You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Eikju

Unregistered

121

Friday, November 21st 2014, 12:59pm

Meine Wurde gestern Versendet und wird wahrscheinlich erst am Montag da sein. Hauptsache ist aber: Sie ist schon raus :D

Xpiya

Wiedereinsteiger

    info.dtcms.flags.de

Posts: 603

Location: Umgebung Köln

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 86

  • Send private message

122

Friday, November 21st 2014, 1:04pm

http://www.shop-meeresaquaristik.de/Zube…-6-mm::594.html

http://www.shop-meeresaquaristik.de/Zube…-4-6::5351.html


Die sind nicht so teuer. Ich würde mir aber auch nur Silikonschläuche holen.

Einzig in den Behältern würd ich entweder Acrylglasröhrchen nehmen oder eben einen harten Schlauch(den schräg unten abschneiden) und dann bis auf den Boden runter schieben. Das Geht mit Silikonschläuchen schlecht weil die so flexibel sind.

1ml ist die geringste Menge(wenn man sie absichtlich falsch kalibriert kann man auch 1/2ml dosieren). Ob die allerdings auch wirklich dosiert werden wenn man die Anlage im Unterschrank hat und die Anlage dann 1,5m nach oben fördern muss weiss ich nicht. Bei mir steht sie im Unterschrank zieht aus den Kanistern raus und 10cm runter ins Technikbecken. Ich dosiere so in 10ml Mengen und die werden recht genau dosiert.
Liebe Grüße

Micha

Angela

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,372

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

123

Friday, November 21st 2014, 3:18pm

1ml ist die geringste Menge(wenn man sie absichtlich falsch kalibriert kann man auch 1/2ml dosieren). Ob die allerdings auch wirklich dosiert werden wenn man die Anlage im Unterschrank hat und die Anlage dann 1,5m nach oben fördern muss weiss ich nicht.

Hallo,
ich will ja die Sangokai-Elemente damit dosieren und das ist für mein Cubicus nur so 1-2ml pro Tag. Dazu dürfte es auch nicht mal fehlerhaft z.B. das zehnfache dosieren, ich glaube, dass wäre nicht so toll. ;(
Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; AM Eco Drift 4.0; Heizstab: Eheim Jäger150W mit
AquaLight-Temp.-Controller; ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

Eikju

Unregistered

124

Friday, November 21st 2014, 4:31pm

Da ich mit Sangokai ebenfalls dosieren werde, mache ich das ganz einfach.

1. Ich mische alle drei Komponenten zusammen
==> Daraus ergibt sich zunächst in der Eingewöhnungszeit mit Sangokai 0,75 ml
==> Ich dosiere dann 1 ml

2. Sobald die Eingewöhnungszeit vorbei ist, erhöhe ich die Dosierung
==> Daraus ergibt sich mit Sangokai 1,5 ml
==> Ich dosiere dann 2 ml

Das sollte eigentlich ganz gut möglich sein. Zum Vergleich:

Anfänglich sollten pro Lösung 0,25 ml dosiert werden. Ich dosiere aber mit obiger Methode 0,33 ml
Danach sollten pro Lösung 0,5 ml dosiert werden. Ich dosiere aber mit obiger Methode 0,66 ml

Sollte - so denke ich - auch so funktionieren... hoffe ich jedenfalls. Außer Jörg Kokott belehrt mich eines besseren.

Noch habe ich nicht mit Sangokai dosiert. Deshalb kann ich auch noch nichts falsch machen. Aber das wäre jedenfalls mein Plan für nächstes Monat.

Dennis!

Harte Schale Weicher Kern

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,046

Location: Delmenhorst

Occupation: Entmetalisierung

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 80

  • Send private message

125

Friday, November 21st 2014, 4:48pm

Glaube man darf da nix mischen bei sangokai
***IN PROGRESS***

Eikju

Unregistered

126

Friday, November 21st 2014, 4:51pm

Glaube man darf da nix mischen bei sangokai


Doch, na klar darfst du :)

Du darfst lediglich die einzelnen Produkte nicht verdünnen. Steht auch so in der FAQ :)

http://www.sangokai.de/?loadCustomFile=I…s_v1_LAYOUT.pdf (Punkt: 2.5)

Die Mischung muss lediglich binnen 6 - 8 Wochen verbraucht werden. Wenn du also für 4 Wochen ansetzt bist du auf der sicheren Seite.

Angela

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,372

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

127

Friday, November 21st 2014, 5:32pm

Hallo,
wie viele Liter hat denn Dein Becken genau? Bei mir sind es beim Cubicus ca. 120 L, da käme es mit den 1ml bzw. 2ml sehr gut hin.
Bleibt nur die Frage, wieweit man sich (auch bei 1,5m Förderhöhe) auf die Pumpe verlassen kann ... :S
Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; AM Eco Drift 4.0; Heizstab: Eheim Jäger150W mit
AquaLight-Temp.-Controller; ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

Eikju

Unregistered

128

Friday, November 21st 2014, 6:34pm

Bei mir sind es in etwa 105 - 110 Liter. Von daher passt mir das auch ganz gut.

Über die Zuverlässigkeit kann ich natürlich nichts sagen. Das werde ich sehen, sobald ich die Pumpe kalibriert habe.

Delonix

Trainee

Posts: 198

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

129

Friday, November 21st 2014, 7:34pm

Hallo Angela,
die Förderhöhe sollte hier irrelevant sein. Der Schlauch muss einmal bis oben gefüllt sein und dann wird von unten "nachgedrückt". Die Pumpe füllt nicht jedesmal den Schlauch aufs neue.

LG,
Dennis

labmaster

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 870

Location: Berlin

Occupation: Analytiker (Chemie)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 274

  • Send private message

130

Friday, November 21st 2014, 7:58pm

Hi,

wieso dosiert ihr nicht in euer Technikbecken, ins Abteil mit der Rückförderpumpe?
Somit umgeht man die große Förderhöhe.
Gruß

Christian

__________________________________________________________________________________________________________________

Eheim Incpiria, ATI Hybrid 4x54W T5 + 3x75 LED, Bubble Magus Curve 7, FM Balling Light
Hier geht es zu meinem Becken

Delonix

Trainee

Posts: 198

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

131

Friday, November 21st 2014, 8:19pm

Cubicus(alte Version) und Blenny von AquaMedic haben ein Technikabteil und kein Technik Becken.

LG,
Dennis

Eikju

Unregistered

132

Friday, November 21st 2014, 10:55pm

Mein Juwel LIDO hat auch kein Technikbecken. Muss also direkt ins Wasser dosiert werden. Stört mich aber auch kein Stück, warum sollte es? Geht auch ohne Technikbecken.

Delonix

Trainee

Posts: 198

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

133

Friday, November 21st 2014, 11:47pm

Es ging ja auch nur um die Förderhöhe ;)

LG,
Dennis

diskus

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 339

Location: Nürnberg

Occupation: Koch

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 128

  • Send private message

134

Saturday, November 22nd 2014, 10:53am

Hallo,

ich plane auch mir die Dosierpumpe zu kaufen habe aber noch 2 Fragen dazu:

1. Ist der Schlauchhalter mit dabei der an das Glas vom Aquarium/Technikbecken kommt damit die Schläuche nicht verrutschen?
2. Da ich auch kein Technikbecken habe sondern Technikabteil muß ich auch eine gewisse Förderhöhe erreichen, da bei mir ein Regal neben dem Becken steht könnte ich die Dosierpumpe auf halbe Höhe der Strecke setzen und dann Rückschlagventile einsetzen dann dürffte ja nix zurücklaufen oder habe ich da einen Denkfehler?So dürfte die Höhe kein Problem dastellen wenn die Schläuche erstmal gefüllt sind.Aber wie verhällt sich das dann mit der Kalibrierung??

Danke für die Info
Lars

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,077

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7277

  • Send private message

135

Saturday, November 22nd 2014, 11:24am

also ein halter wird sicher nicht dabei sein.

wegen der förderhöhe solltest du dir keine gedanken machen. wenn die pumpenköpfe in ordnung und die schläuche richtig drin sind, sollten nichtmal rückschlagventile nötig sein. die schläuche dürfen trotzdem nicht im wasser hängen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

diskus

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 339

Location: Nürnberg

Occupation: Koch

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 128

  • Send private message

136

Saturday, November 22nd 2014, 11:40am

also ein halter wird sicher nicht dabei sein.

wegen der förderhöhe solltest du dir keine gedanken machen. wenn die pumpenköpfe in ordnung und die schläuche richtig drin sind, sollten nichtmal rückschlagventile nötig sein. die schläuche dürfen trotzdem nicht im wasser hängen.


Hi,

das die Schläuche nicht wieder leer laufen deshalb will ich die Rückschlagventile einsetze´n.
Bei der "baugleichen Jebao DP-4" ist eine Halterung laut Youtube Videos´s für den Beckenrand dabei,wäre schade wenn das bei der ATI nicht dabei wäre.

Lars

Essilor

Beginner

Posts: 60

Location: Mainz

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 21

  • Send private message

137

Saturday, November 22nd 2014, 6:00pm

Hi, also wenn Rückschlagventile bei einer Förderhöhe von weniger als 1,5 m nötig währen,
dann ist doch die ganze Funktion nicht gegeben genau zu dosieren.ich
Glaube rückschlagventile sollten nicht notwendig sein.
Gruß jochen

Delonix

Trainee

Posts: 198

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

138

Saturday, November 22nd 2014, 7:02pm

Rückschlagventile würde ich einsetzten wenn das ganze Becken leer laufen könnte. Hier läuft ja bei einem Fehler nur der Inhalt des Schlauches zurück. Und in diesem Fall würde die Pumpe ja auch falsch dosieren, da der Schlauch unten nicht richtig sitzt oder dergleichen.

LG,
Dennis

Essilor

Beginner

Posts: 60

Location: Mainz

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 21

  • Send private message

139

Saturday, November 22nd 2014, 7:43pm

:EVERYD~16: Ja die Enden sollten schon draußen sein;)

Angela

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,372

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

140

Sunday, November 23rd 2014, 3:28pm

So, meine ATI-Dosierpumpe ist da und schon im Einsatz

Hallo,
und, bist Du bisher zufrieden?
Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; AM Eco Drift 4.0; Heizstab: Eheim Jäger150W mit
AquaLight-Temp.-Controller; ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 2,734 Clicks today: 5,699
Average hits: 21,160.44 Clicks avarage: 50,462.59