Sie sind nicht angemeldet.

Oliver Pritzel

Hersteller

  • »Oliver Pritzel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 201

Aktivitätspunkte: 6435

Danksagungen: 435

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 1. März 2016, 09:01

Der Begriff "flächig" und worauf es wirklich ankommt !

Hallo,

ich werde in letzter Zeit wieder verstärkt danach gefragt, welche Lichtlösung den wirklich ein möglichst "korallengerechtes" Licht erzeugt. Schon in meinen früheren Ausführungen hatte ich hierzu erklärt, das "großflächige Leuchten" schon immer eine ideale Beleuchtung für Riffaqaurien waren. Man braucht sich hier nur die Erfolge mit flächigen T5-Leuchten, unserem Hybrid oder aber auch einigen wirklich flächigen LED-Leuchten (DIY) ansehen. Der endscheidende Vorteil bei Leuchten mit einer großen Leuchtfläche liegt darin, das Korallen unter solchen großflächigen Leuchten von allen Seiten mit Licht umspült werden und somit eine deutlich geringere Eigenabschattung haben. Damit dieser Effekt aber auch wirklich gut zum Tragen kommt, muss die Leuchtfläche aber auch schon mindestens 70% der Grundfläche des Aquariums abdecken.
Hierzu vielleicht mal ein Beispiel:
Hat jemand ein Aquarium mit dem Grundmaß 90cm Länge und 50 cm Breite (=0,45 qm Grundfläche), wäre eine Leuchte mit einer "Lichtenstehungsfläche" von mindestens (0,45 qm x 0,7 ) 0,31 m² als optimal anzusehen. Die Leuchte müsste z.b. 90 x35 cm sein, damit Korallen sich möglichst wenig selber abschatten. Dies lässt sich sehr leicht und relativ kostengünstig z.B. mit T5-Leuchten aber auch Hybrid-Leuchten (T5+LED) realisieren.
Wenn man in diesem Beispiel aber nur ein zentraler Leuchtfläche von 20cm breite und 90cm Länge installiert (0,2 x 0,9 = 0,18 qm) wird dieses Aquarium leider nicht flächig Beleuchtet, sondern man kann höchstens von einer flächigen Ausleuchtung sprechen. Korallen interssieren sich aber überhaupt nicht für eine flächige Ausleuchtung, da für Sie nur entscheidend ist, wie das Licht auf die Koralle fällt. Für Korallen ist also nur entscheidend wie sie bestrtahlt werden. Die optimale Zone für SPS liegt bei einer 20cm breiten Leuchtfläche über dem Aquarium auch automatisch nur in einem 20 cm mittigen Streifen unterhalb der Leuchte. Alle Korallen, die außerhalb des Zentrums sitzen, würden automatisch wieder nur von einer Seite angestrahlt. Daher ist es so wichtig, das die Leuchtfläche über dem Aquarium auch eine gewisse Breite hat. Je großflächiger also die Leuchte ist, desto flexibler ist man von den Stellmöglichkeiten lichthungriger SPS im Aquarium und desto "korallengerchter" ist die Art der Bestrahlung (geringere Eigenabschattung).

Wer also hohe Ansprüche an korallengerechtem Licht hat und optimale Verhältnisse für SPS haben möchte, sollte darauf achten das Korallen möglichst von allen Seiten mit Licht umspült und bestrahlt werden.

Sprechen bestimmte Hersteller allerdings von einer "flächigen Ausleuchtung" bedeutet dies noch lange nicht, das auch die Korallen von allen Seiten bestrahlt werden. Hier liegt ein entscheidender Unterschied. Denn nur wenn die Leuchtfläche über dem Aquarium auch wirklich groß genug ist (70% Abdeckung), werden die Korallen im Aquarium auch wirklich von allen Seiten mit Licht versorgt. Daher bedeutet "flächige Ausleuchtung" noch lange nicht das man es hier mit einer großflächigen "Bestrahlung zu tun haben, wie es für Korallen am optimalsten wäre.

Vielleicht hierzu nochmal ein bildliches Beispiel:
Beleuchtet man ein Zimmer mit einer Glühbirne (also einer punktförmige Lichtquelle) würde ein Pflanze in diesem Zimmer immer nur von einer Seite angestrahlt werden. Egal wo sie in diesem Zimmer stehe würde. Man könnte zwar sagen, das die Glühbirne eine "flächige Ausleuchtung" erzeugt, da Sie ja das ganze Zimmer erhellt, aber für die Pflanze käme das Licht immer nur aus einer Richtung.

Würde in dem gleichen Zimmer aber plötzlich die ganze Decke leuchten (wie ein leuchtender Himmel), dann würde die Pflanze von vielen Seiten plötzlich Licht bekommen und nicht nur aus einer Richtung. Sie hätte dadurch eine viel geringere Eigenabschattung und könnte sich auch ganz anders entwickeln. Die Pflanze käme dann in den Genuß einer flächigen Bestrahung und insgesamt könnten auch viel mehr Pflanzen in einem solchen Raum gehalten werden, da sich die Pflanzen dann auch insgesamt weniger gegenseitig Abschatten würden. Genauso kann man es im übertragenem Sinne im Aquarium sehen. Je größer die Leuchtfläche über dem aquarium ist, desto günstiger ist das Licht für einen dichten Korallenbestand im Aquarium.

Mir war es wichtig hier diesen Unterschied "flächige Ausleuchtung" vs. "flächige Bestrahlung" nochmal deutlich zu machen, damit dieses vielleicht mißverständliche Thema besser verstanden wird.

Gruß
Oliver


Ihr Spezialist für effiziente Aquarienbeleuchtung, effektive Hochleistungs-Abschäumer und Wasserpflege

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Florian_W (01.03.2016), airborn28 (01.03.2016)

2

Dienstag, 1. März 2016, 09:31

Ja, besser hätte man es nicht schreiben können. Ich seh das auch so, allerdings wäre wohl eine Größe der Beleuchtung in Größe der Grundfläche des Aquariums am aller besten wenn die Korallen in jeder Ecke stehen.


Gesendet von meinem iPhone

audioTom

Schüler

Beiträge: 191

Aktivitätspunkte: 965

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 1. März 2016, 10:04

Hallo Oliver,

was mir bei der Betrachtung immer etwas hinten ansteht, ist die reelle Korallenfläche. Interessant ist dies ganze ja grundsätzlich für SPS. LPS haben eine andere Wuchsform und können daher auch gut unter Spots gehalten werden.

Wenn ich also - beispielhaft - ein 100 x 60 x 60 Becken betreibe, welches aber nur mittig (etwa durch Riffaufbauten) SPS in einem Bereich von 40 * 30cm angeordnet hat, benötige ich keine Lampe mit 100cm Länge. Natürlich wäre dies das Optimum, aber eben nicht unbedingt notwendig. Für mein Beispiel würde ich also schon bei einer Lampe in den Maßen 70 x 50 von flächig beleuchtet sprechen.


Das fehlt mir einfach so ein wenig.... Es gibt ja schließlich nicht nur SPS-Liebhaber die ihr Becken von links nach rechts mit den kleinen Tierchen der Gattung "kleinpolypig" zupflastern, sondern einen guten Mix haben wollen und zusätzlich noch genügend Schwimmraum für den ein oder anderen Fisch.



Reefer170, ATI Sunpower 8x24W, Nyos Viper 2.0 RFP, Bubble Magus Curve 5, Versorgung mit ATI Essentials / Fauna Marin Zeolight, Standzeit seit 01/2016

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »audioTom« (1. März 2016, 10:06)


inspi

Fortgeschrittener

Beiträge: 481

Aktivitätspunkte: 2525

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 1. März 2016, 10:58

Hallo.

Zwei kurze Anmerkungen von jemandem, den die SPS-Beleuchtungsproblematik hier eigentlich nicht betrifft:

Wenn du von dem 20cm breiten Streifen mit Beleuchtung sagst, man könne nur innerhalb dieser 20cm SPS gut beleuchten, dann kann man doch bei einem 31cm breiten Streifen (70% in dem Beispiel) auch nur die 31cm ordentlich beleuchten.

Außerdem finde ich, dass die Beleuchtung am Rand der 20/31cm auch nur noch von der Hälfte der Fläche oben drüber kommt. Demnach werden Korallen auch nicht von allen Seiten angestrahlt. Reflektionen von der Scheibe mal ignoriert.

Ich weiß nur nicht ob es wirklich sinnvoll ist hier mit Zahlen wie >70% = flächig um sich zu werfen.
Aber nun gut, flächiger = besser, da sind sich wohl alle einig :)

Viele Grüße
Silvio

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 329

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 88955

Danksagungen: 3600

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 1. März 2016, 11:26

so definiere ich für mich den begriff flächige beleuchtung:

-

-

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Aquafish007 (01.03.2016)

Aquafish007

Bastler vor dem Herrn

    Deutschland

Beiträge: 1 275

Wohnort: Bergisch Gladbach

Beruf: Biotechnologe

Aktivitätspunkte: 6630

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 1. März 2016, 11:36

so definiere ich für mich den begriff flächige beleuchtung:



:thumbup: Bilder sagen mehr als 1000 Worte!

rotterm

Schüler

Beiträge: 134

Aktivitätspunkte: 680

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 1. März 2016, 12:04

Zitat

so definiere ich für mich den begriff flächige beleuchtung:


Genau und ich überlege jetzt wie eine 0,25 Lampe eine 0,50 Fläche so beleuchtet wie in dei zweites Bild

Oliver Pritzel

Hersteller

  • »Oliver Pritzel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 201

Aktivitätspunkte: 6435

Danksagungen: 435

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 1. März 2016, 12:32

Nur kurz, da die Arbeit ruft....

Natürlich beziehe ich mich mit meinen Ausführungen auf die bestmögliche Bestrahlung von licht-hungrigen SPS-Korallen. Für LPS etc. muss man nicht zwingend eine großflächige Bestrahlung anstreben. Deswegen gibt es auch für unterschiedliche Ansprüche unterschiedliche Lösungen. Ich werde heute Abend vielleicht auch mal 1-2 Grafiken zur Verdeutlichung zu diesem Thema machen. Wo bei CeiBaer dies schon gut skizziert hat.

Gruß
Oliver


Ihr Spezialist für effiziente Aquarienbeleuchtung, effektive Hochleistungs-Abschäumer und Wasserpflege

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 329

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 88955

Danksagungen: 3600

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 1. März 2016, 12:41

trotzdem sind wir auf deine grafiken gespannt.
-

-

airborn28

Schüler

Beiträge: 195

Aktivitätspunkte: 1140

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 1. März 2016, 13:10

hallo , ich habe das problem mit vielen abschattungen ,

und mich würde interessieren , ob es die möglichkeit gibt

meine beiden sirius x4 mit zusatz led oder röhren, nach vorne hin zu erweitern ?

gruß markus

Peter Gilbers

Hersteller

    Deutschland

Beiträge: 152

Wohnort: Oberhausen

Beruf: Chemiker

Aktivitätspunkte: 805

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 1. März 2016, 14:13

Hallo Oliver,
vielleicht kann man als zusätzliches einfaches Beispiel noch die Beleuchtung bei Produktfotos nennen. wenn es um die Eigenabschattung geht. DiSie werden ja auch von allen Seiten diffus aufgeleuchtet. Ein Aquarium wird zwar noch nicht so bestrahlt, aber als Beispiel ist es gut.



Quelle
:dh: Chemie ist schön :dh:

JochenN

Anfänger

    Deutschland

Beiträge: 18

Wohnort: 41469 Neuss

Beruf: Pensionär

Aktivitätspunkte: 105

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 1. März 2016, 14:51

Für mich stellte sich die Frage der flächigen Ausleuchtung für ein Delta-Eckaquarium. Die Lösung sind drei Stück Sirius X1. So glaube ich zumindest.
JochenN
»JochenN« hat folgendes Bild angehängt:
  • P3014636.JPG

Darkforce

Acroanarchy

    Deutschland

Beiträge: 1 603

Wohnort: Ludwigshafen a.B.

Beruf: Bauingenieur

Aktivitätspunkte: 8590

Danksagungen: 496

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 1. März 2016, 14:58

Die Lösung sind drei Stück Sirius X1. So glaube ich zumindest.
Wohl eher gar nicht. Sie ist sogar weit weg davon, auch, weil Du die Dinger so dicht über dem WSP aufliegen hast.

Für LPS & Weiche und gut platzierte SPS okay, für SPS überall , keine Chance.

Gruss

Immo

640l Reeftank since April 2017
Orphek Atlantik V4
Royal Exklusiv BK DC 200
2 x Panta Rhei Pro

2 x VorTech Mp40QD
EcoTech Reef Link

Royal Exclusiv Speedy 8cbm

Dream Box 2.0

GHL Profilux 4
GHL Doser 2
1xRoyal Exklusiv Medienfilter

Vertex Puratek Deluxe 200 GPD RO/DI SYSTEM

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

paulo (01.03.2016)

michmo

Schüler

    Luxemburg

Beiträge: 107

Aktivitätspunkte: 630

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 1. März 2016, 15:20

*gelöscht von Mod* Bitte keine reine Werbung für Fremdmarken in den Herstellerboards. Danke.
Bei Bildern zudem immer die Quelle angeben.
Gruss Michel

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »michmo« (1. März 2016, 15:25)


JochenN

Anfänger

    Deutschland

Beiträge: 18

Wohnort: 41469 Neuss

Beruf: Pensionär

Aktivitätspunkte: 105

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 1. März 2016, 15:40

Die Lösung sind drei Stück Sirius X1. So glaube ich zumindest.
Wohl eher gar nicht. Sie ist sogar weit weg davon, auch, weil Du die Dinger so dicht über dem WSP aufliegen hast.

Für LPS & Weiche und gut platzierte SPS okay, für SPS überall , keine Chance.

Gruss

Immo
o.k. die Höhe ist zu niedrig. Die werden noch 8cm höher kommen. Dann sind die 16 cm über dem Wasserspiegel. Aber ich bin für jeden Tip dankbar.
JochenN ?(

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 329

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 88955

Danksagungen: 3600

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 1. März 2016, 16:22

die müssen noch höher. die spots liegen dort zu weit auseinander.

alternativ kannst du aber noch mit t5 ergänzen. jeweils zwischen die lampen.

hinten 24w mitte 39w vorne 54w. wenn es passt.

wäre ne gute lösung. würde dann schon annähernd flächig.
-

-

JochenN

Anfänger

    Deutschland

Beiträge: 18

Wohnort: 41469 Neuss

Beruf: Pensionär

Aktivitätspunkte: 105

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 1. März 2016, 16:32

o.k. kommen höher. Mit T5 dazwischen klappt nicht, zu eng.
JochenN

Darkforce

Acroanarchy

    Deutschland

Beiträge: 1 603

Wohnort: Ludwigshafen a.B.

Beruf: Bauingenieur

Aktivitätspunkte: 8590

Danksagungen: 496

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 1. März 2016, 16:33

Hey Michel,

Du darfst die Flex eines anderen nicht im ATI - Board posten 8|


Gruss


Immo

640l Reeftank since April 2017
Orphek Atlantik V4
Royal Exklusiv BK DC 200
2 x Panta Rhei Pro

2 x VorTech Mp40QD
EcoTech Reef Link

Royal Exclusiv Speedy 8cbm

Dream Box 2.0

GHL Profilux 4
GHL Doser 2
1xRoyal Exklusiv Medienfilter

Vertex Puratek Deluxe 200 GPD RO/DI SYSTEM

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 329

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 88955

Danksagungen: 3600

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 1. März 2016, 18:31

o.k. kommen höher. Mit T5 dazwischen klappt nicht, zu eng.

wenn sie dann höher sind, passt es dann? praktisch von der höhe her unterhalb der x1.
-

-

JochenN

Anfänger

    Deutschland

Beiträge: 18

Wohnort: 41469 Neuss

Beruf: Pensionär

Aktivitätspunkte: 105

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 1. März 2016, 19:00

wird geprüft.
JochenN :search:

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 3 133 Klicks heute: 5 956
Hits pro Tag: 19 641,7 Klicks pro Tag: 47 745,43