Sie sind nicht angemeldet.

Dirk

Jansen

    Deutschland

Beiträge: 2 947

Wohnort: Hückelhoven

Aktivitätspunkte: 15155

Danksagungen: 116

  • Nachricht senden

41

Dienstag, 8. Januar 2019, 18:37

Du schreibst doch, dass deine Nährstoffe beide n.n. sind.
Und dann noch eine mechanische Filterung?

Gehört aber hier nicht hin....glaube ich.
Vielleicht machst du ein extra Thema auf.
Gruß Dirk

JohannesFFM

Fortgeschrittener

Beiträge: 358

Aktivitätspunkte: 1855

Danksagungen: 168

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 8. Januar 2019, 18:57

Hi,
was? Ist das nicht das der Bereich indem Triton einen Support anbietet? Das Triton eigene Forum ist ja schon ne Ewigkeit down. Ich frage weil ich mehr Infos zu Cyanos gebrauchen kann und Ehsan im Interview hier schon Knowhow angekündigt hat. Biter hat ja auch schon eine Frage in den Thread gestellt. Wenn die Moderatoren denken das ich einen eignen Thread im Übergeordneten Forum machen soll könne wir darüber reden.

Meine Nährstoffe sind nN. Deshalb dosiere ich ja leicht Stickstoff und da meine Algen nicht sterben und ich keinen Phosphatabsorber benutze hab ich auch Phosphat der Verbraucht wird. Sonst hätte ich ja keine lebenden Algen.


PS: Nicht falsch verstehen aber wenn ich eine Diskussion mit Boardusern eröffnen wollte hätte ich in den normalen Userforen gepostet. ich such hier eigentlich eine Antwort von dem Triton Support und möchte keine Diskussionen mit nicht Triton Support Mitarbeitern.

Viele Grüße Johannes

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »JohannesFFM« (8. Januar 2019, 19:04)


Dirk

Jansen

    Deutschland

Beiträge: 2 947

Wohnort: Hückelhoven

Aktivitätspunkte: 15155

Danksagungen: 116

  • Nachricht senden

43

Dienstag, 8. Januar 2019, 19:09

Verstanden...! :rolleyes:
Gruß Dirk

Marco@Triton

Hersteller

  • »Marco@Triton« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 28

Aktivitätspunkte: 160

Danksagungen: 269

  • Nachricht senden

44

Dienstag, 8. Januar 2019, 20:42

Hallo zusammen,

ich hätte eine Frage zu dem Triton Bio Base:

Es soll ja das Nährstoffverhältnis einstellen. Laut der letzten N-DOC Analyse im Dezember hatten wir zuviel N im Aquarium. Seitdem dosieren wir täglich Bio Base zu. Müsste damit nicht theoretisch der Nitrat Wert runtergehen?

Viele Grüße,
biTeR


Hallo,

Bio Base ist kein Produkt um Nährstoffe zu senken, sondern zum beschleunigen des Stoffwechsels im gesamten Aquarium.
Dieses Antreiben des Stoffwechsels hilft unter anderem die biologische Verfügbarkeit von Spurenelementen noch weiter zu verbessern.

Die Zugabe ausgewählter Nährstoffe und auch ausgewählter Kohlenstoffquellen im Triton-Verhältnis helfen zusätzlich beim Nähern und auch beim Stabilsieren der Werte.
Ein Stickstoffproblem, also ein stark erhöhter Stickstoffwert, muss man aber meist erst über tiefgreifende Maßnahmen senken. (WW, Abschäumer, Futter etc.)
Gruß Marco

www.Natur-Riff.de
Webshop für die TRITON Methode

Marco@Triton

Hersteller

  • »Marco@Triton« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 28

Aktivitätspunkte: 160

Danksagungen: 269

  • Nachricht senden

45

Dienstag, 8. Januar 2019, 21:56

Hallo Johannes,

danke für deine Frage.

Das Thema Cyanos ist und bleibt ein komplexes Thema!
Wir haben mittlerweile schon etwa 1,5 Jahre Erfahrungen mit N-DOC und haben viele Tests und Versuche gemacht. Diese Erfahrungen sorgen in jedem Fall für noch mehr Wissen für unser Hobby. Wir haben bereits einige Erkenntnisse, aber es werden sicher noch weitere Erkenntnisse folgen in den nächsten Jahren zum Thema Organic, N-DOC und NCP Verhältnis.

Zum Thema Cyanos kann man gewiss sagen, dass ein Missverhältnis von N C und P Cyanos begünstigt. (C auch noch unterschieden in organisch und anorganisch.)
Deswegen hat Triton auch ein Verhältnis festegelegt, das wir empfehlen anzustreben, um Cyanos vorzubeugen. Je nach Missverhältnis und auch Problem, spielt zum Beispiel auch die Art der Stickstoffverbindung eine große Rolle.
Gerade auch bei Problemen kann es unter Umständen auch mal Sinn machen eine ICP und einen N-DOC zeitgleich zu machen, um Ungenauigkeiten von Tröpfchentests/mögliche Messfehler etc. auszuschließen, da dies nicht gerade hilfreich ist beim anschließenden Einleiten von Maßnahmen, zumal zum Beispiel Phosphattröpfchentests blind für organisches Phosphat sind, während die ICP auch organisches Phosphat misst.

Sehr häufig wird zu Hause NO3 n.n. gemessen, während N-DOC einen Gesamtstickstoffwert nachweist der reichen würde um zum Beispiel 5 mg/l NO3 zu bilden. Selbst das ist schon ein Missverhältnis, dass nicht gerade vorteilhaft ist. Du merkst, dass das alles nicht ganz einfach ist und auch jedes Aquarium separat betrachtet werden muss.

Dazu kommt auch noch die Rolle des organischen Kohlenstoffs, der natürlich im Überschuß und in ungünstiger Form Energie ins Becken bringt und auch Cyanos fördern kann.

Auch bei Cyanos gilt, wie bei vielem, Vorsorge ist besser als Nachsorge, denn wenn Cyanos sich erstmal breit gemacht haben, heißt es nicht, dass wenn man 1 Woche ein günstiges NCP Verhältnis fährt, dass Cyanos sofort über Nacht verschwinden. Wie wir alle Wissen sind leider gerade diese Bakterien sehr hartnäckig und anpassungsfähig.

Gerne kannst du uns nach deiner nächsten Analyse kontaktieren auch über Customerservice@triton.de , um uns das Thema mal genauer anzuschauen.
Gruß Marco

www.Natur-Riff.de
Webshop für die TRITON Methode

JohannesFFM

Fortgeschrittener

Beiträge: 358

Aktivitätspunkte: 1855

Danksagungen: 168

  • Nachricht senden

46

Dienstag, 8. Januar 2019, 22:49

Hallo Marco,

danke für die ausführliche Antwort. :dh:

Also liege ich zumindest mit dem Nitrat+ dosieren nicht ganz falsch (damit ich nicht n.n. habe). Zu Hause geht mein NO3 immer Richtung Nachweisgrenze und im N-DOC wurde Gesamtnitrat nachgewiesen der bei 3.8 lag. Aber mein pers. Problem schilder ich dann ggf. nach der nächsten N-Doc/ICP Anfang Februar in einer Email.

Viele Grüße Johannes

Schroeder

Anfänger

Beiträge: 69

Wohnort: Wulfen

Beruf: IT Consultant

Aktivitätspunkte: 390

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

47

Montag, 14. Januar 2019, 10:30

Hi Zusammen,

ich glaube das hat hier noch niemand gefragt: kann man BioBase auch in eine der Core7 Lösungen mischen? Das macht doch im erstem Moment sinn, da ja Biobase im festen Verhältnis zum Core7 Verbrauch steht.

Grüüße Dirk

biTeR

Anfänger

Beiträge: 2

Aktivitätspunkte: 10

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

48

Dienstag, 15. Januar 2019, 09:23

Noch eine andere kurze Frage von mir:

Kann man durch stutzen/farmen der Algen im Refugium den Nitrat Wert senken? Weil theoretisch würde man ja Nitrat aus dem System entfernen mit entfernen der Algen und durch das neue Wachstum müsste ja wieder Nitrat gebunden werden.

Viele Grüße
bITeR

Lars@triton

"under surface"

    Deutschland

Beiträge: 286

Wohnort: Giessen

Beruf: ocean lover

Aktivitätspunkte: 1555

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

49

Dienstag, 15. Januar 2019, 11:32

Hallo BiTeR,

wenn Algen im Refugium wachsen nehmen diese u.a. Nitrat auf. Wenn man diese regelmäßig "ab-erntet" entzieht man dem System natürlich diese Stoffe. Daher sollen die Algen, je nach Wachstum, regelmäßig abgeerntet werden. Durch das Lichten wachsen die Algen auch besser.
happy reefing
Lars

www.triton-distribution.com

Marco@Triton

Hersteller

  • »Marco@Triton« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 28

Aktivitätspunkte: 160

Danksagungen: 269

  • Nachricht senden

50

Dienstag, 15. Januar 2019, 20:09

Hi Zusammen,

ich glaube das hat hier noch niemand gefragt: kann man BioBase auch in eine der Core7 Lösungen mischen? Das macht doch im erstem Moment sinn, da ja Biobase im festen Verhältnis zum Core7 Verbrauch steht.

Grüüße Dirk


Hallo Dirk,

auch wenn es von der Dosierung und dem Mischverhältnis Sinn machen würde, funktioniert das leider nicht. Bio Base ist organisch, die Core 7 Flüssigkeiten würden nach kurzer Zeit anfangen zu "leben" und zu reagieren, da man ja keinen sterilen Dosierbehälter hat. Danach wären die Flüssigkeiten unbrauchbar.
Gruß Marco

www.Natur-Riff.de
Webshop für die TRITON Methode

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 14 324 Klicks heute: 36 744
Hits pro Tag: 20 278,43 Klicks pro Tag: 48 930,69