You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Jürgenrud

Beginner

    info.dtcms.flags.de

Posts: 22

Location: 98574 Schmalkalden; Thür.

Occupation: Kraftfahrer

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 3

  • Send private message

121

Friday, May 8th 2015, 11:01pm

Hallo Denis,

ich glaube ich weiß warum Eryk etwas sauer reagiert hat. Ich selbst bin auch kein guter Verdiener und betreibe dieses Hobby jetzt seit ca. 3. Jahren. Im Februar habe ich erst auf Triton umgestellet, da ich auch gerechnet habe. Triton Elemente und Nachfüllwasser haben bei mir ( 320 Liter Brutto mit TB ) zu Balling Geldmäßig keinen großen Unterschied gebracht. Was ich aber eingespart habe ist das Osmosewasser und das Salz für die Ww und vorallem die Zeit der regelmäßigen Wasserwechsel, die Zeit, die ich jetzt mit meiner Familie verbringen kann. So , was ich jetzt noch einspare sind 15 Euro zwischen ATI und Triton und glaub mir Eryk, Balling, Spurenelemente usw. mußt du ja auch alle rechnen.
Was ich natürlich nicht herausgefunden habe ist, was für Tiere du eigendlich hältst. Ist es ein SPS, Gemischtes- oder ein Weichkorallenbecken.
Ich würde sagen Eryk, rechne einfach noch mal nach und entscheide dann für dich selbst was am besten ist.

Gruß Jürgen

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 22,994

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7270

  • Send private message

122

Saturday, May 9th 2015, 1:21am

Selbst wenn du 100 Euro mit irgendeiner Methode mehr im Jahr bezahlst... das sind 8 Eus im Monat. Wollen wir doch mal die Kirche im Dorf lassen.

Benutze die Methode die dir am bequemsten und speziell für deine Tiere gut ist.

Und ich glaube jeder wusste vorher das es sich hierbei nicht um das günstigste Hobby handelt.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

ponyo (11.05.2015)

dori54

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 467

Occupation: Selbständig

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 47

  • Send private message

123

Sunday, May 10th 2015, 2:39pm

Ist halt kein Hobby für Pfennigfuchser!!!
Wenn du Sparen willst,dann versuch es beim Strom,und nicht wenn es um das Wohl der Tiere geht!
Denke das du die wenn Überhaupt ein AM Blenny zulegen solltest,da hast du die Kosten voll im Blick,wenn ich mal Überlege was ich schon Ausgegeben habe,aber so ist das nunmal bei diesem Wunderschönen Hobby!

couki

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 106

Location: Duisburg

Occupation: Angestellter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6

  • Send private message

124

Monday, May 11th 2015, 10:12am

Ich benutze Ballinglösungen in folgender Konzentration auf jeweils 10 Liter Osmosewasser:


715gr. Calziumchlorid Dihydrat
840gr. Natriumhydrogencarbonat

250gr. Chloridfreies Mineralsalz

Wenn ich jetzt auf Essentials wechseln werde, bleibt der Verbrauch den ich im Augenblick habe an den Balling Lösungen gleich oder sind die Elements wesentlich stärker verdünnt (Konzentration).? Nur damit ich mir ein Bild davon machen kann was und wie sich da was ändert.

lG Herri

Ben@ATI

Hersteller

  • "Ben@ATI" started this thread

Posts: 420

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 581

  • Send private message

125

Monday, May 11th 2015, 10:56am

Hallo Herri,

dann müsstest du nach der Umstellung von allen 3 Essentials jeweils 10% mehr dosieren als von der oben beschriebenen KH-Lösung.

LG

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

couki (11.05.2015)

couki

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 106

Location: Duisburg

Occupation: Angestellter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6

  • Send private message

126

Monday, May 11th 2015, 11:18am

Ja das hört sich doch ganz OK an. So kann ich mir auch ausrechnen was mir diese Lösung mit den Essentials kosten wird und ich denke mal bei 10% niedrigeren Anteil an Salzen in den Essentials garantiert das auf jeden Fall auch eine gute Auflösung im Osmosewasser. Vielen Dank für die Rückmeldung und ich probier das auf jeden Fall aus. Das ganze System hört sich unkompliziert und übersichtlich an.

MM_aus_OB

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 976

Location: Düsseldorf

Occupation: Unternehmerberater, Coach und Interimsmanager

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 277

  • Send private message

127

Monday, May 11th 2015, 4:38pm

Hallo allerseits!

An dieser Stelle muss ich auch noch mal eine Frage -zugegebener Weise theoretischer natur- loswerden.
Irgendwo habe ich hier schon gelesen, dass Wasser zum Ansatz der Lösungen sollte einen Leitwert kleiner 4 haben.
Warum? Bzw. was geht denn mit den einzelnen Lösungen "ab", wenn der Leitwert höher liegt?
(Wie gesagt, ist wohl eher theoretischer Natur! Sorry! :SMALL_~12:
:EVERYD~16:
Viele Grüße
Mario
_________________________________________________ Fluval M90 mit "gepimpter" Technik - 136 Liter
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!:EV790A~137:

Ben@ATI

Hersteller

  • "Ben@ATI" started this thread

Posts: 420

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 581

  • Send private message

128

Monday, May 11th 2015, 5:21pm

Hallo Mario,

je höher der Leitwert des Wassers ist, desto mehr Inhaltsstoffe befinden sich in diesem. Diese Inhaltsstoffe kommen dann zu den Inhaltsstoffen der Essentials hinzu und bringen die Balnce zwischen diesen durcheinander.

LG,

Ben

Oliver Pritzel

Hersteller

Posts: 1,235

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 826

  • Send private message

129

Wednesday, May 13th 2015, 9:09am

Oder mit anderen Worten: Je niedriger der Leitwert des Wassers, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit von unerwünschten Inhaltsstoffen (z.B. Silikat) und desto sauberer sind auch die Ansätze der Essentials. Bei den Essentials arbeiten wir mit Substanzen in hoher Reinheit und da wäre es einfach Schade, wenn man diese hohe Qualität durch "unreines" Wasser vermindert würde.

Gruß
Oliver


Ihr Spezialist für effiziente Aquarienbeleuchtung, effektive Hochleistungs-Abschäumer und Wasserpflege

alohastate

Professional

    info.dtcms.flags.de info.dtcms.flags.us

Posts: 1,111

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 491

  • Send private message

130

Wednesday, May 13th 2015, 11:16am

Hallo Oliver...ist dies auch ohne Probleme mit Kalkreaktor zu fahren?

Ben@ATI

Hersteller

  • "Ben@ATI" started this thread

Posts: 420

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 581

  • Send private message

131

Wednesday, May 13th 2015, 11:50am

Hallo alohastate,

die ATI-Essentials beinhalten bereits eine Kalkhaushaltstabilisierung. Daher sollten keine weiteren Mittel hierfür, wie der Kalkreaktor, zugeschaltet werden.

LG,

Ben

alohastate

Professional

    info.dtcms.flags.de info.dtcms.flags.us

Posts: 1,111

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 491

  • Send private message

132

Wednesday, May 13th 2015, 12:21pm

HI Ben.....das heist Kalki raus und die Drei Elemente dosieren...ist das problematisch ohne dosieranlage?
Muss es täglich gemacht werden?
Gruss Sven

dori54

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 467

Occupation: Selbständig

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 47

  • Send private message

133

Wednesday, May 13th 2015, 12:31pm

Den Kalki must du Rauspacken,und die drei Esssentials müssen Täglich Dosiert werden.
Das kannst du bequem über eine Dosierpumpe machen.

Ben@ATI

Hersteller

  • "Ben@ATI" started this thread

Posts: 420

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 581

  • Send private message

134

Wednesday, May 13th 2015, 1:31pm

Hallo Sven,

wie dori54 es schon sagte. Wenn du die Essentials verwenden möchtest brauchst du den Kalkreaktor nicht mehr. Man sollte die Essentials täglich dosieren um damit erfolg zu haben. Dein Kalkreaktor läuft ja auch nicht nur alle 2 Tage. Man kann von der Hand dosieren, die Verwendung einer Dosieranlage ist jedoch wesentlich konfortabeler. Zudem ermöglicht einem die Dosieranlage eine über den Tag verteilte Dosierung der Essentials, wodurch die beeinflussten Wasserwerte sehr stabil gehalten werden!1

LG,

Ben

Tigerente76

Beginner

    info.dtcms.flags.de

Posts: 32

Location: Strausberg

Occupation: Beamter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7

  • Send private message

135

Wednesday, May 13th 2015, 4:50pm

Hallo,

aber die Netten von ATI haben es ja im Hinterkopf, dass die Essentials ggf. für Kalkreaktornutzer so angepasst werden, dass mit einem speziellen Substrat im Kalki (unter Zudosierung der Essentials ohne Kalkversorgung=> lediglich die Spuries etc.) diese dann speziellen "ATI Essentials für Kalkreaktor" genutzt werden können. So hätte man ebenfalls eine sehr komfortable Lösung, da durch die permanente Nutzung des Kalkies natürlich die Hauptparameter wesentlich stabiler sind, als mit einer Dosierpumpe. Außerdem würde die Dichtekorrektur wegfallen, aber ich will jetzt nicht die Vor- oder Nachteile eines Kalkreaktors runter beten.

LG
Carsten
Hier muss unbedingt was stehen :D

alohastate

Professional

    info.dtcms.flags.de info.dtcms.flags.us

Posts: 1,111

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 491

  • Send private message

136

Wednesday, May 13th 2015, 7:27pm

Ich hab mir das 3er Paket bestellt..kann man auch die halbe Menge in 5l ansetzen?
Gruß Sven

Ben@ATI

Hersteller

  • "Ben@ATI" started this thread

Posts: 420

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 581

  • Send private message

137

Wednesday, May 13th 2015, 10:23pm

Hallo,

Bitte immer alles komplett lösen. Die fertigen Lösungen könnt ihr in Kanistern lagern und aus denen in kleinere Teile portionieren.

Eine Lösung für Kalkreaktoren ist im Hinterkopf, wird aber noch eine Zeit Entwicklung in Anspruch nehmen.

LG

alohastate

Professional

    info.dtcms.flags.de info.dtcms.flags.us

Posts: 1,111

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 491

  • Send private message

138

Wednesday, May 13th 2015, 11:36pm

Hi Ben...
Das heisst ich kann es komplett in 10 l lösen und auch auf zwei 5 L Kanister aufteilen?

Ben@ATI

Hersteller

  • "Ben@ATI" started this thread

Posts: 420

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 581

  • Send private message

139

Thursday, May 14th 2015, 12:17am

Hi,

Komplett in 10 Liter lösen und dann jeweils auf zwei 5 Liter Kanister aufteilen geht.

LG

alohastate

Professional

    info.dtcms.flags.de info.dtcms.flags.us

Posts: 1,111

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 491

  • Send private message

140

Thursday, May 14th 2015, 11:40am

Ich fahre einen Teil von korallenzucht.de vitalizer Amino kann ich die weiter nutzen?
Gruß Sven

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 5,054 Clicks today: 7,765
Average hits: 21,132.65 Clicks avarage: 50,468.85