You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

C3r0

Trainee

Posts: 215

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 36

  • Send private message

281

Saturday, October 3rd 2015, 6:08pm

Hallo Oliver,

ich habe mir gerade noch mal die Daten von den Leuchten angeschaut. Dabei fällt mir auf, dass man wohl über Würfeln extrem viele Röhren brauchen wird, oder?

zB der Scubacube den ja viele hier im Forum haben. Mit 65cm Kantenlänge passen nur die 468mm Röhren mit 13,2W.

Selbst wenn ich nur 0,4w pro Liter nehme bräuchte ich ja 9 Röhren für den kleinen Würfel.

Mein nächstes Projekt sollte sogar ein 90x90x70cm Würfel werden. Nehme ich die 732mm Röhren für 0,4W/l bräuchte ich sogar 10-11 Röhren oder vergesse ich was? Das wird dann ja sehr sehr schnell eine recht teure Lampe
Gruß

Clemens

Oliver Pritzel

Hersteller

Posts: 1,235

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 826

  • Send private message

282

Saturday, October 3rd 2015, 6:58pm

Hallo Clemens,

sorry, aber vergiss bitte deine 0,4 Watt als Maßstab. Schon dieser praktische Vergleich zeigt deutlich: http://hennings-miniriff.jimdo.com/vortr…usammenfassung/ das die nachgemessene Effizienz von LED-Leuchten mehr als das Doppelte auseinander liegen können. Entscheidend ist immer was auch wirklich bei den Korallen an Strahlugs-leistung ankommt. Man kann sich heute leider nicht mehr auf die Angaben in Watt als Orientierung alleine verlassen, da im schlimmsten Fall eine gute Leuchte trotz gleicher Wattzahl unter Umständen fast doppelt soviel Licht ins Aquarium bringt wie eine schlechte Leuchte. Das ist leider so.

Unser Flex-System wird aber ähnlich effizient sein wie es auch schon unsere Sirius war. Und hier genügen dann über eine 65er Würfel 4-5 Röhren für normalen Besatz und max. 7 Röhren für SPS-Becken. Aber natürlich sind 7 kleine Röhren auch nicht umsonst. Immerhin kommen schon die 7 Röhren ( ca. 75 Euro je Röhre) auf 525 Euro. Wenn man dann noch knapp 200 Euro für Rahmen, Netzteil und Controller einrechnet ist man auch bei knapp über 700 Euro. Aus diesem Grund haben wir ja auch die feste Variante des Flex-System ins Leben gerufen. Dies ist die Variante als Designer-leuchte, bei der die Platinen in einer 12mm Aluplatte eingelassen sind. Hier verliert man zwar die Möglichkeit der Erweiterung etc., hat aber auf der anderen Seite ein extrem flaches Design an dem man auch nichts mehr zusammen gebaut werden muss. Diese Variante wird sogar noch etwas günstiger sein als das flexible System, da dann nicht jede einzelne kleine LED-Röhre(LED-Platine) eine eigene Regel- und Leistungselektronik mehr braucht.
Die Ersparnis hierfür ist sogar größer als die Mehrkosten für die Aluplatte, aus dem die Leuchte gefräst wird. Dieser Effekt ist aber nur bei den kleinen Leuchten so. Ab den 600mm LED-Röhren hebt sich der Effekt fast auf und bei größeren Längen überwiegt der kostenmäßige Vorteil des Flex-Systems.

So wäre z.b. für ein 65er Würfel die Designer-Variante in 465x465mm genau passen. Diese hat dann ca. 92 Watt (oder 7 kleine LED-Röhren) und wird eher um die 660 Euro liegen. Dies nur mal als Orientierung. Eine genaue Vorstellung hiervon wird aber noch folgen.

viele Grüße
Oliver


Ihr Spezialist für effiziente Aquarienbeleuchtung, effektive Hochleistungs-Abschäumer und Wasserpflege

C3r0

Trainee

Posts: 215

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 36

  • Send private message

283

Saturday, October 3rd 2015, 8:57pm

Hallo Oliver,

Danke für die ausführliche Antwort.

Den 0,4 W/l Maßstab habe ich von deiner Empfehlung für Norbert übernommen. Und irgendwo muss man ja einen ansetzen. Ich kann ja nicht, nur weil eine LED Lampe effizient ist, nur einen Balken über mein SPS Becken setzen.

Ich habe selbst eine Sirius über meinem Becken. Diese hat schon dafür gesorgt, dass ich meinen Wohlfühlmaßstab von 1W/l auf 0,7 W/l gesenkt habe. Und hierbei beziehe ich mich ausschließlich auf ATI Lampen und meine eigene Erfahrung.

Ich hatte mich sehr auf die Flex gefreut. Da ich aber davon ausgehe, für meinen 90er Würfel mindestens 10 Röhren zu brauchen, werde ich wohl bei meiner Sirius bleiben und einen Kranz aus meinen ganzen T5 Lampen darum setzen.
Nach und nach werde ich dann aber probieren, die T5 gegen Flex-Röhren zu tauschen.
Gruß

Clemens

Oliver Pritzel

Hersteller

Posts: 1,235

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 826

  • Send private message

284

Saturday, October 3rd 2015, 10:00pm

Hallo Clemens,

dann wünsche ich dir viel Spaß mit deinem neuen Projekt. Der Kranz aus T5-Röhren in Ergänzung zur Sirius geht natürlich auch erstmal. Wie du sicher weißt, ist es eben nur wichtig das die Korallen auch etwas seitliches Streulicht abbekommen.

Gruß
Oliver


Ihr Spezialist für effiziente Aquarienbeleuchtung, effektive Hochleistungs-Abschäumer und Wasserpflege

Posts: 1,404

Occupation: Innenarchitekt für Glaskörper

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 675

  • Send private message

285

Sunday, October 4th 2015, 9:51am

Hallo Oliver,

Danke für die ausführliche Antwort.

Den 0,4 W/l Maßstab habe ich von deiner Empfehlung für Norbert übernommen.

HI Clemens

wobei der Oliver hier sicher schon die Komponente "Norbert's Größenwahn" mit einkalkuliert hat. :10_small20:

Er weiß ich will Themenbereiche erstellen, z.B. auch Tischkorallen bis weit nach unten setzen. Der Vorteil des Flexsystems ist m.W. genau da anzusiedeln, ich kann bestimmte Bereiche richtig befeuern (und das meinte ich mit Größenwahn), und anderen Bereiche eher gemäßigt ausleuchten. (Monitecken z.B.)

Mir ist es immer wichtig Reserven zu haben, und noch wichtiger ähnlich wie bei einem T5 Konzept wirklich die gesamte Fläche auszuleuchten. Selbst wenn es dann einmal bei der Anschaffung weh tut,

gruß Norbert
Atoll Riff Deko - Anlagenbau - Riffgestaltung mit eigener Dekolinie - Sonderanfertigungen - Problemberatung - Einzelhandel - Service - Wartung

C3r0

Trainee

Posts: 215

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 36

  • Send private message

286

Sunday, October 4th 2015, 12:21pm

Hallo Norbert,

du bist aber leider nicht der einzige der in diesem Hobby an Größenwahn leidet. :D

Du hast nur bessere Möglichkeiten dies umzusetzen und nutzt das auch. Das du das ganze dann noch vorstellst macht es noch besser :EVERYD~313:

ich bleibe trotzdem skeptisch, ob man ein Becken mit so wenig Leistung betreiben kann. Ich werde es aber definitiv ausprobieren.
Gruß

Clemens

Posts: 1,404

Occupation: Innenarchitekt für Glaskörper

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 675

  • Send private message

287

Sunday, October 4th 2015, 12:56pm

@Clemens

sicher darf und kann man Äpfel nicht mit Birnen vergleichen, aber die 3 x 4er Sirius über unserem LPS Becken läuft schon seit Monaten mit nur 40%. (30cm Beckenhöhe)

Im vorderen Bereich stehen auch immer so um die 30-40 Acros, ich habe nun auch einige gößere SPS aus dem Schaubecken dort zwischen gelagert. Dafür haben wir bei dieser 1. Lampe auf 70% erhöht.

Alles supi, bis eben auf die flächige Ausleuchtung, das Becken ist 100cm breit und die 4er hängt quasi quer zu den 100cm. als 3 Stück mittig auf 2.55m Länge. Da kann man sehr schön sehen wie man sich mit LED verkalkulieren kann. Optisch würde ich sagen es ist zu dunkel, die Korallen sagen was anderes.

ansonsten schön, wenn es noch mehr Wahnsinnige gibt :3_small30:

gruß Norbert
Atoll Riff Deko - Anlagenbau - Riffgestaltung mit eigener Dekolinie - Sonderanfertigungen - Problemberatung - Einzelhandel - Service - Wartung

Oliver Pritzel

Hersteller

Posts: 1,235

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 826

  • Send private message

288

Sunday, October 4th 2015, 1:39pm

Hallo Clemens,

ja, eine gesunde Skepsis ist in unserem Hobby auch durchaus öfters angebracht. Entscheidend sind aber hinterher die Messwerte im Aquarium oder eben die reinen Fakten.
Diese werde ich dann auch bei der offiziellen Produktvorstellung noch detaillierter nennen. Wir werden ja auch zu diesem Zweck ein Tool auf unserer HP bereitstellen, welches sehr realistisch die echten Messwerte im Aquarium entsprechend berechnet. So kann man selber sehen wie sich unterschiedlich viele LED-Röhren auf den PAR-Wert im Aquarium auswirken. Damit wollen wir ein Ende von wilden Spekulationen setzen und dem Kunden mehr Planungssicherheit an die Hand geben.

Wir denken, das dies eines der größten Mankos in diesem Markt ist. Fehlende Fakten (welche PAR-Werte habe ich auch tatsächlich im Aquarium ), an dem sich der Verbraucher auch orientieren kann. Gerade im Bereich der Leuchten, wird viel durch subjektive Einschätzungen beurteilt. Entscheidend ist aber immer die echte Strahlungsleistung (oder Anzahl der Photonen pro m² pro sec) in PAR.

Gruß
Oliver


Ihr Spezialist für effiziente Aquarienbeleuchtung, effektive Hochleistungs-Abschäumer und Wasserpflege

Oliver Pritzel

Hersteller

Posts: 1,235

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 826

  • Send private message

289

Monday, October 5th 2015, 12:37am

Da der Thread doch recht lang und teilweise unübersichtlich geworden ist, möchte ich hier mal die Vorteile des Flex-System etwas zusammen fassen:

Wie schon bereits erwähnt, sehen wir die größten Vorteile für unsere Korallen in einer großflächigen Aquarien-Beleuchtung. Hierbei ist aber nicht etwa die intensive Ausleuchtung des Aquariums gemeint, sondern die großflächige Abdeckung der Wasseroberfläche mit Lichtquellen. Denn nur wenn viele Lichtquellen verteilt über dem ganzen Aquarium angebracht sind, werden die darunter befindlichen Korallen im Aquarium auch von verschiedenen Seiten verstärkt angestrahlt. Je größer die "aktive Leuchtfläche" ist, desto größer ist auch der Effekt das die Korallen genügend seitliches Licht abbekommen. Hierdurch verringert sich die Eigenabschattung und hierdurch wir automatisch auch die biologische Wertigkeit der Strahlung verbessert. Es kommt also nicht nur auf die reine "Helligkeit" und Ausleuchtung an, sondern auch wie das Licht tatsächlich auf die Korallen fällt.

Daher war dieses Wissen, was wir auch schon immer bei der T5-Beleuchtung gesehen hatten, die Basis für unser neues LED-Leuchtenkonzept.

Hier mal ein Überblick zum LED-Flexsystem::

Erste LED-Leuchte auf dem Markt, die flexibel in der maximalen Gesamtleistung gestaltet werden kann.
In den gemeinsamen Rahmen für die LED-Röhren, können unterschiedlich viele LED-Röhren hineingelegt werden. Hierdurch lässt sich die Intensität der gesamten Leuchte flexibel an den Bedarf anpassen.
Beispiel

Bei einem Aquarium mit 120x60x60cm kann man z.B. mit 4 LED-Röhren arbeiten, was für Fische und Anemonen oder auch Weichkorallen, Krusten und LPS völlig ausreichend wäre. So gibt man für Hardware auch nicht mehr Geld aus als nötig. Man kann jedoch genauso gut 6 LED-Röhren in den Rahmen legen, um auch den Bedarf an lichthungrigen SPS optimal decken zu können. Für SPS-Liebhaber könnte man aber auch 8 Röhren in den gleichen Rahmen legen um intensivstes Licht für maximale Färbung von SPS selbst in Bodennähe zu erzielen.
So kann ein und die gleiche Leuchte mit derselben Grundfläche max. 123 Watt (bei 4-LED-Röhren), 185 Watt (bei 6-LED-Röhren) oder sogar 246 Watt (bei 8-LED-Röhren) haben. Dies hängt frei von der Anzahl der LED-Röhren ab, die man in den Rahmen legen möchte.

Erste LED-Leuchte auf dem Markt, die flexibel an die optimale Breite des Aquariums angepasst werden kann.
Durch die Wahl eines genau passend breiten Rahmens für das Aquarium, lässt sich eine bessere Flächenabdeckung des Aquariums erzielen, als dies mit sonst üblichen LED-Spot Lösungen der Fall wäre. Egal ob ihr Aquarium 50,60,70 oder sogar 100 cm breit ist. Für jedes Aquarium haben wir die passende Rahmenbreite.

Erste LED-Leuchte auf dem Markt, mit der man unterschiedlich intensive Lichtzonen schaffen kann.
Da die Positionen der einzelnen LED-Röhren im Rahmen frei wählbar sind, können die LED-Röhren auch unterschiedlich dicht über dem Aquarium angeordnet werden. So lassen sich z.B. weniger intensive Lichtzonen für LPS und höher intensive Lichtzonen für SPS schaffen.


Erste LED-Leuchte auf dem Markt, die auch an größere Aquarien angepasst werden kann und somit „mitwachsen“ kann.
Möchte man sich z.B. von einem 60er Würfel auf ein Becken mit 1m Länge vergrößern, braucht man nur den Rahmen entsprechend verlängern und um einige Röhren ergänzen. So kann man seine alten Röhren, den Controller und ggf. auch das Netzteil noch weiter nutzen und muss nicht über eine komplette Neuanschaffung nachdenken.

Maximale Flexibilität bei der Farbgestaltung und Programmierung
Da sich jede LED-Röhre einzeln in Farbe und Intensität einstellen lässt, kann man die Farben der Korallen noch gezielter unterstützen. Hat man z.b, im vorderen Bereich des Aquariums mehr LPS mit fluoreszierenden Pigmenten, kann man auch in den vorderen LED-Röhren den Anteil an violetter- und royalblauer Strahlung erhöhen. Hat man im hinteren Bereich eine lila Acro oder eine Hysterix kann man bei den hinteren LED-Röhren mehr tageslicht oder auch etwas rot beimischen. Dies nur mal als Beispiel um zu verdeutlichen, das man das Licht auch gezielt an die darunter befindlichen Korallen anpassen kann.
Da jede LED-Röhre aus 4 Kanälen besteht, hat man bei einem Flex-System mit 6 Röhren schon 24 getrennte Kanäle. Dies ist um ein vielfaches mehr als sonstige LED-Leuchten und verdeutlicht die vielen Möglichkeiten des Flex-Systems. Für die Programmierung wurde sowohl die Hard- als auch die Software komplett überarbeitet. So ist es demnächst auch möglich das Flex-System über jedes Smartphone zu bedienen.


Soweit mal kurz einige grundsätzlichen Dinge zusammengefasst. Weitere technische Details und Preise folgen noch in diesem Monat.

Gruß
Oliver


Ihr Spezialist für effiziente Aquarienbeleuchtung, effektive Hochleistungs-Abschäumer und Wasserpflege

This post has been edited 2 times, last edit by "Oliver Pritzel" (Oct 5th 2015, 12:42am)


Dublone

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 125

Location: LB

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 37

  • Send private message

290

Monday, October 5th 2015, 6:55am

Quoted

Erste LED-Leuchte auf dem Markt, die auch an größere Aquarien angepasst werden kann und somit „mitwachsen“ kann.

Möchte man sich z.B. von einem 60er Würfel auf ein Becken mit 1m Länge
vergrößern, braucht man nur den Rahmen entsprechend verlängern und um
einige Röhren ergänzen. So kann man seine alten Röhren, den Controller
und ggf. auch das Netzteil noch weiter nutzen und muss nicht über eine
komplette Neuanschaffung nachdenken.
Mh ich glaube ich steh gerade auf'm Schlauch :?:. Wie kann man denn wenn man auf einen größeren Rahmen wechselt die kleineren Röhren weiter verwenden?
Gruß Silvio :EVERYD~16:

Pamex

Professional

    info.dtcms.flags.ck info.dtcms.flags.de info.dtcms.flags.fj info.dtcms.flags.fr info.dtcms.flags.pf info.dtcms.flags.fm info.dtcms.flags.nc info.dtcms.flags.pw info.dtcms.flags.to

Posts: 881

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 184

  • Send private message

291

Monday, October 5th 2015, 7:57am

Außerdem habe ich noch keine Version gesehen, bei der sich die LED-Leisten quer in den Rahmen legen lassen gesehen... :o

Das war eigentlich meine Hoffnung...
Nano: EHEIM Scubacube 64 Wenge - ATI Sirius X1 - Mein Cube kurz vorgestellt
Riffsandzone: Weißglas Poolbecken 200x55x65 - 2x Orphek Atlantik v4 - Grotech MCS Dosierpumpe - Mein Miniriff kurz vorgestelltf

oppets

Intermediate

    info.dtcms.flags.de info.dtcms.flags.fr info.dtcms.flags.ca info.dtcms.flags.se info.dtcms.flags.us

Posts: 614

Location: Wolfsburg

Occupation: Was mit Autos ...

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 192

  • Send private message

292

Monday, October 5th 2015, 7:57am

Hi Oliver,

na das klingt ja schon fast wie eine Markteinführung ;-)

Zitat:
Soweit mal kurz einige grundsätzlichen Dinge zusammengefasst. Weitere technische Details und Preise folgen noch in diesem Monat.

Gruß
Oliver
und das klingt wie Markteinführung am XX.10.2015.

I stay tuned ...

:EVERYD~313:

Gruß
Steffen

scotty23

Intermediate

Posts: 640

Location: Königs Wusterhausen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 142

  • Send private message

293

Monday, October 5th 2015, 9:45am

Langsam wird es spannend ;)
:EVERYD~313:

michmo

Trainee

    info.dtcms.flags.lu

Posts: 107

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

294

Monday, October 5th 2015, 9:58am

Langsam wird es spannend ;)
:EVERYD~313:

Gruss Michel

Oliver Pritzel

Hersteller

Posts: 1,235

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 826

  • Send private message

295

Monday, October 5th 2015, 10:32am

@Silvio und Pamex

so würde dies dann aussehen:




Man braucht sich nur zwei Rahmenteile in 90cm statt 60cm nehmen. Kosten ca. 29 Euro. Dann holt man sich vier zusätzliche LED-Röhren in 468mm und legt dies dann wieder in den vergrößerten Rahmen. So kann fast die gesamte bestehende Hardware weiter genutzt werden und man braucht nur die benötigten Teile dazukaufen. Die Mehrkosten für das Aufrüsten würden sich in diesem Beispiel ( 4 LEDRöhre + Rahnem) übrigens auf ca. 330 Euro einpendeln. Wenn man bedenkt was z.B. eine zweite neue flächige Leuchte kosten würde, ist die Aufrüstung eher ein echtes Schnäppchen.

Man kann also die LED-Röhren auch quer legen. Dies sollte man aber nur in speziellen Fällen (z.B. Nachrüsten) machen. Ansonsten ist die längliche Anordnung auch immer etwas kostengünstiger da man insgesamt weniger LED-Röhren braucht und längere Röhren auch etwas kostengünstiger in €/W sind.

@oppets
hier muss ich dich leider enttäuschen. Zwar wird im Oktober noch viel passieren, aber es fehlen noch Teile von Lieferanten und es müssen auch noch einige Vorbereitungen getroffen werden. Ich gehe derzeit noch von mindestens 6-8 Wochen aus. Die konkrete Vorstellung des finalen Produktes (inkl neuer Software etc.) wird aber schon etwas eher erfolgen.

Gruß
Oliver


Ihr Spezialist für effiziente Aquarienbeleuchtung, effektive Hochleistungs-Abschäumer und Wasserpflege

This post has been edited 1 times, last edit by "Oliver Pritzel" (Oct 5th 2015, 10:36am)


mitscha

Professional

Posts: 1,742

Location: Neuss

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 100

  • Send private message

296

Monday, October 5th 2015, 9:32pm

Hallo Oliver,

na das klingt doch schon sehr gut!

Sag mal, wie würde es denn aussehen, wenn ich auf mein 100x65cm Becken (lxb) zu meinen bereits vorhandenen 2 Sirius X2 zusätzlich Flex Röhren dazu hängen würde, gibt es eine Möglichkeit dazu? Sollte halt nicht wie selber gebastelt aussehen, sondern schon eine ordentliche Lösung sein, meinst du das bekommt man ohne weiteres hin?

Gruß
Micha

Oliver Pritzel

Hersteller

Posts: 1,235

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 826

  • Send private message

297

Monday, October 5th 2015, 9:43pm

Ja, die LED-Röhren wird es ja auch einzeln mit einem kleinen Netzteil zu kaufen geben. Diese LED-Röhren kann man dann gut als Ergänzung zu bestehenden Systemen nutzen.

viele Grüße
Oliver


Ihr Spezialist für effiziente Aquarienbeleuchtung, effektive Hochleistungs-Abschäumer und Wasserpflege

Dueanchai

hier könnte Ihre Werbung stehen !

    info.dtcms.flags.de info.dtcms.flags.th

Posts: 617

Location: Münsterland

Occupation: Pflegedienst / ehrenamtlich

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 103

  • Send private message

298

Monday, October 5th 2015, 10:20pm

Hallo Herr Pritzel
In Ihren Grafiken haben Ihre Flex Rahmen Systeme immer eine Mittelstrebe .
wäre diese Strebe auch bei einer Breite von 40cm vonnöten?
wenn ja,ist das bautechnisch möglich das eine LED Röhre unterhalb der Mittelstrebe liegt bei z.B. Ungeraden Röhrenbelegung (5,7 oder 9 Röhren)
schöne Grüße aus dem Münsterland

Dueanchai :EVERYD~16:

:arrow: Münsterländer 210 L Poolriff
:arrow: mein 60 L Nano Cube
:arrow: Amazing Thailand Land of Smile ^_^

Pamex

Professional

    info.dtcms.flags.ck info.dtcms.flags.de info.dtcms.flags.fj info.dtcms.flags.fr info.dtcms.flags.pf info.dtcms.flags.fm info.dtcms.flags.nc info.dtcms.flags.pw info.dtcms.flags.to

Posts: 881

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 184

  • Send private message

299

Monday, October 5th 2015, 10:50pm

@Man kann also die LED-Röhren auch quer legen. Dies sollte man aber nur in speziellen Fällen (z.B. Nachrüsten) machen. Ansonsten ist die längliche Anordnung auch immer etwas kostengünstiger da man insgesamt weniger LED-Röhren braucht und längere Röhren auch etwas kostengünstiger in €/W sind.


Oder für besonders lange Becken, die nur einen Rahmen haben möchten...sofern ihr die Möglichkeit überhaupt anbieten werdet.

@oppets
hier muss ich dich leider enttäuschen. Zwar wird im Oktober noch viel passieren, aber es fehlen noch Teile von Lieferanten und es müssen auch noch einige Vorbereitungen getroffen werden. Ich gehe derzeit noch von mindestens 6-8 Wochen aus. Die konkrete Vorstellung des finalen Produktes (inkl neuer Software etc.) wird aber schon etwas eher erfolgen.


Womit wir dann definitiv in 2016 wären....meiner ersten Schätzung also. :EV012E~133:

Gruß,

Pamex
Nano: EHEIM Scubacube 64 Wenge - ATI Sirius X1 - Mein Cube kurz vorgestellt
Riffsandzone: Weißglas Poolbecken 200x55x65 - 2x Orphek Atlantik v4 - Grotech MCS Dosierpumpe - Mein Miniriff kurz vorgestelltf

Oliver Pritzel

Hersteller

Posts: 1,235

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 826

  • Send private message

300

Monday, October 5th 2015, 10:54pm

Hallo Dueanchai,

ja, diese Strebe muss immer vorhanden sein, da Sie für die Stabilität wichtig ist und gleichzeitig für die Stromversorgung sorgt. Sie ist jedoch nur 3,5cm breit und muss auch nicht wirklich genau in der Mitte sein. Man kann Sie genauso gut auch etwas außerhalb der Mitten platzieren.
Im Prinzip kann man die LED-Röhre an jeder Stelle in den Rahmen legen und auch die Verbindungsstrebe an jeder Stellen mit dem Rahmen fixieren. Es ist alles frei wählbar.

Gruß
Oliver


Ihr Spezialist für effiziente Aquarienbeleuchtung, effektive Hochleistungs-Abschäumer und Wasserpflege

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

ThomasGT1 (28.10.2015)

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 21,833 Clicks today: 46,546
Average hits: 21,217.93 Clicks avarage: 50,511.05