Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 1 336

Beruf: Innenarchitekt für Glaskörper

Aktivitätspunkte: 7580

Danksagungen: 501

  • Nachricht senden

81

Dienstag, 7. August 2018, 08:26

Hallo Jörg,

wie oben bereits erwähnt, ja. :thumbup:

Denn wie in deinem Fall stehst du z.B. beim Händler und stellst beim auspacken und aufbauen fest; tolles Set aber den ein oder anderen Stein könnte ich noch gebrauchen, evtl. sogar genaus den einen und selben aus dem Set. Der Händler wird aber ungern ein weiteres Set öffnen und davon einen einzelnen Stein weg geben wollen.

Das/die Set/s haben wir natürlich weil sie sehr praktisch sind zuerst produziert.


In Kürze wird es auch eine Mischung von diversen Steinen für die Händler geben, darin befinden sich dann aber nicht die wie im Video gezeigten Modulsteine, sondern Einzelsteine. Damit kann man die Sets ergänzen oder sogar einen unabhängig vom Set individuellen Riffaufbau gestalten.

Wenn du nun bereits ein Set hast und noch gerne einen oder mehrere Steine aus diesem Set benötigst, kannst du mir gerne sagen was du brauchst. Dann kann ich dir kurzfristig anhand von einem Foto diese Stein zusenden.

Zukünftig werden wir dann aber auch diese "Lieblingsteine" (sämtliche Module aus allen Sets) mehrfach in einem Karton zum Kauf für die Händler anbieten, damit eben kein Set aus einander gerissen werden muss. Geht ja anschließend recht einfach wegen der Berechnung, da ja egal was alles per Kilo berechnet wird.

gruß Norbert
Atoll Riff Deko - Anlagenbau - Riffgestaltung mit eigener Dekolinie - Sonderanfertigungen - Problemberatung - Einzelhandel - Service - Wartung

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hapa (18.08.2018)

jörch

Anfänger

    Deutschland

Beiträge: 40

Wohnort: Büttenwarder

Aktivitätspunkte: 215

  • Nachricht senden

82

Dienstag, 7. August 2018, 21:39

Hallo Norbert,

das liest sich gut. Ich bin noch am puzzeln und dann kommt das Bild damit ich endlich los legen kann. Alte Deko raus, neue rein.
MfG Jörg

Beiträge: 1 336

Beruf: Innenarchitekt für Glaskörper

Aktivitätspunkte: 7580

Danksagungen: 501

  • Nachricht senden

83

Mittwoch, 8. August 2018, 10:39

Hallo Jörg

o.k. dann mach mal.

Übrigens sollte man, ich höre das bei dir jedenfalls so raus, bei einem Umbau in einem laufenden System einige Sachen beachten. Das alles auch immer unabhängig von der Dekorationsart, also egal ob EpoReef, Keramik, Totgestein, Felsengestein usw. usw.

So ein Eingriff in ein bestehendes System birgt schon ein paar Risiken. Ich denke hier wird Oliver, Ben und inkl. meiner Erfahrung noch eine "Gebrauchsanweisung" entwerfen.

gruß Norbert
Atoll Riff Deko - Anlagenbau - Riffgestaltung mit eigener Dekolinie - Sonderanfertigungen - Problemberatung - Einzelhandel - Service - Wartung

jörch

Anfänger

    Deutschland

Beiträge: 40

Wohnort: Büttenwarder

Aktivitätspunkte: 215

  • Nachricht senden

84

Samstag, 11. August 2018, 13:33

Moin Norbert,

genau es wird ein laufendes System umgestellt weil es mir einfach nicht mehr gefällt.Und bei der Gestaltung tue ich mich immer schwer und deshalb auch Eporeef. Eine Anleitung und Hinweise sind immer gut, obwohl ich schon 20 Jahre MW mache aber man lernt ja immer etwas dazu. Deshalb bereite ich auch die Umstellung in Ruhe vor, zumal gleich die Umstellung von BL nach Essentials Pro erfolgen soll.

Gesendet von meinem SM-G955F mit Tapatalk
MfG Jörg

    Deutschland

Beiträge: 845

Wohnort: Berlin

Beruf: Analytiker (Chemie)

Aktivitätspunkte: 5120

Danksagungen: 237

  • Nachricht senden

85

Freitag, 17. August 2018, 21:19

Hallo Norbert,

heute sind beide Pakete angekommen, alle Teile super verpackt und dementsprechend unversehrt. :6_small28:
Ich habe mich gleich mal dran gemacht ein wenig zusammen zu stellen, und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden.
Da ich keine Kreativabteilung habe, müssen die Lego-Steine meiner Kinder herhalten um die Stellflächen zu verdeutlichen :rolleyes:
»labmaster« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_20180817_151649.jpg
  • IMG_20180817_151654.jpg
  • IMG_20180817_203748.jpg
  • IMG_20180817_204044.jpg
Gruß

Christian

__________________________________________________________________________________________________________________

Eheim Incpiria, ATI Hybrid 4x54W T5 + 3x75 LED, Bubble Magus Curve 7, FM Balling Light
Hier geht es zu meinem Becken

"Alex"

BL Reefer

    Deutschland

Beiträge: 283

Beruf: Ing.

Aktivitätspunkte: 1465

Danksagungen: 58

  • Nachricht senden

86

Freitag, 17. August 2018, 22:19

Dank dir Christian,

hast schön veranschaulicht dass man auch als "nicht profi" ordentlich damit gestalten kann und auch einige schöne Stellplätze erzeugt :thumbup:

Ich frage mich allerdings etwas wie es mit Schlafplätzen für die Fischis aussieht, reicht sowat? Weil meine Fahnebarsche z.B. klemmen sich in ganze schmale Spalten und sind quasi unauffindbar wenn sie sich verkrümelt haben, ist dies hier auch gegeben?

Ist nur ne Frage keinesfalls Kritik ;)
Gruß und Dank
Alex

Alex Reefer 350

    Deutschland

Beiträge: 845

Wohnort: Berlin

Beruf: Analytiker (Chemie)

Aktivitätspunkte: 5120

Danksagungen: 237

  • Nachricht senden

87

Freitag, 17. August 2018, 23:24

Hi Alex,
du darfst nicht vergessen, dass das EpoReef nur als eine Art Skelett dient auf dem die Korallen ihren Platz finden. Früher oder später bilden sich zwischen den Korallen Spalten und Höhlen wo die Fische Unterschlupf finden. Zudem hat aber auch das EpoReef z. T. Spalten, wo die Fische sich zurück ziehen können.
Da ich mein Becken umbaue und nicht neu starte, habe ich z. T. Recht große Korallenstöcke.
Gruß

Christian

__________________________________________________________________________________________________________________

Eheim Incpiria, ATI Hybrid 4x54W T5 + 3x75 LED, Bubble Magus Curve 7, FM Balling Light
Hier geht es zu meinem Becken

Beiträge: 1 336

Beruf: Innenarchitekt für Glaskörper

Aktivitätspunkte: 7580

Danksagungen: 501

  • Nachricht senden

88

Samstag, 18. August 2018, 08:57

Hi zusammen

sehr schön Christian. wie ich sehe, LEGO Steine muss ich mir auch noch kaufen :thumbup:

@ Alex

du hast mit deinem Einwand nicht ganz unrecht, allerdings sehe ich bei Christain genau wie bei mir, nämlich da wo die Steine etwas überlappen, einige Schlafplätze wie du sie meinst.

Grundsätzlich sollte man darauf achten, denn die Fische bekommen sonst richtig Stress und das ist nicht im Sinne des Erfinders.Ich glaube Christain wird recht zügig mit seinem Altbestand (Korallen) besetzen, dadurch ergeben sich speziell in seinem Fall auch schnell weitere Spalten und Überhänge.

gruß Norbert
Atoll Riff Deko - Anlagenbau - Riffgestaltung mit eigener Dekolinie - Sonderanfertigungen - Problemberatung - Einzelhandel - Service - Wartung

Beiträge: 1 336

Beruf: Innenarchitekt für Glaskörper

Aktivitätspunkte: 7580

Danksagungen: 501

  • Nachricht senden

89

Samstag, 18. August 2018, 09:20

Hi zusammen

hier noch mal ein Foto wo man schön sehen kann wie viele Schlafplätze sich dann ergeben, sind erst mal reichlich Korallen drin. Das Becken 125x75x75cm steht seit Mai und läuft ohne Lebendgestein und wird mit der Sangokaimethode betrieben.

gruß Norbert
»Norbert Dammers« hat folgendes Bild angehängt:
  • MP 1.jpg
Atoll Riff Deko - Anlagenbau - Riffgestaltung mit eigener Dekolinie - Sonderanfertigungen - Problemberatung - Einzelhandel - Service - Wartung

Hapa

Fortgeschrittener

Beiträge: 451

Aktivitätspunkte: 2390

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

90

Samstag, 18. August 2018, 16:11

Ich stell meine Frage gleich nochmal hier, erreiche ich warscheinlich mehr als in meinem Beckenthread.

Bin mit meinem Aufbau RRR sehr unzufrieden und überlege auf eporeef oder Norberts Handarbeit umzusteigen
Wie sind so die Erfahrungen im laufenden Betrieb die deko zu ersetzen ? Eher problematisch ?

Becken is Reefer 170
Gruß Sven

——————————————————
Red Sea Reefer 170
GHL Mitras 6300 HV
Nyos Viper 2.0
Ecotech MP10wqd Jebao sw-4
Bubble Magus 3.5
——————————————————

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Marco C. (18.08.2018)

Beiträge: 1 336

Beruf: Innenarchitekt für Glaskörper

Aktivitätspunkte: 7580

Danksagungen: 501

  • Nachricht senden

91

Sonntag, 19. August 2018, 10:40

Hallo Sven, Hallo zusammen

wir haben einen sehr großen Vorteil als Hersteller, wir sind auch seit 30 Jahren Aquarianer und ich führe ausserdem seit 15 Jahren noch einen Einzelhandel mit allem was da so auf einen zu kommt. Natürlich auch mit Aqurienbau, Projektumsetzung etc.

Und jetzt kommt das was dich interessiert Sven, wir machen natürlich auch Beckenumbauten im laufenden Systemen, sowie kurzfristige Umzüge von A nach B usw.

Bevor man die Details anspricht, kann ich grundsätzlich sagen; in ein laufendes System eingreifen ist immer auch ein großes Risiko. Es geht 10 x gut, beim 11.mal voll in die Hose. Obwohl man offensichtlich immmer alles gleich macht.

Warum das so ist kann man (ich) nicht mal so einfach beantworten, aus meiner Sicht haben wir es aber mit einer gewissen Kausalität zu tun, das bedeutet es nehmen Dinge Einfluss die wir nicht sehen und kalkulieren können. (z.B. kurzfristige Unterbrechung bzw. Störung bei der Nitrifikationskette etc.)

Wenn du das alte System im Bereich Substrat (Hersteller egal) veränderst, mußt du damit rechnen dass sich auch gewisse Parameter verändern, allein schon wegen der Entfernung bestehender Biofilme, inkl. Bakterien und einer bestehenden Organik. (Werte könnten hoch gehen) Es wird ja altes belebtes Substrat enfernt und neues unbelebtes eingesetzt.

Aus unsere jetzigen Erfahrung, das was uns einige Kunden mitteilten, gab es hier und da Probleme mit einer Bakterienvermehrung, gerade weil immer noch viele glauben wenn man reichlich Bakterien dazu gibt läuft es besser bzw. unproblematischer ab. (dann könnte aberauch das Gegenteil passieren, Werte gehen sehr schnell runter)

Ich persönlich würde daher keine Bakterien zusätzlich dosieren, es sei denn ich möchte ein stark belastetes System auffrischen, dann benötige ich aber evtl. auch mehr Substart und Bakterienfutter.

Das vorhanden sein von Bakterien im alten System, reicht vollkommen um ein Becken in Schwung zu bringen. Du bringst ja die alten Korallen mit Substart wieder ins System und da haften ausreichend Bakterien dran.

Je mehr Bakterien du einbringst, umso größer das Risiko einer Blüte. Das beudeutet es kommt evtl. zu einer Massenvermehrung mit einer gleichzeitigen Sauerstoffzehrung. Das schnelle absenken der Werte und die zeitgleiche Sauerstoffzehrung wären da evtl. überhaupt nicht gut für den Altbestand an Korallen und vor allem nicht für die Fische.

Die Becken die wirklich bei 0 angefangen haben, also ohne Tierbestand und ein paar Tage Zeit hatten, laufen am besten und hatten überhaupt keinen nennenswerten Probleme. Die Becken die im laufenden System umgebaut wurden unterlagen leider einem gewissen oben genannten Risiko.


gruß Norbert
Atoll Riff Deko - Anlagenbau - Riffgestaltung mit eigener Dekolinie - Sonderanfertigungen - Problemberatung - Einzelhandel - Service - Wartung

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hapa (19.08.2018)

Hapa

Fortgeschrittener

Beiträge: 451

Aktivitätspunkte: 2390

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

92

Sonntag, 19. August 2018, 12:25

Danke für die ausführliche Antwort Norbert.

Hat mir zwar meine Entscheidung nicht einfacher gemacht aber ich werde noch ein paar Tage drüber nachdenken.
Gruß Sven

——————————————————
Red Sea Reefer 170
GHL Mitras 6300 HV
Nyos Viper 2.0
Ecotech MP10wqd Jebao sw-4
Bubble Magus 3.5
——————————————————

Reefy85

Fortgeschrittener

Beiträge: 687

Wohnort: Frankfurt

Aktivitätspunkte: 3510

Danksagungen: 106

  • Nachricht senden

93

Sonntag, 19. August 2018, 13:01

Sven, hast du schon mal daran gedacht, deinen Beckenumbau auf 2-3 Schichten aufzuteilen? Und dazwischen dann einige Wochen/Monate reifen lassen? Ich habe ja auch einen Teil des Beckens umgebaut, inkl Entfernung eines größeren Brockens LG. Das ging auch gut, obschon sich ein leichter Cyano-Film gebildet hat. Der hat mich aber nicht nervös gemacht.
Viele Grüße
Michael


----------------------------------------------
Reefer 250


2x AI Hydra 26 als Hybrid mit Giesemann Stellar
Ecotech Vectra S1
2x Ecotech Vortech MP10wqd
Bubble Magus Curve 5
Clarisea SK 3000




Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 5 889 Klicks heute: 17 294
Hits pro Tag: 19 689 Klicks pro Tag: 48 083,32