Sie sind nicht angemeldet.

  • »MM_aus_OB« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 976

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Unternehmerberater, Coach und Interimsmanager

Aktivitätspunkte: 5440

Danksagungen: 267

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 22. November 2016, 10:39

Verständnisfrage: Essentials und Nano Essentials

Hallo allerseits,

für mein Verständnis drängt mich gerade eine Frage...
Ich selber nutze die Essentials und habe überlegt, wie ich mein Ablegerbecken betreiben soll. Dies werde ich natürlich irgendwie mit den vorhandenen Essentials lösen, jedoch kam mir auf Grund der kleinen Beckengröße und der hierfür vorhandenen Nano Version wieder eine Frage hoch.
Warum gibt es die Essentials in drei Behältnissen und die Nano Essentials in Zweien?
Soweit ich es richtig verstanden habe, dürfen die einzelnen Essentials nicht miteinander gemischt werden, da es hier zu Reaktionen und Ausfällungen kommt, welche diese unbrauchbar machen. Dies ist ja auch alles logisch. Dementsprechend war mein Kenntnisstand, dass ich für so ein Komplettversorgungssystem mindestens drei Behältnisse brauche. Die Nanoessentials bestehen ja aber jetzt ebenfalls aus (mal ganz grob) Härte, Magnesium, Calcium und Spurenelemente. Warum gelingt es hier mit zwei Flaschen auszukommen? :EVC471~119:
Mir geht es hier nicht darum das Coca-Cola-Rezept zu erfahren, dennoch finde ich, dass dies eine interessante Frage ist. Habe ich da irgendwas gerade nicht auf dem Schirm? :EVC471~119:
Danke!
Viele Grüße
Mario
_________________________________________________ Fluval M90 mit "gepimpter" Technik - 136 Liter
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!:EV790A~137:

fabofab

Fortgeschrittener

Beiträge: 529

Aktivitätspunkte: 3030

Danksagungen: 189

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 22. November 2016, 11:12

Ich glaube bei den Nano Essentials sind 2+3 also Ca und Mg zusammen in einem Behälter. Sie sind auch niedriger dosiert, eventuell klappt es deshalb?

Von den Ausfällungen am kritischsten ist wohl KH und Ca.
Viele Grüße,

Fabian

------------------------------------

95 x 45 x 45 Raumteiler
, ATI Hybrid 4x39 + 2x75W, 2x Vortech MP10QD

30l Dennerle-Cube Nano, AI Prime Nano, Eheim Skim 350, Vortech MP10QD

Ben@ATI

Hersteller

Beiträge: 352

Aktivitätspunkte: 1915

Danksagungen: 174

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 22. November 2016, 11:36

Hallo Mario,

da die Nano Essentials keine Konzentrate, sondern fertige Gebrauchslösungen sind, konnte ich hier die Rezeptur leicht modifizieren. Packt man dann nur die Chemikalien zusammen die sich miteinander vertragen, bekommt man diese in zwei Flaschen untergebracht.

LG,

Ben

ATB-80

Profi

Beiträge: 1 171

Wohnort: Marl

Aktivitätspunkte: 5960

Danksagungen: 317

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 22. November 2016, 13:34

Hallo Ben

Das heißt bei den Nano Essentials fehlt etwas im vergleich zu den normalen Essentials?
LG Andre

Reefer 250 , PS Hyperion 2x75W Led 4x36W T5, Deltec 1351 Abschäumer,Maxspect Gyre 130 Jebao RW8, Rock Solid, Balling Light.Sangokai

Ben@ATI

Hersteller

Beiträge: 352

Aktivitätspunkte: 1915

Danksagungen: 174

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 22. November 2016, 13:38

Hallo Andre,

nein, in den Nano Essentials sind ebenso alle wichtigen Elemente enthalten wie in der regulären Version. Die Komponenten aus Essentials 3 wurden chemisch-passend auf dei beiden Nano Essentials aufgeteilt.

LG

  • »MM_aus_OB« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 976

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Unternehmerberater, Coach und Interimsmanager

Aktivitätspunkte: 5440

Danksagungen: 267

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 22. November 2016, 14:03

Hm, interessant...
Ist es dann nicht möglich eine (Nicht-Nano)-Essentials-Version zu entwickeln, welche gelöst (also nach dem Auflösen) in zwei Behälter passt?
Wäre schon praktisch. :7_small27:
Viele Grüße
Mario
_________________________________________________ Fluval M90 mit "gepimpter" Technik - 136 Liter
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!:EV790A~137:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »MM_aus_OB« (22. November 2016, 14:06)


Ben@ATI

Hersteller

Beiträge: 352

Aktivitätspunkte: 1915

Danksagungen: 174

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 22. November 2016, 16:34

Hallo Mario,


Ist es dann nicht möglich eine (Nicht-Nano)-Essentials-Version zu entwickeln, welche gelöst (also nach dem Auflösen) in zwei Behälter passt?


da sprechen aus meiner Sicht mehrere Gründe gegen. Der entscheidende ist wohl, dass ich die Konzentration der Essentials hierfür erheblich senken müsste. Ich habe so das Gefühl dass dies nicht in eurem Interesse ist!?

Wer nun aber aus Mangel an Platz, Zeit oder aus Bequemlichkeit weniger Aufwand mit den Essentials haben möchte, der kann die Essentials 2 und 3 auch unverdünnt, also direkt als Konzentrat, verwenden. Für Nutzer einer Dosierpumpe empfiehlt sich dies aus meiner Sicht jedoch nur bei höheren Verbräuchen.

LG,

  • »MM_aus_OB« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 976

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Unternehmerberater, Coach und Interimsmanager

Aktivitätspunkte: 5440

Danksagungen: 267

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 23. November 2016, 11:54

Danke, Ben!

War halt in erster Linie eine Frage zum besseren Verständnis...Danke!
Viele Grüße
Mario
_________________________________________________ Fluval M90 mit "gepimpter" Technik - 136 Liter
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!:EV790A~137:

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 12 690 Klicks heute: 37 366
Hits pro Tag: 19 688,89 Klicks pro Tag: 48 045,91