Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Arthuro1388

Schüler

  • »Arthuro1388« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 113

Aktivitätspunkte: 705

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 10. März 2016, 07:37

Meine Erste ATI Wasseranalyse

Hey Leute, habe hiermal meine Erste ATI Wasseranalyse.
Also die Werte sehen doch ganz gut aus muss ich sagen. --> http://lab.atiaquaristik.de/share/ddd5a37c90780ec5ba3a
Jetzt mal meine Frage. Welche Handlungsempfehlungen würdet ihr mir geben unter dem Hintergedanken, dass mein Korallenwachstum nicht vorangeht. Kann das an dem Iod und Strontiummangel liegen. Und der Aluminiumwert ist bissl höher aber laut Analyse nicht bedenklich. Wäre auch super, wenn jemand von ATI dazu seine Meinung abgeben könnte.


LG Arthur
150L Becken
Sangokai Versorgung
Deko: LS 8Kg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Arthuro1388« (10. März 2016, 07:43)


C3r0

Schüler

Beiträge: 217

Aktivitätspunkte: 1200

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 10. März 2016, 07:55

Hallo Arthur,

Nur anhand der wasserwerte kann man hier keine Aussage über dein korallenwachstum geben. Zumal ja wirklich alles gut aussieht. Um welche Korallen handelt es sich denn und wie lange hast du diese schon? Und hast du gar kein Wachstum oder nur wenig?
Gruß

Clemens

Arthuro1388

Schüler

  • »Arthuro1388« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 113

Aktivitätspunkte: 705

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 10. März 2016, 08:05

Na es geht mir hauptsächlich um die LPS und SPS (wenig bis garkein Wachstum, seit Mitte Januar). Meine Monti (2 Montate alt) wächst z.B. gar nicht und meine LPS sehr sehr langsam. Habe auch die Vermutung, dass es an meinem Licht liegen könnte. Habe die aquareef LED von Aqua Medic. Habe mir schon überlegt zu wechseln aber viele meinten, dass es eher am Wasser liegt. Aber nach der Analyse bezweifel ich es.


LG Arthur
150L Becken
Sangokai Versorgung
Deko: LS 8Kg

Oliver Pritzel

Hersteller

Beiträge: 1 224

Aktivitätspunkte: 6550

Danksagungen: 596

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 10. März 2016, 12:46

Hallo Arthur,

nun, deine Wasserwerte sind eigentlich sehr gut. Alle Mengenelemente liegen in natürlichen Konzentrationen, es gibt keine toxischen Anreicherungen vor und die meisten Spurenelemente sind in einem akzeptablen Bereich. Lediglich Jod ist als "essentielles Spurenelement" deutlich zu niedrig und sollte erhöhte werden. Bor könnte ebenfalls etwas erhöht werden. Dein Wert für Gesamtphosphor ist jedoch auffällig niedrig, was auf ein sehr nährstoffarmes Milieu deutet. Besonders Für LPS ist ein etwas höherer PO4-Wert meist vorteilhafter.

Ich würde also die kleinen Defizite bei Jod und Bor ausgleichen und schauen, das dein Becken nicht mehr ganz so nährstoffarm ist. Fütter vielleicht mal etwas mehr oder stell den Abschäumer etwas trockener. Mit zusätzlichen Präparaten (Nährstoffen) würde ich erst dann arbeiten, wenn es durch die anderen Maßnahmen zu keiner Besserung führt.

Gruß
Oliver


Ihr Spezialist für effiziente Aquarienbeleuchtung, effektive Hochleistungs-Abschäumer und Wasserpflege

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Oliver Pritzel« (10. März 2016, 12:47)


Arthuro1388

Schüler

  • »Arthuro1388« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 113

Aktivitätspunkte: 705

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 10. März 2016, 13:59

Hey Oliver,
danke schonma für die schnelle Antwort. Werde das jetzt mal mit dem Jod und Bor versuchen. Wollte halt das Wasser so sauber wie möglich halten, da ich demnächst mit anspuchsvolleren Acros wie millepora, pulchra und tenius beginnen möchte. Denk nach den Werten sollte dies möglich sein. Nochmal vielen Dank an ATI für die schnelle Auswertung. Habs Dienstag morgen abgeschickt und heute waren die Werte online. EINFACH KLASSE!!!!!! :EVERYD~313:
150L Becken
Sangokai Versorgung
Deko: LS 8Kg

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 482

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 94740

Danksagungen: 4681

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 10. März 2016, 15:49

die kh ist recht hoch, bei einer relativ niedrigen dichte. da liegst du nicht im optimum.

wenn du hochwertige korallen halten willst, dann sollten diese werte auch optimal sein.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Arthuro1388

Schüler

  • »Arthuro1388« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 113

Aktivitätspunkte: 705

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 10. März 2016, 20:56

Ja das mit dem KH ist mir auch schon aufgefallen, nur bekome ich den von 9,6 nur relativ langsam runter. Das Wechselwasser hat eine KH von 8,4 bei 35,5 PSU. Normal sollte der KH ja auch durch meine Korallenverbraucher sinken. Habe 1 Seriatopora caliendrum, 2 Alveopora, 4 Euphyllia, 1 Montipora. Bloß das Problem ist, dass die Korallen nix verbrauchen. Weiß da jetzt nicht was man noch anderes machen könnte. Bis auf die WW mache ich nix.

LG Arthur
150L Becken
Sangokai Versorgung
Deko: LS 8Kg

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 482

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 94740

Danksagungen: 4681

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 10. März 2016, 21:29

Dein Becken ist noch sehr, sehr jung. Da darfst du nicht DAS Wachstum erwarten. Es dauert bis sich Korallen etabliert und ihren Verbrauch geregelt haben. Zumal auch Goniporen z. B. sehr langsam wachsen.

Gib der Sache Zeit. Halte deine Werte stabil, nahe oder im Optimum und es wird sich was tun. Beständigkeit ist das Zauberwort. Die Kh wird schon noch sinken. Nicht nur Korallen verbrauchen diese.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Beiträge: 1 345

Beruf: Innenarchitekt für Glaskörper

Aktivitätspunkte: 7625

Danksagungen: 554

  • Nachricht senden

9

Samstag, 12. März 2016, 09:43

Hi Arthur,

ich würde gar nichts machen, ausser ein paar erste SPS einsetzen. Die werden den Kh auf ganz natürliche Weise innerhalb von wenigen Wochen runter ziehen.

gruß Norbert
Atoll Riff Deko - Anlagenbau - Riffgestaltung mit eigener Dekolinie - Sonderanfertigungen - Problemberatung - Einzelhandel - Service - Wartung

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 17 962 Klicks heute: 39 770
Hits pro Tag: 20 194,57 Klicks pro Tag: 48 690,42