Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

alohastate

Fortgeschrittener

    Deutschland Vereinigte Staaten von Amerika

Beiträge: 795

Aktivitätspunkte: 4235

Danksagungen: 262

  • Nachricht senden

141

Donnerstag, 14. Mai 2015, 19:34

Hallo Taurec,

Ich würde einen mindestens 5 minütigen Zeitversatz bei den Dosierungen wählen. Die Dosierung an sich sollte an einer gut durchströmten Stelle erfolgen.

Über die besten Zugabezeiten gibt es verschiedene Theorien. Wir sind immer gut damit gefahren die Dosierung über die 24h gleichmässig zu verteilen. Sprich Tags und Nachts zu dosieren.

Du kannst die Dosierung auch einmal am Tag vornehmen. Eine Aufteilung in mehrere kleine Portionen ist aber sinniger, da die beeinflussten Wasserwerte im Aquarium dann konstanter gehalten werden. Im Idealfall sollte bei einer einmaligen Dosierung am Tag die Menge von maximal 40 ml Essentials auf 100 Liter nicht überschritten werden, da der KH-Wert hierdurch schon deutlich gehoben wird. Empfindliche Tiere können hierauf bereits reagieren. Wenn man also viele empfindliche Tiere hält sollte man die maximale Einmalgabe auf 25 ml Essentials pro 100 Liter beschräncken.

LG

Hi Ben ...dachte es wären 50ml Tal.? Bei Bedarf?
Gruß Sven ....Powered by Sangokai :thumbup:

Ben@ATI

Hersteller

  • »Ben@ATI« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 352

Aktivitätspunkte: 1915

Danksagungen: 175

  • Nachricht senden

142

Donnerstag, 14. Mai 2015, 21:06

Hallo Sven,

du kannst alles verwenden was keine zusätzlichen Spurenelemente enthält, ob du das aber tatsächlich musst, musst du selber für dich entscheiden. Unsere Becken auf der Arbeit liefen lange Zeit nur mit den Essentials und den Tieren ging es gut. Nun testen wir noch zusätzlich Futter. Die Tiere stehen immer noch gut, wachsen jedoch schneller - wobei mir persönlich die Weichkorallen schon zu schnell wachsen.

Man sollte nicht mehr als 40 ml der Essentials pro 100 Liter auf einmal dosieren, da hierdurch der KH-Wert zu stark angehoben wird, worüber sich empfindliche Tiere überhaupt nicht freuen würden. Ich kenne Leute mit recht großen Becken. Einer dosiert zur Zeit auf 1000 Liter ca. 800 ml. Das wären eigentlich 80 ml auf 100 Liter Aquarienvolumen, aber da er dies auf 12 Dosierungen am Tag aufteilt, dosiert er jedesmal weniger als 10 ml auf 100 Liter. Durch dieses Vorgehen werden die beeinträchtigten Wasserwerte sehr stabil gehalten, was die Tiere mit massivem Wachstum quittieren. In diesem Fall auch ohne weitere Wasserpflegeprodukte, Aminosäuren oder Korallenfutter.

LG

DenisK

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 251

Wohnort: Dörverden

Beruf: Sevicetechniker

Aktivitätspunkte: 1395

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

143

Samstag, 16. Mai 2015, 10:16

Nun testen wir noch zusätzlich Futter

Welches Futter nehmt ihr da? Flüssig oder Staub?
Gruß Denis


Becken 200x80x60
Pacivic Sun Pandora R2+ 4x135LED/4x80W T5
ATB Medium Size mit regulierbarer DC Pumpe
1x MP 40 QD
2x 6095 Tunze
Mini Red Dragon Pumpe 5,0m³
Technickbecken 100x50x50 davon 50% Algenrefugium

Ben@ATI

Hersteller

  • »Ben@ATI« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 352

Aktivitätspunkte: 1915

Danksagungen: 175

  • Nachricht senden

144

Samstag, 16. Mai 2015, 10:25

Hallo Dennis,

Partikuläres Futter only.

LG

oppets

Fortgeschrittener

    Deutschland Frankreich Kanada Schweden Vereinigte Staaten von Amerika

Beiträge: 614

Wohnort: Wolfsburg

Beruf: Was mit Autos ...

Aktivitätspunkte: 3235

Danksagungen: 178

  • Nachricht senden

145

Samstag, 16. Mai 2015, 11:47

Hallo Ben,

muss nochmal blöd nachfragen, da mich das ebenfalls interessiert (eure ATI Essentials stehen schon bereit).

Ist partikuläres Futter flüssig oder staubig? Oder kann es beides sein?


Gruß
Steffen

Ben@ATI

Hersteller

  • »Ben@ATI« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 352

Aktivitätspunkte: 1915

Danksagungen: 175

  • Nachricht senden

146

Samstag, 16. Mai 2015, 16:55

Hi,

Das Futter ist trocken, etwas gröber als staub.

LG

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

oppets (16.05.2015)

White Shark

Schüler

Beiträge: 219

Aktivitätspunkte: 1195

Danksagungen: 48

  • Nachricht senden

147

Samstag, 16. Mai 2015, 17:10

Hallo

wie haltet ihr es mit Nitrat/Phosphat führt ihr da noch etwas ausser Futter hinzu.

Grüße

Oliver Pritzel

Hersteller

Beiträge: 1 221

Aktivitätspunkte: 6535

Danksagungen: 466

  • Nachricht senden

148

Samstag, 16. Mai 2015, 18:21

Hallo,

ok, ich reiße das Thema "Nährstoffe" hier auch mal kurz an.

Korallen haben gelernt verschiedene Quellen zu nutzen um Ihren Bedarf an Nährstoffe zu decken. So haben die meisten Korallen symbiotische Algen (Zooxanthellen) in Ihrem Gewebe mit dem Sie indirekt auch die Licht als Energiequelle nutzen können. Eine weiteren Möglichkeit ist die Nutzung von gelösten organischen Verbindungen (z.B. Aminosäuren) aus dem freien Wasser oder aber eben partikuläre Nahrung wie z.B. Zooplankton.

Die Versorgung mit gutem Licht stellt in der heutigen Riffaquaristik keine großen Probleme dar. Auch die Versorgung mit gelösten organischen Verbindungen wird heute durch eine Vielzahl an Präparaten auf dem Markt abgedeckt. Auch gibt es viele Futtersorten, die ähnlich wie Staubfutter sind und der Ernährung der Korallen dienen sollen.

Wir haben auch lange Zeit versucht gelöste organische Verbindungen als Ergänzungsmittel den korallen zur Verfügung zu stellen. Bei allen gelösten Verbindungen ist jedoch die Konzentration immer ein ganz entscheidendes Thema. Dosiert man etwas zuviel (z.B Aminosäuren) können Korallen schnell eindunkeln. Dosiert man einen Nährstoff, den auch Bakterien verwerten können (z.B. Amoniumchlorid, oder auch Zuckerverbindungen) züchtet man sich nach und nach eine hungrige Bakterienpopulation heran, die z.b. das Amonium schneller verwerten können als es die Korallen überhaupt bemerken. Die Dosierung mit flüssigen Nährstoffen birgt nach unserem Verständnis daher immer auch ein gewisses "Restrisiken". Oft sieht man anfänglich positive Effekte, die jedoch nach und nach verschwinden. Nicht selten entsteht dann eine nicht gewollte Abhängigkeit zu den dosierten Mitteln (positiver Rückkopplungseffekt), der meistens dazu führt das man immer mehr dosieren muss.

Unser Ziel ist es hier nur den Korallen gezielt Nährstoffe zur Verfügung zu stellen, ohne die Wasserwerte groß zu belasten. Die häufig gestellten Fragen nach dem optimalen Phosphat- oder Nitratwert sind hier eigentlich zweitrangig. Nitrat und Phosphat sind die stabilen Endprodukte des bakteriellen Abbaus und sagen leider nichts über die tatsächlich verfügbaren Nährstoffe (z.B. Verfügbarkeit von Plankton) für unsere Korallen aus.

Auch in der Natur sind Nitrat und Phosphat immer eher nahe Null und trotzdem kommen dort die schönsten und vitalsten Korallen her. Daher sind wir gerade daran ein Futter zu entwickeln, das für viele Korallen leicht zu verwerten ist und das Wasser nicht deutlich belastet. Wir werden dieses Futter aber bald separat vorstellen, da es hier nicht zum Thema passt.

Die ATI Essentials legen den Grundstein für eine konstante Versorgung vieler wichtiger Mengen - und Spurenelemente. Hierdurch stabilisieren sich viele Aquarien bereits so, das ein eingriff in den Nährstoffhaushalt nicht zwingend nötig wird. Durch zusätzliche Gaben von sehr naturnahem Futter können aber die Wachstumswerte und auch die Vitalität von vielen Korallen nochmal gesteigert werden. Hierzu aber dann in einen separaten Thread mehr.

viele Grüße
Oliver


Ihr Spezialist für effiziente Aquarienbeleuchtung, effektive Hochleistungs-Abschäumer und Wasserpflege

oppets

Fortgeschrittener

    Deutschland Frankreich Kanada Schweden Vereinigte Staaten von Amerika

Beiträge: 614

Wohnort: Wolfsburg

Beruf: Was mit Autos ...

Aktivitätspunkte: 3235

Danksagungen: 178

  • Nachricht senden

149

Samstag, 16. Mai 2015, 23:45

Hallo Ben, hallo Oliver,

vielen Dank für die Antworten/Zusammenfassung. Ich bin gespannt, wann für euer Produkt der Markteinführungstermin ist.

Derzeit habe ich ca. 7 verschiedene Futtersorten (von Staub- über Flocken- und Frostfutter sowie Flüssigkeiten). Ich denke zwar, dass eine "Abwechslung" grundsätzlich nichts schlechtes ist, gleichzeitig finde ich dennoch, dass das ganze Thema Nährstoffe für Korallen recht umfangreich ist. Die Flut an verschiedenen Produkten gestaltet das ganze Thema nicht gerade übersichtlicher.

Da ich bisher nur positive Effekte bei Verwendung eurer Produkte gemerkt habe (soll kein Schleimen sein!), werde ich auch dieses sicherlich testen.

In diesem Sinne hoffe ich, dass ihr den neuen Thread bald eröffnet ;-)


Gruß
Steffen

Filip

Anfänger

Beiträge: 23

Wohnort: Hamburg

Aktivitätspunkte: 115

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

150

Sonntag, 17. Mai 2015, 08:38

Hallo Ben,

ich verwende in meinem 600L Becken einen Pellet-Reaktor und das Produkt Tropic Marin Bacto Balance, dieses enthält einen geringen Anteil an Spurenelementen.

Kann ich die Produkte zusammen mit euren Essentials weiter verwenden?
Gruß Filip

alohastate

Fortgeschrittener

    Deutschland Vereinigte Staaten von Amerika

Beiträge: 795

Aktivitätspunkte: 4235

Danksagungen: 262

  • Nachricht senden

151

Montag, 18. Mai 2015, 18:51

Eine Frage noch zum dosieren...meine kh ist bei 7 hab jetzt erstmal 50ml pro Element als startdosierung zugegeben... Die ATI dosieranlage je Element auf tgl 2x a 20ml eingestellt...70% sps (kleine Ablegerstöcke) wäre dies bei 216l erstmals ok?
Gruß sven
Gruß Sven ....Powered by Sangokai :thumbup:

alohastate

Fortgeschrittener

    Deutschland Vereinigte Staaten von Amerika

Beiträge: 795

Aktivitätspunkte: 4235

Danksagungen: 262

  • Nachricht senden

152

Montag, 18. Mai 2015, 19:45

so siehts aus
»alohastate« hat folgendes Bild angehängt:
  • ATI Essentials.jpg
Gruß Sven ....Powered by Sangokai :thumbup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Lorush (26.07.2015)

    Deutschland

Beiträge: 1 445

Wohnort: Genthin

Beruf: Entwickler

Aktivitätspunkte: 7455

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

153

Montag, 18. Mai 2015, 19:51

EDIT .. hier stand blödsinn ^^
:lol:

Ich hatte vorher triton , jetzt ATI
seit mein KH wieder stabil ist stell ich fest das die farben schneller zurückkommen als bei triton ...
ebenso haben die korallen, speziell SPS die polypen schön ^^
soll heißen so plüschig waren die eigentlich noch nie
selbst meine sonst gut wachsende hystrix ist plötzlich doppelt so flauschig

insgesammt gesehen bisher nix negatives ...
Dirk

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »saddevil« (18. Mai 2015, 19:56)


    Deutschland

Beiträge: 158

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Sicherheitstechniker

Aktivitätspunkte: 890

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

154

Montag, 18. Mai 2015, 19:53

uuppsss verdünnt hast du aber voher schon oder dosierst du direkt aus der ATI Flasche ?!?! :EVC471~119:

Lg
Jörg

    Deutschland

Beiträge: 1 445

Wohnort: Genthin

Beruf: Entwickler

Aktivitätspunkte: 7455

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

155

Montag, 18. Mai 2015, 19:57

deswegen schrieb ich blödsinn ..

#1 ist pulver ... deswegen denk ich schon das er das aufgelöst hat
Dirk

alohastate

Fortgeschrittener

    Deutschland Vereinigte Staaten von Amerika

Beiträge: 795

Aktivitätspunkte: 4235

Danksagungen: 262

  • Nachricht senden

156

Montag, 18. Mai 2015, 20:11

uuppsss verdünnt hast du aber voher schon oder dosierst du direkt aus der ATI Flasche ?!?! :EVC471~119:

Lg
Jörg

Hi Jörg...ja habe ich...hab nur gleich die Flaschen als Spender genommen ^^
Gruß Sven ....Powered by Sangokai :thumbup:

    Deutschland

Beiträge: 158

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Sicherheitstechniker

Aktivitätspunkte: 890

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

157

Montag, 18. Mai 2015, 20:11

stimmt hatte ich übersehen

alohastate

Fortgeschrittener

    Deutschland Vereinigte Staaten von Amerika

Beiträge: 795

Aktivitätspunkte: 4235

Danksagungen: 262

  • Nachricht senden

158

Montag, 18. Mai 2015, 20:12

EDIT .. hier stand blödsinn ^^
:lol:

Ich hatte vorher triton , jetzt ATI
seit mein KH wieder stabil ist stell ich fest das die farben schneller zurückkommen als bei triton ...
ebenso haben die korallen, speziell SPS die polypen schön ^^
soll heißen so plüschig waren die eigentlich noch nie
selbst meine sonst gut wachsende hystrix ist plötzlich doppelt so flauschig

insgesammt gesehen bisher nix negatives ...

Hi Dirk...wieviel musst du tgl zugeben?
Wieviel Liter hat dein Becken?
Gruss Sven
Gruß Sven ....Powered by Sangokai :thumbup:

Oliver Pritzel

Hersteller

Beiträge: 1 221

Aktivitätspunkte: 6535

Danksagungen: 466

  • Nachricht senden

159

Dienstag, 19. Mai 2015, 00:05

Hallo Leute,

@alohastate
jetzt hast mich aber zu später Stunde noch gut erschreckt. Man könnte glatt meinen das du die Konzentrate dosieren wolltest :3_small30: .
Was die Dosier-Empfehlungen angeht, ist unserer Gebrauchsanleitung eine gute Orientierung. Natürlich sollte man besonders in den ersten Tagen den KH-wert mal öfters überprüfen um die richtige Dosier-menge für sein System zu finden. Ich würde die Start-Menge aber eher auf 3 x15ml oder 4 x 11 ml aufteilen. Gleichmäßiger ist immer etwas besser.

@Filip
das sollte grundsätzlich gehen.

@saddevil

freut mich das es sich bei dir auch so positiv entwickelt. Viel Spaß weiterhin...


Ihr Spezialist für effiziente Aquarienbeleuchtung, effektive Hochleistungs-Abschäumer und Wasserpflege

Ben@ATI

Hersteller

  • »Ben@ATI« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 352

Aktivitätspunkte: 1915

Danksagungen: 175

  • Nachricht senden

160

Dienstag, 19. Mai 2015, 09:24

Guten morgen zusammen,

Die Frage von Filip hatte ich ganz vergessen zu beantworten.
So einen Pelletreaktor betreiben einige unserer Kunden und bisher haben sie nichts negatives berichtet. Zum Bacto Balance kann ich jedoch nichts sagen, da ich die genaue Zusammensetzung nicht kenne. Wäre ich an deiner Stelle würde ich zunächst auf die Verwendung des Präparates verzichten.

@ Alohastate: Bitte die ersten Tage den KH-Wert täglich messen und die Dosierung dann individuell einstellen. Wenn du dabei Hilfe brauchst schrieb mich einfach an!

@saddevil:

Ich hatte vorher triton , jetzt ATI
seit mein KH wieder stabil ist stell ich fest das die farben schneller zurückkommen als bei triton ...
ebenso haben die korallen, speziell SPS die polypen schön ^^
soll heißen so plüschig waren die eigentlich noch nie
selbst meine sonst gut wachsende hystrix ist plötzlich doppelt so flauschig

insgesammt gesehen bisher nix negatives ...


Vielen Dank für dein Statement. Ich freue mich riesig über jeden Erfahrungsbericht ... insbesondere wenn er so positiv ist :lol: !

LG,

Ben

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ben@ATI« (19. Mai 2015, 09:25)


Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 4 013 Klicks heute: 12 248
Hits pro Tag: 19 688,78 Klicks pro Tag: 48 082,44