Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ben@ATI

Hersteller

Beiträge: 370

Aktivitätspunkte: 2005

Danksagungen: 263

  • Nachricht senden

61

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 13:47

Hallo Christian,

anhand des Nitratwertes.

Nitrat ist das akkumulative Endprodukt der Stickstoffkette. Wenn du dauerhaft zu viel von Nutrition N dosierst, steigt der Nitratwert an. Dann ist der Zeitpunkt gekommen die Dosierung zu reduzieren oder auszusetzen.

MfG;

Ben

Hopperer

Fortgeschrittener

Beiträge: 746

Aktivitätspunkte: 3935

Danksagungen: 336

  • Nachricht senden

62

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 21:38

Danke für die Erklärung Ben :thumbup:

Dann brauch ich mir nicht zwingend einen Ammonium Test zuzulegen.
Oder wäre dies trotzdem anzuraten?

Ich Kämpfe schon seit längeren mit wenig Nitrat.
Laut euren Analysen 0.01
Laut meinen Test 0 bis 0.25
MfG
Christian

Mein RSM 130 :arrow: Mein AM Xenia 100 ..............:popcorn: Youtubekanal Aktuelle Ableger

Becken: 325l, Versorgungssystem: Balling Light, Beleuchtung: DIY LED 200W, Strömung: Gyre150 + Tunze 6045, AS: Curve7, RFP: DC Runner 3.1

Alladin

Anfänger

Beiträge: 23

Aktivitätspunkte: 145

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

63

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 07:27

Unterschiedliche Dosiermenge.

Moin,moin, gibt es Erfahrungen, ob es Sinn macht die Tagesdosis, aufgeteilt auf sechs, Gaben unterschiedlich zu dosieren?
Zum Bespiel 22:00, 2:00 und 6:00 Uhr, während der Dunkelphase etwas weniger und die anderen drei etwas mehr.
Danke!

Ivery86

Schüler

Beiträge: 168

Aktivitätspunkte: 895

Danksagungen: 80

  • Nachricht senden

64

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 10:02

Ich dosiere schon immer stündlich, bin diese Woche auf die pro umgestiegen und da mache ich es auch so

Alladin

Anfänger

Beiträge: 23

Aktivitätspunkte: 145

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

65

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 19:13

Mir geht es hier nicht um die Aufteilung ansich, sondern um unterschiedliche Dosishöhe zu verschiedenen Zeiten.
Vereinfacht, bei Licht etwas mehr dosieren als bei Dunkelheit. Würde das Sinn machen?

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 421

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 94435

Danksagungen: 4589

  • Nachricht senden

66

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 22:11

es macht eigentlich keinen sinn, weil in der natur ebenfalls alle elemente zu jeder zeit in gleichen mengen vorliegen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

RedBee

Fortgeschrittener

Beiträge: 880

Wohnort: Sinsheim

Beruf: Gärtnerin

Aktivitätspunkte: 4495

Danksagungen: 273

  • Nachricht senden

67

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 22:18

Ich hatte jetzt auch gedacht, dass man die Dosierung zu Tageslicht Beginn startet, sprich wenn der Verbrauch auch anfängt. Also wenn man mehr Dosierungen aufteilen kann dann nur innerhalb der Beleuchtungszeit?

Neuer

Schüler

Beiträge: 192

Aktivitätspunkte: 1010

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

68

Freitag, 12. Oktober 2018, 07:29

Hatte bei meinem Nano in der Anfangszeit auch über den Tag in gleichmäßigen Abständen dosiert und Probleme mit KH Schwankungen. Nach der Umstellung auf Dosierung nur in der Beleuichtungszeit haben sich die Werte besser eingependelt.
mfg
Michl

Hopperer

Fortgeschrittener

Beiträge: 746

Aktivitätspunkte: 3935

Danksagungen: 336

  • Nachricht senden

69

Sonntag, 14. Oktober 2018, 14:20

Ich hätte jetzt noch ein paar Fragen zu den Nutritions N

Da ich ja laut Analyse immer nahezu auf null liege mit dem Nitrat möchte ich versuchen ihn etwas damit anzuheben.

Link zum ATI Labor

Nur wie Stelle ich das am besten an.

Kann ich davon auch erstmal einen Teil verdünnen?
Also z.B 25ml Nutritions N auf 500ml Osmose?

Grund dafür ist ich würde es gerne mit der Dosieranlage dosieren.
Und ich hab keine Lust noch nen 10l Kanister rumstehen zu haben :P

Mit was für einer Dosierung solte man dann starten und was wäre die maximale Tagesdosis?
Wann sollte man dosieren? Morgens?
MfG
Christian

Mein RSM 130 :arrow: Mein AM Xenia 100 ..............:popcorn: Youtubekanal Aktuelle Ableger

Becken: 325l, Versorgungssystem: Balling Light, Beleuchtung: DIY LED 200W, Strömung: Gyre150 + Tunze 6045, AS: Curve7, RFP: DC Runner 3.1

Ben@ATI

Hersteller

Beiträge: 370

Aktivitätspunkte: 2005

Danksagungen: 263

  • Nachricht senden

70

Montag, 15. Oktober 2018, 10:45

Hallo Christian,

Nitrat ist das akkumulative Endprodukt der Nitrifikation. Es kann von vielen Organismen zwar genutzt werden, ist jedoch nicht die bevorzugte Stickstoffquelle.

Nutrition N ist nicht für eine direkte Erhöhung des Nitratwertes vorgesehen, sondern liefert verschiedenen, gut verwertbare Stickstoffverbindungen für die Versorgung einer breiten Organismengemeinschaft. Sollte es mit der Zeit zu einer Anreicherung von Nitrat kommen, dosierst du zu viel von Nutrition N und eine Anpassung der Dosierung wird nötig.

Die Nutritions können verdünnt werden. Ich empfehle die 1 zu 5 Verdünnung. Möchte man die Nutritions stärker verdünnen, so muss das verw. Wasser sehr sauber sein. Andernfalls können Bakterien in der Lösung wachsen.

LG,

Ben

Ivery86

Schüler

Beiträge: 168

Aktivitätspunkte: 895

Danksagungen: 80

  • Nachricht senden

71

Montag, 15. Oktober 2018, 12:36

Ich habe gestern mal 2 ml von N dosiert, mein no3 ist irgendwo bei 0,01. Besonders eine Koralle zeigte eine Menge weißer Fäden (mesenterfilament) diese waren auch Stunden später noch draußen. Mein Becken ist Oberkante voll mit acros. War das Zuviel des guten?

Außerdem habe ich aktuell Schwierigkeiten beim umstellen von den essentials auf die pro. Zuvor dosierte ich 650 ml #1 und 350 ml 2# + 3# allerdings wurde 1# in 9 L Osmose und 2+3 in je 4 L Osmose vermischt.

Ich habe mit den pro mit je 120 ml pro Tag gestartet, dann ist mir am ersten Tag der kh auf 6,6 gefallen. Habe danach auf 148 erhöht, der kh ist wahnsinnig gestiegen (gestern auf 9,8) obwohl ich schon mehrmals reduziert habe (mittlerweile bei 50ml). Die pro 2# werden weiterhin mit 148 mal dosiert und der Ca liegt bei 420. Was läuft da falsch?

brutalo

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 200

Wohnort: Remshalden

Beruf: Häfner/Bautechniker

Aktivitätspunkte: 1095

Danksagungen: 123

  • Nachricht senden

72

Montag, 15. Oktober 2018, 13:47

Hallo,

Die schwankungen beim kh wert hattei ch nach der Umstellung auch.
Nach ca. 8.wochen war mein Wert dann aber stabil.

Gruß
-AM Xenia 130
-ATI Hybrid 2017 6x54/3x75
-2x Tunze 6105 2x Tunze 6055
-RE DC 180 RD3 Speedy
-RFP RE RD3 Speedy
-GHL Doser 2.1
-ATI Essentials PRO

Hopperer

Fortgeschrittener

Beiträge: 746

Aktivitätspunkte: 3935

Danksagungen: 336

  • Nachricht senden

73

Montag, 15. Oktober 2018, 13:55

Vielen Dank für die Erklärung Ben :thumbup:

Noch eine Frage zur verdünnung

Die 500ml zu 2500ml Osmose dazugeben = 3000ml

Oder

Die 500ml auf 2500ml auffüllen?
MfG
Christian

Mein RSM 130 :arrow: Mein AM Xenia 100 ..............:popcorn: Youtubekanal Aktuelle Ableger

Becken: 325l, Versorgungssystem: Balling Light, Beleuchtung: DIY LED 200W, Strömung: Gyre150 + Tunze 6045, AS: Curve7, RFP: DC Runner 3.1

Ben@ATI

Hersteller

Beiträge: 370

Aktivitätspunkte: 2005

Danksagungen: 263

  • Nachricht senden

74

Dienstag, 16. Oktober 2018, 10:20

Hallo Leute,

@ Christian: 500 ml auf 2500 ml auffüllen.

@ Ivery: Die Dosierung von Nutrition N war nicht zu hoch. Die Korallen stülpen ihre Mesenterialfilamente nicht nur zur Verteidigung aus, sondern auch zur Aufnahme von Nahrung. Es ist also eine normale Reaktion auf die gebotenen Nährstoffe.

Die Startdosierung war mit 120 ml schon gut gewählt. Das absinken der KH ist in den ersten beiden Tagen normal. Das Aquarium reagiert auf die neue Carbonatquelle etwas verzögert. Das was du zu viel dosiert hast wird nun durch den Test detektiert. Ich würde die Dosierung von Essentials pro 1 gar nicht so stark reduzieren. Die Dosierung von 80 bis 100 ml reicht aus, damit sich der KH-Wert langsam korrigiert. Wenn du beobachtest wie schnell der KH-Wert pro Tag sinkt, kannst du mit Hilfe unseres Onlinerechners die Stabilisierungsdosierung berechnen, nachdem der gewünschte KH-wert erreicht wurde.

LG,

Ben

Beiträge: 176

Aktivitätspunkte: 1045

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

75

Montag, 29. Oktober 2018, 18:30

Hi zusammen
Möchte eventuell auch auf Pro umstellen. Habe bis jetzt mit Essentials dosiert.
Wollte mal fragen wie das mit dem Verdünnen funktioniert.
Habe momentan noch wenig verbrauch. 30 ml am Tag jeder Lösung.
Laut Rechner wären das ungefähr 5ml PRO am Tag. Ist aber eine sehr kleine Menge wenn ich es über den Tag verteilen will.
Wie müsste ich die PRO Lösungen verdünnen?

Ben@ATI

Hersteller

Beiträge: 370

Aktivitätspunkte: 2005

Danksagungen: 263

  • Nachricht senden

76

Dienstag, 30. Oktober 2018, 09:15

Hi,

die Essentials pro können eigentlich beliebig verdünnt werden. Jedoch würde ich diese 1 zu 5 verdünnen (aus 2 Liter mach 10 Liter). Dann kannst du die aktuelle Dosiereinstellung der regulären Essentials übernehmen.

MfG,

Ben

Beiträge: 176

Aktivitätspunkte: 1045

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

77

Dienstag, 30. Oktober 2018, 10:52

Hi Ben

Vielen Dank für die Antwort.
Das heisst dann kann ich die 25ml gleich so beibehalten?

Ben@ATI

Hersteller

Beiträge: 370

Aktivitätspunkte: 2005

Danksagungen: 263

  • Nachricht senden

78

Dienstag, 30. Oktober 2018, 12:16

Hi,

wenn du die Essentials pro auf 10 Liter streckst, dann ist die Konzentration der Wirkstoffe nahezu identisch mit der der Essentials, wo 1 Liter Gebinde auf 10 Liter gestreckt wurden. In dem Fall ist die Dosierung der Essentials und der Essentials pro identisch.

LG,

Ben

Beiträge: 176

Aktivitätspunkte: 1045

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

79

Dienstag, 30. Oktober 2018, 13:29

Herzlichen Dank :thumbsup:

ThomasGT1

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 303

Wohnort: Sachsen

Beruf: Kinotechniker/Filmvorführer

Aktivitätspunkte: 1770

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

80

Dienstag, 30. Oktober 2018, 17:30

Wenn ich 2l. der Essentials Pro auf 10L Strecke und die Konzentration dann genauso hoch ist wie wenn ich 1L der normalen Essentials auf 10L Strecke, dann würde das doch aber heisen das die Essentials Pro geringer Konzentriert sind wie die normalen Essentials?

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 13 640 Klicks heute: 38 535
Hits pro Tag: 20 166,57 Klicks pro Tag: 48 584,25