You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Oliver Pritzel

Hersteller

Posts: 1,235

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 826

  • Send private message

461

Sunday, December 6th 2015, 10:40pm

Hallo,

@Michael und Rudi
ich kann euch sehr gut verstehen. Leider haben aber immer wieder neue Umstände dazu geführt das es hier zu Verzögerungen gekommen ist. So ist z.b. das Aluprofil für die LED-Röhre im Oktober nochmal überarbeitet worden. Eigentlich eine Routinearbeit. Als wir das neue Profil dann ende November bekamen stellten wir auf einmal fest, das der Streifen aus Plexiglas für den Spritzwasserschutz plötzlich nicht mehr in die vorgesehen Nut passte. Also musste das Profil nochmal überarbeitet werden und die Markteinführung für dieses Jahr war damit gestorben. Sowas ist bei diesem Projekt leider häufiger als üblich passiert. Jedenfalls ist das Flexsystem die schwerste Geburt, die wir bis dahin hatten. Es war teilweise wie verhext. Nun sollte aber nicht mehr viel passieren können und die Produktion kann Anfang nächsten Jahres starten. Erfahrungsgemäß dauert es dann nochmal ein paar Wochen, bis alles auch im Handel ist. Von daher kann es durchaus bis Februar dauern bis man auch wirklich alles bekommen kann. Ob das für jemanden dann zu spät ist, muss jeder natürlich für sich selbst entscheiden. Wir sind jedenfalls von dem Konzept des Flexsystem derart überzeugt, das wir immer das Warten (wenn es geht) empfehlen würden. Es geht hier einfach um die wirklich gleichmäßige, flächige und korallengerechte Art der Beleuchtung. Man kann sich so viele LED-Röhren da ein bauen wie man möchte und ist auch dann für die Zukunft offen. Als Bonus für die Warterei kommt dann im neuen Jahr auch eine neue Generation von noch besseren LEDs rein, die nochmal 7-10% mehr Effizienz bringt. Ist vielleicht ein kleiner Trost, aber man hat dann mit Sicherheit die allerneusten und effizientesten LEDs, die man derzeit auf dem Markt bekommt.

@Dublone
keine Sorge. Die Gummilippen werden später durch eine genau passende Abdeckung ersetzt. Man hätte diese auch genauso erstmal weglassen können. Die LED-Röhre komplett aus Alu sieht ja auch so schon gut aus....

viele Grüße
Oliver


Ihr Spezialist für effiziente Aquarienbeleuchtung, effektive Hochleistungs-Abschäumer und Wasserpflege

This post has been edited 1 times, last edit by "Oliver Pritzel" (Dec 6th 2015, 10:44pm)


ThomasGT1

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 307

Location: Sachsen

Occupation: Kinotechniker/Filmvorführer

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 24

  • Send private message

462

Monday, December 7th 2015, 8:54am

Und wie schaut es mit der Designer LED aus? Die wurde noch garnicht gezeigt. Gibt's da auch solche Probleme?

Sauer

Händler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 280

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 95

  • Send private message

463

Monday, December 7th 2015, 11:03am

Es war teilweise wie verhext. Nun sollte aber nicht mehr viel passieren können und die Produktion kann Anfang nächsten Jahres starten. Erfahrungsgemäß dauert es dann nochmal ein paar Wochen, bis alles auch im Handel ist. Von daher kann es durchaus bis Februar dauern bis man auch wirklich alles bekommen kann. Ob das für jemanden dann zu spät ist, muss jeder natürlich für sich selbst entscheiden. Wir sind jedenfalls von dem Konzept des Flexsystem derart überzeugt, das wir immer das Warten (wenn es geht) empfehlen würden.
Hallo Oliver,
wie ich weiter oben geschrieben haben, würde ich das Flex-System über ein Red Sea Reefer XL 525 machen. Masse 150x55x57,5 cm.
Würdest Du, bzw auch eine Frage an alle, das Flex-System bis zum Rand machen oder eher die kürzeren? Also die 44 Wat (1392mm) oder die 39,6 Watt (1260 mm) nehmen?

Du schriebst ja das es bis Februar dauern kann, bis man alles bekommt. Das liegt bei mir im Rahmen, da ich schon fixiert bin auf euer System.
Denke ja, das dieser Zeitpunkt bei Euch auch so langsam Fix ist. Da Ihr ja auch das System auf den Markt bringen wollt.
Ab wann kann man den vorbestellen?
Was auch interessant wäre, wann auf Eurer Seite die Berechnugnshilfe eingeplegt wird, wo man sieht, wieviel LED-Leisten man für welches Becken nehmen sollte.

Gruß
Andreas
Meerwasser-Shop Sauerborn
www.meerwasser-shop-sauerborn.de
info@meerwasser-shop-sauerborn.de

56727 St.Johann

Tel. 0151/74105231

Meerwasserfan

SPS-Liebhaber

    info.dtcms.flags.de

Posts: 822

Location: Trier

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 288

  • Send private message

464

Monday, December 7th 2015, 11:06am

Für die nutzbare Energie muss man sich im Prinzip nur die Fläche unter der Linie in der Grafik vorstellen. So gibt es z.B. noch einen kleinen Peak im rote Bereich bei 670nm. Aber die Fläche darunter stellt nur einen kleinen Bruchteil der Fläche dar, welche man z.B. unter dem großen Bereich im gesamten Blaubereich findet. Daher ist rote Strahlung für Korallen, aus energetischer Sicht, auch relativ uninteressant. Dies ist bei Landpflanzen z.b. ganz anders. Ich habe dann auch mal in der Grafik drei Bereiche eingekreist, welche wir heute mit effizienten LED-Lichtfarben abdecken können. Das ist zum einen der violette Bereich um 420nm (reduzierter PUR wert), dann der royalblaue Bereich um 450nm (hoher PUR-Wert) und der hellblaue Bereich um 475nm (bester PUR-Wert). Mit diesen drei LED-Lichtfarben (violett, royalblau und blau) kann man rund 80% des Spektrums abbilden, die Korallen (Zooxanthellen) für die Energiegewinnung nutzen. Daher wird auch eine Variante unsere LED-Röhren die Farben: Violett (425nm), Royalblau (450nm) und blautükris (475nm) neben weiß (Vollspektrumm) haben. Der Bereich um 500-550m lässt sich derzeit am effizientesten mit weißen LEDs darstellen. Zwar gibt es durchaus auch grüne LEDs, allerdings ist der Wirkungsgrad solcher LEDs mit gerade einmal 18% sehr viel schlechter als z.b. weiße LEDs mit 35-40% Effizienz. Man kann also den restlichen Bereich im Spektrum (grün, gelb etc.) immer besser und effizienter mit weißen LEDs abbilden als mit zusätzlichen einzelnen Lichtfarben.


Hallo Oliver,
danke für deine Ausführliche Erklärung und die Zeit die du aufwändest uns es zu erklären.

Abgesehen von der Studie die nicht veröffentlicht wird, um Licht ins Dunkel zu bekommen was Korallen nach den neuesten Erkenntnissen nun tatsächlich für ein Lichtspektrum benötigen, orientieren wir uns derzeit an der allgemein bekannten Photosynthesekurve die du auch noch einmal beschrieben hast.
Hier wird auch ein recht hoher Teil im grünen Bereich gezeigt der sich nach gelb langsam abschwächt. Die T5 von ATI hatten immer einen sehr hohen Peak im grünen Bereich. Bei der Flex wird das nicht so sein.

Wenn du jedoch den roten und grünen Bereich weg lässt und über deine Kurve ein Integral bildest (beschriebene Fläche unter der Kurve ist die Leistung der abgegebenen Lichtenergie in diesem Bereich) brauchst du eine viel höhere Lichtleistung um in diesem recht schmalen Farbbereich (blaulastig) die gleiche Lichtleistung zu erzeugen als wenn das Lichtspektrum breitbandiger (grün, gelb, rot...) und somit weißer ist. Denn zur Lichtleistung werden ja dann die anderen Spektren (grün, gelb, rot...) hinzugerechnet und somit benötigst du keine Überhöhung im blauen Bereich.

Da wir, wie du selbst geschrieben hast, keine effizienten grünen LEDs haben würden wir viel Energie in das grüne Lichtspektrum stecken. Somit sinkt die Effizienz der Lampe. Jedoch wissen wir abschließend noch nicht ob es nicht doch dringend gebraucht wird und wir es durch warmweiße LEDs zumindest halbwegs herstellen könnten.

Da lässt uns, meiner Meinung nach, die Wissenschaft etwas im Stich und haben so keine Handfesten Beweise ob es nach den neuesten Erkenntnissen gebaucht wird oder nicht. Und leider kenne ich auch kein Becken was nun drei Jahre mit der Lampe drüber gelaufen ist um mich selbst davon zu überzeugen.

Ich will es zwar glauben, aber Glaube ist nicht Wissen.

Andreas83

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 858

Location: Bochum

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 405

  • Send private message

465

Monday, December 7th 2015, 11:09am

Abgesehen von der Studie die nicht veröffentlicht wird, um Licht ins Dunkel zu bekommen was Korallen nach den neuesten Erkenntnissen nun tatsächlich für ein Lichtspektrum benötigen


Von welcher Studie wird hier eigentlich gesprochen?
Schönen Gruß
Andreas

Darkforce

Acroanarchy

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,602

Location: Ludwigshafen a.B.

Occupation: Bauingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 526

  • Send private message

466

Monday, December 7th 2015, 11:24am

Hi Sven,

sehe das gleich wie Du. T5 hat quasi, fast egal, welche Röhre man gewählt hat, frei Haus sozusagen das restliche Spektrum adäquat mit bedient.
Gerade für Korallen vom Riffdach oder aus Gebieten mit sehr klarem Wasser ist m.E. unser LED - Licht vermutlich zu blaulastig. Allerdings finde ich
die Energiesparmärchen als Wegbereiter der LED überholt. Wichtiger wäre doch zu zeigen, dass LED, wenn Sie flächig angeordnet werden und die richtigen Lichtspektren erzeugt werden, der T5 hinsichtlich Durchdringung und Beständigkeit überlegen sind. Der finanzielle Aspekt fällt inzwischen m.E. ja auch hinten runter. Argument für LED kann m.E. nur BESSERES LICHT, als eine vertikale Evolution gegenüber T5 sein. Wird das nicht erreicht fehlt für mich schon fast die Daseinsberechtigung solcher Leuchten. Für mich ist die Überlegenheit da, aber im vollen Bewusstsein, dass diese nicht weniger Energie verbraucht und schon gar nicht im langfristigen Mittel preisgünstiger sein wird - jedenfalls im Moment noch nicht.

LG

Immo

640l Reeftank since April 2017
Orphek Atlantik V4
Royal Exklusiv BK DC 200
2 x Panta Rhei Pro

2 x VorTech Mp40QD
EcoTech Reef Link

Royal Exclusiv Speedy 8cbm

Dream Box 2.0

GHL Profilux 4
GHL Doser 2
1xRoyal Exklusiv Medienfilter

Vertex Puratek Deluxe 200 GPD RO/DI SYSTEM

This post has been edited 1 times, last edit by "Darkforce" (Dec 7th 2015, 11:26am)


Posts: 199

Location: Freiburg i.B.

Occupation: Projektentwickler Immobilien

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 22

  • Send private message

467

Monday, December 7th 2015, 11:24am


Von welcher Studie wird hier eigentlich gesprochen?
Hier hat Henning im Meerwassersymposium auf die Frage geantwortet, ob es zum Thema "Licht" keine fundierten wissenschaftlichen Studien gibt.
Die Antwort war, dass es diese gibt, er auch bereits Einblick in eine solche hatte, aus rechtlichen Gründen jedoch keine Informationen, geschweige denn die Studie selber veröffentlichen darf.

Ich denke der Grund ist recht einleuchtend: Im Interesse einiger Hersteller (oder andere Interessenvertreter), welche dieses Studie in Auftrag gegeben haben, kannst Du Dir vorstellen, was eine solche Studie für Auswirkungen auf den Markt haben wird, sollten die angebotenen Produkte nicht den biologischen Voraussetzungen entsprechen.

Also geht es hier um viel Geld, daher sogar nachvollziehbar (aus kaufmännischer Sicht)

Viele Grüße

Flo
Viele Grüße aus Freiburg!

Flo

This post has been edited 1 times, last edit by "aqua-flo" (Dec 7th 2015, 11:26am)


Darkforce

Acroanarchy

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,602

Location: Ludwigshafen a.B.

Occupation: Bauingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 526

  • Send private message

468

Monday, December 7th 2015, 11:31am

Hi,

also bei mir ist der "Wissenschaftsbetrieb" schon lange her, aber wenn eine "Studie" unter Verschluss bleibt, hat jemand dafür bezahlt und gibt auch die Schlagzahl und was er gerne für Ergebnisse hätte, vor. Sprich, meist keine ergebnisoffene Wissenschaft. Wir eine Studie z.B. direkt von einem Prof. an der Uni angestossen, ohne Gelder von Hauptsponsoren aus dem zu erforschenden Bereich, werden die Ergebnisse auch offen und zugänglich für jeden gemacht. Sobald dieses der Fall ist, können z.B. auch keine Patente darauf mehr angemeldet werden etc.. So zumindest mein Stand. Daher bin ich immer skeptisch, wenn von solch ominösen "Studien" berichtet, oder auf diese verwiesen wird. Denn so gross ist m.E. der Markt für Korallengerechte Beleuchtungen nicht, als dass da eine Firma mit spektakulären Ergebnissen plötzlich den Markt aufrollen würde - denn so etwas verschlingt über die Jahre, die es hier brächte, eine Menge Asche.

LG

Immo

640l Reeftank since April 2017
Orphek Atlantik V4
Royal Exklusiv BK DC 200
2 x Panta Rhei Pro

2 x VorTech Mp40QD
EcoTech Reef Link

Royal Exclusiv Speedy 8cbm

Dream Box 2.0

GHL Profilux 4
GHL Doser 2
1xRoyal Exklusiv Medienfilter

Vertex Puratek Deluxe 200 GPD RO/DI SYSTEM

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,093

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7280

  • Send private message

469

Monday, December 7th 2015, 3:09pm

Die Antwort war, dass es diese gibt, er auch bereits Einblick in eine solche hatte, aus rechtlichen Gründen jedoch keine Informationen, geschweige denn die Studie selber veröffentlichen darf.

dann können wir wohl davon ausgehen, dass wir uns mit der bisherigen led nicht im optimalen bereich bewegen und gewissermassen hinters licht geführt werden. :D
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

audioTom

Intermediate

Posts: 314

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 74

  • Send private message

470

Monday, December 7th 2015, 3:44pm

Stimmt,

und jegliches Wachstum stellt sich nicht OB des Lichtes ein, sondern TROTZ :thumbsup:

Dublone

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 125

Location: LB

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 37

  • Send private message

471

Monday, December 7th 2015, 5:28pm

Da frag ich mich doch wenn da wirklich was negatives dahinter steckt, warum immer mehr Leute LED's benutzen bzw. dareuf umsteigen. Und ich sehe hier viele Aquarien die prächtig wachsen. Sooo schlecht kann da ja LED wie man sie jetzt verwendet nicht sein.
Gruß Silvio :EVERYD~16:

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,093

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7280

  • Send private message

472

Monday, December 7th 2015, 7:46pm

Ist sie ja auch nicht. Sagt ja keiner.

Es geht ja nur um die Zusammensetzung des Lichtes. Welches Spektrum ist nun wirklich sinnvoll für die Korallen und welches nicht. Welche Wellenlängen werden wirklich und in welchem Maße benötigt. Das ist vielleicht weniger als wir denken. Unter Umständen beleuchten wir viel zu heftig und mit nicht idealen Spektren. Vielleicht wäre weniger dafür mit den richtigen Spektren möglich.

Aber das ist alles Spekulation, solange wie mit den ominösen Erkenntnissen hinterm Berg gehalten wir, warum auch immer.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Tow

Intermediate

Posts: 332

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 3

  • Send private message

473

Monday, December 7th 2015, 7:57pm

Jemand hat gehört dass jemand gesagt hat dass er etwas gelesen hat....

Stille Post! Kann alles tatsächlich stimmen sollte trotzdem ganz vorsichtig bewertet werden.

Zu viel Interpretationsspielraum

Besser geht immer aber ganz schlecht sind wir heutzutage auch nicht mehr.
Grüße Torben

Gesendet mit Tapatalk

This post has been edited 1 times, last edit by "Tow" (Dec 7th 2015, 7:59pm)


Dublone

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 125

Location: LB

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 37

  • Send private message

474

Monday, December 7th 2015, 7:58pm

Quoted

Ist sie ja auch nicht. Sagt ja keiner.



Es geht ja nur um die Zusammensetzung des Lichtes. Welches Spektrum ist
nun wirklich sinnvoll für die Korallen und welches nicht. Welche
Wellenlängen werden wirklich und in welchem Maße benötigt. Das ist
vielleicht weniger als wir denken. Unter Umständen beleuchten wir viel
zu heftig und mit nicht idealen Spektren. Vielleicht wäre weniger dafür
mit den richtigen Spektren möglich.



Aber das ist alles Spekulation, solange wie mit den ominösen Erkenntnissen hinterm Berg gehalten wir, warum auch immer.


Ja aber es wird doch z.B. niemand an seinem super laufendes AQ irgendwas an der LED ändern, nur weil vieleicht irgendwann mal eine Studie rauskommt die etwas anderes sagt. Das wäre mir völlig egal. Wenn es nach heutigen Stand funktioniert ist es doch super.
Gruß Silvio :EVERYD~16:

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,093

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7280

  • Send private message

475

Monday, December 7th 2015, 9:51pm

Es geht dabei auch nicht um den Endverbraucher. Nicht in erster Linie. Hier kommen erstmal Hersteller und Industrie ins Spiel.

Jeder wirbt mit dem idealen Licht. Was ist wenn das jetzt widerlegt wird und der Endverbraucher erfährt das er nicht das ihm versprochene ideale Licht hat? :vain:

Dann läufts wie beim Wolfsburger Konzern. Grosses Geschrei obwohl alles bestens funktioniert.

Aber wie gesagt, alles Spekulation.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Meerwasserfan

SPS-Liebhaber

    info.dtcms.flags.de

Posts: 822

Location: Trier

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 288

  • Send private message

476

Monday, December 7th 2015, 11:13pm

Ist sie ja auch nicht. Sagt ja keiner.

Es geht ja nur um die Zusammensetzung des Lichtes. Welches Spektrum ist nun wirklich sinnvoll für die Korallen und welches nicht. Welche Wellenlängen werden wirklich und in welchem Maße benötigt. Das ist vielleicht weniger als wir denken. Unter Umständen beleuchten wir viel zu heftig und mit nicht idealen Spektren. Vielleicht wäre weniger dafür mit den richtigen Spektren möglich.

Aber das ist alles Spekulation, solange wie mit den ominösen Erkenntnissen hinterm Berg gehalten wir, warum auch immer.



Genau.

Ich für meinen Teil finde die Flex nämlich gar nicht so schlecht. Schönes und vor allem mit dem Schienensystem cleveres Design welches es kinder leicht macht Lampen hinzuzufügen oder auszutauschen. Sie ist auch stabil gebaut und ist kein Chinaprodukt was gleich auseinander fällt. Nur geht es hier um unsere Pfleglinge, die Korallen und nicht um uns und welche Lichtfarbe wir schön finden. Auf der Messe habe ich so viiiiiiele Stände gesehen die ihre Korallen mit blauem Licht beleuchtet haben nur um sie ansehnlicher zu machen. Ich habe dort nichts gekauft, da ich dadurch nicht erkennen konnte wie die Koralle richtig aussieht, denn niemand von uns wird sein Becken den ganzen Tag mit blauem Licht bestrahlen. Und zudem ist, wie Jörg Kokott auch mal gesagt hat, übrigens gute Besserung, dass auch Licht für Korallen eine Nahrungsgrundlage stellt. Und jeder weiß, wenn er sich einseitig ernährt, er unter Umständen krank wird. Nur ist das alles Philosophie, da wir noch keine aussagefähigen Grundlagen haben. Zumindest keine die WIR wissen.

Nur ist hier die Industrie am Zuge uns die Beweise zu erbringen und nicht, dass wir dutzende Lampen ausprobieren, bis mal eine gute bei ist. Das ist leider nicht wissenschaftlich sondern Glaube. Meiner Meinung nach...

Posts: 199

Location: Freiburg i.B.

Occupation: Projektentwickler Immobilien

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 22

  • Send private message

477

Monday, December 7th 2015, 11:27pm


Nur ist hier die Industrie am Zuge uns die Beweise zu erbringen und nicht, dass wir dutzende Lampen ausprobieren, bis mal eine gute bei ist. Das ist leider nicht wissenschaftlich sondern Glaube. Meiner Meinung nach...
.... Da reicht mir ein Blick ins Forum und ich sehe, dass genau das passiert ;) Heute LED 1 drauf, morgen wider runter, um die nächste LED zu probieren oder doch wieder auf t5 zu wechseln..... Es gibt wohl einige Beispiele hier, bei welchen alleine der Gedanke ans Strom sparen lächerlich erscheint, so häufig diese ihre Beleuchtung wechselen ( neu kaufen!) :D

Grüße Flo
Viele Grüße aus Freiburg!

Flo

Meerwasserfan

SPS-Liebhaber

    info.dtcms.flags.de

Posts: 822

Location: Trier

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 288

  • Send private message

478

Monday, December 7th 2015, 11:39pm

Stimmt, ich möchte auch nicht ständig Lampen ausprobieren sondern etwas für mein Geld kaufen was dauerhaft funktioniert.

Im übrigen, könnte es sein, dass wir vielleicht sogar Korallen oder Tiere halten könnten die bisher noch nicht haltbar sind, wenn mehr wissenschaftliche Erkenntnisse mit in die Produktentwicklung einfließen würden.

Xpiya

Wiedereinsteiger

    info.dtcms.flags.de

Posts: 603

Location: Umgebung Köln

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 86

  • Send private message

479

Tuesday, December 8th 2015, 10:06am

Aber mal ehrlich bringt es das Hobby nicht mit sich, dass man die ganze Zeit technik verändert?

Zumindest für mich gehört dieser Teil durchaus auch zum Hobby... das testen von verschiedensten Produkten, mal ne Lampe/Abschäumer/Algenfilter selbst bauen... die Zusammenhänge verstehen. Wieviele verschiedenste Tests hab ich schon benutzt usw..

Wenn ich hier so durchlese, dann glaubt man fast, dass nur SPS Korallen gehalten werden in Fischleeren Becken. Und das soll dann die Basis sein... ich weiss nicht.

Wenn ich mir das Becken von Ehsan von Triton ansehe dass seit jeher mit LED´s flächig beleuchtet wird dann hat man doch seine bestätigung, dass LED durchaus in der Lage ist über einen sehr langen Zeitraum ein Becken sinnvoll und gesund zu bestrahlen.

Egal wen ich mal zu Hause besucht habe(ambitionierte Aquarianer), seltenst dass mal eine Lampe länger als 3-4 Jahre da über dem Becken hing oder Strömungspumpen nicht getauscht wurden.

Aus der Sicht lohnen sich LED Leuchten dann eigentlich garnicht, denn innerhalb der ersten 4 Jahre ist so eine Lampe ja einfach durch seinen hohen Anschaffungspreis "teurer". Für mich liegen wie Immo es ähnlich sieht die stärken ganz anders.

Keinen Röhrentausch(faulheit), wenig Hitzeentwicklung aber hauptsächlich die Steuerungsmöglichkeiten sowie die flache Bauweise/Design.

Nun muss ich aber sagen, dass mich das design von der Flex nicht vom Stuhl haut. Aber vielleicht täuscht das auch auf den Bildern. Bin auf die Designerleuchte gespannt.
Liebe Grüße

Micha

Meerwasserfan

SPS-Liebhaber

    info.dtcms.flags.de

Posts: 822

Location: Trier

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 288

  • Send private message

480

Tuesday, December 8th 2015, 2:11pm

Es sagt ja keiner, dass LED-Lampen nicht funktionieren würden. Jedoch gibt es bisher schon starke Unterschiede in der Wirksamkeit der Lampen. Und für ein 1000l-Becken mal zum Test min 5000 Euro locker machen wird keiner tun.

Ich kenne bisher nur ein Becken was über Jahre ein gutes und stabiles Wachstum gezeigt hat und mit einer voll-LED-Lampe betrieben wird. Die LANI von TRITON. Jedoch ist das Lichtspektrum auch ein ganz eigenes. Es gibt hier im Forum ein paar Leute die Anhand eines Fotos des Beckens sagen können ob eine LANI drüber hängt oder nicht.

Ich weiß nicht ob Ehsan Lichtuntersuchungen im Meer gemacht hat bevor er die LANI entwickelt hat. Jedoch funktioniert sie nachweislich über viele Jahre hinweg.

Die Flex wird sicher auch funktionieren jedoch wie lang und wie gut. Es gibt auf YouTube einen Kanadier der ein wirklich super schönes riesiges Riffbecken im Wohnzimmer stehen hat welches mit einigen orpheklampen betrieben wird. Als ich nach ein paar Jahren wieder ein paar Bilder gesehen habe, war ich erschrocken von dem Anblick seines damaligen Traumaquariums. Von den super schönen Korallenstöcken war nicht mehr viel übrig. Ich weiß jedoch nicht genau ob es ausschließlich an den Lampen gelegen hat.

3 users apart from you are browsing this thread:

3 guests

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 70,032 Clicks today: 91,668
Average hits: 21,217.3 Clicks avarage: 50,512.33