Sie sind nicht angemeldet.

  • »Norbert Dammers« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 266

Beruf: Innenarchitekt für Glaskörper

Aktivitätspunkte: 7225

Danksagungen: 337

  • Nachricht senden

181

Sonntag, 14. Januar 2018, 12:32

..
»Norbert Dammers« hat folgende Bilder angehängt:
  • 543.jpg
  • 544.jpg
  • 546.jpg
  • 545.jpg
  • 547.jpg
  • 548.jpg
  • 549.jpg
  • 550.jpg
Atoll Riff Deko - Anlagenbau - Riffgestaltung mit eigener Dekolinie - Sonderanfertigungen - Problemberatung - Einzelhandel - Service - Wartung

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

PerspekTIERisch (14.01.2018), Stefan Lodahl (15.01.2018)

  • »Norbert Dammers« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 266

Beruf: Innenarchitekt für Glaskörper

Aktivitätspunkte: 7225

Danksagungen: 337

  • Nachricht senden

182

Sonntag, 14. Januar 2018, 12:34

............
»Norbert Dammers« hat folgende Bilder angehängt:
  • 551.jpg
  • 552.jpg
  • 554.jpg
  • 555.jpg
Atoll Riff Deko - Anlagenbau - Riffgestaltung mit eigener Dekolinie - Sonderanfertigungen - Problemberatung - Einzelhandel - Service - Wartung

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

PerspekTIERisch (14.01.2018)

  • »Norbert Dammers« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 266

Beruf: Innenarchitekt für Glaskörper

Aktivitätspunkte: 7225

Danksagungen: 337

  • Nachricht senden

183

Sonntag, 14. Januar 2018, 12:40

Hi zusammen

nach dem erneuten Wasserwechsel (170Ltr.) mit ATI AO Salz ist nun wirklich gut zu sehen wie die Farben besser/satter werden, trotz nur 0.018 PO4.

Die restlichen Werte von heute;
PH = 8.11 / Temp.24grad / Dichte 34.5% / Ca = 500 / KH = 7 / Mg =1400 / NO3 = 0 /

Da ich aber du durch üppige Futtermengen und leichter PO4 Dosierung auch ganz gutes Grünalgenwachstum habe (Scheiben), habe ich mal etwas Ozon (ca. 5-10mg) und die UV Lampe (85W) angemacht

ansonsten wenn ich überlege im Moment kaum was dran zu machen, bin ich sehr zufrieden

gruß Norbert
Atoll Riff Deko - Anlagenbau - Riffgestaltung mit eigener Dekolinie - Sonderanfertigungen - Problemberatung - Einzelhandel - Service - Wartung

Tow

Schüler

Beiträge: 228

Aktivitätspunkte: 1155

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

184

Sonntag, 14. Januar 2018, 12:46

Gar nicht so schlecht (Insider) ;)
Nobbes warum nimmst du die Monties, die flächig wachsen, jetzt nicht einfach mit dem Ablegerstein weg und setzt diese zum anwachsen einfach wieder an die nächste Stelle?

Grüße Torben

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tow« (14. Januar 2018, 12:48)


  • »Norbert Dammers« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 266

Beruf: Innenarchitekt für Glaskörper

Aktivitätspunkte: 7225

Danksagungen: 337

  • Nachricht senden

185

Sonntag, 14. Januar 2018, 12:51

Hallo Torben

Zeitmangel? :MALL_~12: :7_small27:

lg
Atoll Riff Deko - Anlagenbau - Riffgestaltung mit eigener Dekolinie - Sonderanfertigungen - Problemberatung - Einzelhandel - Service - Wartung

DerMicha

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 320

Beruf: Was mit Glas

Aktivitätspunkte: 1635

Danksagungen: 82

  • Nachricht senden

186

Sonntag, 14. Januar 2018, 13:27

Hi Norbert. Erstmal Danke für die Bilder. Jetzt so nach einiger Zeit, wie siehst du es mit Bodengrund und ohne Bodengrund?
Ich bin auch am überlegen den Bodengrund raus zu nehmen. Ich habe am Freitag 30Liter gewechselt und den Boden gemulmtes. Teilweise stark verklemmt und wirklich eine braune Brühe. Das erwartet man gar nicht wenn man in mein Bcken schaut. Denn das Wasser ist wirkliche Mega Glas klar! Aber das erklärt wohl warum ich immer wieder mit Po4 hoch komme und Nitrat nicht unter 5 bekomme.
Das AtI Ao werde ich auch mal testen, wenn mein Eimer Salz leer ist. Bin gespannt.
Habt Spaß
Tschö DerMicha

Oliver Pritzel

Hersteller

Beiträge: 1 192

Aktivitätspunkte: 6380

Danksagungen: 355

  • Nachricht senden

187

Sonntag, 14. Januar 2018, 13:35

Sieht gut aus Norbet :dh:

Zitat

also labelt ati eure deko als ihre... ähnlich wie mit den jebao/jecod geräten.


@CeiBaer
Norbert hat ja schon erklärt das dieses Produkt gemeinschaftlich entwickelt und durch unsere enge Zusammenarbeit immer weiter verfeinert wurde. In der Form wie es letztendlich auf den Markt kommt ist einiges durch Norbert und einiges durch uns eingeflossen. Zwar hat alles deutlich länger gedauert als es ursprünglich gedacht war, allerdings bekommt man dann ein sehr ausgereiftes Produkt was vielfach getestet wurde und bereits an einigen Becken erfolgreich verwendet wird. Es macht uns großen Spaß mit Norbert zusammen zu arbeiten, da er als Experte in dem Gebiet auch viele Dinge ähnlich wie wir sieht.

Trotzdem muss ich aber nochmal was zu deiner Anmerkung zu Jebao sagen. Bei Jebao labeln wir auch nicht einfach nur um. Im Gegenteil. Wir verzichten hier bewußt drauf und verkaufen es unter Jebao. Anders ist das mit der Dosierpumpe. Die 6-Kanal Dosierpumpe war unsere Idee und wird nach exakt unseren Angaben gefertigt. Daher ist es auch ein ATI-Produkt. Sowas ist ein üblicher Vorgang in der Industire. Unsere T5-Röhren werden z.B. auch nach unseren Vorgaben gefertigt. Im Prinzip fließt hier das Know How aus der Produktion(Sylvania) und der Anwendung (ATI) zusammen. Dies nur als Beispiel. Keiner wäre im einzelnen so erfolgreich wie man als Partner gemeinschaftlich ist. Entscheidender ist aber noch das durch die Bündelung von "Know How" der Kunde ein bessers und bedarfsgerechteres Produkt bekommt. Norbert hat es ja schon umschrieben, das durch den regen Austausch man teilweise einen anderen Blick auf ein Produkt bekommt und dadurch ein Produkt schneller "Reifen" kann.

Dies ist auch ein Grund, warum wir uns als Hersteller auch gerne mit Kunden austauschen oder auch hier gerne sachlich diskutieren. Viele Verbesserungen kommen nicht selten auch von Kunden. Das unser AO z.B. verfleddert und wenig hübsch beim Handel steht, war z.B eine wichtige Info für mich da dies natürlich so nicht seien sollte. Zwar arbeiten wir schon an eine Verbesserung aber trotzdem ist es ein gutes Beispiel dafür das Feedback aus der Kundschaft sehr wichtig ist.

viele Grüße
Oliver


Ihr Spezialist für effiziente Aquarienbeleuchtung, effektive Hochleistungs-Abschäumer und Wasserpflege

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Oliver Pritzel« (14. Januar 2018, 13:38)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mark (14.01.2018)

  • »Norbert Dammers« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 266

Beruf: Innenarchitekt für Glaskörper

Aktivitätspunkte: 7225

Danksagungen: 337

  • Nachricht senden

188

Sonntag, 14. Januar 2018, 14:46

@Micha


Wichtig erscheint mir das probieren mal eine ganze Zeit lang auszuhalten denn vieles ist nicht nach 6 Wochen in der Entwicklung so beendet als das man sich davon verabschieden sollte. Egal ob man sagt das war super oder das bringt nichts. Das betrifft eben auch die Entscheidung Thema Sand, mit oder ohne.

Mir fehlt zwar auch ab und an die Geduld und ich träume oft von weißen Stränden mit Palmen und Korallenriffen, aber ich halte durch und denke zur Ablenkung ans Riffdach. :hm:

Ich sitze so oft vor dem Aquarium mit 2-3 Säcken Korallensand und habe das Cuttermesser zum öffnen der Säcke schon in der Hand. :D Dann trinke ich mir in Ruhe einen Kaffee und rauche mir eine Friedenspfeife und denke nach. Vorteile /Nachteile.

Dann sehe ich die Montis langsam am Boden wachsen, dann die Vorstellung in ein bis zwei Jahren ein Unikat zu besitzen mit so einem knapp 3.5qm großen Boden der voll mit Korallen ist.

Ganz ehrlich, auch wenn man weiß; Tierverzicht einiger Arten, umher fliegender Detritus der ansonsten im Sand verschwindet, weniger Reflektion durch hellen Boden und und und. Ändern werde ich erst mal nichts, denn oftmals beginnt im Sand so meine Erfahrung das Übel. (wechselt man den nicht regelmäßig)

Ich denke ich ziehe das noch 2018 durch und gucke wie in weit die Korallen meinen Plan umsetzen, dann wird neu entschieden. Ist der Entzug zu groß, sehe ich mir einfach mal ein paar Kundenbecken an, dort wo der Sand schon einige Monate liegt. Da bringt dann oft eine Hand voll frisch eingestreuter Bodengrund sofort wieder die Bestätigung. :3_small30:


@Oliver

danke dir, wie du weißt bin ich unter Volldampf aber dafür steht es wirklich gut. Bin noch ein paar Prozent von meinem Ideal weg, aber so lange nichts kaputt geht und es wächst kann ich ruhig zusehen. An den Farben möchte ich wieder arbeiten wenn ich mal etwas Luft habe, da sind sicher 20-30 Prozent mehr drin. Aber AO hilft und es geht da ohne großen Aufwand in die richtige Richtung, bis in Kürze

gruß Norbert
Atoll Riff Deko - Anlagenbau - Riffgestaltung mit eigener Dekolinie - Sonderanfertigungen - Problemberatung - Einzelhandel - Service - Wartung

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Norbert Dammers« (14. Januar 2018, 14:48)


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DerMicha (14.01.2018), okidoki007 (14.01.2018), Mark (14.01.2018)

DerMicha

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 320

Beruf: Was mit Glas

Aktivitätspunkte: 1635

Danksagungen: 82

  • Nachricht senden

189

Montag, 15. Januar 2018, 13:10

Hi Norbert.Welche Röhrenkombi hast du denn aktuell in deiner Hybrid.
Und wie hast Du die Lampe im allgemeinen laufen?
Habt Spaß
Tschö DerMicha

  • »Norbert Dammers« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 266

Beruf: Innenarchitekt für Glaskörper

Aktivitätspunkte: 7225

Danksagungen: 337

  • Nachricht senden

190

Montag, 15. Januar 2018, 13:34

Hi

T5 = blue + und coral + je 12 Stück.

LED = v/100 - b/200 - rb/160 - w/160 , morgens um 9Uhr geht die LED an, dann kommen um 11.30Uhr die T5 dazu, ab 12.00-17.00 alles volle Pulle, dann wieder wie morgens zurück und um 20.00Uhr ist alles aus

lg
Atoll Riff Deko - Anlagenbau - Riffgestaltung mit eigener Dekolinie - Sonderanfertigungen - Problemberatung - Einzelhandel - Service - Wartung

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Norbert Dammers« (15. Januar 2018, 13:37)


DerMicha

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 320

Beruf: Was mit Glas

Aktivitätspunkte: 1635

Danksagungen: 82

  • Nachricht senden

191

Montag, 15. Januar 2018, 18:05

Norbert, betreibst Du auch Ozon?
Habt Spaß
Tschö DerMicha

  • »Norbert Dammers« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 266

Beruf: Innenarchitekt für Glaskörper

Aktivitätspunkte: 7225

Danksagungen: 337

  • Nachricht senden

192

Montag, 15. Januar 2018, 18:33

Hi

selten und z.Z ja, max. 5-10mg auf 3000Liter, man darf es am Schlauch riechen, aber nicht am Abschäumer. So stell ich das schon seit Jahren ein wenn er denn mal läuft. UV läuft auch gerade mit, allerdings nur so lange die Scheiben wieder weniger grün werden. Kohlefilterung 2Liter für 1 Woche, 1 x im Monat

gruß
Atoll Riff Deko - Anlagenbau - Riffgestaltung mit eigener Dekolinie - Sonderanfertigungen - Problemberatung - Einzelhandel - Service - Wartung

DerMicha

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 320

Beruf: Was mit Glas

Aktivitätspunkte: 1635

Danksagungen: 82

  • Nachricht senden

193

Montag, 15. Januar 2018, 19:34

Bei mir ist das blöde, ich rieche das Zeug nicht...
Habt Spaß
Tschö DerMicha

Beiträge: 1 111

Aktivitätspunkte: 5650

Danksagungen: 190

  • Nachricht senden

194

Montag, 15. Januar 2018, 19:39

nunja, du musst schon luft durchpusten, um was riechen zu können ^^
-----------------------
besten gruß auch...
joe

DerMicha

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 320

Beruf: Was mit Glas

Aktivitätspunkte: 1635

Danksagungen: 82

  • Nachricht senden

195

Montag, 15. Januar 2018, 19:47

Joe, aber selbst am Gerät selber nicht riechbar?
Habt Spaß
Tschö DerMicha

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 15 535

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 79955

Danksagungen: 2679

  • Nachricht senden

196

Montag, 15. Januar 2018, 20:38

ihr seit hier aber beim Norbert in der stube... nur als hinweis.
-

-

DerMicha

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 320

Beruf: Was mit Glas

Aktivitätspunkte: 1635

Danksagungen: 82

  • Nachricht senden

197

Montag, 15. Januar 2018, 20:45

Alles gut CEI. Kannst meine Beiträge mit joe löschen. Habe es jetzt schnuppern können.
Habt Spaß
Tschö DerMicha

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 15 535

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 79955

Danksagungen: 2679

  • Nachricht senden

198

Montag, 15. Januar 2018, 20:49

kein problem, war nur als hinweis, bevor es zur ozongerät-diskusiion ausartet.

noch kurz... reinige mal die keramik-reaktorplatte des sander gerätes...
weitere fragen bitte im öffentlichen bereich im ozonthema vielleicht.
-

-

marc76

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 493

Wohnort: Baesweiler

Aktivitätspunkte: 2705

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

199

Samstag, 20. Januar 2018, 18:58

Hi

T5 = blue + und coral + je 12 Stück.

LED = v/100 - b/200 - rb/160 - w/160 , morgens um 9Uhr geht die LED an, dann kommen um 11.30Uhr die T5 dazu, ab 12.00-17.00 alles volle Pulle, dann wieder wie morgens zurück und um 20.00Uhr ist alles aus

lg


Hi Norbert,

Warum beleuchtest du nur 5 Stunden mit T5 wenn ATI doch eher 10 Stunden empfiehlt?

Gruß Marc
Gruß
Marc

  • »Norbert Dammers« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 266

Beruf: Innenarchitekt für Glaskörper

Aktivitätspunkte: 7225

Danksagungen: 337

  • Nachricht senden

200

Gestern, 10:52

Hallo Marc

ich bin der Meinung man muss die Beleuchtunsgzeit/Intensität relativ sehen und dem Besatz und dem Ergebnis welches man erzielen will anpassen.

Grundsätzlich gilt 12 Stunden lang beleuchten, so werden die Prozesse ähnlich wie in der Natur ablaufen. Hier dürfte sich Oliver (ATI) wie wir alle eigentlich anlehnen. 1 Stunde Sonnenaufgang, 8-10 Stunden Sonne, 1 Stunde Sonnenaufgang.

Den Sonnenhöchststand kann man dabei aber sicher etwas an den Besatz und das Ziel was will ich ereichen anpassen. Der Höchststand (100% POWER) ist bei mir immer schon zwischen 5 und 6 Sunden gewesen. Gerade bei Acroporen erreiche ich damit mein Ziel und es entsteht ausreichend Pigmentierung /Farbausbildung und ein verhältnismäßig gutes Wachstum. Natürlich ist die Wachstumsrate bei mehr Licht höher, das habe ich bereits probiert und konnte das über Monate feststellen.
Stimmt der Nähr-und Stickstoffeintrag, ist immer gleich viel Kalk im System (einfach ausgedrückt), habe ich ausreichend Strömung und auch die Temperatur konstant bei 25 grad, gehen die Zuckerstangen richtig ab. (Elementeverfügung, Zusatzernährung und und und mal außen vor)

Angepasst ist die von mir gegebene Lichtintensität aber auch an den PH Wert, der sollte ganz wichtig auch so konstant wie möglich sein.
Tag/Nacht Schwankungen beachten, morgens gemessen, mindestens 7.9- 8.1 und am ende der Beleuchtungszeit mindestens 8.1 -8.3. Noch stabiler ist noch besser hat bei mir im Becken aber keine nenneswerten bzw. großen Vorteile gebracht.


Tagsüber hat man natürlich während der 100% Power mit dem eher hellen Tageslicht weniger schöne Farben, (so unser Auge) es sein den man fahrt sein Becken auch tagsüber in einem Blaumatsch. Daher denke ich erst mal an die Intensität, ein 1000w HQI Brenner wäre hier sicher noch besser, dann an das Spektrum (in meinem Fall Riffdach Acros), dann erst an die Dauer.
In den Stunden wie ich beleuchte erhalten die aber Korallen m.E nach ausreichend Energie um schöne Ergebnisse zu erzielen. Mehr geht auch, bringt aber nicht mehr bei den Farben, max. beim Wachstum

Den Blaumatsch gucke ich mir vor und nach dem Sonnenhöchststand an, da sieht man besonders gut wie stark die Korallen pigmentieren, siehe Foto von vor 2 Stunden.
Bei mir kommt noch dazu, die 3 ATI Hybridlampen sorgen im Bodenbereich immer noch für ca. 400PAR, das bedeutet es ist grundsätzlich schon sehr sehr intensiv beleuchtet.

Also in einem Satz; 11-12 Stunden permanent beleuchten ist vollkommen richtig, wie viel Licht brauchen aber meine Korallen? Das stelle ich individuell mit dem Sonnenhöchststand ein.


gruß Norbert

(Die Aufnahme ist während der Blaulichtphase gemacht worden um die Pigmentierung besser zu dokomentieren)
»Norbert Dammers« hat folgendes Bild angehängt:
  • 999.jpg
Atoll Riff Deko - Anlagenbau - Riffgestaltung mit eigener Dekolinie - Sonderanfertigungen - Problemberatung - Einzelhandel - Service - Wartung

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Norbert Dammers« (Gestern, 10:55)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

marc76 (21.01.2018), okidoki007 (21.01.2018)

Zurzeit sind neben Ihnen 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Mitglied und 2 Besucher

denis88

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 4 846 Klicks heute: 10 676
Hits pro Tag: 19 062,64 Klicks pro Tag: 46 621,18