You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Posts: 101

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 33

  • Send private message

101

Thursday, April 30th 2015, 10:28am

Hi Oliver!

Algenpalgen sind auch oft durch Nährstoffe begünstigt. Ich würde mich daher eher darauf konzentrieren ein nährstoffarmes Milieu zu bekommen. Viel Erflog.


Welche Werte für NO3 und PO4 empfehlt ihr denn?

Grüße
Pat

ThomasGT1

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 307

Location: Sachsen

Occupation: Kinotechniker/Filmvorführer

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 24

  • Send private message

102

Thursday, April 30th 2015, 10:41am

Nährstoffe sind bei mir eigentlich nicht zu hoch. PO4 ist bei 0,03 und No3 ist bei 0,4. Wenn ich es weiter senke ist das sicher für die lps nicht so gut? Aber Ok. Ich senke den mg wert wieder und fange mit den essentials an. Danke Oliver.

Gesendet von meinem LT25i mit Tapatalk

Karashi

Unregistered

103

Thursday, April 30th 2015, 11:56am

Kurzes Off Topic

Bryopsis wächste und gedeiht auch bei geringen Nährstoffwerten.
Ich habe es selber durch.

Ben@ATI

Hersteller

  • "Ben@ATI" started this thread

Posts: 420

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 581

  • Send private message

104

Thursday, April 30th 2015, 1:00pm

Hallo zusammen,

eine ausgeglichene Wasserchemie hilft oftmals schon im Kampf gegen Bryopsis. Es sollten auch nicht all zu viele freie Stellflächen, sprich unbesiedeltes Substrat, für die Algen zur Verfügung stehen. Leider ähneln einige Aquarien eher einem Steinhaufen als einem Korallenriff. In solchen Fällen können auch Umstrukturierungsmassnahmen hilfreich sein um das Problem in den Griff zu bekommen (weniger Steine/mehr Korallen).

@Carsten (Tigerente):

Das ist mal eine Hausnummer für ein 800 Liter Aquarium. Da müsstest du den Korallen beim wachsen ja förmlich zusehen können.

LG,

Ben

Tigerente76

Beginner

    info.dtcms.flags.de

Posts: 32

Location: Strausberg

Occupation: Beamter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7

  • Send private message

105

Thursday, April 30th 2015, 2:01pm

Hi Ben, ja eine tumida kann schon 2 bis 3cm im Monat wachsen und Montiporas ziehen eh ne Menge Calcium. Je konstanter alles den Korallen und das möglichst naturnah zur Verfügung steht, umso stärker ist das Wachstum.
LG
Carsten
Hier muss unbedingt was stehen :D

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,093

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7280

  • Send private message

106

Thursday, April 30th 2015, 2:43pm

Das ist mal wirklich ein Verbrauch. Haste da mal ne Gesamtansicht von dem Becken? Bin ja selber auch so ein Sammler.

Wenn aber alles so gut läuft, erwägst du nicht wirklich ein Systemwechsel? Oder geht es um die Wasserwechsel?
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Tigerente76

Beginner

    info.dtcms.flags.de

Posts: 32

Location: Strausberg

Occupation: Beamter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7

  • Send private message

107

Thursday, April 30th 2015, 8:20pm

Haste da mal ne Gesamtansicht von dem Becken?
Sogar mit meinem Ableger, welcher nicht auf Stein geklebt wurde. :D War kurz vor meinem Umzug von der schönen Eifel nach Strausberg/Berlin.

Das Becken, welches aktuell mit blauen Flaschen läuft, läuft sehr gut, aber ist zu kompliziert für meine Frau. Sprich hier ein Tropfen, da nochmal schaun und ggf. aussetzen - oder Dosierung erhöhen, ist nix für sie. Es muss einfach und simpel sein, so dass sie auch mal längere Zeit (ohne mich) mit dem Becken klar kommt. Daher meine Gedanken in die Richtung.

LG
Carsten

LG
Carsten
Tigerente76 has attached the following images:
  • Aquariumbild.JPG
  • IMG_0246.jpg
  • IMG_0406.jpg
  • photo-411-fd4e7201.jpg
Hier muss unbedingt was stehen :D

This post has been edited 1 times, last edit by "Tigerente76" (Apr 30th 2015, 8:25pm)


Jürgenrud

Beginner

    info.dtcms.flags.de

Posts: 22

Location: 98574 Schmalkalden; Thür.

Occupation: Kraftfahrer

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 3

  • Send private message

108

Thursday, May 7th 2015, 9:08am

Hallo Ben,

bin erst kurz in diesem Forum, habe aber trozdem mal ne Frage zu diesem Thema. Die Formel die du zur Wasserentnahme hier eingestellt hast, ist ja mit dem Triton-Rechner fast gleich.Nur in deiner Formel wird noch mit der Komponente Flotat (wöchendlich 715,5 ) gerechnet.
Hier jetzt meine Frage, ist dieser Faktor für jeden Abschäumer gleich oder muß man diesen Faktor für jeden Abschäumer ermitteln?
Sollte ich dieses Thema überlesen haben, dann bitte ich um Entschuldigung.

LG Jürgen

Ben@ATI

Hersteller

  • "Ben@ATI" started this thread

Posts: 420

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 581

  • Send private message

109

Thursday, May 7th 2015, 9:25am

Hallo Jürgen,

die Zahl 715,5 ist gar kein Faktor sondern einfach nur eine fiktive Zahl die ich in meinem Beispiel verwendet habe. Das Flotat des Abschäumers müsst Ihr messen. Hier greift kein Faktor weil wir nicht wissen können welchen Abschäumer ihr verwendet und ob dieser trocken oder feucht abschäumt.

Die vereinfachte Version der Rechnung lautet übrigens:

Dosiervolumen von Lösung #2 x 2 - Flotat täglich

oder

Dosiervolumen von Lösung #2 x 2 x 7 Tage - Flotat wöchentlich.

Hatte in der ursprünglichen Rechnung eine mögliche Formel-Kürzung übersehen :-)

@ Carsten: Sehr gelungene Ableger, auf Stein und ohne :-) Zum Thema Kalkreaktor: Ich mache mir mal ein paar Gedanken zu möglichen, abgestimmten Zusätzen für die Verwendung mit einem Kalkreaktor. Das wird allerdings dauern.

LG

This post has been edited 1 times, last edit by "Ben@ATI" (May 7th 2015, 9:28am)


Andreas83

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 858

Location: Bochum

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 405

  • Send private message

110

Thursday, May 7th 2015, 9:47am

Hallo ATI-Team!

Hatte einer eurer Testkandidaten ein (recht) neues Becken mit Riffkeramik?
Schönen Gruß
Andreas

Ben@ATI

Hersteller

  • "Ben@ATI" started this thread

Posts: 420

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 581

  • Send private message

111

Thursday, May 7th 2015, 10:02am

Hallo Andreas,

frisch eingerichtete Becken waren zwar dabei, aber keiner der Tester hat Riffkeramik verwendet.
Aber was soll passieren was nicht auch durch andere Versorgungssysteme passieren würde. Du gibst mit den Essentials nunmal die gleichen "Wirkstoffe" hinzu, nur das diese jetzt miteinander kombiniert und aufeinander abgestimmt sind.

Sollte die Keramik Ca und Mg freisetzen, dann kannst du bis dies vorbei ist zur alternativen Anwendung der Essentials wechseln. Hier würden die Calcium und Magnesium beinhaltenden Lösungen #2 und #3 unabhängig zu Lösung #1 dosiert. Wenn dies der Fall ist helfe ich dir gerne bei der alternativen Anwendung.

LG

Andreas83

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 858

Location: Bochum

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 405

  • Send private message

112

Friday, May 8th 2015, 11:59am

Danke dir Ben!

Sobald sich das Becken dann etwas beruhigt hat, nehme ich dein Angebot gerne an
Schönen Gruß
Andreas

Kruscho

Beginner

Posts: 34

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 5

  • Send private message

113

Friday, May 8th 2015, 9:39pm

Hallo liebes ATi-Team,

ich finde euer Produkt sehr Interessant und habe es mir zu Testzwecken für meinen 80 Liter Cube gekauft.
Beim durchlesen der Anleitung ist mir erst bewusst geworden das euer Produkt eigentlich nur was für kleine Aquarien ist.

Den wenn ich das grob auf ein 500 Liter Aquarium hoch rechne ( darauf komme ich weil ich mich in einem Jahr vergrößern will) würde ich im Jahr 250 Euro für die Ati Essenitals ausgeben und das ist nur so im Idealfall. Sprich wenn das Aquarium auch nur 250 ml am Tag benötigt. Da muss ich sagen schreckt mich das eher ab, dieses Produkt bei einem großen Aquarium zu verwenden.

Liebe Grüße

Eryk

Denis

Unregistered

114

Friday, May 8th 2015, 9:46pm

Hallo, 250€ im Jahr und das wars.
Kaufst du Salz, wechselst Wasser und dosierst noch andere Spurenelemente ist es teurer und du weisst nie sicher, ob deine Wasserwerte optimal sind. Allein die Arbeitsersparnis ist es allemal wert.

Wenn man für Tausend Euro Tiere pflegt und sich deshalb über so was Gedanken macht, dann lass es lieber mit dem Hobby.

Kruscho

Beginner

Posts: 34

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 5

  • Send private message

115

Friday, May 8th 2015, 9:52pm

Nicht jeder hat eben soviel Geld zur Verfügung und kann sein Hobby trotzdem erfolgreich ausüben.
Deswegen versteh ich deine Argumentation nicht das ich es lassen soll. Ich hab halt einen bestimmt Sinn fürs sparen und wenn ich eben 150€ oder 100€ im Jahr sparen kann dann werde ich dies auch tun und mein Hobby trotzdem erfolgreich weiter führen, wenn du das nicht machst ist es eben deine Sache! Ich hab nur meine Meinung dazu geäußert. Ich weiß nicht warum man gleich so zickig reagieren muss!

This post has been edited 1 times, last edit by "Kruscho" (May 8th 2015, 9:54pm)


Denis

Unregistered

116

Friday, May 8th 2015, 9:57pm

.... angezickt bist du gerade.
Ich wollte dir nicht zu nahe treten, sorry.
Aber es ist doch so, das durch die Essentials das Wasser so eingestellt wird, das es den natürlichen Ansprüchen der Korallen entspricht.
Und nun erklär mir bitte noch, wie du ein 500l Becken mit 100-150€ im Jahr vernünftig betreiben willst?!
Das sparen geht IMMER auf Kosten der gepflegten Tiere.

Haifisch

Beginner

    info.dtcms.flags.de

Posts: 29

Location: Vettweiß

Occupation: Selbstständig

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 4

  • Send private message

117

Friday, May 8th 2015, 9:59pm

Ich verbrauche 850 ml und spare dabei ordentlich ein. :)

Kruscho

Beginner

Posts: 34

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 5

  • Send private message

118

Friday, May 8th 2015, 10:05pm

Ich hab nie gesagt das ich ein 500 Liter Aquarium mit 100€-150€ betreiben kann ich nur gesagt das ich versuche zu Sparen. Wieso geht es meinen Korallen schlecht wenn ich dieses Produkt eben nicht anwenden weil ich der Meinung bin das es eventuell zu teuer wird. Und wenn ich mit meiner Behauptung falsch liege dann sehe ich das gerne ein. Ich muss zugeben den Wasserwechsel Aspekt hab ich nicht mit eingerechnet.


Liebe Grüße


Eryk

Kruscho

Beginner

Posts: 34

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 5

  • Send private message

119

Friday, May 8th 2015, 10:08pm

Ok Hairfisch, wenn das so ist dann nehme ich meine Aussage zurück. :SMALL_~12:

Denis

Unregistered

120

Friday, May 8th 2015, 10:10pm

Deine veranschlagten 250 minus 100-150 Einsparung deinerseits ergeben nun mal 100-150€.
Balling hab ich ganz vergessen, das kommt auch noch dazu. Und je mehr die Tiere wachsen, desto mehr musst du dosieren.
Ich hab nur 350 netto und dosiere 240ml pro Tag pro Flüssigkeit. Es ist trotzdem noch günstiger als vorher und die Tiere stehen super.

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 69,484 Clicks today: 90,380
Average hits: 21,217.3 Clicks avarage: 50,512.35