Sie sind nicht angemeldet.

  • »Norbert Dammers« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 312

Beruf: Innenarchitekt für Glaskörper

Aktivitätspunkte: 7460

Danksagungen: 440

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 4. März 2018, 09:55

Das Bullauge ist tot, es lebe das Bullauge

Hi zusammen


im Zuge diverser Umbauarbeiten bei uns, (wir brauchen dringend Platz) wurde vor ein paar Wochen bereits unser Bullauge 2360Liter (180x140x90cm) geleert.

Das Cuttermesser steckte bereits in der Silikonnaht als mir dann doch das Herz anfing zu bluten. Da es bereits bedingt durch unsere Umzüge (immer wieder räumliche Vergrößerungen) 3 x ab - und aufgebaut wurde, würde nach dem erneuten trennen der Nähte sicher nur noch der Glascontainer in Frage kommen. Wer weiß ob es nach 3 x kleben noch mal dicht wäre.
Irgendwie hänge ich aber an dem Teil und man könnte sooooo viel draus machen. Zeit habe ich selber kaum, aber ein Frührentner/Aquarianer hat sich freundlicherweise angeboten gegen Kaffee und ein paar Brötchen kräftig zu helfen.

Demnach werden wir es nun in die kommenden Umbauarbeiten der Produktions- und Geschäftsräume doch wieder mit integrieren. Man kann da ja unendlich viel an Dekorationsideen zeigen und von daher wäre eine Schande es nicht zu nutzen.

Das Konzept für das Becken steht bereits und wir wollen es bei der Erneuerung zu einem nur halbvollen Aquarium umbauen. So kann man dann auch mal durch den vorhandenen Blick über den Wasserspiegel die 180cm Tiefe erkennen. Und die dort zum Einsatz kommenden Steinaufbauten entsprechen eher den gefragten Durchschnittsmaßen.

Das bedeutet es wird bei einer Glashöhe von 90cm nur bis ca. 50cm mit Wasser gefüllt.

Oben wo kein Wasser ist werden wir eine über Wasser Landschaft erstellen, u.a. Strand, Mangroven, Palmenhintergrund und blauer Himmel. (Folien und in Natura)

Unter Wasser entsteht vorne an der einzigen Sichtscheibe eine tiefere Lagune, von da aus verläuft dann der ansteigende Meeresgrund zum flachen Strand hin. (Richtung Rückwand)

Dazu werden wir mehrere Wannen/Abteilungen bauen müssen, die einzelnen Stufen für die Ansprüche der Pflanzen und Tiere müssen getrennt werden.

Anbei die Bilder vom jetzigen schlimmen Zustand nach dem es ausgeräumt wurde. Kommende Woche wird gestartet und wir werden weiter berichten.

lg Norbert
»Norbert Dammers« hat folgende Bilder angehängt:
  • P3043657.JPG
  • P3043659.JPG
Atoll Riff Deko - Anlagenbau - Riffgestaltung mit eigener Dekolinie - Sonderanfertigungen - Problemberatung - Einzelhandel - Service - Wartung

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DerMicha (04.03.2018), Matthias S. (04.03.2018), okidoki007 (04.03.2018), Stefan Lodahl (04.03.2018)

  • »Norbert Dammers« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 312

Beruf: Innenarchitekt für Glaskörper

Aktivitätspunkte: 7460

Danksagungen: 440

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 4. März 2018, 13:03

Hi zusammen,

wie man nun sieht wurde zuerst mal der grobe Dreck auf dem Boden entfernt. Diverse Rückwände waren ja im alten Becken mit Silikon fixiert und das ist auch immer eine Sauerei es zu entfernen. Jetzt gilt es die 4 Lochbohrungen von denen vorher nur 1 genutzt wurde wieder frei zu machen. Dazu müssen die dicken 15mm Glasplatten inkl. Silikon entfernt werden.

Auch die Bullaugenscheibe wurde schon mal kurz und grob gereinigt, dananch erst mal hin legen und ausruhen :EVD335~121:

lg


anbei auch mal ein Bild vom alten Aufbau der Riffschlucht
»Norbert Dammers« hat folgende Bilder angehängt:
  • P3043671.JPG
  • P3043662.JPG
  • .jpg
Atoll Riff Deko - Anlagenbau - Riffgestaltung mit eigener Dekolinie - Sonderanfertigungen - Problemberatung - Einzelhandel - Service - Wartung

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Norbert Dammers« (4. März 2018, 13:05)


    Deutschland

Beiträge: 1 105

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 5680

Danksagungen: 162

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 4. März 2018, 14:47

Aufstehen Norbert, aufstehen....... :D
Gruß
Michael 8)

RiceJunkie

Schüler

Beiträge: 134

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 720

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 4. März 2018, 21:21

Das klingt nach einem super Projekt. Ich bin echt gespannt wie es umsetzen wirst. Schön zu hören das du das Becken nochmal aufbaust. Hast du noch ein paar Bilder von der alten riffschlucht?

  • »Norbert Dammers« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 312

Beruf: Innenarchitekt für Glaskörper

Aktivitätspunkte: 7460

Danksagungen: 440

  • Nachricht senden

5

Montag, 5. März 2018, 07:55

Hi zusammen

leider habe ich nicht mehr so viele Bilder da das Becken immer ein "Stiefkind" war, es lief so nebenbei und unser SPS Schaubecken stand wohl mehr im Vordergrund

anbei mal ein schwarz/weiß Aufnahme, ich such noch mal evtl. finde ich mehr

gruß Norbert
»Norbert Dammers« hat folgendes Bild angehängt:
  • .jpg
Atoll Riff Deko - Anlagenbau - Riffgestaltung mit eigener Dekolinie - Sonderanfertigungen - Problemberatung - Einzelhandel - Service - Wartung

MonaLisa3255

Reef-Springer

    Deutschland

Beiträge: 1 568

Wohnort: Erfurt

Beruf: Angestellte SV

Aktivitätspunkte: 7900

Danksagungen: 341

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 7. März 2018, 09:35

Das finde ich doch echt super- wird sicher ein klasse Projekt das ich gern weiterverfolgen werde..... wünsch euch viel Glück... :EVERYD~313:
Reefer 170
- ATI SIRIUS X 2
- Aquamedic Strömungspumpen mit Controller
- 150 W Heizstab/Kühlung mit Aqualight Temperatur-Controller
- Coral Box D 150 Abschäumer
- marinecolor Dosierungsanlage
Versorgung: Balling Light 10% WW/Woche

Becken 190 x 70 x 60
- 2x Aquarius 90 mit Controller seit 24.03.2018 2 x Philips CoralCare mit Controller
- Tunze Wafebox
- 3 Tunze Strömungspumpen mit Controller
- Nyos Multireactor
- Heizung/Kühlung mit Aqualight Temperaturcontroller
- Tunze Doc Skimmer 9410
- UV Anlage
- Ozonisator
- ATI DP6 Dosieranlage
- ATI Essentials Vesorgungssystem


http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…salziges-reich/

http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…-belebtes-riff/

wo die Korallen heimisch sind- möchte ich wohnen :EV8CD6~126: :thumbsup:

Liebe Grüße Marion

7

Mittwoch, 7. März 2018, 10:29

Habe auch gleich, auf Abonieren geklickt. :4_small16:
Bin mega gespannt, auf den Außenbereich.
Also was oberhalb der Wasserkante ist.
Lg Vic

  • »Norbert Dammers« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 312

Beruf: Innenarchitekt für Glaskörper

Aktivitätspunkte: 7460

Danksagungen: 440

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 7. März 2018, 11:42

Hi zusammen

danke euch, das ist mal eine Herausforderung wie ich finde. :EVC471~119:

Zwischen Kitsch und Wow ist der Grat ja doch recht schmal. Von daher starten wir morgen mal zuerst mit dem Hintergrund in Form von Himmel und der nicht maritimen Peripherie. Das soll zwar alles dabei sein, soll aber auch wirklich nur die Illusion erzeugen man wäre am Meer. Im Vordergrund stehen die Lagune und der Strand.

Auf jeden Fall kommt eine selbst gebaute Wavebox zum Einsatz, selbst gebaut, da ich die Taktung der Wellen selbst bestimmen möchte und die Intervalle sollen sehr lang sein. Das ist zwar jetzt schon der Bereich Wasserbewegung, aber wir sammeln schon fleißig Ideen.


gruß Norbert
Atoll Riff Deko - Anlagenbau - Riffgestaltung mit eigener Dekolinie - Sonderanfertigungen - Problemberatung - Einzelhandel - Service - Wartung

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Norbert Dammers« (7. März 2018, 11:43)


9

Mittwoch, 21. März 2018, 06:49

Guten Morgen.
Gibt es schon was neues?
Wie weit seit ihr , in der Planung und Umsetzung?
Lg Vic

  • »Norbert Dammers« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 312

Beruf: Innenarchitekt für Glaskörper

Aktivitätspunkte: 7460

Danksagungen: 440

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 21. März 2018, 09:26

Hallo Dani,

wir sammeln Material und sind guter Dinge jetzt am Wochenende ein paar Schritte zu machen, dann auch gerne mit ein paar Bildern

gruß Norbert
Atoll Riff Deko - Anlagenbau - Riffgestaltung mit eigener Dekolinie - Sonderanfertigungen - Problemberatung - Einzelhandel - Service - Wartung

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Stefan Lodahl (22.03.2018)

Beiträge: 82

Wohnort: AC Land

Beruf: Freier Journalist

Aktivitätspunkte: 430

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 21. März 2018, 22:33

Hi!


Zitat

Zwischen Kitsch und Wow ist der Grat ja doch recht schmal.
Nicht unbedingt. Es kommt darauf an, wie das Gesamtbild sich entwickelt und bildet. Dazu gehört auch der Mut, etwas ganz anders, ungewohnt zu machen.

Beispiel: Im AC-Raum baute ein großer Händler im November ein Schauaquarium auf. Darin das Wrack eines geborstenen Dreimasters versenkt. Ich fand das damals dämlich, sinnlos.

Inzwischen schaut das Gesamtbild ganz anders aus. Der Bug ist bis zum Spriet mit Briareum zugewachsen, ebenfalls Rahen und Wanten. Die Plicht überzogen mit Rotalgen, dazwischen Scheibenanemonen in Ritzen und Ecken. Das schaut interessant aus, wie die Natur die Plastikwelt erobert.

Also: Ich wünsche Euch viel Mut und ebenso viel Erfolg!
Schöne Grüße,
Werner


RS Reefer 170
AI Hydra 26 HD + seitlich je 3 + oben 2 20 W LED-Leisten 13.000 K
Strömung Tunze 6055 mit Nachtabsenkung. Rückförder Tunze 1073.050, <500 - 600 l/h. 45 ' Futterstop-Automatik
Bubble Magus C3.5
Knepo 0,7 mit 50 ml Kohle + 50 ml PO4 Adsorber (Fe)
AM Multireaktor M mit 200 ml Zeolith, 75 l/h
KH und Ca Dosierung 'Balling light' per 2 X TEC-1
Jod 0,2 ml/Woche
Salz FM-pro; Salinität 35 PSU/ 53 mS

6 % Wasserwechsel jeden 3. Tag

12

Mittwoch, 21. März 2018, 22:54

Ich gestehe....
Ich steh auf sowas, wenn es eine kleine "verwunsche" Welt ist.
Wenn es gut gemacht ist... Also nicht Disney Unterwasser, sondern kleine Miniatur Nachahmung, von versunkenen Sachen.
Aber das ist ja wirklich Geschmackssache.
:EV9A87~129:

Lg Vic

  • »Norbert Dammers« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 312

Beruf: Innenarchitekt für Glaskörper

Aktivitätspunkte: 7460

Danksagungen: 440

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 22. März 2018, 07:56

Hallo Werner

geht mir genauso, gerade dein Beispiel hätte mich auch grübeln lassen. :3_small30:

Tatsache ist aber, übrigens auch bei unserer Deko die oftmals zu Beginn etwas "komisch" wirkt, hat die Biologie erst mal das "Riff" in Besitz genommen, denken viele um, bzw. bekommt die Sache einen ganz anderen Blickwinkel.

Und mal ganz ehrlich, ich habe Sachen beim tauchen gesehen da würden sich viele wundern würde man sowas im Aquarium reproduzieren.

Dennoch stehe ich eher auf reduzierte und authentische Sachen, also nicht so überlagernd. Vieles von dem was wir da jetzt probieren wird (wurde schon) sicher wieder verworfen weil es a) nicht die Wirkung erreicht wie im Kopf ausgedacht und b) doch irgendwie zu kitschig wirkt

So werden wir das Becken z.b. nur punktuell beleuchten, (kleine LED Lampen mit max. 40x40cm Ausleuchtung) bzw. wird es Bereiche geben wo Höhlen/Überhänge indirekt mit blauen LED Lampen ausgeleuchtet sind. Aber erst mal den roten Faden finden und dann sehen wir weiter

gruß Norbert
Atoll Riff Deko - Anlagenbau - Riffgestaltung mit eigener Dekolinie - Sonderanfertigungen - Problemberatung - Einzelhandel - Service - Wartung

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 16 538 Klicks heute: 50 235
Hits pro Tag: 19 419,96 Klicks pro Tag: 47 542,22