen Lampen und Möglichkeiten gibt. Aber finde das Video dennoch sehr gelungen!

Dies kann ja jeder für sich bei Bedarf wie angeboten per Email bei euch adressieren.


Ich hätte noch ein Thema, welches sicherlich für viele von uns sehr interessant wäre...
Viele Becken starten ja aktuell mit Totgestein/Keramik/Gestein mit Bakterienfilmen

Jetzt geht man bei unterschiedlichen Systemen relativ unterschiedlich damit um. Manche werfen mit Bakterienprodukten um sich, manche raten nur dazu per Korallen(ableger) die Biologie ins Becken zu bringen und aufrecht zu erhalten.

Vielleicht bekommen wir ein paar Ratschläge aus dem Hause Triton wie man Totgesteinbecken, die aktuell sehr modern sind, in der Biologie startet, aufrecht erhält bzw. die Biodiversität steigern kann?!

Ihr wisst schon was ich meine ... im Endeffekt " wie pflege ich ein Becken ohne LG und halte es biologisch gesund? "

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »NRG1337« (3. Dezember 2018, 16:30)


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Marco@Triton

Hersteller

  • »Marco@Triton« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 20

Aktivitätspunkte: 120

Danksagungen: 146

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 09:48

Hallo,

wer die Triton Methode kennt weiß, dass Lebendgestein ein Teil der Methode ist. Das ist nicht ohne Grund so.

Die Vielfalt an Biologie und Mikroorganismen, die man über gutes Lebendgestein ins Aquarium einbringt, ist nicht auf anderem Wege nachträglich möglich einzubringen.
Auch Bakterienprodukte, in welcher Form auch immer, empfehlen wir nicht.

Wir empfehlen immer mit Lebendgestein ein Aquarium zu betreiben, da es sich einfach bewiesen hat, dass diese Aquarien meist viel stabiler laufen als Becken mit 100% künstlichem Gestein / Totgestein, mal abgesehen von den bekannten Verunreinigungen die künstliches Gestein meist mit sich bringt.

Wenn man zusätzlich totes Gestein als Ergänzung einbringen möchte, dann ist das kein Thema. Wir empfehlen dann aber natürliches Totgestein/Riffgestein zu verwenden.

Wir halten es nicht für modern, Becken ausschließlich mit künstlichem und/oder Totgestein zu betreiben, auch halten wir es nicht für nachhaltig.

Danke.
Gruß Marco

www.Natur-Riff.de
Webshop für die TRITON Methode

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marco@Triton« (5. Dezember 2018, 09:49)


Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

NRG1337 (06.12.2018)

Bernd07

Anfänger

Beiträge: 78

Wohnort: Wipperfürth

Aktivitätspunkte: 395

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 16:42

Wir empfehlen immer mit Lebendgestein ein Aquarium zu betreiben, da es sich einfach bewiesen hat, dass diese Aquarien meist viel stabiler laufen als Becken mit 100% künstlichem Gestein / Totgestein, mal abgesehen von den bekannten Verunreinigungen die künstliches Gestein meist mit sich bringt.
Bin da ganz eurer Meinung!!!!!
Beobachte schon seit Jahren, dass ein Großteil der Becken mit Problemen häufig mit Totgestein oder dieser künstlichen Riffkeremik eingerichtet wurden.
Dann kippt man noch alle möglichen Bakterienpräperate ins Becken um die Biologie in Schwung zu bringen ......
Aber jedem das Seine

Gruß
Bernd
200x70x60
Beleuchtung: 2x NextOneEighty (LED flächig)
Abschäumer: Nyos Quantum 160
RFP: RD3 Speedy 80W
Strömungspumpen: 3x Ecotech MP 40 QD / Reeflink
Dosieranlage: Kamoer X4
Nachfüllanlage: AquaLight ST-O2
Knepo-Medienfilter
Versorgung: Triton-Methode

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Patrick

Sangokaianer

    Österreich

Beiträge: 233

Beruf: Konstrukteur

Aktivitätspunkte: 1195

Danksagungen: 115

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 17:01

Hi,

zum Thema flächig ganz interessant: http://www.salzwasserwelten.de/arbeitsbl…chtung-ja-nein/
Vor ein paar Monaten wurden die Clusterlösungen noch schlecht gemacht, so wie es aussieht ist es wohl doch umgekehrt :dash:

Grüße

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dan (05.12.2018)

DenisK

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 252

Wohnort: Dörverden

Beruf: Sevicetechniker

Aktivitätspunkte: 1400

Danksagungen: 34

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 19:27

Hi

Ja seit R. Schöpke seine eigene Lampe vermarktet die natürlich Cluster hat, ist flächige Ausleuchtung mist.
Hat irgendwie ein geschmäckle.
Gruß Denis


Becken 200x80x60
Pacivic Sun Pandora R2+ 4x135LED/4x80W T5
ATB Medium Size mit regulierbarer DC Pumpe
1x MP 40 QD
2x 6095 Tunze
Mini Red Dragon Pumpe 5,0m³
Technickbecken 100x50x50 davon 50% Algenrefugium

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

NRG1337 (06.12.2018)

Roman

Anfänger

Beiträge: 58

Aktivitätspunkte: 320

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 12. Dezember 2018, 19:21

Wasseranalyse

Hi,
warum kann Triton nicht bei ihren Wassertests nicht das Osmosewasser mittesten?
Einfach mal ein Röhrchen mehr in die Tüte packen wie es die anderen Mitbewerber machen?
Lg Roman
Die Kunst des Aquarianers ist das Gleichgewicht der Natur im Becken zu halten

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

NanoCube

Schüler

Beiträge: 178

Aktivitätspunkte: 905

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 12. Dezember 2018, 19:57

Wieso arbeitest Du nicht umsonst jeden Tag eine halbe Stunde länger? Machen doch auch viele...

Gruss, Florian - Tapatalk -

Roman

Anfänger

Beiträge: 58

Aktivitätspunkte: 320

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 12. Dezember 2018, 21:34

Hallo Florian,
wer sagt den das ich das nicht bezahlen möchte !
Ich finde es nur schade, dass man wenn man nur seine Osmosewasser testen möchte einen kompletten ICP-OES Wassertest verbraucht.
Die Kunst des Aquarianers ist das Gleichgewicht der Natur im Becken zu halten

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

NanoCube

Schüler

Beiträge: 178

Aktivitätspunkte: 905

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 12. Dezember 2018, 21:48

Nunja... der Ablauf ist für Osmosewasser und Meerwasser gleich. Jedesmal wird die ICP für einen kompletten Messgang gebraucht.
Und eigentlich hast Du mit Deinem Post ja gerade selbst gesagt, dass Dir ein Analyseset es nicht wert ist damit "nur" Osmosewasser zu testen.

Gruss, Florian - Tapatalk -

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »NanoCube« (12. Dezember 2018, 21:49)


Roman

Anfänger

Beiträge: 58

Aktivitätspunkte: 320

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 13. Dezember 2018, 18:44

Ok Danke Florian für deine Info,
ich dachte das für das Osmosewasser weniger aufwand betrieben wird, jetzt weiß ich das der aufwand gleich ist.
Lg Roman
Die Kunst des Aquarianers ist das Gleichgewicht der Natur im Becken zu halten

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.
    Deutschland

Beiträge: 841

Wohnort: Bochum

Aktivitätspunkte: 4690

Danksagungen: 331

  • Nachricht senden

17

Gestern, 10:01

Was ist eigentlich aus der LANI geworden?
Hat die CBK die Produktion eingestellt oder wird an einem neuen Modell gearbeitet?

Seit Monaten ist der Shop offline
Schönen Gruß
Andreas

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 24 692 Klicks heute: 71 532
Hits pro Tag: 20 181,02 Klicks pro Tag: 48 655,09