Sie sind nicht angemeldet.

Patrick

Sangokaianer

    Österreich

Beiträge: 193

Beruf: Konstrukteur

Aktivitätspunkte: 995

Danksagungen: 42

  • Nachricht senden

161

Dienstag, 5. Dezember 2017, 16:31

Hi Norbert,

wie bist Du Herr über den Strudelwürmern geworden?

Grüße,
Patrick

  • »Norbert Dammers« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 238

Beruf: Innenarchitekt für Glaskörper

Aktivitätspunkte: 7080

Danksagungen: 319

  • Nachricht senden

162

Dienstag, 5. Dezember 2017, 18:03

Hi Patrick,

zunächst denke ich mal es lag eine Schwächung der Korallen vor, wahrscheinlich wegen zu wenig Nähr- und Stickstoff, dazu ein sehr hoher Ca Wert.
Ich behaupte die Würmer wurden weniger als ich auch da Gegenmaßnahmen eingeleitet hatte.

Ansonsten ist der Vorgang wie bekannt, raus nehmen und entscheiden ob man was retten kann, fragmentieren und ordentlich baden. (habe hier das Badesalz -Coral Dip :D von Claude /Fauna Marin benutzt und es hat gut funktioniert) Im Eimer und auch später dann unter dem Mikroskop konnte man allehand Kleingetier finden, u.a. die Strudelwürmer. Wichtig ist die Koralle in Bewegung halten , also immer wieder schütteln während des badens.

Dann die befallenen und gebadeten Korallen zurück ins Aquarium und alle 3 Tage raus nehmen zur Kontrolle, evtl. wiederholen.

Da man aber beim baden nicht die Eier abtötet, ging jedensfalls nicht bei mir, habe ich zusätzlich 33% Salzsäure vorsichtig auf die Eipakete tropfen lassen, dann kurz in Meerwasser abgespült. So konnte ich sicher auch die Verbreitung etwas verhindern. Es waren übrigens die Tricolor und eine Hyacinthus zuerst betroffen,(trotz baden bevor sie ins Schaubecken kommen) danach einige Tisch- und Buschkorallen. Sämtliche astförmige sowie Stylo, Hysterix und Co. blieben verschont.

Mein Mikroskop hat mir sehr gut geholfen, so konnte ich mal ganz nah Freund und Feind gut unterscheiden und ich habe auch die Salzsäurebehandlung danach gemacht. Aber Vorsicht, die Koralle dabei so halten dass das Säurewasser nicht an die gesunden Stellen kommt, sonst wirds schnell weiß.

Alles zusammen hat das ca. 4 Wochen gedauert, sehen kann ich keine mehr und es ergraut auch keine Koralle mehr


gruß Norbert
Atoll Riff Deko - Anlagenbau - Riffgestaltung mit eigener Dekolinie - Sonderanfertigungen - Problemberatung - Einzelhandel - Service - Wartung

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Patrick (05.12.2017)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 11 065 Klicks heute: 23 584
Hits pro Tag: 18 683,88 Klicks pro Tag: 46 084,44